Harry potter

0 Aufrufe
0%

Rons Magen zog sich zusammen, als Harry seinen Sitz auf dem Bett zurückzog, wissend, dass Ginny sein nächstes Ziel sein würde, und plötzlich jeden schlechten Streich bedauerte, den er ihr als Kind gespielt hatte.

„Hermine“, sagte Ginny, „du weißt, dass dein Höschen jetzt Geschichte ist, aber ich möchte, dass Ron es auszieht … nur mit seinen Zähnen.“

Ron errötete, nicht auf Ginnys Befehl hin, was Ginny dazu brachte, ihn anzukichern, da sich sein Schwanz schneller bewegte als er.

Aber da er eine gute Schauspielerin ist, stand Ron auf seinen Knien auf, während Hermine sich auf das Bett legte und ihre Hüften ein wenig für ihn hob.

Ron merkte schnell, dass ihm die Aufgabe, die Ginny ihm gestellt hatte, besser gefiel, und machte sich eine mentale Notiz, ihr später zu danken, aber es war nicht so einfach, wie es scheinen mag.

Er konnte die Vorderseite von Hermines Hose nicht wirklich herunterziehen und den Stoff dazu bringen, sich über die Kurve ihrer Hüften zu bewegen.

Stattdessen musste sie abwechselnd ihre Seiten bearbeiten, bis ihr Spitzengummi durch ihre Hüften ging, aber dann bewegte sie sich strategisch zwischen Hermines Beinen und drückte ihren Mund in ihre Mitte.

Ein schneller Biss in einen sehr feuchten und moschusartigen Stoff, sie achtete besonders darauf, dass sie die empfindlichen Teile ihrer Zähne kratzte, und sie konnte sich zurück auf ihren Platz gleiten lassen, während Hermines Hose von ihrem Mund baumelte, während sie genoss.

sein Geschmack und Geruch.

Als Ron sich nicht bemühte, sie auf den Abfallhaufen zu werfen, versuchte Hermine erfolglos, sie zu fangen, und war ziemlich verlegen, als Ron sie aufhob, an ihrem Schritt schnupperte und ihn dann Harry präsentierte: „Es riecht göttlich,

nicht paaren?“

Harry schaute, unsicher, wie Ginny reagieren würde, nahm aber das vorgeschlagene Höschen und drückte es an sein Gesicht.

„Fehler, überhaupt nicht schlimm“, antwortete er, bevor er sie auf den Stapel warf.

Hermines Duft war eine lebhafte Erinnerung an ihre letzte gemeinsame Nacht und daran, wie Ginny Hermine auf ihren Lippen roch und schmeckte und ihr Schwanz vor „diesem“ Verlangen ziemlich schmerzhaft pochte.

Hermine gewann die nächste Hand.

„Harry, du kannst Ginny helfen, ihr Höschen auszuziehen, und Ron, du kannst helfen, zumindest seitwärts, nur Zähne, bitte euch beide.“

Ron warf ihm einen panischen Blick zu.

.

.

Das konnte er seiner Schwester nicht antun!

„Ich kann nichts dafür, wenn du schlecht mit Karten umgehen kannst, Ron. Vielleicht hättest du zusätzliche Klamotten anziehen sollen, wenn dir der Zahlungsplan nicht gefallen hat“, murmelte Hermine.

Ron sah Harry an, der ihm zunickte, und die beiden gingen wieder auf die Knie und näherten sich Ginny, die auf dem Bett lag, ihre nackten Brüste schamlos über ihren Kopf geworfen, sodass ihre nackten Brüste mit jedem Atemzug deutlicher hervortraten Sie nahm.

und er atmete zu der Zeit ziemlich schnell.

Gemeinsam bissen Harry und Ron auf der einen Seite in das Gummiband an Ginnys schlanker Taille und zogen langsam und mühelos ihre Unterwäsche von ihren geschwungenen Hüften.

Ron konnte ihr Verlangen riechen, als er versuchte, sich zurückzuziehen, damit Harry die zentrale Annäherung nutzen konnte, um die Aufgabe abzuschließen, aber als er sich zurückzog, knallte sein Schwanz gegen Ginnys nackte Füße.

Er hob mutig seine Finger zu ihrer beträchtlichen Länge, was sie dazu brachte, laut zu stöhnen.

„Verdammte Ginny, tu mir das nicht an!“

rief sie und hoffte, dass niemand ihr Stöhnen bemerkte.

Hermine zwinkerte Ginny zu und Harry musste sich darauf konzentrieren, das Grinsen auf seinem Gesicht zu erzwingen, um einen sauberen Biss in den Schritt von Ginnys Hose zu bekommen, und zögerte eine Sekunde, um mit seiner Zunge über den geschnürten Saum zu fahren und ihn einzutauchen.

zu nassen Falten.

Ginny stöhnte und ihre Augen leuchteten Harry auf, sie wollte mehr, wusste aber, dass das Spiel noch nicht vorbei war.

Harry zog sein Höschen mit einer ausgefallenen Geste aus und spuckte es auf den Kleiderhaufen.

Ron hielt das Paar in seiner nächsten Hand und kämpfte mit ein paar verlockenden Ideen, was die beiden Mädchen tun sollten, aber er musste auch Harry einen Befehl geben.

Sein Magen knurrte in diesem Moment, also griff er nach seinem Essenstablett, als sich eine Idee in den Fokus rückte.

Sie nagten alle während des Spiels an dem Tablett, aber es gab immer noch viele gute Sachen, also wählte sie eine ziemlich leckere Ananas aus, tunkte sie in Schokoladensoße und lutschte daran, während Hermine Ginny anstarrte.

zu Harry.

Sie wusste, dass sie riskieren würde, von jemandem verzaubert zu werden, aber Hermine hatte Harry dazu gebracht, ihr zu helfen, Ginnys Höschen anzuziehen, und hatte immer gehört, dass Rache die Hölle war.

„Ihr zwei legt euch hin und Harry, dreht euch um“, begann Ron.

Als Harry sich umdrehte, nahm Ron die Schalen mit Schokoladensoße und Honig mit einem Finger an die Lippen, um zu signalisieren, dass er Schweigen von den Mädchen erwartete.

Ginny fuhr unbewusst mit ihrer Zunge über ihre Unterlippe, als Ron Hermine mit Honig beträufelte.

.

.

Ein paar Tropfen auf ihre Lippen, ein Spritzer auf ihren Kragen und eine ihrer Brustwarzen, komplett mit ein paar Tropfen auf ihren Bauch und ein weiterer Spritzer ihren rechten Oberschenkel hinunter.

Ron bemerkte den unbeabsichtigten Tropfen, der an ihren braunen Locken haftete, und Hermine zitterte vor Erwartung, blieb aber stumm.

Dann tat Ron dasselbe mit Ginny mit Schokoladensoße, errötete ein wenig während der Arbeit, war aber immer noch ziemlich erregt von dieser sehr offenen Geste.

Bis Ende letzter Woche hatte Ron nicht bemerkt, dass seine jüngere Schwester zu einer wunderschönen jungen Frau herangewachsen war, aber es war ziemlich schwer zu ignorieren, wenn es vor ihm lag.

„Harry, komm noch nicht zurück. Schokoladensoße oder Honig?“

fragte Ron.

„Ihre Aufgabe ist es, eines der Mädchen abzulecken. Was Sie putzen, macht das andere.“

Harry zögerte.

Er wusste, dass Ron süchtig nach Schokolade war, also war er sich ziemlich sicher, dass er sie bei Hermine anwenden würde.

„Liebling“, sagte Harry sehr bestimmt und drehte sich erwartungsvoll um, um sich von Angesicht zu Angesicht zu treffen, wie es Ginny getan hatte.

Ginny zuckte mit den Schultern und sagte: „Ich kann warten.“

Harrys schockierter Gesichtsausdruck war wie der von jemandem mit einem Klatscher auf dem Kopf und er sah Ron fragend an, der sagte, sein selbstgefälliger Gesichtsausdruck sei auf ihn gerichtet, er sei sich nicht sicher warum.

Aber Harrys Gryffindor-Natur weigerte sich, vor einer Herausforderung zurückzuschrecken, also ging er an Hermine vorbei und senkte seinen Kopf, um den Honig von seinen Lippen zu lecken.

Er konnte fühlen, wie sein Penis pochte, aber er tat sein Bestes, um zu verhindern, dass er seinen Körper traf.

Er hatte Hermine schon immer für attraktiv gehalten, war aber ein wenig überrascht, wie begierig er darauf war, ihre nackte Haut zu erkunden, weil sein Verstand ihn immer „outete“, weil er wusste, dass Ron ihn mochte, und jetzt musste er sich konzentrieren.

total auf Ginny.

Hermines Lippen öffneten sich leicht, als Harry sie leckte, ihre Zungen berührten sich, was sie beide veranlasste, tief Luft zu holen.

Harry verweilte, verwöhnte sich mit einem kurzen, aber aufrichtigen Kuss und folgte dann der Honigspur an Hermines schlankem Hals hinunter und hinauf zu ihrer geschwollenen Brust.

Er konnte nicht anders;

Sie stöhnte laut, als sie Hermines Nippel in ihren Mund schob, um den Honig zu sammeln, der dort auf sie wartete, und musste sich aus freiem Willen entscheiden, weiterzugehen, während sie Ron im Stillen dafür verfluchte, dass er ihr das angetan hatte.

Hermine biss sich fest auf die Unterlippe und versuchte verzweifelt, ein Stöhnen zu unterdrücken, von dem Harry befürchtete, es würde schmerzhaft zeigen, wie aufgeregt sie war.

Er dachte, dass es Ginny nichts ausmachen würde, machte sich aber Sorgen, dass es Ron weh tun würde, wenn er sich zu sehr an Harrys Berührungen erfreuen würde.

Harrys Zunge glitt effektiv über Hermines Bauch, suchte nach den wenigen Tropfen, die dort geblieben waren, und fand dann ihren Weg zu dem Honigmal, das an ihrem Oberschenkel klebte.

Ihre Augen weiteten sich vor Angst, als sie einen Tropfen Honig bemerkte, der provokativ von Hermines Locken auf ihre Klitoris fiel.

„Oh Merlin, das kann ich nicht?“

dachte Harry.

Panik stieg in Harry auf, da er wusste, dass Ron nicht wollte, dass der Honig dort runterging.

„Ähm, Ron“, begann er zögernd, „Ähm, warum hilfst du mir nicht ein bisschen?“

Er bemerkte die Enttäuschung auf Hermines Gesicht nicht, aber Ginny schon.

Sogar als sie ihre Aufmerksamkeit auf Ron richtete, hatte sie immer vermutet, dass Hermine zumindest ein bisschen in ihre beiden besten Freunde verknallt sein könnte.

Seltsamerweise fand sie das Interesse ihrer besten Freundin an ihrem Freund eher aufregend als nervig, vielleicht etwas anderes, mit dem sie sich intim austauschen könnten.

„Oh nein Harry“, schimpfte Ron.

„So einfach kommst du nicht weg.“

Als beide Mädchen anfingen zu kichern, grinste Ron, „Nun, vielleicht bist du es. Aber es ist deine Wette und du wirst es nicht bequem.

Harry holte tief Luft, sein Herz schlug so schnell in seiner Brust, dass er fassungslos war, dass niemand sonst es hören konnte.

Er war sich nicht sicher, warum das schwieriger war, als Ginny nachzujagen, die seiner Meinung nach am vergangenen Wochenende ziemlich erfolgreich gewesen war, aber er sagte: „Oh Merlin, wie konnte er Hermine das antun, während Ron und Ginny ihn beobachteten?

?“

Immer noch darauf bedacht, seinen jetzt sehr rebellischen Schwanz nicht zu nahe an Hermines Körper zu bringen, drehte Harry sich um, um auf den dreieckigen Fleck zwischen ihren Hüften zu starren, und versuchte zu entscheiden, wie er seine Aufgabe mit der geringsten Intervention und daher der geringsten Verlegenheit erfüllen sollte.

sowohl für ihn als auch für Hermine.

Er streckte seine Zunge so vorsichtig aus, dass er im Stillen betete, den Honig mit einem schnellen Schlag einzusammeln und sich in den Bereich ihres Oberschenkels zu bewegen, der ihm jetzt viel sicherer erschien.

Ginny und Hermine sahen einander an, als die Spitze von Harrys Zunge einen Zentimeter herausragte, und gerade als er Hermines kleine Faust zum ersten Mal zögernd berührte, verspannte sich Harry und spürte nicht nur eine, sondern zwei Hände, die seine pochende Erektion umschlossen.

allmählich in Harmonie.

In Bezug auf die Reichweite erkannte Harry sofort, dass die Hände zwei verschiedenen Personen gehörten, und es gab nur eine mögliche Erklärung vor ihm, wie er deutlich an Hermines Füßen sehen konnte.

?Nicht einmal ein Heiliger kann das ertragen?

Harry bot eine logische Erklärung an, bevor er Hermines kleine Faust in seinen Mund zog und für ein paar schmerzhafte erotische Sekunden hektisch mit seiner Zunge arbeitete, während er darum kämpfte, die Kontrolle wiederzuerlangen.

Jemand stöhnte und eine der Hände, die ihren Schwanz streichelten, spannte sich an, als sie anfing, an Hermines Klitoris zu saugen, also dachte sie, es wäre ihre.

Als beide Hände Hermines Hüfte nicht losließen, als sie sich vorwärts bewegte, um den Honig auf ihren Hüften zu umarmen, dankte sie still dem Gott all der geilen Jugendlichen und wünschte sich, dass sie, wenn sie endlich aufstand, um Hermine zu untersuchen, einen guten finden könnte Grund für sie zu bleiben.

Sie spülte ihren Körper, um zu bestätigen, dass alle Spuren von Honig entfernt worden waren.

Als Harry sich hinsetzte, stieß Hermine die Luft aus, von der sie nicht bemerkte, dass sie sie anhielt.

Als sie aufstand, um die Schokolade zu säubern, die in den letzten paar quälend erotischen Minuten auf Ginny getrocknet war, schmerzte sie das Verlangen nach etwas, jemandem.

Hermine war ein wenig überrascht, wie begierig sie darauf war, Harrys Zunge auf ihrer nackten Haut zu spüren, denn ihr Verstand hatte sie immer gezwungen, zwischen zwei ihrer besten Freunde zu wählen, und die logische Seite war, dass sie Ron gewählt hatte, weil sie schon immer gefühlt hatte dass er zurückgekommen war.

Da er wusste, dass Ginny Harry mochte, seit er zehn Jahre alt war, hatte er seine Aufmerksamkeit erregt, obwohl er es bis vor kurzem gut versteckt hatte.

Rons Penis pochte schmerzhaft, als er Harry dabei zusah, wie er Hermines wärmende Haut leckte, und ein Tropfen Sperma entwich ihm, als Harry seinen Mund auf Hermines Kurven drückte, aber er fing tatsächlich an, sich selbst zu streicheln, während er Hermine beobachtete.

den Körper deiner Schwester lecken.

Harry war sich nicht sicher, ob er Hermine oder Ron folgen sollte;

In beiden Szenen zuckte sein Schwanz, aber er vermied es mit großer Zurückhaltung, sich selbst zu berühren, und Ron hielt inne, als Hermine sich dem Ende des Pfades auf Ginnys Oberschenkel näherte.

Beide Jungen waren schwer enttäuscht, dass keine zufälligen Schokoladentröpfchen aus Ginnys Kehle kamen.

Hermine kehrte zu ihrem Platz zurück, sah Ron an und leckte sich über die Lippen, nahm vorsichtig ein Stück Schokolade aus ihrem Mundwinkel und Ron stöhnte laut auf.

Hermine gewann die nächste Runde, aber bis dahin war sie so erregt gewesen, dass sie nicht klar denken konnte.

Es war an der Zeit, dass er und Ginny sie sehen wollten, über die sie die ganze Woche gesprochen hatten und die sie schon seit einiger Zeit persönlich vermutet hatten.

————————————————– ————–

————————————————– ————–

———————–

Kapitel 10

————————————————– ————–

————————————————– ————–

————————–

„Du hast uns beobachtet“, sagte Hermine mit einem schelmischen Funkeln in ihren Augen, „und jetzt wollen wir euch beide beobachten. Ginnys Aufgabe wird es sein, das zu beenden, was ihr zwei letzten Samstag unterbrochen habt.

Ihr macht einander Freude.“

Und damit lag Hermine auf dem Rücken auf dem Bett und streckte ihre Beine zu Ginny aus, die nie zögerte, sondern schnell ihr Gesicht zwischen den Beinen ihrer Freundin vergrub.

„Ihr zwei? Ihr müsst aufstehen.“ (Ginny hatte gerade Hermines kleine Faust geküsst) „dort drüben beim Bett“ (Hermine zeigte auf die perfekte Stelle) „Damit Ginny und ich euch beide sehen können.

Ein Blick wechselte zwischen Harry und Ron und bestätigte schweigend, dass die Zeit gekommen war.

Deinen Freundinnen zu zeigen, wie nah sie sind, wäre viel einfacher und viel angenehmer, als es ihnen sagen zu müssen;

es wäre eine Show, die weder Ginny noch Hermine je vergessen würden.

Ginnys Zunge lag bewegungslos auf Hermines Klitoris, es gab kein Zögern in ihren Bewegungen, als die beiden Jungen aufstanden und Angesicht zu Angesicht neben dem Bett standen.

Als sich ihre Lippen trafen, drückte Harry seine Erektion gegen Rons und Rons Zunge stieß in einem kühnen und fordernden Kuss in Harrys Mund.

Hermines Augen waren vor Überraschung weit aufgerissen und Ginny verharrte bewegungslos, ihre Zunge immer noch in Hermines Rundungen gepresst, als die Kinder gegeneinander schwangen.

Harrys Hand, die auf Rons Hüfte ruhte, nach Luft schnappend von ihrem ersten Kuss mit dem Publikum, brachte ihre Körper näher zusammen, bevor sie sich schließlich zurückzogen.

Ginny erinnerte sich plötzlich an ihre Mission und fing wieder an, Hermines warme Feuchtigkeit zu lecken, nur um wieder ihren Gedankengang zu verlieren, als Harrys rechte Hand sowohl seinen als auch Rons Schwanz umschloss und sie im Takt mit Rons tätschelte.

Zunge an den Brustwarzen.

An diesem Punkt ließ Ginny ihre Entschuldigung fallen, um Hermine auszuführen, und legte stattdessen ihren Kopf auf Hermines Oberschenkel, um sich die Show vor ihr anzusehen.

Die langsamen, absichtlichen Bewegungen von Harrys Hand und der gleichmäßige Stoß von Rons Hüften gegen Harrys Körper machten es beiden Mädchen schwer, richtig zu atmen, und die Männer wurden von Rons Streicheln und Streicheln ihrer Schwänze beeinflusst.

Harry wusch Rons Brustwarzen mit seiner Zunge, der Übergang war so gut ausgeführt, dass keines der Mädchen die aufgetretene Veränderung bemerkte.

„Oh, Merlin“, war Hermines Antwort, als Harry auf seine Knie ging und Ron eifrig in seinen Mund nahm und Ron seine eigene Hand zwischen seine Schenkel legte.

Er dachte, seine Söhne hätten vielleicht ein bisschen herumexperimentiert, aber so etwas Warmes und Elegantes hatte er nicht erwartet.

Ginny atmete so schnell, dass Hermine befürchtete, sie könnte hyperventilieren.

Ron verhedderte seine Finger in Harrys Haar und pumpte sich in Harrys Mund, als sich seine Oberschenkelmuskeln fast verdrehten.

Als er fühlte, dass sie sich näherte, hob er Harry auf seine Füße und küsste ihn innig, dann sagte er den Mädchen, dass sie aufstehen und ihnen etwas Platz machen sollten, dann schob er Harry zurück auf das Bett zwischen den Mädchen, um sich für den Gefallen zu revanchieren.

Ron vermutete Hermines Zustand, ihre unregelmäßige Atmung und die Art und Weise, wie ihre Fingerspitzen ihre Klitoris massierten, und tauchte ein paar Finger in Harrys Schwanz, um sie schön glitschig zu machen, bevor er mit seinem Mund auf Harrys Schwanz landete und dieselben zwei drückte.

Mit Hermines natürlichem Öl bedeckte Finger glitten in Harrys einladenden Eingang.

„Blutige Hölle!“

Er schwor es Ginny.

„Mehr kann ich nicht ertragen.“

Er rieb hektisch seine eigene kleine Faust und seine Augen brannten, als er seinen Bruder und seine Freundin beobachtete, ohne zu blinzeln, aus Angst, etwas zu verpassen.

Aus Angst, Ron zu verwirren und den Moment zu verderben, musste sie gegen den Drang ankämpfen, nach der verführerisch nahen Erektion ihres Bruders zu greifen.

Als Ron herausfand, dass Harry loslassen wollte, was nie lange dauerte, bis er Harrys enge Eingeweide so verspottete, wie er es jetzt tat, zog er seine Finger zurück und hob seinen Kopf, um Harry wieder auf die Beine zu bringen.

Er drückte sich erneut gegen Harrys Körper und ergriff besitzergreifend ihre Schwänze.

Es brauchte nur ein paar harte, verdrehte Schläge, bis die beiden innerhalb von Sekunden über Rons Hand verteilten.

Als Harry Rons Hand an seine Lippen führte und einen seiner mit Sperma bedeckten Finger in seinen Mund saugte, kreischte Hermine: „Mein Herz schlägt so schnell, ich werde gleich explodieren.“

Ginny verschwendete keine Zeit mit Worten, sondern sprang neben Ron auf die Füße und begann, von ihrem Ellbogen bis zu ihrer Hand zu lecken, wobei sie die Flüssigkeit auffing, die ihren Arm hinablief, als Harry an ihren Fingern saugte.

Harrys Schwanz zuckte bei Ron, als er Ginny beobachtete, und ihr Geist seufzte vor Erleichterung, da ihr Geist nicht offen gegen die Vorstellung rebellierte, dass sie ihrem Bruder nahe stand.

Tatsächlich schien es ihm sehr offensichtlich.

Als Ginnys Zunge Rons Hand erreichte und sie fast Nase an Nase mit Harry war, machte sie sich auf jede Reaktion der Kinder gefasst und drehte sich um, um ihren Bruder zu küssen, drehte ihre Zunge gegen seine, um seinen Geschmack zu teilen und

Harry zusammen.

Rons Verstand wurde bei dem Gedanken erschüttert, auf diese Weise von seiner jüngeren Schwester geküsst zu werden, aber sein Körper zeigte die Reaktion eines normalen Teenagers, wenn er von einem schönen, nackten Mädchen geküsst wurde;

Ihr Schwanz wurde härter und eine ihrer Hände tauchte in die roten Locken auf Ginnys Oberschenkeln ein.

Sie fluchte laut gegen Ginnys Mund, als ihre Finger spürten, wie feucht und eng sie war, und da sie nicht ausgelassen werden wollte, stieg Hermine aus dem Bett und nahm sowohl ihren als auch Harrys Schwänze in ihre Hände und begann zu sprechen.

streichle sie liebevoll.

Harry hielt dies für eine gute Gelegenheit, Hermine weiter zu erkunden, also ließ er Rons Finger los und küsste sie hungrig, während er mit seinen Fingerspitzen nach ihrer kleinen Faust suchte.

Hermine fühlte sich fast ohnmächtig, als sie spürte, wie Harrys schwielige Finger tief in sie sanken, ihr Daumen ihre Klitoris rieb und um sie herum zum Höhepunkt kam.

Sobald sie Vertrauen in ihr Gleichgewicht hatte, senkte sie sich und fing an, beide Kinder zu lecken und anzupissen?

Erektion, während man sie weiter streichelt;

Harry und Ron knurrten gleichzeitig.

Ginnys Kanal wand sich fast um Rons forschende Finger, als ich sah, wie Hermines Zunge die Längen von Harry und Ron liebkoste, und als Hermine versuchte, die beiden Kinder gleichzeitig in ihren Mund zu bekommen, verhedderte sich Ginny gewaltsam in Rons Fingern.

.

„Verdammt noch mal“, fluchte Ron und trat von Ginny weg.

Seine Augen verdrehten sich und seine Schenkel zitterten, teilweise von dem Gefühl der frischen Nässe, die sie in ihm verursacht hatte, und teilweise von dem Gefühl, wie sein Schwanz an Harrys rieb, als Hermine – die Frau, die er liebte – versuchte, sie beide zu lutschen.

Er führte seine Hand zum Mund, schmeckte zögernd den Orgasmus seiner Schwester.

Harry beugte sich hinunter, um sie zärtlich zu küssen und Ginny zu helfen, ihr Ejakulat von Rons Handfläche zu lecken.

Ginny sank auf ihre Knie, Finger glitten in Hermines, als ihre Zunge Teile von Harry schnappte, die nicht in Hermines Mund passten.

Ginny lächelte böse, als sie Harrys Schwanz zucken fühlte, und sie hörte Ron fluchen, als sie es spürte.

Er tastete mit seiner freien Hand in sich hinein, schöpfte die Überbleibsel seines letzten Orgasmus, um ihn zu schmieren, schob dann einen zarten Finger leicht in Harrys Kinn und arbeitete es ein.

Das Einzige, was Harry davon abhielt, auf der Stelle zu ejakulieren, war die Tatsache, dass er es vor kurzem getan hatte.

Im besten Fall drehte er sich nur wenige Augenblicke später, teilweise aufgrund der kombinierten Gefühle, Ron zu küssen, während ihre Schwänze in Hermines Mund aneinander rieben, und der kombinierten Gefühle von Ginnys Zunge, die ihre Eier und den unteren Teil ihres Schwanzes berührte.

während sein Finger einen sensorischen Rhythmus bis zu dem Punkt aufrechterhält, an dem er in und aus seinem Körper leidet.

Es war mehr, als er ertragen konnte.

Ron fing sie auf, als sie zu fallen begann, denn seine Arme hatten sich bereits um sie geschlungen, als sie sich küssten.

„Lasst uns alle wieder ins Bett gehen, okay?“

schlug Ron vor.

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.