Kein bedauern

0 Aufrufe
0%

Mein Name ist Amie Henshore, ich bin dreizehn Jahre alt und lebe mit meiner Mutter, meinem Vater, meiner Zwillingsschwester Leah und meiner älteren Schwester Jordin zusammen.

Ich habe hellblonde Haare, Leah hat ihre dunkelbraun gefärbt, damit die Leute den Unterschied zwischen uns erkennen können.

Wir sind beide 5,3 Jahre alt und wiegen etwa 110 Pfund.

Jordin hat blonde Haare, genau wie ich, aber er folgt meinem Vater, also hat er 5? 8.

Schau, alles begann letzte Woche, als Leah mir ihr Geheimnis offenbarte.

? Ich bin keine Jungfrau mehr ,?

sagte sie mit einem breiten Lächeln auf ihrem Gesicht.

Was!

Was meinen Sie?

Ich habe sie gebeten.

?Ich hatte Sex?

sagte sie stolz.

?mit wem??

?Dan,?

Dan Johnson ist Leahs Freund und der beliebteste Junge in der Schule, also sind alle neidisch auf sie.

Die Jungs wollen mit Leah zusammen sein und die Mädchen wollen mit Dan zusammen sein.

Ich weiß, was du meinst, wenn wir eineiige Zwillinge sind, warum wollen die Jungs mich dann nicht.

Sie haben, aber ich habe ihnen gesagt, als wir anfingen, miteinander auszugehen, dass es keinen Sex geben würde, bis sie in einer festen Beziehung wären.

Manche glauben, sie könnten ihre Meinung ändern, aber sie versuchen es und haben keinen Erfolg.

? Wie konntest du das tun?

Erinnerst du dich an den Pakt, den wir geschlossen haben?

Ich schrie sie an.

Leah und ich haben alles zusammen gemacht, also haben wir uns versprochen, dass wir es am selben Tag machen würden, damit wir die Details teilen können.

„Es tut mir leid, Amie, aber ich kann es kaum erwarten, dass du in einer „festen Beziehung“ bist.“

Sie sagte, sie benutzt ihre Finger als Anführungszeichen.

?wie auch immer?

Ich sagte ihr.

Leah und ich teilten uns ein großes Bett.

Ich drehte ihr den Rücken zu und zog die Decke über meinen Kopf.

*

Am nächsten Tag stand ich auf und ging direkt unter die Dusche.

Normalerweise wachte Leah auf und wir duschten zusammen, aber ich hatte immer noch Bock auf sie, also nicht.

Als ich fertig war, verließ ich die Dusche und stieß versehentlich mit Tyler zusammen, Jordans Freund.

»Pass auf, wo?

geht es dir wunderbar

sagte er mit seinen Händen auf meinen Hüften und verhinderte, dass ich hinfiel, ich fühlte mich etwas unbehaglich, weil ich nur ein Handtuch trug.

Er nannte mich immer schön oder schön, aber jedes Mal, wenn ich das sagte, wurde ich rot und schickte Schmetterlinge in meinen Bauch.

Leah war wach, als ich zurück ins Badezimmer ging.

Wir starrten uns nur ein paar Sekunden lang an und fuhren dann mit dem fort, was wir gerade taten.

Ich zog den himmelblauen Tanga und den passenden BH aus der Schublade und zog ihn an.

Was tut dir wirklich leid, was ich letzte Nacht gesagt habe?

Lea hat es mir gesagt.

»Ich weiß, wir haben einen Pakt geschlossen, aber Dan und ich hatten das Gefühl, es sei der richtige Zeitpunkt dafür?

Ich versuchte so zu tun, als wäre ich immer noch sauer auf sie, aber wir sahen uns nur an und lachten.

Tut mir leid, dass ich mit dir in Stimmung bin.

Können Sie mir sagen, wie es im Bus war?

Ich sagte es ihr und wir umarmten uns in einer langen schwesterlichen Umarmung.

Während Leah ins Badezimmer ging und duschte, wickelte ich meine Haare um den Schminktisch und trug immer noch nur einen Tanga und einen BH.

Jemand klopfte und öffnete die Tür.

Ich drehte mich um und sah Tyler dort stehen.

„Oh, Entschuldigung, ich wusste nicht, dass du nicht angezogen bist?

sagte er und schloss die Augen.

? nicht in Ordnung ,?

Ich sagte, ich stehe auf und decke mich mit einem Handtuch zu.

»Jordin sagte, das Frühstück ist fertig?

?fein?

Ich sagte.

Ich hätte mich ruhig verhalten können, aber mein Herz hämmerte.

Tyler hatte dunkelbraunes Haar, bezaubernde blaue Augen und einen außergewöhnlichen Körperbau.

Mich nur in Unterwäsche zu sehen, war sehr nervös, aber es machte mich auch ein wenig nass zwischen meinen Beinen.

Es passierte immer, wenn ich ihn sah, aber ich wusste nicht warum.

?

Als ich später an diesem Tag nach Hause ging, stellte ich fest, dass ich bis 21 Uhr allein gelassen werden würde.

Mama, Papa und Jordin waren bei der Arbeit, und Leah besuchte ihre beste Freundin.

Ich habe meine beste Freundin Chloe gebeten, zu uns nach Hause zu kommen, aber sie ist mit ihren Eltern übers Wochenende zu ihren Großeltern gefahren.

Tatsächlich störte es mich nicht, allein zu sein, weil ich viele Untersuchungen machen musste.

Ich saß mit meinem Laptop in der Küche, als es an der Tür klopfte.

Hallo?

Ich habe es Tyler gesagt.

»Jordin?

nicht hier?

? Ich kenne.

Sie sagte, sie würde in etwa 15 Minuten mit der Arbeit fertig sein.

Ich dachte, ich warte hier auf sie, wenn das okay ist?

Er sagte.

?Ja, natürlich.

Eingeben?

Toll!

Es war mein Traum und mein schlimmster Alptraum.

Wenn er anfing, mit mir zu reden, wurde er rot und stotterte, und andererseits war ich froh, dass wir endlich allein waren.

Wir saßen in der Küche und er sah mir eine Weile bei meinen Hausaufgaben zu, bevor er sprach.

? Kann ich bitte ein Getränk haben ??

Ich weiß nicht, warum er mich gebeten hat, es für ihn zu besorgen, weil er es selbst hätte machen können, er wusste, wo es alles war.

?was willst du??

Nur ein paar Esslöffel Wodka

es war nicht ungewöhnlich, dass er nach Alkohol fragte, denn wann immer er hier war, trank er ihn mit meinen Eltern und Jordin.

Ich nahm Wodka aus dem Alkoholschrank und stellte ihn vor ihn hin.

Dann bückte ich mich, um ein Glas zu nehmen.

schöner Tanga

er sagte zu mir.

Oh mein Gott.

Ich dachte auch.

Ich wurde rot, als ich mich umdrehte.

Er lachte mich aus und ich beruhigte mich etwas und lachte mit ihm.

Er trank Wodka und fragte mich, ob ich Lust hätte.

?Fortsetzen?

Er gab mir Welpenaugen.

Ich konnte nicht nein zu ihm sagen, eher als wollte ich nicht nein sagen.

Tyler goss mir eine Spritze ein und ich nahm das Glas in die Hand, schloss meine Augen und trank ununterbrochen.

Es war das Ekelhafteste, was ich je gegessen habe, und er lachte mich aus, als ich ein wenig würgte.

Eine halbe Stunde später trank ich noch zwei Tropfen und mir schwirrte der Kopf.

Als ich aufstand, um zur Toilette zu gehen, schwangen meine Knie.

Tyler bot mir an, mir die Treppe hinauf zu helfen.

Dann ging ich in mein Schlafzimmer und er saß auf meinem Bett.

Er bewegte seinen Zeigefinger, um mich zu bewegen, und streichelte mein Bett, um mir zu sagen, dass ich mich neben ihn setzen sollte.

Als ich das tat, stand er auf und stellte sich vor mich.

Ich sah ihn an.

Er drückte meinen Arm in meine Schulter und ich fiel zurück aufs Bett, bevor ich wusste, was los war, er lag auf mir und küsste mich auf den Hals.

Wenn ich nicht so betrunken gewesen wäre und es nicht genossen hätte, mich zu küssen, hätte ich ihn gebeten, damit aufzuhören.

Ich wusste nicht, was passieren würde oder was ich tun sollte, also überließ ich ihm die Kontrolle.

Es war ziemlich offensichtlich, was er wollte, als er anfing, seine Hand unter meinen Schulrock zu schieben und meinen Tanga mit seinen Fingern festzustecken und ihn bis zu meinen Knien hochzuziehen.

Er massierte meine Vagina mit seinen Fingern, was mich laut aufstöhnen ließ.

Als er seinen Finger in mich einführte, hatte ich ein gemischtes Gefühl;

Schmerz und Freude.

Leah sagte mir, dass Dan ihr das angetan hatte und dass sie sich gut fühlte, aber sie erwähnte den Schmerz nicht.

Ich spürte, wie er mich dort hinunter streckte, als er seinen anderen Finger einführte, ich war bereits nass, was es mir leichter machte, zu fingern.

Als er seinen Finger herauszog, hatte ich ein Gefühl der Leere, das gefüllt werden musste.

Tyler zog meinen Tanga vollständig aus und warf sie auf den Boden, dann fing er an, meine Jeans aufzuknöpfen und sie an meine Füße zu ziehen.

Ich fing an, nervös zu werden.

Als er seine Boxershorts auszog, konnte er ohnmächtig werden.

Dieses harte Ding stand hoch und zeigte in die Luft und war mindestens acht Zoll lang und drei Finger breit.

Wie zur Hölle passt das in mein kleines, unberührtes Loch.

Er legte seine großen Hände auf meine Hüften und zielte auf mich.

Sein Schwanz fühlte sich so groß in mir an und deshalb schienen seine Finger wie nichts zu sein.

Ich habe es versucht, aber ich konnte die Tränen nicht zurückhalten, sie liefen über mein Gesicht.

Sein Schwanz traf etwas in mir und er hörte auf.

Dann durchbrach er mit einem letzten kräftigen Stoß mein Jungfernhäutchen und drang tief in mich ein.

Ich schrie laut auf und er bedeckte meinen Mund mit seiner Hand.

Immer mehr Tränen flossen und vor Schmerzen lag ich einfach darunter.

Er blieb in Ruhe, bis der Schmerz nachließ, was ungefähr fünf Minuten später war, und begann dann, kurze, langsame Stöße auszuführen.

? Oh oh oh?

Ich sagte.

Tyler reagierte auf mein Reiben ihrer Klitoris, was dazu führte, dass der Schmerz ein wenig nachließ, also ersetzte er sie mit Vergnügen.

Nach einer Weile fing er an, mich richtig zu ficken, was mich zum Stöhnen brachte.

Oh, fick, fick, fick, fick mich?

sagte ich, als ich meinen ersten Orgasmus erreichte.

Leah hatte Recht, Sex machte Spaß.

Das Beste war, als Tyler auch einen Orgasmus hatte, ich am Höhepunkt war und er anfing, sich hart und tief in mich zu bohren, und bei seinem letzten Bissen kamen wir beide gleichzeitig und ich grub meine Nägel in seinen Rücken, unter sein T.

– T-Shirt.

Er stöhnte und brach mit seinem Ding in mir zusammen und wir lagen beide keuchend da.

Aber nur für eine Nanosekunde, denn das nächste, was wir hörten, war das Schließen der Autotür und das Entriegeln der Haustür.

Tyler und ich starrten uns nur an.

Der zweite Teil kommt bald, wenn ich gute Noten bekomme.

Hinzufügt von:
Datum: März 20, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.