Evelina Darling Dominica Phoenix Nehmen Keine Gefangenen Mit Atm Solspitting Solmanhandle Solswallow Soldap Soltap

0 Aufrufe
0%


Entschuldigung für die Verzögerung in den Geschichten, Leser. Ich habe im Moment ein paar Jobs und verspreche, sie so bald wie möglich zu veröffentlichen. Genießen
Ich habe vielleicht eine Verlobte, aber das hindert mich nicht daran, Freiheit zu wollen. . .
Nur wenige Dinge können sich mit den Menschenmassen während der Karnevalszeit in der Sin Street vergleichen. Bedeckt von einer schillernden rot-schwarzen Maske gehe ich anmutig durch die betrunkenen Rebellen. Meine beiden Leibwächter unterstützen den Weg vor mir, meine Verlobte versichert, dass meine Tugend nicht mit Würde korrumpiert wird.
Das heißt, niemand darf mich anfassen – außer ihm natürlich.
Als ob meine Haltung und meine Kameraden meine Resignation nicht deutlich machen, trage ich einen Kragen von gleicher Vitalität wie meine Maske; Ich wurde als vergeben markiert.
Die Reise ist nur eine Zurschaustellung meines zukünftigen Meisters – vielleicht ein Zeichen von Freundlichkeit und Vertrauen. Er ist sich meiner Fähigkeiten bewusst und weiß, wie wertvoll ich in den Händen eines anderen Mannes wäre, aber er glaubt, dass er der einzige ist, der sich dieser Fähigkeiten bewusst ist.
Er hat Unrecht.
Eine starke Hand greift nach meinem linken Oberarm; Mit Autorität ziehend trennt mich die mysteriöse Hand von der Menge. Meine Leibwächter sind nicht so schlau wie ich entführt wurde, zu sehr in die obszöne Zurschaustellung von Frauenprodukten verwickelt. Die Straße scheint ewig zu dauern, aber bald keuchen wir mit meinem Entführer in Erwartung, verfolgt zu werden.
Er trägt eine schwarz-weiße Maske, die auf einen niedrigeren Status hinweist. Ich bin geschockt, bis sich unsere Blicke treffen, dann lindert die Vertrautheit meine Angst. Er spürt dies und lächelt schwach, bevor er meine Hand nimmt und hinter ein rotes Steingebäude rennt. Mein Rücken war gegen den Ziegelstein gelehnt, als seine Hände mein Gesicht ergriffen.
Ich konnte nicht länger warten – ist ein kurzer Versuch, der kaum den Grund unserer Leidenschaft für die Unwissenden erklärt. Ein Kuss, so hart, dass ihre Lippen unter dem Einfluss blau anlaufen, nur um ein schwelendes Feuer zu lange zu schüren. Wir haben sehr wenig Zeit, aber wir werden das Beste daraus machen.
Mein Nacken, das Opfer seines nächsten Angriffs, seine Lippen zogen ein lautloses Stöhnen aus meiner Kehle. Es ist nicht fair, ein so unterdrücktes Verlangen zu haben. Ich kann nur am Bewusstsein festhalten, wenn ich spüre, wie die Lust übernimmt. Meine Finger verfingen sich in seinem Haar, als ich meine Beine um seine Hüfte schlang. Seine Lippen greifen weiter meine Kehle an, seine Hände rasen, um mein Korsett herunterzuziehen. Ich halte dein Gesicht, schmecke das Vergnügen deiner Begierde. Abgelenkt erlaubte sie mir, die Kontrolle zu übernehmen und ihre Tunika auseinander zu ziehen, um eine blasse Statue unter ihr zu enthüllen.
Ich habe ihr in die Haut gebissen, Blut abgenommen und sie als meine markiert. Er weiß, dass er sich nicht revanchieren wird – wenn wir entdeckt werden, wird er getötet. Meine Fingernägel hinterlassen Spuren auf seinen geschnitzten Muskeln, die sich unter meiner Berührung winden. Er vergrub sein Gesicht in meinem Nacken und stöhnte, als meine Hände sich weiter bewegten und seinen hart werdenden Schwanz ergriffen. Endlich gelang es ihr, das Mieder herunterzuziehen und ihren geilen Augen meine blassen Brüste zu zeigen. Das Rosa meiner erwachten Nippel verschwindet zwischen ihren Lippen, und ich versuche, meine Lust und damit unsere Lage nicht zu zeigen. Eine seiner Hände ist unter meinem Rock und streichelt sanft meine Fotze. Mir läuft Blut von den Lippen, während ich mich selbst beiße, um mein lustvolles Stöhnen zu unterdrücken. Einer seiner Finger fand die Quelle meiner Nässe und versank vollständig darin. Ich stieß einen Verlangenschrei aus, der schnell von seinem Kuss zum Schweigen gebracht wurde. Sein Daumen streichelt meine Klitoris, als er beginnt, sich hinzuknien. Ich öffnete meinen Mund, um zu protestieren, aber er brachte mich zum Schweigen und flehte: Ich muss dich schmecken.
Seine Zunge streichelte meinen feuchten Schlitz und brachte meine Augen effektiv zurück zu meinem Schädel. Meine Atmung war unregelmäßig und rau, als er meine äußeren Lippen leckte – langsam, sarkastisch – und dann die Spitze seiner Zunge über meine Klitoris glitt. Ich grub meine Fäuste in sein Haar und zog ihn näher zu mir. Die Spitze seiner Zunge neckt weiterhin meine Spalte, gleitet auf und ab und genießt jeden Tropfen Saft, den ich produzieren kann. Da sie weiß, dass ich nah dran bin, legt sie ihre Zunge vollständig auf meine Muschi und ich schreie, als ihre Bewegungen heftig zum Orgasmus kommen und meine Muschi sich um ihre Zunge kräuselt. Ich habe kaum Zeit, zu meinem Bewusstsein zurückzukehren; Er hob mich mühelos hoch und schob seinen großen Schwanz auf mich zu.
Meine Nägel graben sich in ihren Rücken, während wir uns lieben, sie ist sich so bewusst, dass es jetzt an der Zeit ist, einzugreifen. Er küsst meine Lippen und fährt mit seinen Händen durch mein Haar. Wir schließen unsere Augen, während wir beschleunigen. Während wir unsere Freude vielleicht nicht hören können, müssen wir nur unser leises Stöhnen und das Zischen unserer Atemzüge kennen, wenn wir völlig ineinander versunken sind. Sein Schwanz rutscht in der Reibung meiner engen Fotze, Wasser läuft herunter und befleckt seine Hose. Sein Orgasmus nähert sich schnell und ich zappele, um ihm zu entkommen. Verwirrt ließ er mich los und ich kniete mich hin, um seinen Penis mit meinen Lippen zu packen. Ihre Augen weiteten sich, als sie meinen Kopf in meinen warmen, nassen Mund zog, meine Zunge leckte und die Säfte schmeckte. Er stöhnte und versuchte widerwillig, mich von den Knien zu heben.
Eine Prinzessin sollte nicht…, keuchte sie, als ich ihre beiden Eier leckte.
Es bringt nichts, wenn sie mich mit deinem Samen erwischen.
Während ich den ganzen Schaft in meinen Mund ziehe, geben die Muskeln in meinem Hals leicht nach, wenn ich die Spitze massiere. Ich beschleunigte, als ich spürte, wie seine Nägel in seine Kopfhaut einsanken. Die Schreie der Rebellen verwandelten sich in wütende Sticheleien, als die Soldaten nach mir suchten. Ich gehe noch schneller, aus Angst, entdeckt zu werden. Er stöhnt meinen Namen, als er endlich abspritzt und mir den letzten Tropfen gibt. Ich schluckte jeden Bissen, als er mich auf die Füße zog. Keine Sekunde zu früh. Wir hören das Geräusch von Stiefeln und Hufen und ich drücke es. Ich kann sehen, dass er seine Augen nicht verlassen will, aber wenn er bei mir gefunden wird, wird er uns beide zerstören. Er greift nach meinem Gesicht und küsst mich heftig, bevor er auf die Hauptstraße rennt, um sich unter die Menge zu mischen.
Ich strich schnell meine Kleider glatt, als meine Verlobte mit meinen beiden Bodyguards um die Ecke bog. Seine Augen funkelten vor Wut, als er mein Handgelenk packte. Er zog meine Röcke hoch und ließ seine kalten Hände zwischen meine Beine gleiten. ich jammere und hadere mit ihm; es findet einfach meine Erregung und nimmt an, dass es an meiner Natur liegt. Er beruhigte sich und küsste meine Lippen, wobei er bemerkte, wie schön und rot sie waren.
Wenn er nur wüsste. . .
Ich sagte, ich sei in der Menge verloren und beschloss, an einem Ort zu bleiben, bis jemand zu mir kam. Meine Geschichte ist zu glauben, es kursieren Witze über meine weibliche Intelligenz, und ich werde mit nichts als einer Erinnerung und dem Wunsch, mich intakt zu halten, in mein Gefängnis zurückgebracht.

Hinzufügt von:
Datum: September 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.