Meine cousine jo und ich, folge 5

0 Aufrufe
0%

Meine Cousine Jo und ich, Folge 5

Wir kehren vom Theater nach Hause zurück.

?

Sie ist eine wunderbare Gastgeberin Tante Nita.

Wir

gut damit zurecht kommen

Ich liebe euch alle so sehr, dass ihr mich diesen Sommer bleiben lasst.

Du weißt, dass du hier willkommen bist, wann immer du willst.

Wir lieben es, Sie zu haben.

Meine Mutter sagt

Es ist Zeit für das Abendessen.

Jo und Mama bereiten das Abendessen vor.

ich

entscheiden, den Garten zu mähen.

Bevor mein Vater mir sagte, dass ich meine Arbeit vernachlässigte.

ich

kommen Sie ins Schwitzen

Braucht jemand das Badezimmer, in das ich gehe?

Dusche.

Beide sagen nein.

Ich fange an, mich einzuseifen und werde verrückt, wenn ich darüber nachdenke, was los ist.

Film.

Ich bin so nachdenklich

Ich höre nicht, wie die Badezimmertür geöffnet wird.

ich

Er erschrak, als sich die Duschtür öffnete.

Ich springe, als wäre ich geschlagen worden.

Da ist die lächelnde Jo.

?Was zum Teufel!?

?

deine Mutter

ging Milch holen.

Ich musste mir deinen großen Schwanz nur genauer ansehen.

Dinge, mit denen Sie beschäftigt zu sein scheinen.

Lass mich dich nicht aufhalten.

Zufriedenheit

Uhr.

Verdammt?

Sehr groß.?

Ich verliere tatsächlich meine Erektion.

?Beeil dich.

Kommt deine Mutter bald zurück?

„Dam Jo, ich kann dich nicht beobachten.“

?Mehr

Ich wollte es unbedingt sehen.

Ich habe noch nie einen Mann masturbieren sehen.

?SOS

es passiert jetzt nicht.

Sie lächelt nur: „Nun, ich kann das für dich tun.“

Griff nach meinem Schwanz.

„Wenn meine Mutter uns erwischt, werden wir es nicht vermasseln.“

Sie seufzt: „Vielleicht ein andermal?“

?Vielleicht,

jetzt raus hier.

er geht lachend.

Ich mache die Dusche fertig.

nicht möglich

kann ich es später zurückbekommen?

Ich gehe durch die Küche und aus dem Badezimmer.

?Besser fühlen???

Jo fragen?

Oh verdammt ja.?

Wir essen zu Abend.

Dann gehe ich ins Wohnzimmer.

floppen

auf dem Sofa vor dem Ventilator.

Es sollte 100 im Schatten sein.

Das

Lüfter 3?

Weit weg hilft nicht viel.

Jo kommt herein und sagt „Steh auf und teile den Fächer“.

„Ich war zuerst da, ist das der Grund?

Bergwerk.?

?Wir werden sehen.?

Dann packt er mich an den Füßen und zieht mich vom Boden hoch

Couch.

Dann springt sie auf ihn und lacht mich aus.

Ich ziehe sie am Arm

geschlossen.

Er packt mein Bein und ich gehe zu Boden.

Es geht mir schnell auf die Nerven.

Er setzt sich auf meine Taille und reibt seinen Schritt über meine Shorts.

ER IST

fixiert meine Arme über meinem Kopf.

Das bringt ihre Brüste gegen mein Gesicht.

Mom kommt herein. Was macht ihr zwei? Wrestling spielen?

sagt jo

?

Streit darum, wer das Sofa und den Ventilator bekommt?

Ich sage?

Sie sieht aus wie

gewinnen.?

Mama sagt, genau dann hebe ich meine Hüften und drehe uns zu ihr um.

zurück.

?Das glaub ich nicht,?

Ich lache.

„Es war der schmutzige Pool.

Ich habe bezahlt

Pass auf deine Mutter auf und war sie nicht bereit?

sagt.

„Hey alles fair.“

Ich sage.

Mama nickte und ging zurück in die Küche.

jo kämpft

dann sagten einige: „Okay, du hast gewonnen.“

Dann zieh mich zurück

oben.

„Hey, du hast gesagt, du hast gewonnen?

Du sagtest, alles sei fair.

Ich weiß, wie kitzlig es ist.

Also fange ich an, ihre Seiten zu kitzeln.

Er fing an zu quietschen, damit ich aufhöre.

?Halt oder

Ich werde in meine Hose pinkeln.

Ich mache noch härter weiter.

Das nächste, was ich fühle, ist a

heißes nasses gefühl in meinem bauch und in der Leiste, ich wurde nass mit pinkeln.

?ICH

Er hat versucht, Sie vor dem zu warnen, was passieren würde.

Zum Glück stehen wir schnell auf

der Teppich ist trocken.

Wir benutzen beide die Treppe zu unseren Zimmern.

Ich ging zuerst ins Badezimmer,

waschen.

Mit einem Handtuch um mich herum öffne ich die Tür.

Jo aus

warten.

Ich bin gerade in deinem roten BH und Schritthöschen durchnässt.

?Ich denke

Ist das auch das letzte Handtuch?

Ich weiß, ist es nicht, aber lächle ihn einfach an.

wie ich vorbeikomme

zieht das Handtuch von mir.

Ich gehe auf ihn zu und wackele mit meinem Hintern.

ER IST

rollt es schnell auf und legt meinen Arsch auf meine Wange.

?Ah!?

„Das wird dich lehren

Nehmen Sie den Ruf eines Mädchens

Ich ziehe mich an, dann stehe ich vor der Badezimmertür Nicht klopfen?

nicht zum schlafen.

Reinige deinen Arsch und hau ab.

Jo öffnet die Tür

wirft ihm ein Handtuch um.

„Auch wenn mein Arsch sauberer ist als deiner

dreckig.?

?Haha, so lustig.?

Dann greife ich es unter dem Handtuch hervor und ziehe es heraus.

geschlossen.

Es ist meine Aufgabe, diesen Arsch zu inspizieren, um sicherzustellen, dass alles sauber ist.

Machen

Pirouette, ?Sieh sauber aus wie eine Pfeife.?

„Ich weiß nicht, ich muss alles überprüfen

knirschen.?

Er spreizt seine Beine.

„Zur Inspektion offen, Sir.“

Ich arbeite meine Hand

auf ihre Brüste dann ihren Bauch nach unten.

Ich schiebe meine Hand zwischen ihre Beine.

Wie ich dir ins Gesicht schaue.

Ich fahre mit meinen Fingern durch ihr Schamhaar.

Sanft auf ihre Muschi.

Ich spüre deine Lippen leicht geöffnet.

Ich schiebe einen Finger

zwischen ihnen und spürte die Glätte ihrer Vagina.

Augen geschlossen

Mund leicht geöffnet.

Er schnappte ein wenig nach Luft, als mein Finger hineinglitt.

Ich öffnete meine Augen und öffnete meine Augen.

Dann führe ich meinen Finger an meine Nase

Mund.

„Mummm süßer Nektar.“

Soll ich es drehen?

Lehnen über.

tut wie

wurde gesagt.

„Jetzt öffne deine Wangen zur Inspektion.“

Er greift zurück und

es trennt dünne Wangen.

Ich schaue auf den gerafften braunen Ring.

damals

Fahre mit dem Finger darüber.

Jo holt kurz Luft und stöhnt.

Ich schiebe meinen Finger

in ihre Muschi für etwas Nektar.

Reiben Sie es in Ihren Anus.

Ich rutsche noch ein bisschen

Fingerspitze rein.

?Oh!?

Sie sagt, aber kein Zeichen sagt mir, ich soll aufhören.

Ich ziehe meinen Finger.

Er steht auf und dreht sich zu mir um.

ich lege

halte mir den Finger unter die Nase und rieche daran.

Lecke an der Spitze und stecke sie dann in den Mund.

ER IST

saugt an meiner Fingerspitze.

Ich ziehe ihn heraus und küsse ihn.

gleiten

meine Zunge in ihrem Mund.

Unsere Zungen vermischten sich, als sie an meiner saugte.

Nur ich

gleiten Sie mit der Hand über Ihren Körper.

Seine linke Hand liegt auf seiner rechten Brust.

andere herum

ihren Rücken und ihren Arsch hinunter.

Findet meinen Schwanz durch meine Shorts

und drückt.

Wir hören auf zu küssen.

Ich bin hart wie ein Stein.

Er hat auch gearbeitet.

ich weis es auch

Meine Mutter wird uns bald anrufen.

Ich zeichne.

„Was ist passiert, warum hast du es getan?

Stoppen??

„Ich weiß, meine Mutter wird sich fragen, was passiert ist, und sie wird nach uns suchen

bald.?

?Oh, in Ordnung.?

Ich war genauso enttäuscht, um es gelinde auszudrücken.

Ich gehe ins Vorderzimmer.

Meine Mutter schaut sich Seifenopern an.

?Wo bist du

gewesen??

„Dusche im Obergeschoss.“

Gib mir einen seltsamen Blick.

was sage ich ihm

Es ist Jo passiert.

Er sieht mich an und lacht ein wenig.

?Das ist fürchterlich.?

?Jawohl,

Danach brauchten wir beide einen.

Jo kommt ein paar Minuten später.

?Dort?

vermisse jetzt die Pisshose.?

„Ich kann nicht helfen.“

Ich breche in Gelächter aus.

Meine Mutter sagt

„Richard, sei nett.“

Leise kichern.

?So lustig.

mach dir keine Sorgen

Sie werden für diesen einen Mister bezahlen.

Warte einfach.?

„Oooh ich… ich habe Angst.“

Ich lache wieder.

Wir schaffen es, den Rest des Tages zu überstehen.

Vielleicht gibt es heute Abend einen

andere Geschichte

Folge 6 wird angeschaut

Hinzufügt von:
Datum: Februar 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.