Hilfe im haushalt – genesung

0 Aufrufe
0%

Wenn Sie Teil 1 noch nicht gelesen haben, möchten Sie vielleicht zurückgehen und lesen: Im Haushalt helfen?

bevor Sie dies lesen.

Der erste Teil basierte darauf, was wirklich geschah, als meine Schwiegermutter zu uns kam, als meine Frau operiert wurde.

Wie die Leute fragen, setzt dieser Teil die Geschichte fort.

Als wir gehen, steht meine MIL ein wenig auf und fragt: „Denkst du, du brauchst heute Abend mehr Hilfe bei Dingen im Haus?“

Ich lächle und nehme eine Handvoll ihres Hinterns, als wir uns dem Auto nähern.

Sie lächelt mich an und beginnt etwas zu sagen, hört dann aber auf.

Nachdem ich ins Auto gestiegen bin, drehe ich mich zu ihr um und frage sie, was sie zu fragen anfing, als wir gingen.

Sie errötete ein wenig und platzte heraus: „Ich war neugierig.

Sie sagten, es gibt einige Dinge, die meine Tochter Sie nicht tun lässt.

Was?

Welche sind das??

Ich sehe ihr in die Augen und sage: „Sie weigert sich kategorisch, mich irgendetwas Anales machen zu lassen.

Sie hat Angst, dass ich mich von ihrem Arsch zu ihrer Muschi bewege und eine Infektion verursache.?

Klingt vernünftig?

Sie antwortet.

„Ich weiß, wie schmerzhaft Blasenentzündungen sein können, und Sie wollen nicht, dass das passiert.

Außerdem ist dein Schwanz so riesig, dass er ihr wahrscheinlich den Arsch zerreißen würde, wenn er nur versucht, ihn da rein zu bekommen.

Ich lache und sage ihr, dass ich wirklich kein starkes Verlangen nach Anal habe, aber es ist etwas, was jeder Typ mindestens einmal versuchen möchte.

Ich erzähle ihr auch, dass ich es ein paar Mal geschafft habe, sie schön nass zu machen, während ihre Tochter schlief, also habe ich etwas von ihrem eigenen Gleitmittel verwendet, um die Spitze meines Schwanzes sanft in ihren Arsch zu drücken.

Ich wollte mehr tun, aber ich hatte Angst, dass er aufwachen würde oder dass ich kommen würde, also zog ich mich zurück und versuchte nicht, weiter zu gehen.

Ok, was sonst?

Sie sagten, es gäbe einige Dinge.

„Nun, die andere wichtige Sache ist, dass es mir auch wichtig ist …“ Ich zögerte, bevor ich fortfuhr: „Er weigert sich, meinen Schwanz zu lutschen.“

Sie WAS?!?

Lässt dich deine Muschi essen und weigert dich, deinen Schwanz zu lutschen?!?!?

?Jep.

Als wir anfingen, Sex zu haben, verhielt sie sich ähnlich und sagte sogar, sie würde mir einen blasen, aber als die Zeit gekommen war, würde sie es nicht tun.

Sie hatte meinen Schwanz tatsächlich ein paar Mal in ihrem Mund, aber jedes Mal nicht länger als 10-15 Sekunden, und jetzt weigert sie sich einfach, ihn wieder in ihren Mund zu stecken.

Für den Rest der kurzen Fahrt nach Hause sprachen wir nicht viel.

Als wir dort ankamen, sah er mich noch einmal mit einem Grinsen an und fragte: „Glaubst du, du brauchst jetzt mehr Hilfe im Haushalt?“

Ist es noch Sonntag?

echt??

Auf dem Weg ins Schlafzimmer zogen wir uns beide aus und hinterließen eine Kleiderspur auf dem Boden.

Ich sah zurück auf die Kleider auf dem Boden und sagte, wir müssen das aufräumen, bevor Ihre Tochter morgen nach Hause kommt.

Aber wird sie nicht bis morgen zu Hause sein?

seine Mutter hat es mir erzählt.

Hören wir also auf, Zeit zu verschwenden.

als sie vor mir kniete und anfing, meinen Schwanz zu streicheln, während sie sich mit ihrem Gesicht nach vorne lehnte.

Ich schnappte nach Luft, als ihre Lippen den Kopf meines Schwanzes verschluckten.

Und er fing an zu stöhnen und zu saugen, als er eifrig meinen Schwanz lutschte.

Unnötig zu erwähnen, dass ich nicht lange brauchte, um in ihren Mund zu kommen.

Sie würgte ein wenig und etwas von meinem Sperma tropfte heraus und über ihr Kinn, tropfte über ihre Titten, als sie versuchte, den Rest zu schlucken.

Als sie damit fertig war, mich gut zu saugen, hob ich sie auf ihre Füße, küsste das Sperma von ihrem Kinn und fuhr fort, den Rest des Spermas von ihren Brüsten zu lecken.

Als wir uns aufs Bett legten, sah sie mich an und sagte: „Mir ist aufgefallen, dass du mein Sperma zu lecken scheinst.“

fast um mich zu fragen, ohne mich zu fragen.

Nun, das ist eine etwas lange Geschichte.

Dann begann ich ihr zu erklären, dass ich anfing, die Muschi ihrer Tochter zu lecken, um ihr zu zeigen, dass Oralsex nicht schlecht ist.

Wäre es nicht auch heuchlerisch von mir zu wollen, dass sie meinen Schwanz lutscht und nicht bereit wäre, ihr diesen Gefallen zu erwidern?

Wie auch immer, es schien eine gewisse Wirkung auf sie zu haben, weil sie sich weniger hartnäckig weigerte, meinen Schwanz zu lutschen, und das war eines der wenigen Male, als sie ihn in ihren Mund steckte.

Die Dinge gingen voran und ich leckte tatsächlich mein Sperma und schluckte es, um ihr zu zeigen, dass es nicht so schlimm war, wie sie dachte.

Dann trennte ich mich endgültig und sagte ihr, dass ich noch nie zuvor mein Sperma von ihrer Tochter gegessen hatte, und es an diesem Morgen mit ihr zu tun, war eine Premiere für mich.

Er sah mir in die Augen und sagte: „Das war einer der intensivsten Orgasmen, die ich je erlebt habe, und es war das erste Mal, dass ein Typ sein Sperma aus meiner Muschi saugte.

Ich bin froh, dass ich der Erste für dich war, und ich hoffe, du wirst es vor dem Morgen noch einmal für mich tun.

„Wann immer ich in deine Muschi kommen kann, werde ich sie gerne lecken.“

war alles, was ich ihr zu antworten vermochte, bevor ich sie auf den Rücken rollte und ihre Muschi leckte, um sie für ihren ersten Fick fertig zu machen.

Keiner von uns hielt länger als ein paar Orgasmen durch, bevor wir beide ohnmächtig wurden und mit ihr auf mir und meinem Schwanz immer noch in ihrer Muschi einschliefen.

Ich wachte morgens auf, als sie neben mir lag und sanft meine Eier streichelte.

Ich drehte sie um und gab ihr einen ?Fuck Guten Morgen?

bevor sie ihre Muschi leckt, wie ich es versprochen habe.

Nachdem sie sich vom Orgasmus erholt hatte, sagte sie: „Jetzt verstehe ich, warum sie morgens gerne fickt.

So fängt der Tag wirklich richtig an.

Wir standen auf und duschten, bevor wir uns ein schnelles Frühstück holten und zurück ins Krankenhaus fuhren.

Während der Reise schien sie depressiv zu werden, also fragte ich sie, was los sei.

Ihre Tochter soll heute nach Hause gehen.

?Das ist hier die Frage.?

Sie sagte.

Sobald er zu Hause ist, kann ich dich nicht mehr ficken.

Wir verbrachten einen ziemlich langsamen halben Tag im Krankenhaus, bis meine Frau entlassen wurde und wir sie nach Hause brachten.

Als wir nach Hause kamen, legten wir meine Frau in den Sessel im Wohnzimmer und gaben ihr die Schmerzmittel, die sie uns mitgeschickt hatten.

Meine Frau schlief schnell ein und ich sah ihre Mutter an und sagte: „Ich glaube, sie geht für eine Weile aus, bist du bereit, mir bei ein paar Sachen im Haus zu helfen?“

mit einem breiten Lächeln im Gesicht.

Sie wachte schnell auf und wir gingen schnell ins Schlafzimmer, wo ich ihre Hose auszog und ihre Muschi sehr gut aß.

Wir waren beide etwas müde von unseren Sonntagsaktivitäten, also legten wir uns hin und machten selbst ein kurzes Nickerchen, anstatt uns gleich hinzulegen.

Ich wachte früh auf und wusch das trockene Sperma von meinem Gesicht, dann ging ich hinunter, um mich eine Weile zu meiner Frau zu setzen.

Sie wachte auf, als ich mich bewegte, und wir unterhielten uns eine Weile.

Sie hatte die große Veränderung bei ihrer Mutter am Sonntag bemerkt und gesagt, was auch immer die Ursache dafür war, sie war sicher glücklich und hoffte, dass sie sich nicht wieder ändern würde, bis sie nach Hause ging.

Ich stimmte zu, dass ich hoffte, dass, was auch immer er seine Mutter dazu brachte, sich so zu verhalten, wie sie jetzt war, es sich nicht so schnell ändern würde.

Ich bin mir sicher, dass ich ein bisschen rot geworden bin, aber ich schätze, meine Frau hat es nicht bemerkt.

In dieser Nacht brachten wir meine Frau dazu, auf dem Sessel zu schlafen, und ihre Mutter schlief im Gästezimmer, nachdem ich mich hineingeschlichen und sie schnell gefickt hatte, bevor ich für die Nacht zurück in mein Schlafzimmer ging.

Der Dienstag verging eher langsam und ohne größere Ereignisse, da meine Frau den Tag ohne viele Schmerzmittel überstand.

Das bedeutete natürlich, dass nicht einmal seine Mutter Zeit mit mir alleine verbringen konnte.

In dieser Nacht entschied meine Frau, dass sie in ihrem Bett schlafen wollte, also mussten wir ihr die Treppe hinauf helfen und ins Bett gehen, bevor sie uns auch nachts ablieferten.

Ihre Mutter umarmte und küsste sie, dann umarmte und küsste sie mich, bevor sie für die Nacht ins Gästezimmer ging.

Manchmal versuchte meine Frau mitten in der Nacht aufzustehen, um auf die Toilette zu gehen, ohne mich aufzuwecken.

Sie schrie vor Schmerzen und weckte sofort alle auf, und ihre Mutter kam angerannt, um zu sehen, ob es ihr gut ging, nur um mich nackt dastehen zu sehen und meiner Frau zu helfen, langsam ins Badezimmer zu gehen.

Als ihre Mutter sah, dass wir alles unter Kontrolle hatten, ging sie zurück in ihr Zimmer und ich half meiner Frau, ins Badezimmer zu kommen und wieder ins Bett zu gehen.

Als wir dort lagen, sagte meine Frau leise zu mir: „Als meine Mutter hereinkam und du nackt warst und sie ein knappes Nachthemd trug, bemerkte ich, dass keiner von euch zusammenzuckte.

Ich schätze, zwischen euch beiden ist etwas passiert, während ich im Krankenhaus war?

Ich habe auch einige andere Anzeichen gesehen, wie ihr anhaltendes Küssen und ihren nostalgischen Blick, wenn sie denkt, dass ich schlafe.

Ich wurde auf frischer Tat ertappt.

Ich konnte es nicht leugnen.

Ich sagte: „Erinnerst du dich daran, wie du gesagt hast, dass du gehofft hast, dass das, was sie versüßt hat, sich nicht ändert, bis sie nach Hause kommt?“

Nun, er hat mich versehentlich nackt schlafen sehen und von da an ging es weiter.

Wie weit sind sie fortgeschritten?

Nun, er gab zu, dass er uns am Donnerstagmorgen beim Sex gehört hatte, und dann sah er meinen harten Schwanz am Samstagabend schlafen.

Eins führte zum anderen und am Ende gab ich ihr eine Live-Performance unserer Sitzung am Donnerstagmorgen, damit sie es selbst erleben konnte, da sie nur masturbieren und sich vorstellen konnte, uns an diesem Morgen beim Ficken zuzuhören.

?OMG!

Ich schätze, wenn ich dich eine „Hurenmutter“ nenne?

Nun, ich werde nicht lügen, oder?

sagte sie mit einem Glucksen und fügte dann hinzu, „und ich denke, es ist sicher anzunehmen, dass sich die Dinge nicht ändern werden und dass sie? wird sie für den Rest ihres Besuchs ruhig sein?

Willst du sagen, es ist okay für dich, wenn ich deine Mutter weiter ficke?

fragte ich total geschockt.

„Nun, das ist nicht wirklich gut, aber ich kann nicht ändern, was passiert ist, und ich muss zugeben, es ist viel besser, dass sie jetzt da ist, wo sie einen guten Fick hatte.

Er braucht es seit Jahren, seit Dad gestorben ist.

Außerdem ist es nicht so, dass ich dir für eine Weile Sex geben kann, und ich würde lieber wissen, wohin du es nimmst, als irgendwo eine Hure für dich zu finden, aber ich bin immer noch eifersüchtig, dass sie etwas bekommt

mein Schwanz in ihrer Muschi.?

Ich war immer noch geschockt von dem, was ich gerade gehört hatte.

»Du weißt, ich würde niemals nach einer Hure für Sex suchen.

Ich muss vielleicht viel masturbieren, aber ich würde dich nicht mit einer billigen Hure betrügen.

„Anders als meine Mutter.“

fügte er hinzu und wir kicherten beide.

„Ich möchte, dass du morgen für eine Weile in dein Büro gehst, damit ich etwas Zeit alleine mit meiner Mutter verbringen kann.

Wenn du zurückkommst, werden wir die Grenzen überwinden, die ich dir auferlegen werde.

Wenn nicht alle zustimmen, wirst du dich bald wirklich mit deiner Hand vertraut machen und wird meine Mutter wieder ihr normales Arschloch-Ich sein?

Ich bin morgens aufgestanden und habe schnell geduscht.

Ich bat meine Schwiegermutter, sich um ihre Tochter zu kümmern, bis ich zurückkam, ich musste für irgendeinen Notfall ins Büro eilen.

Kurz bevor ich ging, hatte meine Frau ihre Mutter gebeten, ihr zu helfen, auf die Toilette zu gehen, um zu pinkeln und ein schnelles Bad / Dusche zu nehmen.

Ich packte meinen Schwanz und ging.

Ich kam etwa 3-3,5 Stunden später nach Hause und fand die beiden Frauen im Wohnzimmer sitzen.

Meine Frau sah meinen Gesichtsausdruck und bat mich, auf einem Stuhl Platz zu nehmen, den sie ins Wohnzimmer gebracht hatten, sodass wir in einem Dreieck angeordnet waren.

Er fuhr fort, den beiden seine neue Hausordnung zu erklären:

1. Kein heimlicher Sex mehr.

Damit Sex stattfinden konnte, mussten alle 3 Personen anwesend sein und ihr Einverständnis geben.

2. Wenn jemand masturbiert, müssen alle anwesend sein und zustimmen.

3. Mein Wort ist endgültig.

Wenn Sie nicht einverstanden sind, haben Sie die Möglichkeit, meine Meinung zu ändern, aber letztendlich ist meine Entscheidung endgültig.

4. Wenn Sie Fragen oder Bedenken haben, lesen Sie Regel Nummer 3.

Nach der Präsentation seiner ?neuen Regeln?

Uns wurde ein paar Augenblicke gegeben, um darüber nachzudenken und Fragen zu stellen.

Alle mussten die Regeln akzeptieren, damit es weiterging.

Nach einigen Momenten des Schweigens und einigen Blicken einigten wir uns alle auf die neuen Regeln und meine Schwiegermutter fragte: „Ist es okay, wenn er mich jetzt fickt?

Ich brauche seinen Schwanz unbedingt in mir.?

Meine Frau antwortete: „Er kann dich ficken, wenn er will, aber dieses Mal darf er deine Muschi nicht lecken, und wenn er dich fickt, musst du seinen Schwanz lutschen, wenn er fertig ist.“

Seine Mutter stimmte zögernd zu und beide sahen mich an.

Nun, stimmen Sie diesen Bedingungen zu?

Ich stand auf, zog mein Hemd aus und fing an, meinen Gürtel zu lösen, als meine Frau sich zu ihrer Mutter umdrehte und antwortete: „Sie scheint sich entschieden zu haben, und ich vermute, das liegt daran, dass ich weiß, dass sie wollte, dass ihr Schwanz gelutscht wird

längst.?

Es war ein bisschen peinlich, die Mutter meiner Frau direkt vor ihr zu ficken, aber sie sah uns nicht wirklich an, zumindest nicht, bis ihre Mutter einen Orgasmus hatte.

Meine Frau wusste, dass ich ihre Klitoris reiben würde, um sicherzustellen, dass sie ihren Orgasmus hatte, bevor ich abspritze, also erwartete sie, dass ich dasselbe mit ihrer Mutter tun würde.

Er vermutete, dass meine Frau, sobald ihre Mutter einen Orgasmus hatte, darum bat, mit dem Ficken aufzuhören und mit dem Saugen anzufangen.

Es dauerte ein paar Augenblicke, bis ihre Mutter wieder genug Ausdauer hatte, um auf ihre Hände und Knie aufzustehen und meinen Schwanz zu lutschen, während ich auf dem Rücken mitten auf dem Wohnzimmerboden lag.

Sie hat ihrer Tochter eine ziemlich gute Show geboten, indem sie es so aussehen ließ, als wollte sie meinen Schwanz nicht wirklich lutschen, während sie gleichzeitig den Prozess zu meiner Belustigung fachmännisch verlängerte.

Als sie mich endlich zum Abspritzen brachte, stellte sie sicher, dass sie ihre Lippen öffnete und nicht schluckte, damit mein Sperma auf meinen Schwanz und meine Eier sabbern konnte.

Als ich aufhörte zu kommen, schluckte sie heimlich das Sperma, das sie noch in ihrem Mund hatte, und setzte sich hin, als wäre sie fertig.

Meine Frau sagte zu ihr: „Moment mal, du bist noch nicht fertig.“

Leck das Sperma.?

Ihre Mutter protestierte symbolisch, bevor sie das Sperma von meinen Eiern leckte, dann meinen Schwanz leckte und ihn dabei wieder hart machte.

Ich stand auf und küsste meine Frau, um ihr für das „Geschenk“ zu danken.

Dann drehte ich mich zu ihrer Mutter um und gab ihr einen Kuss, leckte etwas von meinem Sperma von ihrem Gesicht und dankte ihr für den Blowjob und sagte ihr, dass es besser war, als ich mir jemals erträumt hatte, dass es ein Blowjob sein könnte.

Wir beschlossen alle, unsere Kleidung für den Rest des Nachmittags anzulassen.

Es macht keinen Sinn, sie wieder anzuziehen, nur um sie nach einer Weile wieder auszuziehen.

sagte meine Frau.

In den nächsten Stunden genoss meine Frau die Auswahl der Dinge, die sie erlauben würde und was sie nicht erlauben würde.

Sie wollte nicht, dass wir wieder ficken, aber ihre Mutter hat mich direkt vor ihr im Wohnzimmer masturbiert.

Sie bekam auch Sperma auf die Titten ihrer Mutter und sie durfte sie nicht reinigen.

Später ließ sie mich ihre Mutter genau dort im Wohnzimmer vor ihr masturbieren.

Ich konnte nur meine Hände benutzen und durfte ihre Muschi nicht fingern.

Zum Nachmittagsfinale ließ sie uns endlich wieder ficken.

Diesmal, nachdem ich die Ficksahne in ihrer Mama bekommen habe, mussten wir uns mit 69 gegenseitig saubermachen.

Nach dem frühen Nachmittag meiner Frau?

Für uns, Sex hinter seinem Rücken zu haben, haben sich die Dinge gemildert.

Wir gewöhnten uns an eine schöne Routine und Sex durfte sogar vom Wohnzimmer in die Schlafzimmer zurückkehren.

Am Ende des Besuchs ihrer Mutter waren die Regeln so weit gelockert worden, dass ihre Mutter und ich sogar privat ficken konnten, solange wir die Tür offen ließen und sie wusste, was los war, bevor es begann.

Ich weiß, dass ich seine Mutter dabei erwischt habe, wie sie an einer der Brüste ihrer Tochter lutscht, während meine Frau die Muschi ihrer Mutter fingert, aber ich habe nichts gesagt.

Als Belohnung dafür wurde mir überhaupt noch eine letzte gewährt?

Totaler Fick?

mit seiner Mutter, als wir den Morgen begannen, bevor er nach Hause ging.

Nachdem ihre Mutter gegangen war, sah mich meine Frau an und sagte: „Dir ist klar, dass ich noch mindestens 6-8 Wochen keinen Sex haben kann, oder?“

Dann sank es und ich verstand, was das bedeutete.

Er fing an zu lachen und sagte: „Sie sollten den Ausdruck auf Ihrem Gesicht sehen.

Komm schon, es wird nicht so schlimm sein.

Ich habe letzte Woche ein paar Dinge gelernt, und wenn meine Mutter deinen Schwanz lutschen und dein Sperma schlucken kann, dann kann ich es zumindest versuchen.

Komm her und lass mich anfangen zu trainieren.

Ich kann vielleicht nicht ficken, aber ich kann trotzdem versuchen zu saugen.?

Sie war nicht so gut darin, Schwänze zu lutschen wie ihre Mutter, aber ich hätte ihr sicher nicht gesagt, dass sie noch 6-8 Wochen Übung vor sich hatte.

Ich war nur froh, dass sie jetzt bereit war, meinen Schwanz zu lutschen.

Dann sagte er: „Sehen Sie es positiv, zumindest sollten Urlaubsbesuche von nun an viel mehr Spaß machen.“

Als es endlich kam, war ich jetzt ein noch glücklicherer Mann.

Es ist kaum zu glauben, wie gut meine Frau operiert werden musste …

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.