Gott kaiser kapitel 1

0 Aufrufe
0%

Gott Kaiser Kapitel 1

Diese Geschichte wurde vom Computerspiel Jedi Knight inspiriert;

Wenn Sie dieses Spiel auf der dunklen Seite spielen, werden Sie zum Gott-Imperator der Galaxis.

Dies ist ein ähnliches Thema, obwohl es nicht in Star Wars spielt.

Diese Geschichte enthält brutale Vergewaltigungen und wird daher nicht jedermanns Geschmack sein.

Es gibt jedoch keine körperliche Folter oder S&M.

Wenn Sie weiterlesen, wurden Sie gewarnt.

Ich habe Frauen nicht zu sehr beschrieben;

Ich schlage vor, Sie nutzen Ihre Vorstellungskraft, um Ihre ideale Frau zu bauen.

Konstruktive Kritik wird begrüßt, aber Kritiker, die sich darüber beschweren, dass ich so und so frauenfeindlich bin, werden verachtet.

Immerhin ist diese Geschichte in der Missbilligungsabteilung von Literotica.

Handlung: In der Zukunft in etwa 1000 Jahren wird ein verrückter Wissenschaftler zu einem Gott, indem er die Macht eines Sterns übernimmt.

Also macht er sich daran, sich zum Kaiser der Menschenwelten zu machen, und dieses Kapitel handelt hauptsächlich von den brutalen Gruppenvergewaltigungen zweier mächtiger und zickiger Frauen.

?Am Ende,?

Ich dachte.

In den letzten 10 Jahren habe ich an einem eigenen Projekt gearbeitet.

Ich hatte mein Labor in einem isolierten Stern eingerichtet;

Dieser Stern hatte keine bewohnbaren Planeten und deshalb kümmerte es niemanden.

Der Stern selbst war für mich der Schlüssel, da ich einen Weg finden wollte, die Kraft eines ganzen Sterns zu nutzen.

Alle anderen in den Vereinigten Welten hätten mich für verrückt gehalten, so etwas überhaupt zu versuchen, aber ich hatte vor 10 Jahren eine Idee, wie man das durch die Manipulation des Quantenfelds machen könnte, und ich hatte einen Stern gefunden, an dem ich meine durchgeführt habe Experimente. ,

Kehren Sie nur gelegentlich in die Zivilisation zurück, um Nachschub zu holen.

Und jetzt habe ich es endlich zum Laufen gebracht.

Ich hatte die Kontrolle über die enorme Kraft eines ganzen Sterns.

Das meiste davon wäre natürlich verschwendet worden und hätte sich im ganzen Kosmos verteilt.

Aber wenn es nötig wäre, könnte ich jedes Megawatt der Gesamtleistung dieses Sterns anzapfen.

Ich ging zu meinem 1-Personen-Raumschiff und umgab es mit einem Schild, das einen direkten Einschlag von Materie-Antimaterie-Vernichtung überleben konnte.

Es war an der Zeit, den United World Cup aufzurütteln.

Ich ging in den Hyperraum und steuerte auf die Erde zu.

Es dauerte zwei Wochen, um dorthin zu gelangen, und ich verbrachte die Zeit damit, mit einem persönlichen Schild zu üben.

Dieser Schild musste für Luftmoleküle unsichtbar und durchlässig sein, aber er musste in der Lage sein, einen Materie-Antimaterie-Vernichtungsschlag zu überstehen.

Am Ende habe ich das Schild funktioniert gut.

Als ich mich der Erde näherte, folgte ich den Anweisungen der Kontrollsatelliten und erreichte bald den wichtigsten nordamerikanischen John-F.-Kennedy-Weltraumhafen in der Nähe von New York City, wo ich eine Apotheke besuchte.

Von dort mietete ich ein Taxi zum United Worlds (UW)-Gebäude;

Vor 700 Jahren war dies das Gebäude der Vereinten Nationen.

Es war jetzt viel großartiger, aber die Vereinigten Welten waren immer noch so ineffektiv wie ihr Vorgänger.

Die Entdeckung des Hyperraums im Jahr 2304 hatte zu einem gewaltigen Exodus von einer überbevölkerten Erde zu anderen Planeten geführt;

diese Planeten schuldeten ihren irdischen Nationen Loyalität, und die Erde selbst war keineswegs eine einheitliche Welt.

Demokratien waren von extrem mächtigen Konzernen korrumpiert worden.

Ich stürmte in das UW-Gebäude, ohne anzuhalten am Empfang vorbei.

Die Wachen kamen auf mich zu, als ich zur Kammer der Versammlung der Welten ging, aber sie konnten mir nichts anhaben, und ich schob sie beiseite, als ich die Türen öffnete.

Die Sprecherin, Shirley Vanstone, war eine schöne blonde Frau, die in den Zwanzigern zu sein schien, aber tatsächlich weit über 300 Jahre alt war.

Regeneration wurde 2143 entdeckt und von wohlhabenden Männern und Frauen genutzt, um sich für immer körperlich jung zu halten;

Sie könnten sogar Gentherapie verwenden, um sich schön zu machen, wenn sie einfach geboren wurden.

Die Regeneration wurde dann von allen UW-Delegierten genutzt.

Ich selbst hatte die Regeneration genutzt, um das biologische Alter von 20 Jahren zu erreichen, bevor ich mich auf meinen göttlichen Plan begab, und jetzt war ich ungefähr 30 Jahre alt.

Als ich eintrat, herrschte viel Trubel, da niemand außer den verschiedenen Delegierten eintreten konnte und ich sicherlich kein Delegierter war.

Einer der Wärter versuchte, mir den Taser zu geben, aber der elektrische Strom bewirkte absolut nichts, selbst wenn er maximal war.

Der Schock in ihrem Gesicht war ziemlich komisch für mich.

Nachdem ich bewiesen hatte, dass ich mich nicht so leicht verletzen konnte, hatte ich den Rednerstuhl erreicht.

Der Sprecher schien überhaupt nicht amüsiert.

In ein paar Minuten würde er noch weniger Grund haben, sich zu amüsieren.

Mit einem Sprung gelang es mir, auf Shirleys Stuhl hoch über der Versammlung zu landen.

Ich zog sie vom Stuhl und setzte mich stattdessen darauf, wobei ich Shirley vor mir hielt.

Dann riss ich ihr hübsches Kleid einfach aus.

Sie schrie auf, als ihr sehr modisches Kleid, das zweifellos ein kleines Vermögen gekostet hatte, hoffnungslos zerfetzt war.

Für mich sah sie ohne das Kleid VIEL besser aus als damit, mit ihren schönen Brüsten, die jetzt nur noch von einem BH und einem weißen Höschen um ihren Arsch verdeckt wurden.

Plötzlich spürte ich einen Aufprall gegen den Schild neben meinem Kopf, und als ich mich umdrehte, sah ich, wie eine großkalibrige Kugel vom Schild abprallte und die Hand eines unglücklichen Delegierten traf.

Der Delegierte schrie vor Schmerz auf, als seine Hand völlig zerfetzt war.

Es war an der Zeit, dem ein Ende zu bereiten, und ich stand auf dem Stuhl des alten Sprechers auf, klammerte mich an Shirleys Haar und schrie in das Mikrofon des Sprechers.

?SCHWEIGEN!!!

Bitten Sie die Ärzte, diesem Delegierten zu helfen.

Jetzt, wo Sie alle sehen können, dass ich für Ihre Waffen unverwundbar bin, wissen Sie, dass ich es nicht tolerieren werde, noch einmal getroffen zu werden, und den nächsten Mann töten werde, der es tut.

Deine Kugeln können mich nicht verletzen, aber die Querschläger können andere verletzen.?

Um meine Tötungsfähigkeit zu unterstreichen, feuerte ich einen Energiestoß durch eines der Fenster und ließ das kugelsichere Glas explodieren.

Ich fuhr mit meiner Rede fort: „Diese Versammlung der Welten hätte Tyrannen berücksichtigen sollen;

Stattdessen tat es nichts für die schlimmsten Beispiele der Menschlichkeit und verstrickte sich in Streitereien und Korruption über Kleinigkeiten.

Diese Hure Shirley hier ist ein großartiges Beispiel dafür, wie man die Macht und das Prestige einer Sprecherin über den Gedanken stellt, etwas Wertvolles zu tun.“

Damit riss ich Shirleys BH ab und befreite ihre Brüste.

Die ehemalige Präsidentin war völlig gedemütigt, als ich mit einer Hand ihre Brüste rieb, während ich mit der anderen ihr blondes Haar direkt vor die Versammlung hielt, über die sie früher regierte.

Da ich es auf dem Rednerstuhl nicht ganz genießen konnte, ging ich die Treppe dahinter hinunter auf den Boden und zog Shirley mit.

Viele der Delegierten schrien und rannten bereits, als ich zu einem der jetzt leeren Plüschsessel ging, wo die wichtigsten Delegierten saßen.

Aber bevor ich dort ankam, konfrontierte ich die Delegierte vom Amazonas, eine wunderschöne Brünette namens Lily Diab.

WAS zum Teufel denkst du, was du tust, PERVERSER KRANKER ??

er schrie mich an.

„Nimm die Hand dieser Dame weg, oder ich schneide dir die Eier ab und lasse dich deinen Schwanz lecken!“

Immer noch Shirley an den Haaren haltend, knurrte ich Lily an: „Ihr Amazonenhuren behandelt Männer wie Scheiße, kastriert alle Männer und macht sie zu Haussklaven.“

Nun, ich denke, es ist an der Zeit, dass Sie wissen, wer der Boss ist.

Ich ließ Shirley los und beschuldigte Lily, die ein kleines, aber sehr scharfes Messer aus ihrem Kleid zog.

Er benutzte dieses Messer, um zu versuchen, meine Hose aufzuschlitzen und meinen Schwanz zu stechen, aber zum Glück hatte ich meinen Schild an Ort und Stelle.

Wie schade, Schlampe,?

Ich knurrte und nahm ihren Arm, zwang sie, das Messer fallen zu lassen, dann riss ich ihr Kleid herunter, genau wie Shirleys.

Dann riss ich schnell ihren BH herunter und zog sie zurück in Shirleys Position.

Dann benutzte ich beide Hände, um beide Frauen an den Haaren hochzuheben und zwang sie aufzustehen, mit ihren schönen Brüsten, damit die ganze Versammlung ihn ansehen konnte.

Beide Frauen waren jetzt nur noch mit Absätzen und Höschen bekleidet und gezwungen, wie die Trophäen, die sie waren, zu beiden Seiten von mir zu stehen.

Amazon Lily versuchte ein paar Mal, mich zu schlagen und zu treten, aber ich ignorierte sie einfach, und am Ende versuchten beide Schlampen, ihre Brüste unangemessen mit ihren Händen zu bedecken, während ihre Augen tränten.

Sie redeten beide ein wenig über mich, aber auch das ignorierte ich.

?Wächter ✔ ,?

Ich habe angerufen, jetzt kannst du frei gehen, oder du kannst mir die Treue schwören und diese beiden Huren jetzt ficken.

Sobald Ihr es mir jedoch geschworen habt, wird Verrat streng bestraft.

Treffen Sie Ihre Wahl.

Einige der Wachen gingen, aber die meisten blieben, weil sie die Huren, die ihre ehemaligen Chefs gewesen waren, ficken und demütigen wollten.

Zu diesen gesellten sich andere, die woanders gewesen waren, aber alarmiert worden waren, und schließlich versammelten sich 20 Wachen vor mir.

„Schwörst du, mir zu dienen, deinem Imperator Lord Glut, und kannst du diese Huren haben, wenn du hier nicht im Dienst bist?“

Ich sagte.

„Ich plane, bald mehr Frauen zu erwerben, damit es noch mehr Spaß macht.“

Und die 20 Wachen gingen auf die Knie und schworen, mir zu dienen.

„Nun, bevor wir mit diesen Huren anfangen, möchte ich, dass alle verbleibenden Delegierten aus dem United Worlds-Gebäude eskortiert werden.

Verletze niemanden unnötig, aber dieses Gebäude ist nicht mehr das UW-Gebäude.

Es ist der Kaiserpalast und die United Worlds Assembly wird aufgelöst.

Etwa 30 Minuten später war das ehemalige UW-Gebäude von den Delegierten geräumt und ich hatte einen undurchdringlichen Schild darum gelegt.

Die meisten Delegierten gingen schweigend, da sie meine Macht kannten, und die wenigen, die sich widersetzten, wurden von den Wachen herausgezerrt;

Dazu gehörten einige männliche Delegierte, die die Show offensichtlich sehen wollten.

Der Mann, der von der Querschlägerkugel getroffen wurde, wurde von den Ärzten herausgenommen;

seine Hand würde sich regenerieren.

Hatte ich ein wenig nachgelassen, um die Weibchen zu behalten?

Haare, sodass sie ohne zusätzlichen Druck leicht aufstehen können.

Als die Wachen zurückkamen, habe ich ihnen gesagt, dass sie beide Frauen mit Handschellen fesseln sollen?

Hände hinter sich.

Mit einem breiten Grinsen zogen zwei starke Wachen namens Adam und Doug ihre Handschellen heraus, gingen den Frauen nach und packten ihre Handgelenke, während diese Handgelenke immer noch versuchten, ihre Brüste zu verbergen.

Eine kleine Drehung und die Manschetten rasteten ordentlich ein;

Die Handschellen wurden dann an die Handgelenke der Frauen angepasst, die hinter ihren Körpern mit Handschellen gefesselt waren.

Geschafft, die Weibchen?

die Brüste wurden durch ihre neue Haltung nach vorne geschoben und die 18 Wachen vor ihnen stießen Wolfspfeifen und Katzenrufe aus.

Lily, die Amazonenschlampe, versuchte, ihre Wache zu treten, aber ihre Hebelwirkung war gering, und die Wache wich seinen Tritten leicht aus, dann schlüpfte sie zwischen seine Beine, seine Erektion drückte jetzt fest gegen seinen Arsch.

Habe ich die Weibchen losgelassen?

Haar und sagte Adam und Doug, sie sollten es an Ort und Stelle lassen.

Ich suchte mir einen zufälligen Wachmann namens Bill aus und sagte ihm, er könne Shirleys Brüste nach Belieben fühlen.

Dann stellte ich mich vor Lily und schlug leicht auf die Unterseite ihrer Titten, nur um zu sehen, wie sie ein wenig hüpften.

Es war schön, ihr ins Gesicht zu sehen und den Hass und die Hilflosigkeit darin zu sehen.

?Nun, Schlampe,?

Ich sagte mit einem Grinsen: „Dein Versuch, mich zu kastrieren, hat nicht wirklich funktioniert, oder?

Jetzt wirst du sehr bald ein verdammtes Arschloch für diese gewöhnlichen Wachen sein.

Wie fühlt es sich für eine dominante Schlampe an, so knallhart zu wissen, dass sie wie ein Stück Fleisch behandelt wird?

„Fick dich, du Stück Scheiße?

schrie er mich an und spuckte mir einen riesigen Tropfen ins Gesicht.

Er traf meinen Schild und wischte ihn mit meinen Händen ab, dann wischte er meine Hände an seinem Gesicht ab.

Die Gesichtsbehandlung hat noch nicht begonnen und du hast bereits etwas Spucke im Gesicht.

Siehst du wirklich aus wie auf einem Foto, Fotze von Amazon!?

Mit meiner rechten Hand drückte und schüttelte ich ihre rechte Brust.

Bis heute musste ein Mann, wenn er Sie treffen wollte, Ihre Sekretärin anrufen, um einen Termin zu vereinbaren, und selbst dann konnte er Ihnen höchstens einen höflichen Händedruck geben.

Jetzt,?

und ich habe ihre Brüste wieder geschüttelt, ein Mann wird einfach deine Brüste drücken, um deine Aufmerksamkeit zu bekommen, Schlampe.

Ich bewegte meine rechte Hand zu ihrer linken Brust, meine linke Hand zu ihrer rechten Brust und verbrachte die nächsten paar Minuten damit, ihre Brüste zu drücken und zu schütteln und ihre Brustwarzen zu kneifen, wobei ich ihre hilflosen Flüche ignorierte.

„Hast du schöne feste Titten, wenn man bedenkt, dass du so eine schreckliche Hure bist?“

Ich kommentierte.

Shirleys Wärter Bill hatte ebenfalls viel Spaß mit ihren Brüsten und sie hasste es eindeutig, von einem gewöhnlichen Wärter missbraucht zu werden.

„Nun, Huren, es ist Zeit, euch beide komplett nackt zu machen.

Wachen, kriegst du deine Hände in diese Huren?

Unterwäsche.

Zerreißt sie auf mein Zeichen.

Eins, zwei, drei, Träne!!!?

Beide Höschen flogen und beide Schlampen hatten jetzt ihre Schamregionen entblößt.

Dies brachte Adam und Doug in die Action und sie fuhren fort, ihre nackten Hinterbacken zu drücken und zu kneifen.

In der Zwischenzeit versuchte ich, Lilys Muschi zu fühlen und stellte fest, dass sie gut rasiert war.

„Ich schätze, du hältst deine Muschi rasiert, um deine Lesbenkollegen anzulocken,“?

Ich sagte.

Nun, diesmal wird es von harten Schwänzen benutzt.

Ich bemerkte, dass auch Shirleys Muschi rasiert war und sagte zu den Wachen: „Lasst sie ihre Absätze anbehalten.

Mit ihrer Kleidung ließen ihre Absätze sie damenhafter aussehen.

Jetzt lassen sie diese beiden Schlampen noch mehr Schlampe aussehen, als sie es ohne Absätze tun würden.?

Ich zog ein paar Tabletten gegen Erbrechen aus meiner Tasche, die ich in der Apotheke gekauft hatte.

Ich mag einen versauten Gesichtsfick, aber ich muss mich nicht übergeben, also habe ich beide Schlampen gezwungen, ihre Münder zu öffnen, um Tabletten zu nehmen, während ich mir die Nase zuhalte.

Unabhängig davon, ob sie eingenommen wurden oder nicht, würden sich die Pillen schnell auflösen und es würde kein Erbrechen geben.

Ich stürzte in die Plüschsitze und riss meine Kleider herunter.

Mein Acht-Zoll-Schwanz tauchte direkt auf, als ich ihn losließ.

Dann ging ich zurück zu Lilys Wache und sagte: „Da Lily für Ärger gesorgt hat, lasse ich dich zuerst deinen Arsch ficken, während ich Lily ins Gesicht ficke.

In der Zwischenzeit könnten Shirleys Wachen die ersten sein, die sie töten.

Ich werde es abschirmen, damit keine der Huren beißen kann, also wenn du deinen Schwanz erst einmal in Shirleys Mund hast, ist alles in Ordnung.

Setz dich neben mich aufs Sofa.

Jetzt kümmere ich mich um die Weibchen, also solltet ihr alle Wachen ausziehen.

Bill, der glückliche Wärter, der Shirleys Brüste befummelt, rannte zu der Stelle, auf die ich hinwies, und fing an, sich auszuziehen, wie alle anderen Wächter, während ich beide Frauen an den Haaren packte und sie auf die Sitze zog.

Ich setzte mich hin und zwang Lily, sich hinzuknien, während Doug ihren Hintern ein wenig herauszog, damit sie in der besten Position war, um gleichzeitig einen Schwanz in ihren Mund und ihre Muschi oder ihren Arsch zu nehmen.

In der Zwischenzeit machten Bill und Adam dasselbe mit Shirley.

Ich sagte den Wachen, dass Bill und ich anfangen würden, unseren Huren ins Gesicht zu ficken, aber sie nicht in den Arsch ficken, bis ich das Signal gebe.

Ich drückte Lilys Gesicht an meine Leiste und gab ihr ein paar Ohrfeigen.

„Nun, Amazonas-Schlampe, ist es endlich an der Zeit, dein Schlampenmaul zu nutzen.“

Lily hatte jetzt offensichtlich ihren Mund geschlossen, aber ich drückte ihre Nase mit einer Hand.

Er versuchte zu widerstehen, mit seinem Mund Luft zu holen, aber schließlich musste sich sein Mund öffnen und sobald er es tat, schob ich meinen Schwanz nach Hause.

Ich legte beide Hände hinter ihren Kopf und drückte ihren Kopf langsam nach unten, bis mein Schwanz in ihrem Mund vergraben war.

Lily versuchte zu beißen, aber ich hatte einen kleinen Schild zwischen ihre Zähne und meinen Schwanz gelegt.

Als mein Schwanz in Lilys Kehle eindrang, spannten sich ihre Halsmuskeln an und sie hustete und würgte um meinen Schwanz herum, ihr Gesicht verdreckte, als die Spucke herauskam, während ihre Augen auch tränten.

Shirley war auch in der gleichen Position, mit Bills Schwanz tief in ihrem Mund vergrabenen Eiern und ihren Händen um sein blondes Haar.

»Nun Huren, das?

ist die richtige Position für eine Frau, auf den Knien mit einem Schwanz im Hals!?

Ich schrie.

„Doug und Adam, spuckt ein paar Mal in das Arschloch eurer Hure, um es zu schmieren, und schiebt dann langsam euren Schwanz hinein.“

Beide Weibchen versuchten, anales Eindringen abzuwehren, waren aber praktisch wehrlos.

Bill und ich haben unsere Schwänze herausgezogen, bis nur noch die Spitzen in unseren Hündinnen waren?

Lippen, als Dougs und Adams Schwänze in die Schließmuskeln der Hündinnen eindrangen und dann tief in ihre Arschlöcher vordrangen.

Als beide Hündinnen schrien, wurden ihre Münder fest auf unsere Schwänze gedrückt, und das Gesicht und der Arsch begannen ernsthaft.

Ich löste meine linke Hand von Lilys Kopf und schwang sie auf meinem Schwanz mit meiner rechten Hand durch ihr braunes Haar im Rhythmus von Dougs Stößen in ihren Arsch auf und ab.

Meine linke Hand war dann frei, um ihre Brüste zu drücken und zu schlagen, als sie unter der Kraft unserer kombinierten Stöße unter ihrem Körper schwangen.

„Oh ja, Schlampe, knebel an meinem Schwanz wie die Hure, die du bist,?“

Ich knurrte.

Doug war glücklich, ihren Hintern im Takt mit seinen Stößen zu schlagen, als er sie tief rammte, und Bill und Adam hatten auch viel Spaß, als sie Shirley in ihren Mund und Arsch fickten.

In wenigen Minuten war ich bereit zu kommen;

Immerhin ist es 10 Jahre her, seit ich eine Muschi hatte.

Ich habe meine Ejakulation zeitlich so geplant, dass ich fast aus seinem Mund war, als ich ankam, und meinen Samen über seine Zunge spritzte.

Ihr Gesicht nahm einen Hauch von Ekel an und sie versuchte, das Sperma auszuspucken, aber ich zwang meinen Schwanz wieder hinein und fing an, sie wieder ins Gesicht zu ficken.

Als sich seine Kehlmuskeln um meinen Schwanz zusammenzogen, schluckte er unwillkürlich.

?

Ha ha Hündin ,?

Ich lachte.

„Du dachtest also, die verdammte Kehle sei vorbei, nicht wahr?

Nun, jetzt bin ich ein Gott, also erholt sich mein Schwanz fast sofort.

Und ich schätze, du mochtest den Geschmack meines Spermas nicht.

Jetzt lutsche meinen Schwanz wie die Hure, die du bist.

Eine Schlampe mit einem Schwanz im Hals ist eine Schlampe, die keine Beleidigungen schreien kann, und dies ist ein geeigneter und geeigneter Ort für eine Schlampe.?

Und ich fickte sie weiter in die Kehle und genoss den entsetzten Ausdruck in ihren Augen, als ihr klar wurde, dass ich stundenlang so weitermachen könnte, wenn ich wollte.

Für weitere 10 Minuten gab es kein Geräusch außer den Geräuschen von Hintern und Brüsten, die geschlagen wurden, und Mündern und Ärschen, die auf Schwänze drückten, mit einigen Grunzen von Männern und erstickten Schreien von Frauen.

Dann fing Doug an, laut zu grunzen und zu stöhnen, als er Lilys Arsch fickte, und ich wusste, dass er kommen würde.

Ich wollte vor Doug kommen, also zog ich mich heraus und spritzte Lily mein Sperma über ihre Lippen, Wangen und Nase.

Dann stieß Doug ein letztes Mal in ihr Arschloch und spritzte dort seine Ladung ab.

Sofort riss ich Lily von Dougs Schwanz, wirbelte sie herum und bevor sie reagieren konnte, legte ich ihren Mund um Dougs Schwanz voller Scheiße und Sperma.

„Wenn ein Typ mit dir fertig ist, Schlampe, danke ihm, indem du seinen Schwanz abwischst,“

Ich schrie.

Der Ausdruck auf dem Gesicht der Amazonenfotze war unbezahlbar, als ich ihren Kopf auf Dougs weicher werdenden Schwanz schlug und sie dazu brachte, ihre eigene Scheiße und Dougs Sperma zu schmecken.

Zu diesem Zeitpunkt waren Bill und Adam auch mit Shirley fertig und ich ließ Shirley Adams Schwanz säubern.

Es gab immer noch 17 Wachen, die noch keine Schlampe gefickt hatten, also gab ich Lily den anderen Wachen, während ich Shirley packte, mich hinsetzte und ihren Mund um meinen Schwanz zwang.

Ein anderer Wachmann kam hinter sie und schob seinen Schwanz in ihre Muschi.

So blieben 16 Wachen für Lily übrig, und eine Wache lag auf dem Boden, als ihre Muschi auf seinen Schwanz gezwungen wurde, damit sie ihre Titten auseinanderreißen konnte.

Eine zweite Wache benutzte ihren Arsch und eine dritte schützte ihren Mund, da die Amazonen-Muschi wirklich gut geknallt wurde.

?Wächter ✔ ,?

Ich schrie: „Wenn du mit deiner Hündin fertig bist, ruh dich aus“.

Ich möchte nicht, dass jetzt jemand eine zweite Runde versucht, aber glauben Sie mir, wir werden alle eine großartige zweite Runde haben.

Während Lily offensichtlich noch nie zuvor Schwänze gelutscht hatte, hatte Shirley etwas Erfahrung, entweder weil sie Schwänze lutschen musste, um dorthin zu gelangen, wo sie war, oder weil sie es mit ihren männlichen Spielzeugen tat.

Sie mochte keine tiefe Kehle, aber sie wusste, wie man Schwänze gut lutscht, und legte ihre Lippen um meinen Schwanz und wirbelte mit ihrer Zunge herum, während ich sie mit meiner linken Hand auf und ab bewegte, während ich ihre Titten mit meiner ergriff mein

Rechts.

Einen Schwanz in ihrer Kehle zu haben, hat Shirley diesen Gesichtsfick bereits erleichtert, und ich machte ihr ein Kompliment: Du hast einen schönen Kopf, Schlampe.

Von nun an wirst du mehr Blowjobs geben als reden.

Klingt das nicht gut für dich?

Ich hielt sie an meinem Schwanz, bis kurz bevor die Wache in Shirleys Muschi kam, dann zog ich sie heraus und klebte ihr hübsches Gesicht mit Spermafäden auf ihre Wangen, Stirn und ihr blondes Haar.

Sie sah wirklich aus wie eine echte Hure mit Sperma im ganzen Gesicht.

Dann kam der Kerl auch in ihre Muschi und ich zwang sie, sie zu reinigen.

Sie verzog das Gesicht, aber wenigstens war es diesmal Muschisaft und nicht Scheiße, die sie putzte.

In der Zwischenzeit waren die 3 Männer, die mit Lily Gruppensex hatten, fertig, und diejenigen, die in ihrer Muschi und ihrem Arsch gewesen waren, bekamen ihre Schwänze aus ihrem widerwilligen Mund gewischt.

Allerdings hatten 13 Wachen noch keine Schlampen gefickt, also sagte ich ihnen, sie sollten sich mit Lily oder Shirley selbst helfen.

Die nächste Stunde war eine brutale Gruppenvergewaltigung, als 13 Wärter zwei Frauen sehr hart benutzten.

Münder, Fotzen und Ärsche wurden fast ununterbrochen mit Schwänzen gefüllt, Titten geohrfeigt, gequetscht und gefickt, und im Allgemeinen wurden beide Weibchen wie Fleischstücke behandelt.

Am Ende der Orgie standen 20 zufriedene Wachen, während die beiden Schlampen Sperma von ihren Ärschen und Fotzen tropften, Sperma über ihre Gesichter und Brüste und zweifellos eine Menge Sperma in ihren Mägen hatten.

Zwei sehr arrogante Schlampen sahen jetzt wie volle Cumshots aus.

Nachdem ich die Gruppenvergewaltigung gesehen hatte, war mein Schwanz sehr hart, also beschloss ich, das Sperma auf Lilys Gesicht zu verteilen.

Ich ging zu ihr hinüber, wichste ein paar Mal mit meinem Schwanz und spritzte der Amazonenschlampe noch eine Ladung ins Gesicht, als sie dalag und geschockt aussah.

Dann brachte ich beide Frauen auf die Beine und führte sie an den mit Handschellen gefesselten Armen zu einem Aufzug, der zu den Penthouse-Wohnungen führte, die von prominenten Delegierten benutzt wurden.

Dann stellte ich sie unter eine Dusche und drehte das kalte Wasser auf.

Beide Weibchen wimmerten ziemlich viel, als das kalte Wasser sie traf, aber es spülte all den Samen, die Tränen und die Spucke schnell weg.

Sobald sie beide sauber genug waren, schloss ich die Dusche, ich schleppte beide Frauen in den Aufzug und die Etage hinunter, die normalerweise für die United Worlds Assembly benutzt wird.

Es war Zeit für Runde 2.

Während Shirley und Lily hilflos fluchten und fluchten, schleppte ich sie beide zurück in die Versammlung, ließ sie dann vor dem Stuhl des Redners knien und hielt sie mit ihren Gesichtern sehr nahe beieinander und dem Rest der Versammlung zugewandt

.

Die Wachen wussten, dass er kommen würde, und die meisten hatten sich nicht die Mühe gemacht, sich wieder anzuziehen.

?Das ist gut,?

Ich habe angerufen, es ist Bukkake-Zeit!

Jeder von euch Wachen kann seine eigene Ladung auf das Gesicht, die Haare oder die Titten einer Hündin schießen.

Sie können ihre Münder benutzen oder masturbieren, aber ich will beide Hündinnen?

Gesichter mit Sperma glasiert?

Die Wachen brauchten keine zweite Einladung und zwei von ihnen schlüpften brutal in Shirleys und Lilys Mund, während andere sie umringten und anfingen zu masturbieren.

Bald flog das Sperma von den Wachen?

Schwänze, und beide Weibchen stießen gedämpfte Schreie aus, als ihnen ein Teil in die Augen kam.

Warum die Huren?

Die Gesichter waren so nah beieinander, dass die Spritzer, die ein Ziel verfehlten, normalerweise auf der anderen Hündin landeten.

Ihre Brüste wurden ebenfalls gequetscht und an ihren Haaren gezogen.

Das Sperma, das in ihr Haar fiel, ließ es sehr unordentlich aussehen.

Kerle stehen verdammten Schlampen gegenüber, die herausgezogen wurden, um ihnen ins Gesicht zu spritzen, und wurden schnell durch andere Kerle ersetzt.

Irgendwann waren alle 20 Wachen fertig, was ist mit den Weibchen?

Die Gesichter waren so hart vollgespritzt worden, dass es schwer war, sie zu erkennen.

Als sie dort knieten und aussahen wie eine zusätzliche Schlampe, die nur mit Absätzen bekleidet war, tropfte das Sperma von ihren Gesichtern herunter, tropfte von ihren Kinn und ihre Brüste, Knie und Fotzen hinunter.

?Das?

Das ist eine Menge Sperma, Hündinnen.

Jetzt seid brav und leckt euch gegenseitig,?

Ich bestellte.

Lily schrie: „NEIN!!

Sie haben uns benutzt und missbraucht, und jetzt erwarten Sie, dass wir etwas so Schmutziges tun.

Nun, du kannst mich nicht wirklich dazu bringen, mein Sperma zu lecken.

?Okay, Amazons Pussy,?

Ich knurrte.

„Entweder du leckst dein Sperma auf, oder ich ficke dich die nächste Stunde ins Gesicht.

Du weißt, ich kann so weitermachen.

Lily sah auf meinen sehr erigierten Schwanz und dachte daran, mich herauszufordern.

Stattdessen drehte sie sich zu Shirley und fing an, das Sperma von Shirleys Gesicht zu lecken, die den Gefallen erwiderte.

Ich legte die Weibchen auf die Seite, sodass sie einander zugewandt waren, und brachte sie dazu, sich zu küssen.

Dann wurden sie gezwungen, sich gegenseitig mit der Zunge übers Gesicht zu wischen.

Als sie mit ihren Gesichtern fertig waren, drehte ich Lily so, dass ihr Kopf nun auf Shirleys Füße gerichtet war.

Dann brachte ich die Hündinnen allmählich dazu, sich in eine 69-Position zu bewegen, und leckte sich gegenseitig die Brüste und Bäuche, während sie gingen.

Und dann wurde es eine 69er-Stellung, in der Lily Shirleys Muschi leckte, während Shirley sich revanchierte.

Ich bekam einen Schlüssel von den Wachen, dann hackte ich beide Schlampen und drehte sie so, dass Lily mit Shirley auf dem Rücken lag, während sie sich gegenseitig beschäftigten.

Die Aussicht war zu verlockend, also schob ich Lilys Mund zur Seite, damit ich meinen Schwanz in Shirleys Muschi tauchen konnte.

Lily leckte weiterhin Shirleys Muschi und meinen Schwanz, während ich Shirley fickte, und bald ließ die Girl-on-Girl-Action beide Schlampen vor Vergnügen stöhnen.

Ich fickte Shirley weiter, bis ich spürte, wie beide Schlampen zum Orgasmus kamen, und sah, wie Shirley ihren Kopf von Lilys Muschi zog, um zu schreien: „Ja!

JEP!

KOMME ICH !!!?

Und Shirleys Muschi zog sich um meinen Schwanz zusammen, was mich fast zum Abspritzen brachte.

Dann war es Zeit für meinen Orgasmus und ich zog mich aus Shirleys Muschi und ging zu ihrem Kopf, weg von Lilys Muschi.

Sobald sie mich sah, öffnete sie ihren Mund, um meinen Schwanz aufzunehmen, aber stattdessen schoss ich ihr einen Spritzer nach dem anderen Sperma in ihren Mund.

»Nicht schlucken, Schlampe?

Ich sagte.

»Tausche es mit Lily aus.

Ich will sehen, wie du mein Sperma mit ihr teilst.?

Shirley war zu beherrscht gewesen, um sich jetzt meinen Befehlen zu widersetzen, obwohl sie überrascht zu sein schien, wie viel Sperma ich noch produzieren konnte.

Sie hielt das Sperma in ihrem Mund, drehte sich um und platzierte ihren Mund über Lilys Mund, den ich offen hielt.

Dann ließ Shirley das Sperma in ihrem Mund langsam in Lilys Mund tropfen.

Als Lilys Mund voll war, zwang ich Shirleys Mund, sich über Lilys zu schließen, dann rollte ich Lily zu Shirley hinüber, sodass das Sperma zurück in Shirley floss.

Nach ein paar Minuten erlaubte ich beiden Schlampen, das Sperma in ihren Mund zu schlucken.

Unglücklicherweise für die Hündinnen hatten all das Spermalecken, 69. und Spermatauschen den Wachen ihre dritte Erektion beschert.

Infolgedessen wurden die Schlampen erneut von einem Gangbang verprügelt, aber diesmal mussten sie auch Sperma tauschen und sich gegenseitig lecken.

Obwohl ihre Hände jetzt gehackt waren, leistete keine der Huren mehr nennenswerten Widerstand.

Dann brachte ich Shirley und Lily zurück auf den Dachboden, duschte sie noch einmal und brachte sie mit Hilfe einer Schlaftablette, die sie dankbar genug nahmen, in getrennten Räumen zum Schlafen.

Ich wollte, dass sie gut schlafen, dass sie nicht durch Schlafmangel erschöpft werden, und wenn sie schlafen, dürfen sie nicht daran denken, wegzulaufen oder Selbstmord zu begehen.

Bevor ich die Wohnung verließ, vergewisserte ich mich, dass dort genug Essen war, aber ich nahm alle scharfen Messer mit.

Morgen hätte ich beide Weibchen umprogrammiert, um meinen Befehlen zu gehorchen.

Die Zimmermädchen würden heute Nacht viel zu tun haben, um die UW-Versammlung zu reinigen.

***

Am nächsten Tag fragte ich die Wachen, ob sie von Richtern und Anwälten wüssten, die den Ruf hatten, freizügig zu sein.

Die Wachen gaben mir einen Richter Ken Edwards und zwei Anwälte namens John Smith und Bruce Agnew, von denen sie sagten, dass sie für lüstern bekannt seien.

Ich kontaktierte den Richter und die beiden Anwälte, sagte ihren Sekretärinnen, dass ich der Kaiser sei, und organisierte eine Gerichtssitzung nach Feierabend, die um 20 Uhr beginnen würde, um festzustellen, ob die Frauen ihren Bodycomp neu programmieren müssten.

Der Bodycomp ist ein Computer, der in den Körper selbst eingesteckt wird, und ist heute in zivilisierten Welten fast universell.

Es verwaltet Kontakte mit anderen Personen und kann audiovisuelles Material in 3 Modi verwalten: nur Audio, visuell mit der Umgebung, die noch erscheint, und vollständiges sensorisches Eintauchen.

Natürlich ist es am besten, nicht vollständig in die Sinne einzutauchen, während Sie etwas anderes tun, aber Autos sind heute mit automatischen Übersteuerungen ausgestattet, die funktionieren können, wenn ihre Fahrer abgelenkt werden.

Und letzte Nacht WAREN viele Pendler sehr abgelenkt von den Gruppenvergewaltigungen der beiden Huren, was einen MAXIMALEN Anstieg der Zuhörerschaft verursachte, die der normalerweise langweiligen Arbeit der United Worlds Assembly beiwohnte.

Der Bodycomp hat auch medizinische Anwendungen;

Im Falle eines Herzinfarkts hält der Bodycomp den Herzschlag hoffentlich lange genug aufrecht, damit der Rettungsdienst eintreffen kann.

Der Punkt für mich ist jedoch, dass es verwendet werden kann, um direkte Muskelkontrolle zu übernehmen, aber dies kann nur auf Anweisung eines Richters in einer öffentlichen Anhörung nach einer Verurteilung erfolgen.

Dies wird für Kleinkriminelle verwendet, die dazu verdammt sind, bescheidene Aufgaben zu erfüllen.

An diesem Tag traf ich auch Vorbereitungen zur Eroberung von Welten, die von Tyrannen regiert wurden.

Ich hatte es ernst gemeint, als ich die Versammlung beschuldigte, Tyrannen zu ignorieren, und deshalb hätte ich mich selbst mit ihnen befasst.

Ich öffnete von der Versammlung aus ein Tor zu einem europäischen Museum und reduzierte den Raum zwischen den beiden Gebäuden auf nichts.

Dies war theoretisch möglich, aber die benötigte Leistung war zu groß, um außerhalb der Theorie von großem Nutzen zu sein.

Aber jetzt hatte ich Zugriff auf die Kraft eines ganzen Sterns, und ein Gateway, das Orte auf demselben Planeten verbindet, war jetzt viel weniger für mich.

Als ich im Museum ankam, ging ich zu ihrer Sammlung mittelalterlicher Waffen und Rüstungen und nahm ein schweres Schwert und einen kurzen Dolch.

Obwohl ich sicherlich kein Schwert brauchte, um mich meinen Feinden zu stellen, würde es meine Macht unterstreichen, wenn ich es schwinge.

Ich legte ein Kraftfeld um das Schwert, das in der Lage wäre, die Haare der Länge nach zu schneiden.

Dann benutzte ich ein anderes Tor, um in einen abgelegenen Wald zu gehen, und ich schnitt den Ast eines starken Baums mit meinem Schwert, dann benutzte ich das Schwert, um den Ast in 6 kleinere, aber immer noch solide Stifte zu spalten, die ich dann mit dem Dolch schärfte.

Jede Stange war ungefähr 1,7 Meter lang.

Würden Schwert und Pfähle meine einzigen sichtbaren Waffen sein, wenn ich die Tyrannen besiegte?

Welten.

Ich kehrte kurz in den Palast zurück, um das Schwert und die Pfähle in einem anderen Dachbodenraum aufzubewahren, den ich beschützte.

Obwohl ich mit der Kraft des Sterns meine körperliche Kraft und Geschwindigkeit steigern konnte, musste ich trotzdem wie ein normaler Mensch essen, da ich keine Pflanze bin.

Das menschliche Immunsystem wurde stark verbessert und daher war Gift meine größte Schwachstelle.

Also ging ich in ein privates Krankenhaus und kaufte ein Upgrade für meinen Bodycomp, der in der Lage wäre, fast jedes Gift zu erkennen, bevor ich mit dem Essen begann.

Es war Zeit, zu meinem Palast zurückzukehren, also öffnete ich ein Tor und interviewte den schwarzen Küchenchef, da ich jemanden brauchte, dem ich vertrauen konnte, um mein Essen zuzubereiten.

Der Küchenchef mochte keine der Huren überhaupt, da beide ihn und seine Mitarbeiter beleidigten, Lily, weil sie eine Amazonenfotze war, und Shirley, weil sie es weniger liebte, Menschen zu dominieren als sie.

Da freute sich der Küchenchef, dass ich die Weibchen so tief heruntergelassen hatte und er kochte weiter für mich, solange er Spaß mit den Weibchen hatte.

Es war ein Schnäppchen.

Ich überprüfte auch, ob genügend Vorräte vorhanden waren, um 20 Wachen, die 2 Frauen und den Koch und sein Personal eine Woche lang zu ernähren.

Da das UW-Gebäude daran gewöhnt war, Hunderte von Delegierten zu ernähren, war seine Antwort „auf jeden Fall“.

Ich versprach dem Küchenchef, dass er und sein männliches Personal am nächsten Morgen die weiblichen verwenden würden, und ließ ihn schwören, mir zu dienen.

Dann war es an der Zeit, etwas mehr Spaß mit den Weibchen zu haben.

Ich hatte den Wachen gesagt, sie sollten sie auf ihrem Dachboden allein lassen, solange sie nicht versuchen zu fliehen oder verletzt zu werden, bis ich am frühen Nachmittag zurückkomme.

Die Frauen hatten versucht zu fliehen, aber die Türen wurden von mit Tasern bewaffneten Wachen bewacht, und die Fenster waren aus kugelsicherem Glas und konnten nicht geöffnet werden.

Leider hatten beide Frauen warme Kleidung gefunden und waren gut eingepackt, als ich eintrat.

Lily hielt einen Wasserkrug geschlossen.

Ist das nicht okay, Hündinnen?

Ich sagte.

Ich ging zu Lily hinüber und sie schüttete mir aus dem Krug kochendes Wasser ins Gesicht, aber zum Glück konnte mein Schild nicht von der Flüssigkeit durchdrungen werden.

Als das Wasser auf den Schild traf, trat ich zurück und verlängerte den Schild, damit ich nicht verletzt würde.

Ich hatte zwei Paar Handschellen in meiner Tasche und fesselte schnell Lilys Hände hinter ihr.

Dann löste ich ihren Gürtel, glitt mit meinen Händen in ihre Hose und ihr Höschen und zog sie bis zu ihren Knöcheln herunter.

Ich tat das Gleiche schnell mit Shirley und bat die Wachen herein.

Beide Frauen trugen immer noch dicke Mäntel, aber mit den Hosen um die Knöchel konnten sie sich nicht leicht bewegen.

Ich stellte mich hinter Lily, als die Wachen auf Shirley und Lily zugingen.

Die Wache gegenüber von Lily öffnete ihren Mantel und ich zog daran, um ihre Arme durch die Ärmel zu stecken, und der Rest war einfach, da beide Frauen nackt ausgezogen waren.

Als Lily nackt war, legte ich ihr Handschellen an, dann ging ich vor sie und schüttelte ihre Brüste.

Erinnere dich, Amazonenschlampe, wie ich sagte, wenn ein Mann deine Brüste schüttelt, würdest du in Zukunft aufpassen.

Na, ich glaube du passt jetzt auf!?

Und ich schaukelte ihre andere Brust hart, gab sie dann den Männern und sagte: „Ich möchte, dass diese Muschi bis 18 Uhr einen Schwanz in ihrem Mund und Arsch hat.

Aber keine Schwänze in ihrer Muschi, es ist zu gut für sie.?

Dann brachte ich Lily dazu, eine weitere Tablette gegen Erbrechen zu nehmen.

Die Männer zogen sich schnell aus und einer von ihnen setzte sich auf einen bequemen Stuhl, während ein anderer Lily zum Knien zwang und sie an den Haaren zu der Wache auf dem Stuhl zog.

Dann beugte er sie vor und fing an, seinen Schwanz in ihren Arsch zu schieben.

Als sie vor Schmerz aufschrie, packte der Mann vor ihr ihr Haar und fing an, ihren Mund auf seinem Schwanz auf und ab zu drücken.

Der Schild hielt Lily davon ab, zuzubeißen.

Andere Wärter zogen ihr die Hosen, das Höschen und die Schuhe aus und drückten und schlugen auf ihre Brüste, während sie unter ihr herumschwangen und darauf warteten, dass sie an der Reihe waren.

Ich zog mich aus, setzte mich auf einen anderen Stuhl und drehte ihn um, um mich dem Geschehen zu stellen.

Dann deutete ich auf Shirley, die mit Handschellen gefesselt war und auf der zwei Wachen standen und sie befummelten.

Shirley, entweder kannst du so brutal vergewaltigt werden wie Lily jetzt, oder du kannst meinen Schwanz bis 18 Uhr mit diesem schönen Mund bedienen.

Wenn Sie sich bereit erklären, mir zu dienen, lasse ich Ihre Hände frei und niemand sonst wird Sie berühren.

Entsetzt beobachtete Shirley Lilys brutale Vergewaltigung und stimmte meinen Bitten zu, und ich sagte zwei enttäuschten Wärtern, sie sollten ihr Hosen, Höschen, Schuhe und Socken ausziehen und mit ihr basteln.

Okay, Schlampe, geh auf die Knie und krieche zu mir, deinem Kaiser und Meister?

Ich befahl.

Shirley hasste diesen Befehl eindeutig, aber sie gehorchte und machte eine nette Show, als sie auf mich zukroch, ihr Gesicht brannte vor Demütigung.

Als sie zu mir kam, streckte ich die Hand aus und schlug ihr auf den Arsch, dann sagte ich ihr, sie solle meine Eier für ein paar Minuten lecken.

Sie gehorchte und fing an, meine Eier zu lecken und in ihren Mund zu saugen, mit dem langen Schaft meines Schwanzes auf ihrem Gesicht.

Während sie meine Eier leckte, gab ich ihr ein paar Klaps auf die Stirn und ein paar Klaps auf den Arsch.

Dann sagte ich Shirley, sie solle auf die Knie gehen, damit sie ihre Brüste leicht berühren konnte, während sie mir einen saugte.

Widerwillig öffnete sie ihren Mund weit und ich tauchte meinen Schwanz in ihre Eier, hielt ihren blonden Kopf mit einer Hand gegen meinen Schritt, während ich mit der anderen ihre Titten streichelte.

Ich war schon sehr stimuliert und stieß ein paar Mal hart in ihren Mund, bevor ich ihr in den Hals spritzte.

Dann, immer noch stark, brachte ich sie dazu, ihren Kopf zu heben, bis mein Schwanz fast aus ihrem Mund war, und ich sagte: „Nun, Schlampe, zeig mir, was du mit deinem Schwanzlutscher-Mund machen kannst.

Benutze deine Lippen und deine Zunge, um meinen Schwanz zu saugen und zu erfreuen und dich zu rocken.

Ich nahm meine Hand von ihrem Kopf, also zwang ich sie nicht mehr.

Shirley schaffte es ganz leicht, die ersten 6 Zoll zu nehmen, aber die letzten beiden stellten ein Problem dar.

Aber ich rammte ihren Kopf für die letzten zwei Zoll, bevor ich sie wieder aufstehen ließ, und sie konnte sich zwingen, das nächste Mal mehr zu nehmen und dann noch mehr, bis sie meinen Schwanz ohne Zwang schluckte.

Hier, Schlampe, lutsch meinen Schwanz ganz runter?

sagte ich, als ich ihre Brüste mit beiden Händen fühlte.

Bald nahm Shirley ein gleichmäßiges Tempo an, schwenkte ihren Kopf über meine gesamte Länge auf und ab und drehte ihre Zunge darum.

Es gab große Geräusche, als ihre Lippen sich eng um meinen Schwanz legten und die Saugkraft verstärkten.

Es war ein tolles Foto.

Die Schlampe, die einst die Sprecherin der UW-Versammlung gewesen war, war auf den Knien, ihr blonder Kopf schwankte auf und ab, während sie meinen Schwanz befriedigte, während ich ihre Titten auseinander riss.

Und die Schlampe vom Amazonas, die versucht hatte, mich zu kastrieren, stieß gedämpfte Schreie aus, als sie gleichzeitig in den Arsch und in den Mund gefickt wurde, während andere Männer ihre Titten befummelten.

»Dafür sind Frauen da?

Ich kommentierte im Raum.

Auf den Knien mit einem Schwanz im Mund.

Eine Frau sollte nicht fragen, was ein Schwanz für sie tun kann, sondern was SIE für einen Schwanz tun kann!?

Als die Männer in Lilys Arsch, Mund oder Gesicht gerieten, wurden sie schnell ersetzt und sie war gezwungen, diejenigen zu reinigen, die in ihrem Arsch gewesen waren.

Schließlich hatten alle 20 Wachen entweder seinen Hintern oder seinen Mund, und er war wieder beim ersten Paar.

Währenddessen war Shirley eine perfekte kleine Schwanzsklavin, als sie auf und ab schaukelte.

Mein Schwanz hat ihren Mund nie verlassen und ich muss ihre Zunge und Kehle während dieser 3 Stunden mindestens 6 Mal überflutet haben.

Als seine Nackenmuskeln zu müde wurden, um mit dem Tempo Schritt zu halten, begann ich, die Kontrolle zurückzugewinnen.

Manchmal befummelten die Wachen ihren Arsch oder berührten ihre Muschi, und ich erlaubte es.

Shirley würde mir einen schimpfenden Blick zuwerfen, aber es ist schwer für eine Frau, mit einem Schwanz im Mund zu sehr zu protestieren!

Diese einst übermütige Schlampe zwischen meinen offenen Knien knien zu lassen und meinen Schwanz drei Stunden lang zu beglücken, war ein großer Kraftschub für mich.

Es war schön, sich im Stuhl zurücklehnen zu können und die Schlampe die ganze Arbeit machen zu lassen, um meinen Schwanz zu befriedigen.

Um 18:01 Uhr zog ich mich schließlich aus Shirleys großem Mund heraus und kam auf ihre Wangen und ihre Nase.

Dann mussten Lily und Shirley zusammen knien, und beide Frauen erhielten wieder die Bukkake-Behandlung von jedem Wärter, der sie heben konnte, und wurden gezwungen, sich gegenseitig das Sperma zu lecken.

Dann sagte ich den Wachen, sie sollten gehen, und es war Zeit zum Duschen für mich und die Hündinnen.

Um 18:45 Uhr hatte ich den Tisch für 3 Sitze gedeckt und saß voll bekleidet auf meinem Kopf, wodurch nackte Frauen gezwungen wurden, sich zu beiden Seiten von mir zu setzen.

Der Küchenchef selbst servierte unsere Abendessen mit ein paar männlichen Kellnern.

Es gab Knoblauchbrot, Pommes und Hühnerparmesan für mich und Mahlzeiten für die Frauen, die ihre Favoriten waren.

Es war ein ziemlich schwieriger Nachmittag für die Mädchen gewesen, aber wenigstens konnten sie ein gutes Essen genießen.

Ich sagte ihnen, dass sie es entweder essen würden, oder ich könnte sie zwingen, etwas Nahrhaftes zu essen, das schrecklich schmeckte.

Sie haben sich mit großem Geschmack in ihre Abendessen vertieft, und der Koch und die Kellner sind schnell gegangen, nachdem sie einen Blick auf die Frauen geworfen haben?

Brüste für eine Weile.

Morgen werden sich die Weibchen gebührend bei der Köchin bedanken.

Keine der Huren mochte es, von einem einfachen Koch beobachtet zu werden, und schon gar nicht von dem schwarzen Koch.

Als wir unsere Mahlzeiten beendet hatten, war es fast 20 Uhr, also legte ich beiden Frauen wieder Handschellen an, also öffnete ich ein Tor in Judge Edwards?

Gerichtssaal.

Edwards, die beiden Anwälte und die Huren waren fassungslos, als ich die beiden nackten Frauen durch das Tor, das zurück zum Penthouse führte, in das Gerichtsgebäude marschierte und dann das Tor hinter mir schloss.

Als sich alle von der Überraschung eines solch unkonventionellen Eintretens erholt hatten, begannen die Anwälte und der Richter, sich die Frauen anzusehen, die ihre Brüste nicht mit gefesselten Händen bedecken konnten.

»Sieht so aus, als könnten Sie Anwälte etwas von Ihrem Kopf gebrauchen?«

Ich sagte.

Komm schon, Schlampen, geh auf die Knie und lutsche diese süßen Anwälte.

Wie bereits vorhergesagt, zwang ich die Schlampen auf die Knie und fuhr jeder Schlampe mit der Hand durch die Haare, während die Anwälte mit offenen Hosen und herausgestrecktem Schwanz nach vorne gingen.

Dann kniff jeder Anwalt die Nase seiner Hure, bis sich ihr Mund öffnete, und schob seinen Schwanz grob in ihre Münder, geschützt durch meinen Schild.

Hatte ich Weibchen gehabt?

Abendessen mit der Anti-Erbrechen-Pille, und jetzt habe ich angefangen, meinen Kopf im Takt mit den Anwälten zu schwingen?

Schwänze schieben.

Der Richter hatte eine sehr gute Seitenansicht dieser Aktion, sah eine Minute lang fassungslos aus, und ich hoffte, er hatte seinen Text nicht vergessen.

Aber am Ende sagte er: „Lily Diab, Sie werden der versuchten Kastration unseres Kaisers beschuldigt.

Wie bekennen Sie sich, schuldig oder nicht schuldig?

Lily tat ihr Bestes, um den Schwanz ihres Anwalts abzureißen, aber ich hatte seinen Kopf fest im Griff, und der Schwanz ging nirgendwo hin.

Er brachte nur unartikuliertes Grunzen heraus.

Der Richter wiederholte dann die gleiche Formel für Shirley und beschuldigte sie stattdessen der Bestechung, aber auch sie war nicht in der Lage, einen Plädoyer vorzubringen.

Dann lächelte der Richter und sagte: „Okay, da keiner von Ihnen einen mündlichen Einspruch einlegen wird, nehme ich die Kopfbewegung als Einspruch.

Lily Diab, bekennen Sie sich schuldig?

Du nickst für Ja, schüttelst den Kopf für Nein?

Lily versuchte, ihren Kopf zu schütteln, und vielleicht schaffte sie es, sie ein wenig zu schütteln, aber ich wiegte sie auf dem Schwanz ihres Anwalts auf und ab, und das bedeutete, dass sie sich schuldig bekannt hatte.

Und die gleiche Formel wurde dann für Shirley wiederholt.

Und der Richter lächelte noch stärker und sagte: „Sehr gut.

Lily Diab und Shirley Vanstone bekannten sich schuldig.

Auf Anordnung dieses Gerichts wird ihr Bodycomp nun unter der Kontrolle von Imperator Lord Glut stehen.

Diese Gerichtssitzung ist beendet.

?Toll,?

Ich sagte.

„Lily und Shirley, Ihre ersten Befehle sind, dass Sie von nun an nicht sprechen werden, es sei denn, Ihnen wird direkt eine Frage gestellt.

Sie werden auch nicht versuchen, andere Menschen irgendwo am Körper zu beißen.

Von nun an sind keine Fluchtversuche erlaubt oder Sie selbst oder einem der Männer, die Sie benutzen, Schaden zuzufügen.

Jetzt, da ihr zwei Huren schon Schwänze im Mund habt, lutscht sie wie gute kleine Schlampen.

Hören Sie auf zu versuchen, sich zu winden und Ihren Kopf auf und ab zu bewegen.

Habe ich meine Hände auf beiden Hündinnen behalten?

Köpfe, ihnen zu helfen, die volle Länge der Anwälte zu nehmen?

Schwänze leicht?

Besonders Lily brauchte Hilfe.

Bald Anwälte?

Die Stöße nahmen zu und dann kamen beide in ihren Weibchen an?

Münder.

? Nicht schlucken ,?

Ich sagte.

Ich löste beide Handschellen.

Vor allem Lily wollte die Anwälte schlagen, aber sie konnte nicht mehr.

Ich stellte mich vor die beiden knienden Weibchen und sagte zu ihnen: „Öffnet euren Mund weit, damit ich das Sperma auf euren Zungen sehen kann.“

Gezwungen, meinen Befehlen zu gehorchen, öffneten beide Schlampen ihre Münder und zeigten weißes Sperma auf ihren Zungen, beide Frauen haben Ausdruck von Hass und Demütigung.

Ich öffnete meine Hose und zog meinen Schwanz heraus, dann sagte ich: Shirley, leg dich auf den Rücken.

Lily, lass das Sperma in deinem Mund etwa 30 cm über ihr in Shirleys Mund fallen.

Diese Spermatausch-Szene war besser als die vorherige, denn jetzt taten sich beide Schlampen zusammen.

Nachdem ich beobachtet hatte, wie der Samen langsam von Lilys Mund zu Shirleys floss, brachte ich Shirley dazu, den Gefallen zu erwidern, und ließ dann Lily die kombinierte doppelte Ladung Sperma schlucken.

Dann ließ ich beide Schlampen auf dem Rücken in umgekehrten Winkeln auf den Boden legen, so dass die Titten jeder Schlampe auf gleicher Höhe mit dem Gesicht der anderen Schlampe waren.

Der Richter war hinter seinem Schreibtisch hervorgekommen und hatte auch seinen Schwanz raus.

Die erotische Vision hatte uns beide erregt und ich hatte Lust auf einen Spanier.

Ich löste den Gürtel und zog meine Hose herunter, sodass meine Pobacken nackt waren, dann drückte ich Shirleys Brüste zusammen und schuf einen Kanal für meinen Schwanz, so wie es der Richter bei Lily tat.

Bald bekamen beide Schlampen ihre Titten gequetscht und gnadenlos gekniffen, als die Schwänze zwischen sie geschoben wurden, während beide dazu gebracht wurden, ihre Schwanzköpfe mit jedem Aufwärtsschub zu lecken.

Und dann schossen beide Schwänze eine große Ladung auf Lilys und Shirleys Gesichter, bevor sie sich beruhigten und eine gute Menge Sperma auf ihren gut gefickten Titten zurückließen.

Der Richter und ich stiegen von Lily und Shirley ab, zogen unsere Hosen hoch und ließen beide Schlampen das Sperma lecken, beginnend mit ihren Titten, dann bewegten wir unsere Zungen zu ihren Gesichtern.

€69, Huren,?

Ich rief.

„Für all das Schwanzlutschen hast du dir etwas Vergnügen verdient, also geh und wir werden dich 30 Minuten lang nicht stören.

Und Lily und Shirley machten den 69. mit Lily an der Spitze dieses Mal, jede Schlampe hatte ihre Zunge in der Muschi der anderen Schlampe vergraben.

Bald stöhnten beide Schlampen vor Vergnügen, als sie sich dem Orgasmus näherten.

Und dann kamen beide Schlampen wirklich, schrien ihre Ekstase und leckten dann wieder die Muschi der anderen Schlampe.

Nach ungefähr 15 Minuten ging ich zu den beiden Schlampen und drückte meine Hände zwischen ihre Körper, sodass meine Hände ihre Brüste spüren konnten, während die Schlampen weiterhin vor Vergnügen stöhnten.

Am Ende der 30 Minuten waren beide Anwälte, der Richter und mein Schwanz wieder hart.

Ich sagte beiden Schlampen, sie sollten auf die Knie gehen, Rücken an Rücken, und jeden nachfolgenden Gesichtsfick wie eine Schlampe hinnehmen.

Die Anwälte waren die ersten, die gingen, und benutzten brutal den Mund jeder Hure, bis sie ihr Gesicht trafen.

Also waren es ich, der Richter und die Hündinnen?

die Gesichter waren mal wieder vollgespritzt und mussten natürlich von den Zungen gereinigt werden.

Dann wurde ihnen gesagt, sie sollten unsere Schwänze reinigen.

Bei mir verwandelte sich offensichtlich ein sauberer Schwanz in einen Blowjob, und bald spritzte ich erneut in Shirleys talentierten Mund und brachte sie diesmal zum Schlucken.

Dann ließ ich die Anwälte und den Richter vereidigen und brachte sie mit den Frauen durch ein Tor in meinen Palast zurück.

Sie würden sehr nützlich sein, wenn ich mehr Weibchen fing.

Ich habe den Weibchen letzte Anweisungen gegeben.

Erstens, bedecke deine Brüste von nun an nicht mehr.

Ihre Brüste müssen zur Schau gestellt werden, damit jeder Mann spähen und tasten kann, wann immer ihm danach ist.

Sie können Shorts oder Bikinihöschen tragen, die Ihnen nicht im Weg stehen, wenn Sie aufgefordert werden, sich hinzuknien, um Schwänze zu lutschen, aber Ihre Brüste müssen von nun an immer nackt sein, außer Sie können sie drinnen mit Laken bedecken.

nur Bett.

Zweitens, wenn Sie lesbische Action genießen, müssen immer Männer in der Nähe sein, um die Show zu genießen, und das dürfen Sie nur, wenn Sie die Schwänze dieser Männer gut befriedigen.

Irgendwann verbinden Sie lustvolle Schwänze mit Ihrem Vergnügen, und dann werden Sie beide wirklich gute kleine Schwanzsklaven sein.

Klingt das nicht GROSSARTIG??

Beide Hündinnen sahen mich nach diesem Unterricht böse an, aber ich lächelte nur und fühlte beide Brüste.

Schließlich brachte ich die Weibchen ins Bett und zog dann in meine Penthouse-Wohnung, wo ich zuvor mein Schwert und meine Pfähle aufbewahrt hatte.

Morgen würden Shirley und ich anfangen, Amazonas-Fotze Lily beizubringen, richtig Schwänze zu lutschen, und meine Kampagne starten, um die bösesten Tyrannen auszurotten.

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.