Suite leben von zack und cody: dimension sex

0 Aufrufe
0%

Zak: 14

Code: 14

Maddy: 16

London: 16

„Scheiße“, stöhnte Zack, als er aus seinem Schlafzimmerfenster in den strömenden Regen starrte.

Nieder.

Es hatte die ganze Woche geregnet und es hatte den größten Teil des Samstags mit geregnet

Meteorologen sagen, es würde das ganze Wochenende dauern.

„Es ist so langweilig.

Lass mich etwas Geld leihen, damit ich ins Kino gehen kann.“

„Nein, geh und spiele dein Spiel, das du mit dem Geld gekauft hast, das du mir gestohlen hast.“ Cody

antwortete.

„Es ist dumm und es ist scheiße.“

„Nun, wer hat dir gesagt, dass du 50 Cent kaufen sollst: Bulletproof?“

„Alle meine Freunde sagten, es war ein gutes Spiel.“

„Nun, du bist mit einem Haufen Idioten befreundet.

„Hey, das sind auch deine Freunde.“

„Nicht alle.“

„Nun, ich werde nicht das ganze Wochenende hier bleiben und mich langweilen“, Zack

sagte, als sie ihre Busfahrkarte aus ihrer Brieftasche nahm.

„Wo gehst du hin?“

„In ein anderes Universum.“

„Wie? Der parallele Universalisierer ist kaputt.“

„Nein, ist es nicht. Du brauchst nur das Geld dafür, erinnerst du dich?“

„Oh ja und vielleicht, wenn wir mit einer coolen Mutter in ein anderes Paralleluniversum gehen, wir

kannst dir etwas Geld von ihm leihen und es uns mitbringen, wenn wir hierher zurückkommen.“

„Das letzte Mal, als George Clooney im Viertel war.“

„Ja, aber wie stehen die Chancen, dass es wieder passiert?“

Egal, lass uns gehen.

ich

Ich möchte nicht, dass dieses ganze Wochenende ein komplettes Chaos wird.“

Zack und Cody verließen ihre Suite und gingen schnell nach unten.

Sie gingen leise hinein, um sicherzustellen, dass niemand da war, um sie zu sehen.

ihr.

Als der Weg frei war, betraten sie die Telefonzelle und Zack

steckte seine Busfahrkarte in den Schlitz.

Die Kabine fing an zu zittern und zu summen und

Wie beim letzten Mal wurde beiden Jungen schwindelig und sie rutschten zu Boden.

Nach mehreren

Sekunden blieb die Telefonzelle stehen und die Zwillinge standen zitternd auf

die Spinnweben ihrer Köpfe.

„Lasst uns sehen, in was für einer gemischten Welt wir uns jetzt befinden“, sagte Cody als sie

aus der Kabine.

Zack und Cody gingen den Flur entlang, wo sie anhielten

Münder begannen sich weit zu öffnen.

Seit sie Teenager waren, gab es überall Frauen

bis zu ihren Dreißigern und alle liefen in nichts herum, als

Dessous und Bodycon-Outfits.

Dann sahen sie Mr. Moseby, der eine teure trug

Anzug mit Sonnenbrille und Ohrhörer, der vor der Haustür steht

Hotel.

„Hey Mr. Moseby, was ist los?“

fragte Zack, als sie beide auf ihn zu rannten.

„Oh hallo Jungs. Ihr seid heute viel früher auf den Beinen als die meisten von uns

erwartet.

Da du vor drei Uhr aufgestanden bist, gewinne ich den Pool.“

„Welches Becken?“

„Der Pool, wenn ihr zwei aufsteht.“

„Warum sollte es einen Pool geben, wenn wir heute aufstehen?“

fragte Cody.

„Letzte Nacht hattest du Geburtstag und ihr zwei hattet mehrere Shots Tequila.

Wir haben nach sechs Stunden aufgehört zu zählen.“

„Aber wir haben nicht getrunken—“

„Es ist okay, Cody“, sagte Zack und unterbrach seinen Bruder.

„Wir wissen, dass Sie das nicht können

halt deinen Schnaps.“

„Mais—“

„Spiel einfach mit“, murmelte Zack leise.

„Ja, es war eine verrückte Party letzte Nacht. So verrückt, dass ich es nicht tue

erinnere dich an eine Sache.“

„Ich würde gerne bleiben und mit euch Jungs plaudern, aber eure Mum wird pingelig, wenn

sie erwischt mich dabei, wie ich bei der Arbeit nachlasse.“

„Apropos, warum sind alle hier in ihrer Unterwäsche?“

fragte Cody.

„Deine Mutter wird sich darüber aufregen, dass du so viel getrunken hast, dass du nicht kannst

erinnere dich sogar daran, dass ihr dieser Ort gehört.“

„Okay, ich habe einen wirklich schlimmen Kater, also was ist das für ein Ort?“

„Es ist das Red Light Martin. Es ist ein erstklassiges Bordell, deine Mutter und

Vater läuft.“

„Mama und Papa sind noch verheiratet?“

»

fragte Zack.

„Nein“, seufzte Mr. Moseby.

„Deine Eltern wollten wieder heiraten, aber deine

biologischer Vater kam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Deine Mutter und Arwin waren es

letztes Jahr geheiratet.“

„Arwin?!?!?“

Sagten die Jungs unisono.

„Ja, Arwin. Du solltest wirklich mit Tequila aufhören, bis du gelernt hast, wie es geht

halt deinen Schnaps.“

„Wo sind sie jetzt?“

»

fragte Zack.

„Sie sind in ihrem Büro, aber sie planen die heutige Show und haben gefragt

von niemandem gestört werden.

Das hat mich deine Mutter das nächste Mal gefragt

Ich sah, wie du dir sagtest, du sollst auf dein Zimmer gehen und warten.

Ich schicke dir deine

Geburtstagsgeschenk bald.

Du bist letzte Nacht vor der Eröffnung ohnmächtig geworden

gegenwärtig.

Benötigen Sie eine Wegbeschreibung zu Ihrem Zimmer?

„Nein, es ist okay. Wir haben nicht viel getrunken“, sagte Cody.

„Gut. Ich fürchte nur den Tag, an dem ich deiner Mutter sagen muss, dass ihre Söhne da sind

Hardcore-Alkoholiker.“

„Pass auf oder ich lass dich feuern“, sagte Zack.

„Du hast schon oft versucht, mich zu feuern. Geh in dein Zimmer, dein

das Geschenk wird bald verfügbar sein.“

„Gut gemacht, Zack“, sagte Cody, als sie beide zum Fahrstuhl gingen.

„Sie

sicherlich wissen, wie man Paralleluniversen auswählt.“

„Ah halt die Klappe. Würdest du lieber zu Hause sein und dir Wiederholungen von That’s So Raven ansehen

weil es regnet ?“

„Ich vermute nicht.“

„In Ordnung. Wenigstens hat dieser Ort viele hübsche Mädchen in ihrem

Unterwäsche.“

***

„Es ist wirklich seltsam“, sagte Cody, als er im Kostümraum auf dem Kanal surfte.

„Was?“

„Es gibt hier kein That’s So Raven. Es heißt That’s So Chelsea.“

„Warum redest du immer noch über diese Show?

Ich dachte, du magst ihn nicht.

„Es ist gut. Es ist manchmal lustig.“

Als Zack und Cody anfingen, über den komödiantischen Wert von That’s So Raven zu diskutieren

Es klopfte an der Tür und Cody ging, um zu antworten.

„Das ist London“, sagte Cody und blickte durch das Guckloch.

„Hallo London, was—

ähm?“, fragte Cody und stolperte über seine Worte, als er London in einem Morgenmantel sah.

„Ich sollte dir gestern Abend dein Geburtstagsgeschenk machen, aber ihr zwei

hast so schnell so viel getrunken, dass du ohnmächtig wurdest.“

„Ja, ja, das wissen wir“, antwortete Zack.

„Hübscher Morgenmantel London.“

„Danke, aber deine Mutter hat es für mich gekauft. Sie ist so großzügig.“

„Also, was ist das für ein Geschenk, das du uns machen sollst?“

fragte Cody.

„Ich“, antwortete London und öffnete ihren Bademantel, um ihren nackten Körper zu enthüllen.

Zak und

Codys Mund klappte wieder auf, als sie London ansahen.

Dies auf jeden Fall

war nicht das London, das sie in ihrem eigenen Universum kannten.

„Ihr zwei, wie geht es euch?“

„Äh… ja“, brachte Cody kaum heraus.

„Was meinst du damit, du bist unser Geschenk?

fragte Zack.

„Lass uns auf dein Zimmer gehen und ich werde es dir zeigen.“

„Einverstanden.“

Beide sportlichen Erektionen, Zack und Cody, gingen in ihr Schlafzimmer, gefolgt von ihnen

London.

„Warum ziehst du diese Kleider nicht aus?“

London bat darum, ihr Kleid fallen zu lassen

den Boden, als sie vor Zack kniete und ihre Hose herunterzog

und Unterwäsche.

Zack stieß ein Stöhnen aus, als London plötzlich seine Lippen umschloss

um seinen Schwanz und fing an, seinen Kopf hin und her zu bewegen.

Die Zwillinge eben

stand da und starrte sie erstaunt und schockiert an.

„Kommt schon Jungs, kommt schon

ausgezogen“, sagte London und entfernte vorübergehend ihren Mund von Zacks Schwanz.

Die Jungen erwachten aus ihrer vorübergehenden Trance und begannen sich auszuziehen.

London

lächelte gleichzeitig und fuhr fort, seine Lippen hin und her zu schieben

Zacks Baum.

Dann, als Cody endlich nackt war, wechselte London die Schwänze und

Fangen Sie an, an ihrem zu saugen, während sie Zacks Schaft mit ihrer Hand ergreift und

fing langsam an, ihn zu wichsen.

Als London fortfuhr, ihren Kopf zurück zu nicken und

fährt mit seinen Lippen und seiner Zunge über Codys Stab und streichelt Zacks

Mitglied sahen sich die Zwillinge an und konnten nicht anders als zu lächeln.

„Bist du nicht froh, dass ich so ein beschissenes Spiel gekauft habe? Wenn ich es nicht getan hätte, würden wir spielen

alles, was ich gekauft habe, anstatt das zu tun“, sagte Zack mit einem breiten Lächeln.

„Alter, das ist großartig!“

antwortete Cody

„Es wird besser“, lächelte London, als sie aufstand und auf sie zuging

Zacks Bett.

Dann legte sie sich auf den Rücken und spreizte ihre Beine.

„Wer will, ist ein

schmecken die Jungs?“

Zack und Cody eilten zum Bett und Zack war zuerst da.

„Hey, nicht fair“

Cody beschwerte sich.

„Du hast mit meinem Geld ein beschissenes Spiel gekauft und jetzt kommst du dazu

Gehen Sie zuerst dorthin.“

„Ich bin der Grund, warum wir überhaupt hier sind“, sagte Zack vorher selbstgefällig

Tauchen Sie zwischen Londons Beinen ein.

Er spreizte Londons Muschi mit seinen Fingern und inhalierte sie tief

Aroma.

Als der Sex die volle Kontrolle über sein Gehirn übernahm, fing Zack an zu rennen

seine Zunge im Schlitz von London.

Sie stöhnte mehrmals leise als Zack

fing an, seine Zunge in und aus ihrer Muschi zu bewegen und ihre Feuchtigkeit zu lecken.

London wandte ihre Aufmerksamkeit dann Cody zu, der einen unruhigen Blick auf seinem hatte

Gesicht und sein Penis begann schlaff zu werden.

„Oh, komm her Cody. Ich habe später etwas Besonderes für dich.“ London

lächelte, als sie anfing, ihre Hand hin und her über seinen Schaft zu reiben.

„Ach, tatsächlich?“

Er antwortete, indem er wieder anfing zu lächeln.

„Was ist das?“

„Komm her.“

Cody beugte sich vor und hörte zu, was sie zu sagen hatte.

„Ich werde es lassen

Du fickst mich in den Arsch“, flüsterte London.

Gerade auf den Vorschlag hin kam Cody und spritzte kleine Mengen seines Spermas überall hin

Die Hand Londons.

Sie leckte seine Hand und lächelte dann, als sie ihn immer noch hart sah

wie ein Stein.

Zack fuhr fort, Londons Muschi auf und ab zu lecken, während sie ihre Flüssigkeiten aß

sickerte heraus, aber sie schien nie zu verfehlen.

Dann hob er den Kopf und

steckte zwei Finger in London.

Sie stöhnte, als seine Finger in sie eindrangen,

schaffte es aber, seine Aufmerksamkeit wieder auf Cody zu lenken, als Zack anfing, seine zu schieben

eingehende und ausgehende Ziffern.

Mit einem weiteren schönen harten Ruck stellte London sicher, dass Cody es auch war

so schwer es sein könnte.

Dann schlang sie ihre Lippen wieder um seinen Schaft und

fing an, den Kopf hin und her zu schütteln.

Nachdem er Londons Muschi einige Minuten lang gefingert hatte, zog Zack seine Finger heraus

draußen und beschnüffelte sie.

Er atmete den süßen Duft Londons an seinen Fingern ein

steckte sie dann in seinen Mund und saugte sie sauber.

Mit einem Lächeln im Gesicht

Zack hob Londons Beine in die Luft und bewegte seinen Schwanz auf sie zu

Öffnung.

Mit seinem Schwanz in der Hand drückte Zack die Spitze gegen Londons.

geteilt und auf und ab bewegt.

London stöhnt mit Codys Schaft in ihrem Mund

und verschluckte sich fast, als Zack endlich in sie glitt.

Zacks Schwanz pochte bereits in dem Moment, als er in London den Tiefpunkt erreichte

erstes Mal.

Ihre Muschi war warm und eng um seinen Schaft.

Londoner Filz

sie selbst beginnt geil zu werden, als Zack rein und raus geht

seine.

Währenddessen hatte sie immer noch Codys Schaft in ihrem Mund und er fing an

Sie stöhnte lauter und häufiger, während sie ihre Lippen weiter über seine Lippen gleiten ließ.

Baum und wickelt seine Zunge darum.

Sie merkte, dass er nicht zu weit war

ihres zweiten Orgasmus.

So eifrig Zack auch war, er knallte schnell seinen Schwanz

hart in der Londoner Eröffnung, offenbar wollte er so schnell wie möglich kommen.

London musste schnell etwas unternehmen, sonst wäre sie die Einzige, die noch übrig wäre

ohne Orgasmus.

„Wartet Jungs“, sagte London und stand auf.

„Lass es uns richtig machen.“

„Was willst du sagen?“

fragte Zack.

„Zuerst möchte ich, dass du dich aufs Bett legst.“

London wartete darauf, dass Zack es tat

stieg dann aufs Bett und ritt seinen Schwanz.

„Es fühlt sich gut an, Zack“,

Sie lächelte, als sie sich auf sein Glied senkte und sich vorbeugte.

„Nun, Cody, erinnerst du dich, was ich vorhin gesagt habe? Steck deinen Schwanz in meinen

Arschloch.“

Cody brauchte kein weiteres Wort von London, kletterte auf das Bett und

hinter ihr.

Er nahm seinen Schwanz in eine Hand und zog ihn näher heran

Die London Back Opening.

Sie stöhnte und lächelte, als Zack mit seinem Stoß begann.

wieder und Cody drückte die Spitze seines Schwanzes in ihren Anus.

„Oh … ja …“, stöhnte London, als Cody endlich in ihren Arsch stieß.

„Kommen

Auf Jungs, jetzt fickt mich richtig hart!“

Zack schob seinen Schwanz wieder wild in Londons Muschi, so wie Cody es getan hatte

Gehen Sie langsamer, um zu ihrem engen Arsch zu passen.

Während die Zwillinge daran arbeiteten

Körper über London spürte, wie ihr Körper wieder aufgeregt wurde.

Ziemlich aufgeregt rein

lässt ihn anfangen zu feuchten.

Dafür, dass du noch keinen Orgasmus erreicht hast

Londons Muschi war durchnässt und Zacks Schwanz war ziemlich gut.

Laut

Jedes Mal, wenn Zack sich zurückzog und zurückschob, war ein saugendes Geräusch zu hören.

Londons Hintern war so glücklich, wie Cody es hätte sein können.

Ihr Arschloch

war eng an seinem Schwanz und übte intensives Vergnügen aus, als er hinein und heraus stieß.

Als Cody sich weiterhin auf Londons Rücken spießte, öffnete er sich langsam

erweitert und ihn besser aufgenommen.

London hat es selten so anal gemacht wie sie

mag es, aber auf Wunsch ihres Chefs, der Mutter von Zack und Cody, hat sie es getan

heute und sie war dankbar.

Sein Körper hatte das Gefühl, dass er

schon lange nicht mehr auf die Idee gekommen, zwei Typen auf einmal mitzunehmen

das erste seit langem machte sie absolut an.

Dann, als London sich auf ihren nächsten Orgasmus vorbereitete, stand Zack an erster Stelle.

Er stöhnte laut, als sein Sperma nach und nach tief in sie spritzte

Uterus.

London hob dann gerade genug, damit Cody durchschlüpfen konnte

unter ihr hervor.

„Tut mir leid, ich wollte gehen, bevor ich gekommen bin“, entschuldigte sich Zack und stand auf.

„Mach dir darüber keine Sorgen, Schatz“, lächelte London ihn an.

„Komm her.“

Sie schnell

nahm Zacks entleerten Penis in seinen Mund und fing an, sein Sperma und seines zu saugen

davon dann geschluckt.

„Wie geht es dir da draußen, Cody?“

„Dein Arsch ist so eng“, stöhnte er.

„Fick es einfach weiter, Baby. Ich will dein heißes, klebriges Sperma darin.“

Mit diesen schmutzigen Worten der Ermutigung schien Cody einen Schub zu bekommen.

Sein Griff

auf verengten Londoner Hüften.

Seine Stöße in ihr Arschloch wurden härter und

Tiefer.

London wollte gerade anfangen, ihre Klitoris zu fingern, als die Intensität zunahm

Zack tat Wunder für seinen Körper.

Jedes Mal schlug sein Schwanz hart zu

in ihren Arsch stieß sie ein Stöhnen aus, das allmählich lauter wurde.

Ohne es zu wissen, näherten sich Cody und London schnell dem Orgasmus.

Mit einem letzten harten Stoß von Cody wurde es für London zu viel.

Sie weinte

als sie anfing zu kommen.

Ihr ganzer Körper, einschließlich ihres Arsches, verspannte sich wie

Sie hatte einen Orgasmus.

Londons enges Arschloch an seinem Schwanz war das Ende für Cody.

Sein Sperma begann tief in ihre Eingeweide zu schießen, als ihr Orgasmus einsetzte

beenden.

Als sich die beiden Körper endlich beruhigten, zog Cody seinen schlaffen Penis heraus

Londons Arsch.

„Wie war es?“

fragte London und Sperma tropfte von ihrem Arsch, als sie aufstand.

„Tut mir leid wegen dem Fleck. Wir lassen sofort jemanden die Bettwäsche wechseln.“

„Es war ein großartiges London“, sagte Zack mit einem Lächeln.

„Und du, Cody?“

fragte sie und wickelte ihr Kleid um sich.

„Bester … Geburtstag … meines Lebens …“, keuchte Cody mit einem Grinsen.

„Nun, alles Gute zum verspäteten Geburtstag, Jungs. Ich bin froh, dass du Spaß hattest. Kannst du?

Tu mir einen großen Gefallen?“

„Sicher, was ist es?

»

sagte Cody ungeduldig, als er sich setzte.

„Wenn du deine Mutter das nächste Mal siehst, sag ihr, dass ich gute Arbeit geleistet habe.

Ich hoffe wirklich, dass ich dieses Jahr auf Klasse-A-Kunden upgraden kann.“

„Mein Gehirn ist im Moment verschwommen von allem, was wir letzte Nacht getrunken haben.

und natürlich weil toller Sex mit dir, aber was ist schon Klasse A

Kunde?«, fragte Cody.

„Es gibt Kunden der Klassen A, B und C. Kunden der Klasse A sind die reichsten,

Sehr reich, ich möchte nicht, dass ein Besuch hier an die Art öffentlicher Kunden weitergegeben wird.

Die Mädchen, die in Klasse A arbeiten, machen auch Hausbesuche, organisieren Junggesellenabschiede und

solche Sachen und da wird das ganze gute Geld verdient.

In diesem Augenblick ich

Klasse-B-Kundendienst und ich verdiene ziemlich viel Geld, aber ich möchte wirklich aufrüsten

A. Ich weiß, dass ich einen guten Job machen kann.“

„Ich werde ein gutes Wort für dich sagen, London“, sagte Cody, als er seine Kleidung aufhob.

und küsse sie auf den Scheck.

„Ich auch“, sagte Zack und küsste seine andere Wange.

„Bevor ich gehe, bin ich es auch

seit gestern abend auch vermasselt und ich möchte dir eine frage stellen die ich schon kenne

Antwort auf.“

„Sicher.“

„Wie sind Sie und die anderen Mädchen dazu gekommen, in einem Bordell für mich zu arbeiten?

Eltern?“

„Die meisten von uns, mich eingeschlossen, haben auf der Straße gelebt. Deine Mutter hat es herausgefunden

uns, säuberten uns und gaben uns dafür Essen und einen Schlafplatz

hier zu arbeiten.

Einige kamen alleine hierher, weil sie das Geld gehört hatten

ist gut und jeder wird immer mit Respekt behandelt und steht nie im Weg.

Gefährliche Situation.

Ich räume besser auf und mache mich wieder an die Arbeit.

Danke für

Eure Hilfe.“

„Kein Problem“, sagte Zack immer noch lächelnd.

„Oh, weißt du, wo Maddie ist?“

»

„Sie ist ein glückliches Mädchen“, sagte London.

„Warum sagst du das?“

fragte Cody.

„Weil sie die persönliche Assistentin deiner Eltern ist. Ob es läuft

Einkaufen oder Sex, tat sie.

Alle sind eifersüchtig auf sie.

Ich habe wirklich

dort hingehen.

Ich sehe dich später, wenn du willst.“

Nachdem London die Tür hinter sich geschlossen hatte, begannen Zack und Cody

schreien und schreien und sich gegenseitig ein High Five geben, während sie bleiben

ganz nackt.

„Dieser Ort ist großartig!“

rief Cody.

„Gern geschehen“, erwiderte Zack.

„Ja, ja. Es ist pures Glück, dass du dazu beigetragen hast, dass das passiert.“

„Solange Sie anerkennen, dass ich teilweise dafür verantwortlich bin, uns hierher zu bringen,

dann bin ich glücklich.

Glaubst du, diese Mutter würde uns erlauben, ohne Eishockey zu spielen?

Pads oder Bungee-Jumping?

»

„Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden, aber zuerst müssen wir uns anziehen und finden

seine.“

***

„Hey Maddie, was hältst du von Max?

fragte Carey, als sie sich hinter die setzte

Schreibtisch in seinem Büro und überlegte, die Saturday Night Lounge zu wechseln

Zum Anzeigen.

„Was meinst du?“

„Wie geht es ihr als Arbeiterin?“

„Sie hat immer eine tolle Einstellung, die anderen Mädchen mögen sie alle und ich

Ich habe von niemandem etwas schlechtes gehört.

Warum fragst du?“

„Ich habe darüber nachgedacht, die Wohnzimmershow am Samstagabend zu ändern.“

„Haben Sie vor, Max ins Wohnzimmer zu bringen?“

„Vielleicht. Hannah hat darum gebeten, in die Klasse A zu wechseln, und ich möchte sie verschieben

weil sie es verdient hat, aber bevor ich es tun kann, muss ich jemanden dafür finden

ersetze es.

Ich werde nur jemanden ins Wohnzimmer rücken, wenn es sein muss, aber Max

zeigte ein gewisses Interesse daran, in die Klasse B zu wechseln und die Sendungen weiterzuführen

Samstag.“

„Ich weiß, dass sie eine gute Arbeiterin ist, aber ich weiß noch nicht, ob sie bereit ist, die Leiter hinaufzusteigen.

Du könntest es mit ihr versuchen und sehen, wie sie läuft und von dort aus weitermachen.“

„Hmm…“, sagte Carey und begann zu lächeln, „Das ist keine schlechte Idee.“

„Danke“, lächelte Maddie.

„Brauchst du mich für irgendetwas anderes? Wenn nicht, habe ich es getan

Ich mache meine Pause, wenn das okay ist.“

„Klar, mach schon. Du musst nur eine Sache für mich tun.“

„Gar nichts.“

„Arwin ist gelangweilt und wird ein bisschen verrückt, weil er schlecht sein muss

die letzten zwei Tage wegen seines Rückens.

Vor oder nach der Einnahme

Pause.

Komm in unser Zimmer und sieh es dir an.

Mach ihm Mut.“

„Okay, kein Problem“, erwiderte Maddie fröhlich, bevor sie sich auf den Weg machte

trägt.

Als sie die Tür öffnete, sah sie Zack und Cody auf der anderen Seite stehen.

Seite im Begriff zuzuschlagen.

„Alles Gute zum Geburtstag, Jungs!“

sagte sie und küsste sie beide auf den

abspielen.

„Wenn du jemals etwas brauchst, lass es mich wissen!“

„Kommt schon, Jungs. Ihr beide seid schneller wieder zu Bewusstsein gekommen, als wir dachten

Möchte.

Weißt du, wer den Pool gewonnen hat?

„Äh … Mr. Moseby war es. Können wir uns etwas Geld leihen, um Bungee-Jumping zu gehen?“

Cody

Anforderung.

„Nein, benutzen Sie Ihre Kreditkarten. Sie waren noch in Ihrer Brieftasche

Nachttische, als ich dich letzte Nacht in dein Zimmer getragen habe.

Und wenn ja

bereits maximiert haben, müssen Sie nur noch auf das Ende warten

Monat.“

„Oh… Na ja, eigentlich wollten wir nur Hallo sagen und uns für unser Jubiläum bedanken

anwesend“, sagte Zack.

„Gut zu hören. London hat Sie also gut unterhalten?“

„Oh ja, sie war großartig.“

„Hör zu, bevor du für heute gehst, tu mir einen Gefallen.

„Natürlich Mama, was ist das?“

fragte Cody.

„Finde Max und sag ihr das, wenn sie in die Klasse B und die gehen will

Salonshow, dann hat sie heute Abend eine Chance.

Sie arbeitet fünf Stunden

Zum Anzeigen.

„Max arbeitet hier?“

»

„Hat sie gerade Max gesagt?“

fragte Zack Cody überrascht.

„Ja. Sie beide waren es, die sie am Busbahnhof gefunden und hergebracht haben

hier um zu arbeiten.

Hören Sie, Leute, ich habe heute mit Mr. Moseby und London gesprochen und ich

mag nicht, was ich höre.

Wenn Sie jemandem eine andere Frage stellen, Sie

Ich kenne die Antwort darauf bereits, also stecke ich Sie sofort in AA

Finde Max und sag ihm Bescheid.“

***

Arwin langweilte sich zu Tode, als er während des Surfens im Bett im Kanal lag

hundertsten Mal.

Im Fernsehen kam nichts.

sehenswert und seine

eine Rückenverletzung würde ihn noch zwei Tage ans Bett fesseln.

Endlich drehte er sich um

Der Fernseher schaltete sich aus und warf die Fernbedienung gegen die Wand.

Arwin seufzte dann und

starrte an die Decke.

Ein paar Minuten später öffnete sich die Tür zur Suite und

Feste.

„Ich weiß nicht, wie viel ich noch von diesem Carey ertragen kann“, beschwerte er sich.

„Hi Arwin, ich bin’s“, begrüßte ihn Maddie.

„Oh hallo Maddie. Wie geht es dir heute?“

„Mir geht es gut, danke. Ich mache gleich eine Pause, aber ich wollte nachsehen, ob es dir gut geht

Erste.

Wie geht es dir heute?“

„Mir ist langweilig und ich werde verrückt. Ich bin seit zwei Tagen hier und ich habe es getan

Mir bleiben noch zwei Tage.“

„Vielleicht kann ich dir helfen, deine Langeweile zu lindern“, lächelte Maddie, als sie einstieg

das Bett und knöpft Arwins Hose auf.

„Ah Maddie, du bist so eine Puppe“, lobte Arwin sie und zog seine

Hose und Unterwäsche runter, um seinen Schwanz freizulegen.

„Das ist das Mindeste, was ich für alles tun kann, was Sie und Carey für mich getan haben“, sagte sie.

lächelte, als sie seinen Schaft ergriff und anfing, ihn auf und ab zu streicheln.

„Wir haben dir nur die Möglichkeit gegeben, dein Leben zu verbessern. Du hast sie genutzt

Das.

Das ist gut…“, stöhnte Arwin, als Maddie noch mehrmals seinen Schaft streichelte.

Mal, bevor er die Spitze in den Mund nimmt.

Maddie lutschte meisterhaft Arwins Schwanz, wie sie es schon so oft zuvor getan hatte.

Seine Lippen übten genau den richtigen Druck aus, als sie über seine glitten

Baum, der es mit seinem Speichel benetzt.

Maddies Zunge wickelte sich herum

Arwins Schwanz arbeitet im Einklang mit seinem Mund, um ihn zu necken und zu stimulieren

Der richtige Weg.

Dann, nach einigen Minuten oraler Freude, Arwin Maddie

stand auf und fing an sich auszuziehen.

Als sie völlig nackt war, kletterte sie

auf dem Bett, indem sie sich über seinem Schwanz positioniert.

Maddie begann dann, sich auf Arwins steifen Schwanz zu senken und stieß einen aus

leises Stöhnen, als der Kopf in ihre Öffnung eindrang.

Es waren mehrere Monate vergangen

An das letzte Treffen mit Maddie und Arwin erinnerte sich schnell

intensives Gefühl, das er bekam, als ihre enge kleine Muschi seinen Schwanz verschlang.

„Mmmm … das ist gut“, stöhnte Arwin, als Maddie sich nach vorne beugte und anfing zu tun

heben Sie es an und senken Sie es ab.

„Es hilft, dass dein Schwanz so groß und massiv ist“, antwortete Maddie lächelnd

Sie bewegte weiterhin ihre Hüften auf und ab.

„Du weißt, dass ich dir das gesagt habe, nur damit er sich besser fühlt Maddie, nicht um ihn zu verführen.“

sagte Carey von der Tür zur Suite.

„Hi Carey“, sagte Maddie, setzte sich hin und schaute zurück, als sie aufstand und wegging.

senkt ihre Muschi auf Arwins Schwanz.

„Ich bin so froh, dass du dich uns anschließen kannst.“

„Maddie kümmert sich gut um dich, nicht wahr Arwin?“

sagte Carrie beim Gehen

beim Ausziehen zum Bett.

„Natürlich Schatz. Du weißt, dass sie ein gutes Mädchen ist.“

„Ich weiß“, lächelte Carey, als sie neben Maddie stehen blieb.

Der Besitzer des Bordells

stoppte Maddies Auf- und Abbewegung und drehte ihren Kopf.

Als sie es waren

Von Angesicht zu Angesicht küsste Carey die Blondine leidenschaftlich.

Carey kletterte dann

auf dem Bett und spreizte Arwins Gesicht.

„Mmm… Das ist gut“, stöhnte Carey.

als Arwins Zunge anfing, ihren Schlitz auf und ab zu lecken.

„Wie geht es deinem Rücken

Baby?“

„Es tut nicht weh, es ist nur sehr steif und schwer zu bewegen.“

„Oooh …“, keuchte Carey, als Arwins Zunge in ihre Muschi eindrang und begann

gleiten um sein Inneres.

„Geht es dir gut, Maddie zwei für einen beizubringen?“

„Solange ich ganz unten bin“, sagte Arwin zwischen Careys Insider-Licks.

„Aber beeil dich. Sie lässt meinen Schwanz stark pochen.“

„Aaah! Was ist zwei für eins?“

fragte Maddie aufgeregt und ritt immer noch

Arwins Schwanz schlägt jedes Mal hart auf ihn, wenn er runtergeht.

„Zeig mir deinen Arsch und wir können anfangen.“

Maddie sprang aufgeregt von Arwins Schwanz und drehte sich um

vor Carey.

Mit ihren Armen auf dem Bett schob sie ihren Arsch so weit hinein

schauen, wie sie konnte.

Carey lächelte, als der straffe Hintern des Teenagers zum Stillstand kam

vor seinem Gesicht.

Sie fühlte Maddies Hintern auf und ab und fuhr mit einer Hand entlang

auf beiden Seiten.

Dann spreizte Carey das Gesäß des Mädchens und tränkte es

Zunge hinein.

Maddie stöhnte laut, als Carey anfing, seine Zunge in sie hinein und wieder heraus zu schieben

Anus.

Maddie hatte noch nie zuvor mit dem Arsch gespielt, fand das aber sofort

anregend.

Ihr Körper begann sich schnell aufzuheizen und als Carey aufgeregt zu werden

Zunge in ihrem Arsch sondiert.

Maddie konnte nicht anders und

schob eine Hand zwischen ihre Beine.

Carey beobachtete den Eifer des Babys, als sie zwei Finger in ihre Muschi schob

und fing an, sie rein und raus zu schieben und sie jedes Mal tief zu bearbeiten.

Wie Maddie

fingerte sich und Carey aß seinen Arsch Arwin fand sich schließlich

der Begünstigte.

Als er Careys Muschi aß, stellte er fest, dass sie durchnässt wurde

Jedes Mal, wenn er seine Zunge herausstreckte, um seine Säfte zu schlucken.

„Ach Carey!

Maddie stöhnt wild, als sie ihre Finger tief in ihre Nässe schiebt

Muschi, als Carey ihr weiterhin die Zunge herausstreckte.

„Mmm… warte Baby, es ist noch nicht Zeit zu kommen“, sagte Carey, als sie ausstieg

Arwins Gesicht.

„Entfernen Sie Ihre Finger.“

Carey strich mit dem Finger über Maddies.

teilte sich, nachdem der Blonde ihm gehorcht hatte.

Sie wischte etwas Sperma von Maddie und

leckte sich den Finger.

Dann schob sie zwei Finger in Maddies Muschi

bearbeitete sie ein wenig und nahm sie heraus.

„Arwin, hilf Maddie reinzukommen

Reverse Cowgirl, während ich zum Schrank renne “, sagte Carey, als sie die Creme abwischte

seiner Finger auf dem Arschloch der Blondine.

„Maddie hockt sich mit dem Rücken zu mir auf meinen Schwanz und senkt sich langsam

darauf“, sagte Arwin, nachdem Carey gegangen war.

Maddie tat, was ihr gesagt wurde und

Als sie sich auf die vaginale Penetration vorbereitete, bewegte Arwin seinen Schwanz und richtete ihn auf sie

ihr Arschloch.

„Oh mein!“

Maddie stöhnte, als die Spitze von Arwins Penis in ihren Rücken stieß.

„Wie fühlst du dich Liebling?“

„So schön … und eng …“, stöhnte Maddie und drückte Arwin

nahm langsam alles von ihm in ihren Arsch auf.

„Gut“, erwiderte Arwin und fasste sich an die Hüften.

„Jetzt lass uns gehen und

runter und dehne das Ding.

Mit Arwins Hilfe begann Maddie langsam, es zu besteigen.

Es war ein bisschen

zunächst unbequem, dass Arwins großer Schwanz in ihr ein- und ausgeht

Arschloch, aber langsam wurde es erträglicher.

Ihr erstes Mal

Anal erleben tat nicht so weh, wie Maddie es immer gehört hatte.

Bald

Maddie und Arwin hatten einen guten Rhythmus, als sein Schaft rein und raus glitt

mit relativer Leichtigkeit.

„Ist sie bereit?

fragte Carey, der aus dem Nichts in einem Schwarzen auftauchte

anschnallen.

„Ich denke schon“, lächelte Arwin.

„Gut.“

Eine nervöse Erregung wirbelte durch Maddies Körper, als Carey auf sie zuging.

der

Der Dildo schien für Maddie mit jedem Schritt, den Carey machte, überwältigend zu werden.

Der Teenager wollte protestieren, wollte sagen, dass sie noch nicht bereit war, aber sie tat es nicht.

Mit einem nervösen Lächeln im Gesicht wartete Maddie ungeduldig wie Carey

hob ihre Beine und schob den falschen Schwanz zu ihrer bereits beschäftigten Öffnung

von Arwin.

„Carey!

Maddie schnappte nach Luft, als der Dildokopf zu stoßen begann

in ihrem Arsch.

„Wie fühlen Sie sich?“

fragte Carey, während sie den Dildo weiter bearbeitete

in Maddies Arsch, indem Sie ihn dazu zwingen, sich zu dehnen.

„Gut sein.“

Die Wahrheit war, dass Maddie sich nicht sicher war, wie sie sich fühlte, bis mehrere

Minuten später, als sie spürte, wie der Dildo in ihrem Rücken schmolz.

Eine seltsame

Verworrenes Vergnügen erfüllte ihren Körper, als sie dachte, sie hätte ihren Arsch

doppelt gefüllt.

Es war eine sehr enge Passform, aber Maddie machte das nichts aus.

Langsam begannen Carey und Arwin, ihre Schwänze in Maddies Arsch hinein- und herauszubewegen.

Es dauerte eine Weile, aber schließlich dehnte sich Maddies Arschloch genug für einen

guter Rhythmus konnte sich entwickeln.

Als ihre Chefs sie immer wieder hinterrücks rammten

gleichzeitig streckte sie die Hand aus und fing wieder an, sich selbst zu fingern.

Maddie war normalerweise keine Nörglerin, aber heute konnte sie nicht anders.

Seine

Eintauchende Finger und Ärsche werden von Carey und Arwin doppelt penetriert

hat ihn sehr aufgeregt.

Maddies Stöhnen wurde lauter und lauter, als sich ihre Finger in ihre Muschi gruben

tiefer und härter.

Carey und Arwin drängten beide so stark sie konnten

in den Arsch der Blondine, die sich selbst anlächelte, während ihre Assistentin schrie.

Bald wurde es Maddie zu viel und sie schrie ein letztes Mal zuvor

zum Orgasmus kommen.

Ihr Körper zitterte und ihre Muschi drückte auf seine Finger

als sein Sperma heraus stürzte.

Als ihr Orgasmus Maddie endlich beendete

zog seine Finger zurück.

„Lass mich sie dir holen, Schatz“, sagte Carey, nahm Maddies Hand und leckte sie.

seine eigenen Finger.

„Jetzt lass Arwin deine dreckige Muschi sauber machen.“

Carey zog sich aus Maddies Arsch und Maddie stieg von Arwin ab.

Als die

Blondine, die auf Arwins Gesicht saß, zog Carey ihren Strap-On heraus und warf ihn auf den

Boden.

Dann kletterte sie auf Arwins Schwanz und sah Maddie an.

Arwin ergriffen

von Careys Hüften und fuhr fort, sie mit ihrer Hilfe auf seinen Schwanz zu knallen

Er fing auch an, Maddie zu essen, um ihre klebrige, schlampige Muschi zu reinigen.

Als Arwin ihre beiden Fotzen bearbeitete, beugten sich Carey und Maddie dazu

einander und begannen sich zu küssen.

Ihre Zungen verschlungen sich und sie tauschten sich aus

spucken, als sie Arwins Körper wild machten.

Bald fließt der Teenie-Saft hinein

Der Mund und die Muschi seiner Frau, die seinen Schwanz schluckten, wurden zu viel für ihn

Arwin.

Mit einem letzten harten Stoß in Carey fing Arwin an zu stöhnen

Maddies Muschi sein Sperma platzte aus seinem Penis und schickte mehrere tiefe Schläge

in Careys Magen.

„Wie fühlst du dich Baby?“

»

Carey bat darum, Arwin mit seinem Sperma zu verlassen

tropft von ihrer Muschi.

„Mein Rücken ist immer noch steif, aber es geht mir etwas besser“, lächelte Arwin.

„Oh,

danke Maddie“, sagte er, als Maddie anfing, den Rest des Spermas abzulecken

Dribbling auf seiner Stange.

„Gern geschehen“, lächelte sie zurück.

„Muss ich dich auch haben?“

„Bitte“, erwiderte Carey.

„Du bist ein wunderbares, einzigartiges Mädchen“, Carey

machte Maddie ein Kompliment, als der Teenager herunterkam und anfing, Carey zu lecken

saubere Oberschenkel und Muschi.

„Danke Carey. Ich möchte nur, dass ihr beide glücklich seid.“

„Ich weiß. Ich wünschte nur, das gleiche könnte man von den Jungs sagen.“

„Mach dir keine Sorgen um sie. Sie sind gute Jungs und im Moment sind die Dinge nur eins

irgendwie komisch für sie.

Ich erinnere mich, dass ich vor ein paar Jahren wie sie war und ich

denke, ich habe es gut gemacht.“

„Du hast definitiv Maddie. Du hast definitiv.“

***

„Hey Mr. Moseby. Entschuldigen Sie die erneute Störung, aber wir müssen Max finden, das haben wir

Ich habe überall nach ihr gesucht und konnte sie nicht finden“, sagte Cody.

„Sie arbeitet wahrscheinlich“, antwortete Mr. Moseby aufgeregt.

„Geh und rede mit Esteban

und er kann sagen, in welchem ​​Zimmer sie sich befindet.“

„Uuuh… Wo ist Esteban?“

fragte Zack.

„Im Büro!“

Mr. Moseby reagierte sehr aufgeregt, indem er auf eine Tür zeigte.

„Ich bin

Ich werde dringend empfehlen, dass Ihre Mutter Sie beide in Alkoholiker steckt.

Anonym.“

„Wir sind keine Alkoholiker“, erwiderte Zack, als er und Cody zur Tür davon gingen

war spitz.

„Anscheinend waren wir letzte Nacht und es ist nicht das erste Mal, dass das passiert ist“,

sagte Cody.

Als sie an der Tür ankamen, öffneten sie sie und traten ein.

„Hey Jungs, wilde Party letzte Nacht, huh?“

»

begrüßte Esteban mit einem Lächeln.

„Das haben wir gehört“, erwiderte Zack.

„Du hast keinen Akzent.“

„Was meinst du? Ich hatte nie einen Akzent.“

„Vergiss, was er gesagt hat.

Zack ist immer noch etwas verkatert.

„Ich bin überrascht, dass einer von euch mit so viel aus dem Bett aufgestanden ist, wie er getrunken hat

die Ekstase hat wahrscheinlich auch nicht geholfen.“

„Ekstase?

Niemand sprach darüber.

„Das liegt daran, dass ich es in deine Brille gesteckt habe, als niemand hingeschaut hat.

Vertrauen Sie mir, Sie beide hatten eine tolle Zeit.“

„Okay, jedenfalls sind wir hier, weil wir reden müssen

max.

In welchem ​​Zimmer ist sie?

fragte Zack.

„Nur eine Sekunde“, sagte Esteban, als er anfing, auf seiner Tastatur zu tippen und

blickte auf seinen Computerbildschirm.

„Okay, sie ist in Zimmer 420 mit einem Mr.

Trucott.“

„Danke Esteban und das nächste Mal keine Ekstase mehr“, sagte Cody, als er und Zack

abgehoben.

„Aber du siehst aus, als hättest du es wirklich genossen“, rief Esteban.

„Ich glaube nicht, dass ich dieses Universum mag. Sagen wir Max einfach, was Mama ist

sagen und nach Hause gehen“, sagte Cody, als sie beide in einen Aufzug stiegen.

„Ich weiß, was du meinst. Ich habe London gerne als Geburtstagsgeschenk bekommen, aber

Dieser Ort ist einfach ein bisschen zu wild.

Lass uns jetzt nach Hause gehen“, sagte Zack.

„Das machen wir gleich, aber ich möchte zuerst Max sehen.“

Als der Fahrstuhl anhielt, stiegen die Zwillinge aus und gingen ins Schlafzimmer.

420. Als sie es erreichten, öffnete sich die Tür und ein Mann mittleren Alters kam heraus.

der

Der Mann warf ihnen einen seltsamen Blick zu, bevor er den Fahrstuhl betrat.

Cody dann

an die Tür klopfen.

„Nur nach Vereinbarung“, rief Max von der anderen Seite.

„Bitte komm runter

und sprich mit Esteban über meine nächste Eröffnung.“

„Wir sind es, Max“, rief Cody.

Ein paar Sekunden später öffnete sich die Tür.

„Cody! Zack! Es ist so schön, dich wiederzusehen“, lächelte Max, als er die beiden umarmte.

Sie trug nur ein weißes Kleid.

„Es ist so lange her, dass ich es gesehen habe

Sie.

Komm herein.“

„Er hat?“

fragte Zack, als sie den Raum betraten.

„Nun ja. Die meiste Zeit hängst du mit deiner eigenen Gruppe ab

Freunde und spreche kaum jemals mit einem der Mädchen hier.“

„Wir?“

fragte Cody.

„Alter, ich habe gehört, dass du letzte Nacht viel Alkohol getrunken hast, aber das wusste ich nicht.

war es schlimm.“

„Neuigkeiten verbreiten sich hier wirklich schnell, nicht wahr?“

„Moment mal“, unterbrach Zack.

„Du warst nicht auf unserer Geburtstagsfeier

gestern?“

„Natürlich nicht. Keiner der Leute, die hier arbeiten, ist es, es sei denn, sie machen einen

bestimmten Beruf.“

„Wir sind in diesem Universum nicht einmal mit Max befreundet“, sagte Zack zu Cody.

„Was hast du gesagt?“

„Nichts. Hören Sie, wir sind nur gekommen, um Ihnen das mitzuteilen, wenn Sie immer noch umziehen wollen

bis Klasse B und das Wohnzimmer machen, du hast heute Abend eine Chance.

Sie machen

die Fünf-Uhr-Show“, antwortete Cody.

„Wirklich??? Oh danke danke!“

rief Max aus, als er die beiden Jungen küsste

die Wange.

„Sag Carey danke von mir und sie wird es nicht bereuen.“

„Natürlich. Cya später als Max.“

„Ich bin sicher, es wird dir gut gehen.“

Zack und Cody seufzten und schüttelten ungläubig den Kopf.

„Dieser Ort ist so seltsam“, sagte Zack.

„Lasst uns von hier verschwinden.“

„Hallo Leute.“

„Aaah!

»

Sie schrien Maddie an, die aus dem Nichts hinter ihnen auftauchte.

„Oh hallo Maddie. Wie geht es dir?“

fragte Zack.

“ Mir geht es gut danke schön.

Wie wäre es mit euch beiden?

Ist dein Kater schon weg?

»

„So ziemlich“, sagte Cody.

„Gut gut. Ich sehe, du hast gerade mit Max gesprochen. Wie geht es ihr?“

„Sie ist begeistert von der Gelegenheit heute Abend.“

„Es ist gut zu hören, dass sie zuversichtlich ist. Ich bin mir nicht so sicher, aber Carey scheint es

Ich denke, Max ist bereit, eine Klasse aufzusteigen, weshalb ich hier bin.

ich wollte

Tu es, aber ich laufe eine Ära für deine Mutter, also hat sie mich gebeten, es dir zu sagen

Tu es.

Sie möchte, dass du dir heute Abend Max‘ Auftritt ansiehst und beurteilst, wie

Sie tut es und sag es deiner Mutter.

Einverstanden?“

„Ja sicher“, antwortete Zack.

„Oh, und ich hatte gestern keine Gelegenheit, es zu sagen, aber alles Gute zum Geburtstag.“

sagte Maddie und küsste Zack und Cody auf die Wange.

Die Jungs warteten, bis sie

waren allein im Aufzug, bevor sie gesprochen haben.

„Was möchten Sie tun?“

fragte Cody.

„Ich mag dieses Universum auch nicht wirklich

auch viel, aber Max zählt auf uns.“

„Ich weiß, dass sie es ist, aber wir sind in diesem Universum nicht einmal mit ihr befreundet.“

„Aber wir haben sie zur Arbeit hierher gebracht.

Sie hat Sex mit erwachsenen Männern!

„Nein, die Amerikaner, die hier leben, haben ihn hier arbeiten lassen. Nicht du und ich.“

„Was willst du dann machen? Einfach weg? Die Amerikaner, die hier leben, sind es

Alkoholabhängige.

Sie können sich nicht darauf verlassen, dass sie etwas tun.

Lass uns gehen

schau dir die Show an, damit uns alle dort sehen, und sag dann dieser Mutter, was für eine tolle Arbeit

Max hat es getan.

Sie wird in Klasse B oder was auch immer befördert und sie wird es tun

mehr Geld und glücklich sein.“

„Hmm…“

„Komm schon, Zack. Wir sehen uns die Show an, reden mit Mom, gehen dann und nehmen nichts

wieder der parallele Universalisierer.“

„Okay, machen wir das für Max“, räumte Zack schließlich ein.

„Es ist schon 4:45 Uhr.

Ich schätze, wir sollten einfach ins Wohnzimmer gehen und dann warten.“

***

Es hatte sich bereits eine große Menschenmenge versammelt, als Zack und Cody den Raum betraten

Salon.

„Wow, das muss eine Show sein“, kommentierte Zack.

„Hey Leute, ihr habt es geschafft“, begrüßte London sie aus dem Nichts.

“ Was machst du hier ?

fragte Cody.

„Ich habe draußen einen Tisch für Sie reserviert. Die Show fängt gleich an. Beeilen Sie sich!“

Als London die Jungs zu dem leeren Tisch vorn auf der Bühne zerrte, war der

Die Menge begann zu singen: „Hannah! Hannah! Hannah!“

wenn ein zierlicher blonder Teenager

kam auf die Bühne.

„Ich danke Ihnen allen, dass Sie hier sind“, sagte Hannah.

“ Es gibt

war eine Last-Minute-Änderung und ich werde nicht um fünf Uhr spielen

Show heute Abend.“ Die Menge begann bei der unerwarteten Neuigkeit zu murren. „Aber ich

wird hier sein, um den Rest der Shows heute Abend zu machen.

Bitte bleiben Sie, wo Sie sind

jedoch, weil wir einen engen Freund haben, der die fünf von heute Abend durchführt

Sendung der Stunde.

Also gib Max bitte einen Rotlicht-Martin-Willkommen!“

Zack und Cody begannen wild zu klatschen, als Max bekleidet auf die Bühne kam

ein lila Seidenkleid, während der Rest der Menge nur halb begeistert war

applaudieren.

Dann begann Rick James‘ „Super Freak“ zu spielen und Max warf es

Routine.

Die Kiefer der Zwillinge fielen herunter, als Max anfing zu tanzen und sie streichelte

Körper durch das Kleid und greift gelegentlich in ihr Kleid, um sie zu necken

Menge und tut so, als würde sie mit sich selbst spielen.

Als der Massenlärm begann

Um lauter und lauter zu werden, öffnete Max den Bademantel und ließ ihn fallen

Boden.

Zacks und Codys Augen traten hervor, als Max am Ende auf die Knie glitt

von der Bühne, packte den Kopf eines zufälligen Typen und fing an, ihn dazwischen zu quetschen

Seine Beine.

Als sie ihn endlich losließ, hatte er ein riesiges Lächeln auf seinem Gesicht und

Max zwinkerte ihr zu.

Dann ging sie zu einem Bühnenvorhang und blickte über ihre Schulter auf die

Menge und schüttelte ihren Arsch.

Sie verschwand für einige Zeit hinter dem Vorhang

Minuten und die Menge brach in großen Jubel aus, als sie mit einem wieder auftauchte

Seil in seinen Händen.

„Oh mein Gott“, sagte Cody.

„Sogar ich weiß, was es ist.“

„Das ist eine Eselsshow“, antwortete Zack ebenso geschockt wie sein Bruder wie Max

Treibe einen Esel in die Mitte der Bühne.

Max gab dann der Menge Küsse, bevor er unter das Tier schlüpfte und

nimmt die Basis seines Griffs in seine Hände.

Sie fing an, die Flasche zu streicheln

Penis hin und her und versuchen, ihn vollständig aufzurichten.

Max streichelte ihn für

mehrere Minuten lang beobachten, wie es in seiner Hand an Länge und Umfang zunimmt.

Nach dem

mehrere Minuten Arsch-Masturbation Max gab seinem Schwanz einen leichten Schlag

Drücken Sie.

Es war schön und herausfordernd, aber es könnte etwas härter werden.

die menge flippte aus als max die spitze des arschschwanzes in den mund nahm und

fing an, ihn abzusaugen.

Sie schob langsam ihren Kopf nach vorne und ließ das Tier zurück

die Rute glitt in seinen Mund und seine Kehle hinunter.

Als sie das Gefühl hatte, dass sie es tun würde

Um zu würgen, hörte Max auf und begann, seinen Kopf zurückzuziehen.

Zack und Cody waren fast in einem Trance-ähnlichen Zustand von dem Schock des Zusehens

ihr Freund in diesem perversen Universum.

Max war ein Deepthroat-Experte

Esel, der den Großteil seines Schwanzes mit Leichtigkeit mit einem Blick in ihren Mund steckt

Eifer und Freude in seinem Gesicht.

Gleichzeitig waren seine Hände beschäftigt

Streicheln der Hoden des Esels und Ausüben von periodischem Druck verursachen

er jedes Mal zu schreien.

Dann, als der Soundtrack der Eselshow die Lieder änderte,

Jeder in der Nähe der Bühne konnte ein lautes Schlürfen hören, als Max am zog

Eselsschwanz aus ihrem Mund

Dann fing Max an zu beten, dass der Schnitt so schnell sein würde wie ein Esel, der versagt

Ein Mädchen schnell aufzudecken, war ein todsicherer Weg, um die Aufregung der Show schnell zu beenden.

Sie

stellte sich auf alle Viere unter das Tier und griff nach hinten, um es zu packen

Dick und gib ihm einen Rat.

Max schaffte es, den Esel zum Pressen zu bringen

einmal gegen ihre Muschi, bevor sie loslässt.

Sie lächelte und keuchte, als das Tier sie bestieg

erster Versuch.

Der Schwanz war dicker als alles, was sie zuvor genommen hatte und

Der Arsch war ein bisschen geiler und energischer als jeder Mann, der sie gewesen war

mit.

Max behielt ein Lächeln auf seinem Gesicht und stöhnte, als er vor der Menge spielte

Der vergrößerte Penis tauchte in seine kleine Öffnung ein und aus.

„Es ist wahr! Fick meinen Arsch! Fick mich!“

Max stöhnt laut, als er anfängt

das Tier zurückdrängen.

Die Menge war jetzt in Aufruhr und bestätigte einstimmig die Qualität von Max’s

protzen mit lauteren und lauteren Schreien und Heulen.

Max und Zack waren beides

angewidert und erstaunt über das, was sie sahen.

Schau dir dieses Universum an

Version ihres Freundes, der einen Arsch fickt, der fast zwei Drittel davon einnimmt

sehr breiter und sehr langer Schwanz mit fast keinem äußeren Ausdruck

das Unbehagen erschreckte die Zwillinge nur.

Max fing an laut zu stöhnen wie der Arsch

schaukelte ihren Körper jedes Mal härter und tiefer in sie hinein.

Die Menge brach in lauten Jubel und Applaus wie der Esel aus

heulte einige Minuten später, als er zu kommen begann.

Max konnte die Last spüren und

eine heiße, klebrige Ladung Sperma schießt in ihren Bauch, während das Sperma heruntertropft

des Hahns des Tieres.

Ein paar Minuten später und mehrere Treffer später Max

Schwanz aus dem Arsch gezogen als ein Manager von hinten kam

Vorhang, um das Tier zu nehmen.

Sie bekam stehende Ovationen, als sie es ergriff

Kleid und stand auf, während Arschsperma aus ihrer Muschi tropfte.

Max lächelt und

winkte allen zu, als sie ihren Bademantel wieder anzog und die Bühne für einen verließ

Backstage-Dusche.

„Also, was hältst du davon?“

fragte London, als sie am Tisch der Zwillinge wieder auftauchte

immer noch sitzen, obwohl das Wohnzimmer einige ziemlich geleert hatte

Minuten früher

„Ähm…Ähm…Zack, was halten wir von der Show?“

fragte Cody, der immer noch zusah

Auf der Bühne.

„Sie hat einen tollen Job gemacht“, antwortete Zack mit monotoner Stimme, die dadurch provoziert wurde

er hat es gerade gesehen.

“ Wie geht’s ?

»

fragte Maddie auch, als sie am Tisch erschien.

„Nun, ich denke schon“, antwortete London.

„Sie schienen fast schockiert von dem, was sie

gesehen.“

„Also Leute, hat euch die Show gefallen?“

„Äh huh.“

„Ja.“

„Großartig! Sieht so aus, als würde jemand zur Show wechseln, um zu übernehmen

Hannah wird relativ einfach sein.

Geh und erzähl Carey die gute Nachricht.“

„Wir wollen zuerst mit Max reden, also warum sprichst du nicht zuerst mit unserer Mutter und

wir werden in ein paar Minuten aufstehen“, sagte Cody, als er aus seinem Trancezustand erwachte.

„Okay, ich sage ihm Bescheid“, sagte Maddie.

„Zach!

sagte Cody und schüttelte seinen Bruder.

„Eh?“

„Jetzt ist unsere Chance!“

Lass uns gehen!

»

„Oh, in Ordnung…“

Zack und Cody gingen schnell durch das Bordell in Richtung Keller

damit sie nach hause gehen können.

Als sie den Keller erreichten, hielt Cody an

die Treppe hoch, um sich die Schuhe zuzubinden, und Zack kam die Treppe herunter, um loszulegen.

„Äh Cody, wir haben ein Problem.“

„Toll, du hast deine Busfahrkarte verloren, oder?“

fragte Cody aufgeregt.

„Nein, ich habe es in meiner Tasche, aber…“

„Also was ist es?“

fragte Cody, als er die Treppe hinunterstieg und sich zu ihm gesellte

Bruder.

„Der parallele Universalisierer ist weg.“

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.