Luc & jenny – kapitel 1

0 Aufrufe
0%

Hinweis: Das …………. zwischen einigen Absätzen zeigt den Übergang der Geschichte aus der Sicht von Luc zu der von Jenny und umgekehrt.

KAPITEL 1: Treffen

Mein Schwanz zuckte nur, als ich diesen festen, engen Arsch in diesen Röhrenjeans ansah, die sie trug, und diese großen üppigen 34 ° C heißen Brüste, deren harte Nippel durch das dünne T-Shirt-Material ragten, das kaum ihre Fülle bedeckte.

Lassen Sie mich erklären … Die Nichte meines Nachbarn, Ms. Callaghan, Jenny, besuchte mich seit ein paar Wochen.

Es kommt alle zwei Jahre oder so.

Als ich sie das letzte Mal gesehen habe, war sie 14, mit kleinen aufstrebenden Brüsten, Zahnspangen, nicht so interessant für eine unanständige 17-Jährige.

Aber es war 4 Jahre her und jetzt war der einst unbedeutende Typ zu einer 18-jährigen Schönheit gereift, hellbraune Haare, blaue Augen, diese saftigen Brüste?

Paradies.

Inzwischen hatte sich in meiner Hose eine sehr auffällige Beule entwickelt.

Ich hatte das Gefühl, mich befreien zu müssen.

Mit 21 hatten meine Eltern entschieden, dass ich verantwortungsbewusst genug sei, mich um das Haus zu kümmern, während sie zu einem jährlichen Sommerurlaub in das Strandhaus eines Freundes gehen.

Da ich keine Brüder oder Schwestern hatte, hatte ich das Haus praktisch für mich alleine und lud von Zeit zu Zeit Freunde ein.

Ich ließ Jenny mit ihrer Großmutter plaudern, rannte ins Badezimmer und entfernte schnell meinen schmerzenden Schwanz aus ihrer „Isolation“.

Ich freue mich nicht, wenn ich sage, dass ich einen überdurchschnittlich langen Penis habe, aber was jeden am meisten zu beeindrucken scheint, ist seine Dicke.

Nehmen Sie mich beim Wort, wenn ich sage, dass es großartig ist.

Mein Schwanz pochte ungeduldig, als ich Babyöl aus dem Medizinschrank nahm und etwas auf meinen Schwanz auftrug.

Dann fing ich an, es ernsthaft zu schrubben.

??????????????????????????????????????? ……..

Die Regenrinnen waren aufgrund des Abflusses von sintflutartigen Regenfällen in der vergangenen Woche erneut verstopft.

Meine Großmutter hat das immer gesagt, ein bisschen rohe Gewalt?

es war notwendig, es zu löschen.

Also schickte er nach seinen eigenen Worten „den netten jungen Mann von nebenan“, um zu helfen.

Die Tür war angelehnt, als ich vor sein Haus ging.

Nachdem ich ein paar Mal vergeblich geklopft hatte, griff ich ein.

Ich wusste, dass der Junge (sein Name ist Luc) drinnen war;

Ich hatte ihn erst vor ein paar Minuten gesehen, wie er mich anstarrte.

Als ich eintrat, hörte ich ein leises, gedämpftes Stöhnen.

Ich ging schweigend auf die Quelle des Geräusches zu.

Die Tür stand leicht offen und was ich sah, überraschte mich völlig.

James masturbierte mit einem ekstatischen Gesichtsausdruck langsam seinen großen Schwanz.

Die Größe des Schwanzes war unglaublich.

Es war ungefähr 7 Zoll lang und vom Aussehen her wusste ich, dass nicht einmal meine Hand es vollständig umschließen würde.

Ich hatte in meinem Leben schon einmal Schwänze gesehen;

Leben mit einem Vater und drei älteren Brüdern, die sich weigern, die Badezimmertür abzuschließen, zusammen mit den wenigen Pornofilmen, die ich mit meinen Freunden gesehen habe?

war dieser Schwanz in Ordnung?

atemberaubend!

Luc streichelte den Schaft ernsthaft mit seiner rechten Hand auf und ab und ich konnte den großen violetten Kopf sehen, der mit Blut geschwollen war, das von seinem Vorsaft nass war.

Ich wollte es wie einen großen Lutscher in meinen Mund nehmen, mit der Zunge über das empfindliche Frenulum streichen und diesen Vorsaft schmecken?

Ach!!

Der bloße Gedanke verursachte die Nässe zwischen meinen Beinen, mein Höschen klebte an mir.

Ich steckte meine Hand in meine Jeans und mein Höschen und begann sanft zu streicheln, wobei ich mir vorstellte, dass es ihre Finger waren, die mich streichelten.

???????????????????????????????????????

Ich war nah, sehr nah.

Meine Hand pumpte wild meinen harten Schwanz.

Ich konnte fühlen, wie sich meine Eier hoben und gegen meinen Körper drückten.

???????????????????????????????????????

Zwei meiner Finger waren bereits zwischen meinen Schamlippen und streichelten meinen warmen, nassen Tunnel, während mein Daumen über meinen empfindlichen Kitzler glitt.

???????????????????????????????????????

Ich stellte mir vor, wie ich ihre Muschi von hinten zuschlug und ihre Brüste festhielt, während sie vor Vergnügen schrie, als mein Schwanz brutal in meiner Hand geschüttelt wurde und Strahl um Strahl meines Spermas auf die geflieste Badezimmerwand spritzte.

Ich grunzte vor Vergnügen laut, als ich irgendwo im Raum ein leises Stöhnen hörte.

???????????????????????????????????????

Zu sehen, wie der harte Schwanz knackte und das Sperma herausspritzte, brachte mich über den Rand.

Ich vergrub meine Finger tiefer in meiner brennenden Muschi und kam.

???????????????????????????????????????

Mein Schwanz wurde in meiner Hand schnell kleiner, habe ich mich umgedreht?

Jenny stand in der Tür, ihre Hand in ihrer Jeans vergraben, ein Ausdruck der Glückseligkeit auf ihrem Gesicht.

?Was machst du hier??

Ich fragte.

Ihre Augen weiteten sich, schockiert darüber, erwischt zu werden.

„Ich? Ich? Meine Großmutter bittet dich, zu kommen und beim Ausräumen der Gosse zu helfen?“

Sie antwortete.

Damit drehte er sich um und rannte zur Tür hinaus.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.