Stiefmutter Nimmt Schlampe In Öffentlichen Parks

0 Aufrufe
0%


Ich wollte wirklich etwas trinken, ich schwöre es. Ich war gerade dabei, wegzugehen, als ich spürte, wie mich eine Hand auf meiner Schulter zurück in die Realität zog.
„Ich sagte, kann ich diesen Hocker kaufen?“
Sie trug eine teure Anzugjacke, eine Bluse und einen Rock. Typischer Anwaltsanzug, dachte ich.
„Sicher, hilf dir selbst. Ich glaube nicht, dass ich es heute Nacht brauchen werde.
„Oh wirklich, warum ist das so?“ Sie fragte.
„Ich glaube, mein Massagekunde hat mich verlassen.“
„Du bist also wirklich Masseurin! Ich habe dein Shirt gesehen, war mir aber nicht sicher, ob es nur ein Spiel war, richtig? Er lachte leise.
„Shhh, erzähl es niemandem, okay? sagte ich zwinkernd.
Ich habe nochmal nachgeschaut. Ihr kastanienbraunes Haar fiel ihr über die Schultern und schimmerte schwach im schwachen Licht der Bar. Ihr Make-up war perfekt, aber sie war wirklich schön. Wenn überhaupt, wertet die Art und Weise, wie sie sich kleidet, ihre Schönheit eher ab, als dass sie sie unterstreicht. Ich habe ihm eine Karte gegeben.
„Hm, ich? Ich möchte Ihre Dienste nutzen. Meine Schultern bringen mich vom Fliegen um.
?Flugbegleiter,? Ich dachte. Das sollte Spaß machen! „Hier, lassen Sie mich Ihnen eine kostenlose Probe geben,“ sagte ich, stand auf und wirbelte ihn auf dem Barhocker herum. Ich zog ihr Haar zur Seite und massierte sanft ihren Nacken und ihre Schultern.
Er kicherte und legte den Kopf zurück. Da ich wusste, wie gut sich das anfühlte, bewegte ich mich zu ihren Schläfen und ihrer Kopfhaut. „Ohhhh, Mann, du weißt nicht, wie sehr ich das brauche?“ er seufzte.
?Es ist eine Weile her???
?Reden wir immer noch von Massagen?? Sie machte einen Witz.
Ich lächelte vor mich hin. Heute Abend lief es definitiv besser als ich erwartet hatte!
Wenig später setzte ich mich hin und er spendierte mir noch einen Drink. Wir unterhielten uns darüber, während wir etwas nervös wurden. Das Gespräch wurde besser und wir fingen bald an, über Dinge zu sprechen, die wir nicht in einer öffentlichen Bar hätten besprechen sollen. Der Barkeeper zwinkerte mir absichtlich zu.
Plötzlich stand er auf und nahm meine Hand. Ich folgte ihm wie ein Welpe. Als ein Helfer am Spind vorbeikam, tauchte er hinein und schloss die Tür hinter uns.
„Habe ich nicht viel Zeit? sagte er streng und lehnte sich gegen den Rand des Waschbeckens. Er hat es nicht erklärt und es war mir egal. Sie hob einen zarten, hochhackigen Fuß und stellte ihn auf eines der Regale neben dem Waschbecken, zog ihren Rock hoch, um einen perfekten weißen Spitzenstring zu enthüllen. ?Niederknien. Jetzt.?
Der Ton in seiner Stimme ließ mich erkennen, dass er wollte, dass du die totale Kontrolle hast. Ich wollte nicht streiten! Ich trat vor ihn und küsste ihn sanft mitten auf seinen Tanga. Er stöhnte heftig und packte meinen Hinterkopf und zog sich zu meinem Gesicht hoch. Ich zog ihren Tanga beiseite und gab ihr alles.
„Scheiße, du? Darin bist du gut!? Er atmete aus, gebaut um seinen Orgasmus zu überlaufen. Er grunzte und Krämpfe durchzogen seinen Körper. Ich fuhr fort, mit meiner Zunge langsam über ihn zu streichen, verspottete ihn, als er in die Realität zurückkehrte. Innerhalb einer Minute hatte er sich soweit beruhigt, dass sein Gehirn wieder arbeiten konnte.
?Du hast definitiv eine Auszeichnung verdient? sagte sie sexy, als sie vom Waschbecken herunterkam und sich umdrehte. Er lehnte sich über die Kante und winkte mir mit seinem perfekten birnenförmigen Hintern zu. Ihr hübscher Hintern glitt bis zu ihrer winzigen Taille hinunter und schoss dann wieder hoch zu ihren Schultern. Ihr Haar fiel ihr über den Rücken und sie sah mich wieder an.
Ich zog ihren Rock hoch und zog ihren durchnässten Tanga grob zur Seite, um ihre glatten, rasierten Lippen zu enthüllen. Ich ließ Trau fallen und wollte gerade gegen das Haus schlagen, als sie hinüberlangte und ihre Hand darauf legte.
„Oh nein, du weißt es nicht?“ sagte sie und griff nach ihrer Tasche. Er griff hinter sich und reichte ihm ein Kondom.
Ich nahm es, zerriss es laut und warf alles weg, vor mich hin lachend. Er hatte keine Möglichkeit, mir zu sagen, dass ich es nicht trug. ?Anfängerfehler? Ich dachte mir. Ich berührte mit meiner Spitze seine geschwollenen Lippen und er drehte sich zu mir um. Mit jeder Drehung tauchte er tiefer in sich ein. Ich packte ihre Taille und ließ sie tief zwischen ihre schönen Wangen gleiten. Ich griff herum, stieß ihn sanft an und schickte ihn zurück zum Rand der Klippe. Ich grunzte und schlug ihn wild. Mein Orgasmus stieg, dann überquerte ich die Kante und tauchte darin ein. Er lächelte und drückte mich zurück, schickte erneut Krämpfe. Wir umarmten uns eine Minute lang und versuchten, unsere Atmung zu regulieren. Ich ging nach draußen und stand auf, drehte mich um, um mir einen schnellen Kuss zu geben. Plötzlich sind seine Augen mein ?Geschenk? lief langsam sein Bein hinab.
?Warum bist du unglücklich #$%#$%&*!!!? Hast du das Kondom nicht übergezogen, das ich dir gegeben habe?
„Anfänger schuld. Überprüfen Sie dies immer!? Ich lachte über sein erstarrtes Gesicht, weil ich wusste, dass er nichts tun konnte.
Plötzlich lachte er und griff nach meinem Gesicht. „Du bist immer noch ein jämmerlicher Penner. Aber, Gott, ich liebe dich!?
?Ich liebe dich auch, Schatz!?
„Hey, lass uns am Donnerstagabend „Sleazeball-Mechaniker und unglückliches Single-Girl“ machen?
?Es passt zu mir! Wir sehen uns zu Hause, meine Liebe
Ich öffnete die Tür für einen Moment und traf auf einen Korridor voller wütender Hotelangestellter. Wir kicherten wie Teenager und rannten zu unseren Autos, bevor die Sicherheitskräfte eintrafen?
————————————
Wie die Geschichte, es ist einfach schnell. Ich schreibe unter jjkrause, also schauen Sie auf jeden Fall wieder vorbei, um mehr zu erfahren!

Hinzufügt von:
Datum: August 7, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.