Last to know, kapitel 12 neu veröffentlicht

0 Aufrufe
0%

Last to Know, Kapitel 12

Bobby ist etwas verwirrt.

Mom und Tammy scheinen sich über irgendetwas große Sorgen zu machen, aber er ist nicht, wer er ist.

******************************************************

****************************************

Mom und Tammy folgten mir von Sues Schlafzimmer ins Badezimmer.

Ich stellte das Wasser in der großen Dusche ein und fragte dann Mama und Tammy, ob sie mit mir unter die Dusche kommen würden.

Mom sagte mir, sie seien hier, um zu reden, nicht um zu scherzen.

Ich sah sie stirnrunzelnd an und sagte?

Also, willst du jetzt nicht mit mir zusammen sein?

Mama lachte, als sie und Tammy unter die Dusche gingen.

Beide fingen an, mich einzuseifen.

Ich legte meine Hände auf die Duschwand und lehnte mich nach vorne, genoss das heiße Wasser und die Aufmerksamkeit von zwei meiner Lieblingsmenschen auf der Welt.

Mama wusch meinen Arsch zur selben Zeit, als Tammy meinen Schwanz wusch.

Als mein Schwanz anfing, sich zusammenzuziehen, hat Tammy gesagt?

Oh nein, tust du nicht, wir sind hier, um zu reden, nicht zu spielen.

Ich war mir nicht sicher, was sie im Sinn hatten, aber ich wusste, dass es ernst sein musste.

Sobald sie mich gewaschen hatten, gingen wir hinaus und trockneten uns ab.

Ich schlug vor, dass wir zurück ins Schlafzimmer gehen, wo wir uns auf das Bett setzen und entspannen könnten.

Wir saßen auf dem Bett und warteten darauf, dass einer von ihnen sprach.

Nach ein paar Sekunden sagte Mama?

Bobby, müssen wir wissen, was mit dir und Sue los ist?

„Was redest du da, Mama, wir hatten zusammen Sex mit Phil, Shannon und Beth, aber du weißt es schon?

Mama sagte?

alle außer dir waren gerade in der Küche und wir haben alle über verschiedene Dinge geredet.

Shannon fragt Kay und Dave, ob es in Ordnung ist, wenn Cousins ​​ersten Grades heiraten.

Wir dachten, er mache Witze, aber dann sagte er uns, er dachte, du und Sue würden gerne heiraten?

Ich frage Mom, was Sue zu sagen hatte.

Mom hat mir erzählt, dass Sue gerade angefangen hat zu weinen und von zu Hause weggelaufen ist.

Sie sagte?

Bobby, wir haben alle bemerkt, dass Sie beide sich sehr zueinander hingezogen fühlen, aber ist uns so etwas nicht schon einmal in den Sinn gekommen?

Ich sah Mom und Tammy an und sah den besorgten Ausdruck auf ihren Gesichtern.

Ich gesellte mich zu ihnen und nahm sie beide an der Hand.

Habe ich es ihnen gesagt?

Ich glaube, Sue war schockiert und niedergeschlagen von dem, was Shannon vor allen gesagt hat.

Ich erzähle dir, worüber Sue und ich gesprochen haben.

Ja, wir fühlen uns sehr zueinander hingezogen.

Wir sprachen darüber und wie seltsam es war, dass wir beide das gleiche empfanden.

Lass mich all deine Ängste zum Schweigen bringen.

Wir wissen, dass eine Heirat aus mehreren Gründen nicht in Frage kommt.

Sie werden feststellen, dass Sue eine sehr intelligente und ausgeglichene junge Frau ist, und ich hoffe, Sie halten mich nicht für so dumm.

Sind wir uns unserer Gefühle füreinander bewusst und haben wir vereinbart, beste Freunde zu sein?

Ich dachte, ich würde mit der besten Freundin verwechselt werden und sie würden nicht wissen, was das bedeutet.

Nicht der Fall, Mom fing an zu lächeln und Tammy nahm mich in ihre Arme um meinen Hals und sagte?

Ach Bobbi.

Ist es so gut zu wissen, dass man immer füreinander da ist, egal was passiert?

Habe ich gelacht, als ich dachte?

wieder einmal scheine ich der Letzte zu sein, der es erfährt.

Mama fragt mich, ob ich zum Essen bereit sei.

Ich lächelte und nickte.

Tammy lachte nur, drehte sich auf dem Bett herum und spreizte ihre Beine.

Ich bewegte mich schnell zwischen ihren Beinen für meinen ersten morgendlichen Vorgeschmack auf Muschi.

Ich öffnete ihre Lippen und betrachtete die rosafarbene Feuchtigkeit im Inneren ihrer Muschi, und mir lief das Wasser im Mund zusammen.

Ich begann damit, ihre Lippen zu lecken und zu saugen, was meiner Zunge einen gelegentlichen Durchgang zwischendurch erlaubte, um einen guten Vorgeschmack auf ihren süßen Muschisaft zu bekommen.

Tammy nahm ihre Hände und zog ihre Knie zurück an ihre Brust und fragte?

Würdest du nicht gerne mal deine Zunge in ein frisch geputztes Arschloch stecken?.

Ich fing an, mich zu lecken und umkreiste ihr Arschloch ein paar Mal, dann schob ich meine Zunge hinein.

Tammy stöhnte und hob ihren Arsch noch höher.

Ich schloss meine Lippen um ihre Rosenknospe und begann zu saugen, während ich meine Zunge tiefer in sie stieß.

Tammy legte ihr Bein zur Unterstützung auf meine Schulter.

Sie benutzte diese Hand, um drei Finger in ihre Muschi zu stecken, während sie sich mit ihrem Daumen heftig an ihre Klitoris klammerte.

Mom saß immer noch auf der Bettkante und sah zu.

Ich schätze, er hatte sich so lange wie möglich dagegen gewehrt.

Sie lachte und sagte?

Oh mein Gott, was muss eine Mutter für ihre Kinder tun?.

Er begann sich hinter mir zu bewegen.

Ich spreizte meine Beine und hob meinen Arsch so hoch ich konnte.

Ich spürte, wie Mamas warme Lippen sich um die Spitze meines Schwanzes schlossen und ihre Zunge Kreise um meinen Kopf zog.

Nach ein paar Sekunden begann er, den Schaft auf und ab zu lecken und tränkte ihn mit seinem Speichel.

Ich wusste, was als nächstes passieren würde, als er beide Hände auf meine Pobacken legte und anfing, mich in seinen Mund zu werfen.

Diesmal hörte es nicht auf, bis ich meinen Schwanz tief in ihrer Kehle und ihre Nase in meinen gepflegten Schamhaaren vergraben spürte.

Ich arbeitete wirklich an Tammys Arsch und sie fingerte ihre Muschi wie die Expertin, die sie war.

Ich wusste, dass es näher kam, also fing ich an, ihren Arsch mit meiner Zunge zu ficken.

Wir stöhnten und stöhnten alle drei und genossen die Zeit unseres Lebens.

Plötzlich bemerkte ich jemanden neben dem Bett stehen.

Ich blickte weit genug auf, um zu sehen, wie Kay und Sue das Geschehen beobachteten.

sagte Kay?

Gut, gut, was haben wir hier.

Sprichst du so normalerweise mit deinem Kind??

Mom zog meinen Schwanz ein wenig zurück und murmelte etwas, von dem ich glaube, dass niemand es verstand.

sagte Sue?

Mama, ich habe es richtig verstanden, bittest du uns, an dem Spaß teilzunehmen?

Beide Frauen lachten und ich konnte sehen, wie Sue kletterte, eine 69er-Position mit Tammy einnahm und sehr bald standen sie und ich uns gegenüber, als wir den Arsch und die Muschi meiner Schwester verschlangen.

Ich spürte, wie Kays Hand meinen Arsch berührte, und ich konnte die Kühle des Gleitgels spüren, als es meinen Arsch bedeckte.

Wir waren nah genug an der Bettkante, damit sie meinen Hintern von dort aus leicht erreichen konnte.

Er schob zwei Finger in meinen Arsch und begann langsam rein und raus zu ficken.

Dann fügte er einen dritten Finger hinzu und ließ mich ziemlich gut dehnen.

Er sagte mir, ich solle tief durchatmen und mich entspannen.

Ich dachte?

mit all dem passiert wie zum Teufel und ich werde mich entspannen.

Da ich nicht wusste, was sie vorhatte, holte ich tief Luft und tat mein Bestes, um mich zu entspannen.

Er zog meine drei Finger aus meinem Arsch.

In nur einer Sekunde konnte ich seine Finger wieder auf meinem Arsch spüren.

Ich konnte auch die Kühle des Gleitmittels spüren und wusste, dass es seinen Fingern mehr hinzugefügt hatte.

Er steckte seinen Finger in meinen Arsch und drehte ihn und wackelte ein bisschen damit.

Ich fühlte mich gut und ich konnte fühlen, wie meine Eier zuckten und ich wusste sehr bald, dass ich meine Ladung in den Hals meiner Mutter schießen würde.

Gerade als mir dieser Gedanke kam, zog Kay ihren Finger ein wenig zurück.

Dann steckte Kay ohne Vorwarnung vier Finger in meinen Arsch und hörte nicht auf, bis sie ganz bis zu meinen Knöcheln in meinem Arsch waren.

Das war mehr als Daddys Ficken und es schien, als würde er mich komplett zerbrechen.

Es gab Schmerzen, aber es war auch wie ein elektrischer Schlag, der durch meinen Körper ging.

Meine Zunge drang tiefer in Tammys Arsch und mein Schwanz tiefer in Mamas Kehle ein und ich spritzte, was sich wie ein ununterbrochener Fluss von Sperma anfühlte.

Sue und Tammy schnappten beide nach Luft wie wilde Tiere, als Tammys Saft schneller eindrang, als Sue schlucken konnte.

Es floss an den Seiten ihres Mundes heraus, hinunter durch ihren Arsch und auf meine erwartungsvollen Lippen.

Gerade als ich dachte, die Dinge würden sich ein wenig schließen, zog Kay ihre Finger fast ganz aus meinem Arsch und riss sie dann zurück.

Ich dachte, ich wäre bis dahin fertig mit dem Abspritzen, aber hier kommt eine weitere Einstellung.

Habe ich gehört, wie Kay Mom erzählt hat?

Hey gierige kleine Scheiße, besorgst du mir besser eine gute Kostprobe seiner Ficksahne?.

Mom hob mich auf meine Hüften und ich stand auf, um sie herauszuschieben.

Als er es tat, setzte ich mich hin und sah Sue an.

Unsere Blicke trafen sich und ich dachte?

Verdammt, ich liebe dieses Mädchen.

Gelächelt und leise gesagt?

Ja, ich weiß und mir geht es genauso?.

Ich drehte mich um und sah, wie Mama und Kay sich in einen leidenschaftlichen Kuss verwickelten und mein Sperma zwischen ihnen hin und her tauschten.

Oh Scheiße, ich konnte fühlen, wie mein Schwanz wieder zitterte, nur indem ich ihn ansah.

Tammy brach den Bann, als sie ankündigte, dass sie noch einmal duschen würde.

Er sagte mir, ich solle kommen und ich könnte noch einmal duschen und meinen Einlauf auch.

Sue fragt Tammy, ob es in Ordnung ist, wenn sie mir einen Einlauf gibt und zusammen duscht.

Alle drei Frauen sahen zu, als Tammy fragte?

Beste Freunde für immer, oder?

Sue und ich sahen uns eine Sekunde lang an, dann sagte Sue?

Wirst du dein süßes Bippy für immer verwetten?

Wir umarmten uns alle, dann gingen Sue und ich Hand in Hand in ihr Badezimmer und schlossen die Tür.

Sobald sich die Tür geschlossen hatte, drehte sich Sue zu mir um.

Ich konnte die großen Tränen sehen, die ihr über die Wangen liefen und sie legte ihre Arme um meinen Hals und ich zog sie an mich und hielt sie einfach fest.

„Oh Bobby, was machen wir jetzt?“

Ich weiß, ich muss meine Gefühle für dich kontrollieren, aber ich liebe dich so sehr, dass es schwer ist?

Ich sagte zu ihr?

Schatz, ich habe viel darüber nachgedacht und ich denke, jetzt müssen wir uns dem einfach stellen und ihm etwas Zeit geben.

Ich würde gerne etwas private Zeit mit dir verbringen, nicht für Sex, sondern nur um bei dir zu sein.

Wir sind noch jung und selbst wenn es anders wäre, wären wir jetzt nicht verwöhnt.

Wir können also einfach abwarten, wie sich die Dinge entwickeln.

Daraus muss etwas Gutes entstehen und es muss einen Weg geben, glücklich zu sein.?.

Während wir uns unterhielten, hatte Sue alles für meinen Einlauf vorbereitet.

Ich wollte mich auf den Boden legen, aber Sue zeigte Müdigkeit.

Als ich mich hinsetzte, bemerkte ich, dass er Gummihandschuhe trug und die Flasche mit dem Gleitmittel in der Hand hatte.

Er hängte die Tasche an den Handtuchhalter hinter mir, zog den Schlauch und ließ ihn zwischen meine Beine fallen.

Er kniete sich vor mich, bedeckte seine Finger mit Gleitmittel und bedeckte dann meinen Arsch damit.

Als Sue mich ansah, hatte sie ein schelmisches Lächeln auf ihrem Gesicht und ein Funkeln in ihren Augen.

Ich wusste, dass alles, was sie mir antun würde, ihr gefallen würde.

Er schob einen Finger in meinen zarten Arsch und fing an, meinen Arsch mit seinen Fingern zu ficken.

Er wusste genau wo es lang geht und hatte meinen Schwanz voll im Stehen.

Sie benutzte ihre andere Hand, um meinen Schwanz mit Gleitgel zu bedecken.

Dann nahm er seinen Finger heraus und schob den Schlauch etwas weiter in meinen Arsch, als ich es gewohnt war.

Er stand auf und küsste mich auf die Lippen, als er den Clip losließ.

Ich konnte fühlen, wie die heiße Flüssigkeit meinen Arsch hochstieg und meine Schüssel füllte.

Sue streichelte gleichzeitig sanft meinen Schwanz.

Dies verursachte ein sehr ungewöhnliches Gefühl und es fühlte sich an, als würde ich jede Sekunde kommen.

Hat Sue es mir gesagt?

Versuche nicht, es in Baby zu behalten, entspanne dich einfach und lass es fließen, wirst du das Gefühl lieben?

Ich tat, was mir gesagt wurde.

Die Kombination aus Flüssigkeit rein und raus zusammen mit der langsamen Liebkosung meines Schwanzes war mehr als ich ertragen konnte.

Meine Beine kamen auf allen Seiten heraus und ich fiel rückwärts gegen den Spülkasten.

Sue bewegte den Schlauch in und aus meinem Arsch und sagte?

Ja Baby, entspanne dich und genieße, Sue wird sich um ihr süßes Baby kümmern.

Der Beutel wurde geleert und Sue zog den Schlauch heraus, füllte ihn wieder und schob den Schlauch in meinen Arsch.

Als er den Clip losließ, konnte ich sagen, dass diese Flüssigkeitsblase etwas wärmer war.

Sue nahm meinen Schwanz am Schaft und steckte ihren Kopf in ihren Mund.

Als seine Lippen und seine Zunge um meinen Kopf wirbelten, strich er an meinem Schaft hin und her.

Die ganze Zeit bewegte er den Schlauch zurück und meinen Arsch hoch und ich konnte fühlen, wie meine Eier wieder zusammendrückten.

Ich konnte das Sperma spüren, als es seinen Weg von meinem Schwanz zu Sues Mund fand.

Ich war so verrückt, dass ich Sue völlig ausgeliefert war.

Ich konnte ein lautes Geräusch hören und es dauerte ein paar Sekunden, bis ich merkte, dass ich aus vollem Halse schrie.

Als Sue den Schlauch herauszog, konnte ich mich nicht bewegen.

Ich saß nur da und lag auf dem Toilettenhocker.

Nach einer Weile fing mein Gehirn wieder an zu arbeiten.

Sue stand immer noch vor mir und sagte?

Schatz, haben wir ein Publikum?

Ich drehte meine langsam zur Tür, um all die anderen Familienmitglieder zu sehen, die direkt hinter der Tür standen und mich anlächelten.

Ich bemerkte auch, dass alle Weibchen ihren Hügel streichelten und die Männchen ihre Schwänze streichelten.

Mama sagte?

Gute Show Sue, hast du da wirklich was zu tun, ich hätte gerne, dass du mir irgendwann behilflich bist?.

Sue lächelte die Gruppe an und fragte dann?

Könnte jemand Bobby ein spätes Frühstück machen und ich?

Muss ich alles aufräumen und in wenigen Minuten dorthin bringen?

Alle verließen das Badezimmer außer Kay.

Sie lachte und sagte dann zu Sue?

Ich nicht?

Du denkst, dieser arme Junge kann laufen, wenn es dir nichts ausmacht, bleibe ich und helfe dir, ihn zu duschen.

„Danke Mama, ich bin sicher, ich könnte die Hilfe gebrauchen und Bobby wird es genießen, drei von euch zu haben.

So verrückt ich auch war, ich genoss immer noch die beiden schönen weiblichen Körper, die sich an mich drückten, als sie mir beim Duschen halfen.

Sue setzte das Wasser ab und stellte sich hinter mich, ihre Arme um meine Taille geschlungen, und Kay stand vor mir und seifte sich ein.

Dann hielt mich Kay um meine Taille, während mein Kopf auf ihren schönen Brüsten ruhte, während Sue meinen Hintern wusch.

Während der ganzen Dusche dachte ich immer wieder, was für ein Glückspilz du doch bist.

Kay half Sue, mich aus der Dusche zu holen, und überließ es dann Sue, mir beim Abtrocknen zu helfen.

Als wir in der Küche ankamen, war ich fast wieder normal.

Es gab ein gutes Frühstück mit Eiern, Pommes und Speck mit einem kleinen Glas Saft und einem großen Glas Milch.

Beth, Shannon und Phil sitzen immer noch um den Tisch herum.

Alle grüßten mich, als ich zu essen begann.

Alle waren eine Weile sehr still, dann sagte Shannon?

Bobby, die Sache mit der Hochzeit tut mir leid, ich hoffe, du weißt, dass ich nichts sagen wollte, um dich oder Sue zu verletzen?

Ich sagte ihr, es sei in Ordnung und sie solle sich keine Sorgen machen.

Beth starrte mich an, als hätte sie etwas im Kopf.

Ich sagte zu ihr?

ok kleine schwester, raus damit, was hast du vor??

„Nun, seit du mich gefragt hast, hat Shannon den ganzen Weg zum großen Analplug gearbeitet.

Wir haben darüber gesprochen und sie wünscht sich, du wärst der Erste, der sie in den Arsch fickt.

Ich werde Phil meinen Arsch nehmen lassen und wir möchten, dass du die Pisse wegputzst, wie wir es vorher getan haben.

Dann werden Phil und ich daran lutschen und etwas davon mit Shannon teilen.

Was denkst du, oder?

Ich beobachtete, wie Sue mit offenem Mund dasaß und Beth erstaunt ansah.

Als ich mich am Tisch umsah, schienen alle darauf zu warten, dass ich spreche.

Beth, meine süße kleine Schwester, ich werde glücklich und stolz sein, das zu tun, was du von mir verlangt hast.

Ich bin mir nur nicht sicher, ob ich das heute schaffe.

Ich glaube, ihr habt mich besiegt?

Beth sah so enttäuscht aus, dass ich dachte, sie würde gleich weinen.

Dann lächelte er und sagte?

Ich verstehe, Mom und Dad sagten, wir hören heute Abend auf.

Wenn du dich ausruhst und wir uns um dich kümmern und alles tun, was du brauchst, könntest du dann bis heute Abend fertig sein?

Tritt Sue mit einem großen Lachen auf?

Schatz, wie kannst du das ablehnen.

Du kannst kommen und in ein jungfräuliches Arschloch pissen und dich den ganzen Tag darauf warten lassen, dass es hochfährt. Das einzige, was ich hinzufügen könnte, ist, dass ich gerne dabei sein würde?.

Ich frage Sue?

scheißt du mich an, würdest du so was wirklich gerne machen?.

„Ja, sicher würdest du es tun, wann immer du willst und ich bin mir sicher, dass Mama auch gerne mitmachen würde?.

Habe ich es Beth gesagt?

Okay, hier ist der Deal, ich werde tun, was du fragst, ob Sue und ihr Mon mitkommen können, wenn sie es wünschen?

Beth zuckte zusammen, rannte um den Tisch herum und umarmte mich fest.

Von Ohr zu Ohr lächelnd sagte er zu mir?

Es ist beschlossene Sache, ich habe bereits mit Mama und Papa gesprochen.

Er sagte, es sei ihnen recht und es wäre toll, wenn alle dabei sein könnten.

Als wir die Höhle betraten, saßen alle anderen am Tisch und genossen ein leichtes Gespräch über die Dinge, die wir bisher getan hatten und was wir als nächstes tun möchten.

Mama lächelte mich an und sagte?

Meine Damen und Herren, der Star des Abends, unser Sohn Bobby?.

Wir lachten alle und sagten ihnen, dass ich hoffe, dass ich dem gewachsen bin.

Ich nutzte die Situation für den Rest des Tages aus.

Ich fand einen Liegestuhl am Pool und alle (besonders die Mädchen) warteten mit Händen und Füßen auf mich.

Sie alle brachten mir den ganzen Tag Getränke und Snacks.

Die Jungs nähern sich und beginnen im Allgemeinen zu plaudern.

Obwohl die Mädchen mich sehr verwöhnten, neckten sie mich auch und hielten mich den größten Teil des Tages fest.

Wenn sie mir Essen oder Trinken brachten, verpflichteten sie sich, etwas Sexyes zu tun.

Mama und Kay brachten mir Limonade und legten sich neben mich aufs Bett.

Wir fingen an zu reden, aber fast sofort fingen sie an, miteinander zu spielen.

Sie endeten mit einer 69, wobei beide gute Höhepunkte erreichten.

Beth, Tammy und Sue dachten, ich brauche eine Lotion für mich.

Die drei haben mich überall mit sehr wenig Spiel bedeckt.

Dann fingen sie miteinander an und fickten sich am Ende gegenseitig in die Muschi und ins Arschloch.

Endlich, als die Sonne unterging und es draußen kühl wurde, Phil, komm und frag mich, ob ich bereit bin, ins Schlafzimmer zu gehen.

Ich sagte ihnen, ich würde duschen und sie in Sues Zimmer treffen.

Sue fragt, ob sie, Beth, Phil und Shannon mitkommen könnten, wenn sie sich gut benehmen.

Ich stimmte zu und als ich in diese Richtung ging, folgten ihm alle anderen.

Mom sagte mir, sie würden alle duschen und uns in Sues Zimmer treffen

Die Dinge liefen gut mit unserer Dusche und wir waren alle innerhalb von Minuten getrocknet und im Schlafzimmer.

Sue verließ den Raum und kehrte in Sekundenschnelle mit einer großen Flasche Gleitmittel zurück.

Er öffnete sie und goss eine große Menge in die Pflaume seiner Hand.

Dann verteilte er es wie Handlotion und bedeckte alle seine Finger.

Er steckte einen Finger in seinen Mund, zog ihn heraus und leckte sich über die Lippen.

Sie ging zu jedem von uns und wiederholte jedes Mal dasselbe mit einem anderen Finger.

Diesmal schmeckte es nach Erdbeere, war aber glatt wie das andere.

Er gab mir die Flasche und sagte mir?

Verwenden Sie viel, es wird alles glatt wie der Arsch eines Seifensieders und schmeckt auch gut.

Phil war zur Seite des Bettes gegangen und zeigte mit seinem Schwanz auf mich.

Ich trug das Öl auf seinen Schwanz und Arsch auf, als alle anderen hereinkamen.

Sie versammelten sich alle um das Bett und sahen zu, wie ich Beths und Shannons Muschi und Arsch bedeckte.

Shannon nahm die Flasche und sie und Beth bedeckten meinen Schwanz.

Als ich mich umdrehe, bedecken die Mädchen abwechselnd mein Arschloch und jedes kichert, während sie einen Finger in meinen Arsch stecken.

Beth fing an, Phil über seinen Hals, sein Gesicht und seinen Mund zu küssen und zu lecken.

Shannon sah sich an, was Beth tat, und dann tat sie dasselbe mit mir.

Ich ließ sie einfach in Ruhe und tat, was sie wollte.

Ich konnte das schwere Atmen verschiedener Leute um das Bett herum hören und ich wusste, dass alle erregt wurden.

Beth schob Phil zurück auf das Bett, kletterte darauf und senkte langsam ihre Muschi auf seinen Schaft.

Ich wartete nicht darauf, dass Shannon mich zurückdrängte, aber sie verschwendete keine Zeit, an Bord zu gehen.

Hat er mich angesehen und mich gefragt?

Bobby, du wirst mir in den Arsch pissen, richtig?

„Ja verschwitzt, wenn ich in deinen kleinen Arsch komme, werde ich auch in deinen spritzen und pissen.

Sie zitterte und ich konnte fühlen, wie sich ihre kleine Muschi zusammendrückte, als sie ihren ersten Orgasmus hatte.

Er beobachtete immer noch Beth und versuchte jede ihrer Bewegungen nachzuahmen.

Mama ging zu Beth hinüber und flüsterte ihr ins Ohr, Beth lächelte und nickte.

Mom nahm die Flasche Gleitgel und rieb sie an ihren Fingern, dann ging sie wieder zu Beth hinüber.

Mama rieb ihre Finger an Beths Arsch, als sie sich nach vorne lehnte, um Mama besseren Zugang zu ihrem Arsch zu geben.

Mama hielt drei Finger hoch und schob sie dann in Beths Arsch.

Shannon beobachtete jede Bewegung.

Sie sah Sue mit Gleitgel in der Hand hinter sich kommen.

Shannon lächelte und beugte sich vor.

Sie stieß ein leises Stöhnen aus, als Sue den Analplug aus ihrem Arsch zog.

Sue hielt zwei Finger hoch und schob sie sanft in Shannons Arsch.

Ich konnte fühlen, wie sich Shannons Muschi zusammenzog, als ihre Finger ihr Arschloch hinauf wanderten.

Sue bewegte sich ein paar Mal in und aus ihrem Arsch und ich fühlte es, als Sue ihre Finger spreizte und sie drehte.

Sue zog ihre zwei Finger heraus und fügte einen dritten hinzu, schob langsam aber stetig Shannons Arsch nach oben.

Sie war fast in Tränen aufgelöst, als Sue ihre Finger so weit wie möglich in ihren Arsch hatte.

Ich frage Shannon?

Liebling, bist du sicher, dass du das tun willst?

Ja Bobby, mehr als alles andere.

Mama half Beth, sich von Phils Schwanz zu lösen und auf die Knie zu gehen.

Mom hielt ihre Finger in Beths Arsch, bis Phil an seinem Platz hinter Beth war.

Als Mama ihre Finger herausholte, ersetzte Phil sie durch seinen Schwanz.

Hat Beth es ihm gesagt?

Den ganzen Weg Homey, drück ihn ganz nach unten.

Shannon warf ihr einen erschrockenen Blick zu und bat dann Sue, ihr zu helfen, sich zu beruhigen.

Sue tat es, als Mama die Kuppel bekam und ihre Finger in Shannons Arsch hielt.

Sobald Shannon an Ort und Stelle war, begann ich mich hinter ihr zu bewegen.

Sie streckte die Hand aus, nahm meinen Arm und sagte mir?

Bobby, ich weiß, dass es am Anfang vielleicht ein bisschen weh tut, aber es wird schon, aber hör nicht auf.

Will ich das wirklich?.

Als es mir gut ging, zog Sue ihre Finger heraus, nahm die Spitze meines glatten Schwanzes und richtete ihn mit Shannons Arschloch aus.

Ihr Hintern war noch offen und war glänzend und glatt mit Gleitmittel.

Ich gebe einen festen Stoß und meine Schwänze glitten an ihrem Schließmuskel vorbei, wodurch Shannon schnell einatmete.

Ich stand nur eine Sekunde lang still, bevor ich noch ein paar Zentimeter hineindrückte und mich dann zurückzog.

Ich wiederholte es und bewegte mich jedes Mal ein bisschen mehr, bis ich in ihrem engen kleinen Arsch zusammengerollt war.

Shannon hat es mir gesagt?

Bobby, geh den ganzen Weg und halte es dort für ein paar Sekunden, ich will deinen ganzen Schwanz in meinem Arsch spüren.

Also fick mich hart und fick mich gut?.

Ich tat, was er wollte, und nachdem ich meinen Schwanz eine Sekunde lang in seinem Arsch vergraben hatte, fing ich an, rein und raus zu ficken.

Anfangs etwas langsam, aber ich kam schnell in den Rhythmus, bis ich ihren Arsch so hart wie ich konnte schlug.

Phil fickte in Beths Arsch und sie liebte jede Minute davon.

Mom würde sich fragen, ob einer der anderen mitkommen könnte, wenn das nicht ihre und Phils Aktivitäten stören würde.

Ich hörte ein lautes JA zur HÖLLE von Beth.

Shannon sollte nicht gefragt werden, sie begann nur mit dem Kopf zu nicken.

Mama schlüpfte unter Beth und fing an, ihre Muschi zu essen, während Dave anfing, Mamas Muschi zu essen. Sue entspannte sich unter Shannon, und ich konnte fühlen, wie sie ihre Muschi saugte, während Papa sich bewegte und anfing, an Sues Muschi zu arbeiten.

Ich fühlte eine heiße Zunge auf meinen Eiern und dann bewegte sie sich ganz nach oben in mein Arschloch.

Ich blickte zurück und sah meine heiße Tante mit ihrem Kopf zwischen meinen Beinen.

Mark positionierte sich zwischen ihren Beinen und richtete seinen harten Schwanz an ihrer süßen Muschi aus.

Jetzt waren alle beteiligt, leckten, saugten und fickten so hart, dass ich überrascht war, dass das Bett nicht zusammenbrach.

Beth und Shannon begannen beide mit Orgasmen und erreichten einen Höhepunkt nach dem anderen.

Stöhnen und Stöhnen erfüllte den Raum.

Phil spritzt in Beths Arsch und sie fragt ihn, ob er dachte, er könne lange genug durchhalten, um in ihren Arsch zu pissen.

Er sagte ihr, dass es ihm leid täte, aber er glaubte nicht, dass er das könnte.

Mark sprach zu sagen, dass er dachte, er könnte, wenn Beth sich darum kümmerte.

Sie fragte, ob sie schon Sperma hatte, hat sie geantwortet?

noch nicht aber ich?

Bin ich verdammt nah dran?

Beth schrie und sagte es ihm?

Oh verdammt ja, ich weiß nicht, ob mein kleiner Arsch alles halten wird, aber ich würde es gerne versuchen.

Phil blieb auf seinem Platz, bis Mark bereit war, dann zog sich Phil zurück und Mark kam mit nur ein paar Tropfen Sperma heraus.

Ich sagte Shannon, sie solle bereit sein, ich war kurz davor zu kommen.

War er so verrückt, dass seine einzige Antwort war?

YYYEEESSS ?.

Kay saugte zuerst eine meiner Eier in ihren Mund und dann die andere.

Ich konnte spüren, wie sich meine Eier zusammenzogen und das Sperma von meinem Schwanz zu ihrem engen Arsch wanderte.

Als ich den letzten Teil meines Spermas in diesen leichten Arsch pumpte, packte ich sie an den Hüften und zog sie näher, damit kein Sperma herauslief.

Ich hörte Earl grunzen und ich wusste, dass er seine Ladung in Beths Arsch pumpte und sich auch festhielt.

Alle bis auf die vier von uns saßen wieder auf der Bettkante und warteten auf Mark, und ich versuchte, mich genug zu entspannen, um mit dem Pissen anzufangen.

Mama fragt, ob alle etwas Arschsaft wollten.

Sie alle antworteten Hell Yes !!

habe ich es allen gesagt?

Wahrscheinlich wäre etwas Saft aus beiden Arschlöchern gekommen, bevor Mark und ich mit dem Pissen fertig waren.

Shannon ist so zierlich und ihr erstes Mal und Beth pissen auf eine doppelte Ladung Sperma.

Wenn jemand unter uns kommen und den Überlauf übernehmen möchte, möchten sie sich vielleicht jetzt an die Stelle setzen?

Mama bewegte sich unter Beth und Sue rutschte unter Shannon.

Die verspielte Neckerei, die sie ist, saugte Sue sanft eine meiner Eier in ihren Mund.

Ich zuckte ein bisschen zusammen, aber es war, als hätte er die Pumpe vorbereitet, ich fing an zu pissen.

Ich stieß so fest ich konnte in Shannons Arsch.

Ich hatte einen guten Fluss von Pisse und füllte Shannons Arsch so voll, dass ich spürte, wie kleine Mengen herausrutschten.

Sue machte alle möglichen Geräusche, als sie die Saftmischung von meinen Eiern leckte und saugte.

Von Zeit zu Zeit leckte er auch Shannons Muschi.

Ich konnte die lustvollen Geräusche auf der anderen Seite des Bettes hören und war mir sicher, dass sie genauso viel Spaß hatten wie wir.

Dave und Phil waren auf Mark zugekommen.

Dad, Tammy und Kay hatten sich um mich versammelt.

Beth erinnerte Shannon daran, ihr Arschloch so fest wie möglich zu kräuseln, damit sie nicht viel Saft verliert, als ich ging.

Ich bin mir nicht sicher, was im ersten Beitrag dieses Kapitels passiert ist.

Es wird mir angezeigt, aber die Kommentare sagen, dass es nicht da ist

******************************************************

******************************************************

********************** Mark verkündete allen, dass er in Rente gehen würde.

Ich musste nichts sagen, Tammy legte ihre Finger auf beide Seiten meines Schwanzes und fing an, mich mit ihrer anderen Hand zurück zu drücken.

Als ich einen kleinen Strahl gelblicher Flüssigkeit herauszog, tropfte er auf Shannons kleine Muschi und tropfte in Sues wartenden Mund.

YUM.

YUM, es war gut, gib mir noch etwas?

sagte Sue.

Sobald ich aus dem Weg war, war Tammy da, um Shannons Arschloch zu bedecken.

Habe ich es Shannon gesagt?

Entspann dich Baby, lass den Saft auslaufen?

sagte Shannon?

Ich versuche es mit Bobby, aber fühlt es sich so verdammt gut an?

Kay bewegte sich und nahm meinen weichen, mit Sperma / Pisse bedeckten Schwanz und leckte und lutschte mich weiter gut.

Sie ist wirklich gut darin, Schwänze zu lutschen, und ich konnte spüren, wie mein Schwanz wieder hart wurde.

Kay ließ meinen Schwanz aus ihrem Mund gleiten und drehte sich zu Shannon um, gerade als Tammy ihre Lippen wegzog und ihre Handkante auf Shannons Arschloch legte.

Kay öffnete die Wangen von Shannons Arsch und schloss ihren Mund auf ihrem Arschloch, gerade als Tammy ihre Hand wegzog.

Tammy drehte sich um und zeigte mir ihren Mund voller Saft.

Ich ging hinüber und zog sie zu mir.

Unsere Lippen trafen sich und Tammy schob einen schönen Tropfen Saft in meinen Mund.

Wir bewegten unsere Zungen in den Mund des anderen, bis wir beide eine gute Mischung aus Spucke, Pisse und meinem und Shannons Sperma hatten.

Wir unterbrachen den Kuss und machten beide eine tolle Show, wenn wir den Saft schluckten.

Kay und Dad tauschten die Plätze, als Sue unter Shannon wegrutschte.

Sie sagte?

der Brunnen beginnt dort oben zu versiegen und ich will mehr.

Kay öffnet ihren Mund, um Sue den Schatz zu zeigen, den sie dort aufbewahrt hat.

Kay und Sue kreuzten ihre Lippen und begannen, diese spezielle Flüssigkeitsmischung zu teilen.

Ich setzte mich an meinen Platz, um Dad zu ersetzen, als er sich zurückzog, drückte ich schnell meine Lippen auf Shannons Arschloch.

Tammy sagte ihr, sie solle jetzt nach unten drücken, um jede Verlassenheit hervorzurufen.

Frag Shannon?

Ich habe keinen Geschmack ??

Tammy fährt mit ihrer Hand über Shannons Rücken und sagt es ihr?

Ja Schatz, werden Dad und Bobby beide mit dir teilen?

Dad ging hinüber und half Shannon ein wenig hoch, teilte es dann mit ihr, gerade als Tammy zwei Finger in Shannons Muschi stieß.

Sie stöhnte, schob einen weiteren Schuss der Mischung aus meinem Arsch und in meinen Mund.

Ich konnte nicht anders, als etwas zu schlucken.

Als ich sicher war, dass ich Shannons Arschloch geleert hatte, setzte ich mich hin und sah Mom und Dave neben mir am Bett stehen.

Ich konnte sagen, dass sie beide den Mund voll hatten und ich war mir sicher, dass sie auch wussten, dass meiner voll war.

Mom bewegte ihren Finger, um mich näher zu bringen.

Als ich das tat, drückte er vorsichtig seine Lippen auf meine.

Wir öffnen unsere Münder gerade weit genug, um etwas Saft auszutauschen.

Tammy trat an die Bettkante und nahm meinen Platz bei Mom ein.

Dave stand neben Mom und sah mich mit einem fragenden Gesichtsausdruck an.

Ich streckte die Hand aus und zog ihn zu mir, dann kreuzten er und ich unsere Lippen und wiederholten dasselbe, was Mom und ich gerade getan hatten.

Jetzt hatte ich für fast jeden im Raum einen Mund voll mit einer Kombination aus Spucke, Sperma und Pisse.

Shannon hatte sich auf den Rücken gerollt und berührte ihre kleine Muschi, während sie alles beobachtete, was vor sich ging.

Ich schlang meine Arme um ihre Taille und hinter sie in einer echten Filmstar-Umarmung und legte meine Lippen auf ihre.

Sie öffnete ihren Mund weit, ich tat dasselbe und ließ die ganze Mischung in ihren Mund fließen.

Sie stöhnte in meinen Mund und brach dann zusammen.

Ich dachte?

Oh Scheiße, sie ist ohnmächtig geworden.

Er stand ein paar Sekunden da, dann flatterten seine Augen und weiteten sich dann.

Sie lächelt und sagt einfach?

FABELHAFT?.

Kay lehnte am Kopfende des Bettes.

Er atmete tief durch die Nase ein, sah sich im Raum um und sagte?

Du spürst es, den tollen Geruch eines Raumes voller heißem Sex.

Wir lachten alle.

Ende Kapitel 12

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.