Eine unvergessliche nacht (6)

0 Aufrufe
0%

Es war fast Mittag, als Nicole allein aus ihrer aufregenden Nacht erwachte.

Er wachte auf und fand sich mit seiner immer noch zart zwischen seinen Beinen platzierten Hand direkt in der Ritze wieder.

Da der Playboy-Kanal noch vom Vorabend im Fernsehen lief, dauerte es nicht lange, bis Nicole wieder nass wurde.

Als sie sich warm und nass an ihrer Hand fühlte, beschloss sie, den alten Vibrator unter der Bettkante hervorzuziehen.

Sie nahm es in ihre Hand, drehte die Wählscheibe und ließ es sanft in ihr nasses Lustloch gleiten.

Es dauerte nur ein paar Minuten, bis sie überhaupt anfangen konnte zu stöhnen und es an der Tür klingelte, genervt von dem Geräusch schaltete sie den Vibrator und den Fernseher aus und sagte es sich später.

Er ging den Flur hinunter, und es klingelte erneut, rief: „Ich bin in einer Minute da.“

Dann zog er schnell seinen Bademantel an und öffnete die Tür.

Es war seine Mutter bei ihrem jährlichen Besuch aus Florida.

Wie konnte Nicole vergessen, dass sie es überall auf der Arbeit, zu Hause auf dem Kühlschrank notiert und sogar in ihr Telefon programmiert hat?

Sie dachte sich, dass sie letzte Nacht wohl zu geil gewesen sein musste und vergaß, dass sie ihre Mutter am Morgen vom Flughafen abholen musste.

Ihre Mutter war frustriert, dass sie den ganzen Weg von Chicago mit dem Taxi nehmen musste und beschloss, ihre Taschen im Gästezimmer zu lassen und ein Bad zu nehmen, nachdem sie mit Nicole gesprochen hatte.

Seine Mutter öffnete langsam die Wanne und ließ den Dampf das Badezimmer füllen, bevor sie hinaufkletterte, um sich zu entspannen.

Nicole ging zurück in ihr Schlafzimmer und stellte sich vor, sie hätte dreißig Minuten für sich und beschloss, das zu beenden, was sie früh begonnen hatte.

Sie schaltete den Fernseher wieder ein und sah zu, wie einer der Playboy-Hasen einen riesigen Schwanz in den Mund nahm, ihn ganz herunterschluckte und so viel Sperma wie möglich schluckte.

Nicole lehnte sich auf dem Bett zurück und genoss die Szene, bevor sie sanft ihre Klitoris rieb und ihr Liebesloch so weit wie möglich fingerte.

Plötzlich spannten sich alle ihre Muskeln an, bevor sie über sich selbst kamen.

Er räumte schnell auf und schaltete den Fernseher aus, bevor er nach seiner Mutter sah.

Sie muss gerade aus dem Badezimmer gekommen sein, denn sie kam gerade aus dem Badezimmer, als Nicole aus ihrem Zimmer kam.

Ihre Mutter warf ihr einen missbilligenden mütterlichen Blick zu und ging zurück ins Gästezimmer, um sich ein paar saubere Sachen anzuziehen.

Sie aßen an diesem Abend zu Abend und gingen früh ins Bett.

Gelangweilt davon, nichts zu tun zu haben, beschloss Nicole, zum Haus ihrer Freundin Krystal zu gehen, die immer dazu bestimmt war, sich darin zu vergnügen.

Nicole hinterließ ihrer Mutter eine Nachricht für den Fall, dass es vor ihrer Heimkehr zu spät wäre und ihre Mutter sich fragte, wo sie sei, sagte, sie würde bei Krystal zu Hause sein, und hinterließ die Adresse.

Als Nicole dort ankam, war es erst wenige Minuten nach Mitternacht, aber im Haus brannten noch alle Lichter.

Er muss sechsmal geklingelt haben, bevor Krystal außer Atem mit nichts als einem Handtuch zur Tür kam.

Er bedeutete Nicole, hereinzukommen, bevor er im anderen Zimmer anrief.

Nicole saß auf dem Sofa im Hauptraum und wartete fünfzehn Minuten, bevor sie aufstand und ihre Beine streckte, sagte sie zumindest, bevor sie um das Haus herumging, um herauszufinden, wo Krystal hingegangen war.

Er ging den langen Korridor hinunter, vorbei am Kleiderschrank, der im Moment leer war.

Anders als das letzte Mal, als sie zu Krystal ging und dort ein Paar einen Quickie hatte.

Er kann sich noch genau daran erinnern.

Das Mädchen hielt sich an der Türkante fest, während ihr Freund hinter ihr war und ihn so schnell und hart wie möglich pumpte, bevor er ihr alles in den Arsch schoss.

Dies war ein wichtiger Wendepunkt für Nicole und bei dem Gedanken spürte sie, wie ihre Muschisäfte zu sickern begannen.

Sie dachte, sie sollte ihre kleine Suche fortsetzen, um sich von ihrer Muschi abzulenken.

Er ging den Flur hinunter und hörte nach kurzer Zeit ein Stöhnen aus einem Raum.

Das erste Schlafzimmer, auf das er stieß, war leer, aber das zweite war nichts als voll.

Ihre Freundinnen Ilene und Laurie waren in Position 69 und aßen sich gegenseitig und erzählten sich, wie süß der andere schmeckte.

Es war eine schöne Seite für Nicole, sie hatte es noch nie aus der Nähe gesehen und beschloss, noch etwas länger zu bleiben und zuzusehen.

Da Ilene und Laurie nicht bemerkt hatten, dass Nicole ins Zimmer geschlichen war und sich neben der Tür versteckt hatte.

Er beobachtete, wie sie mit ihren Zungen immer schneller wurden.

Jeder betritt und verlässt die Muschi des anderen und leckt die vom anderen produzierten Säfte.

Nicole konnte es nicht mehr ertragen.

Sie machte sich bemerkbar, indem sie in die Hocke ging und nach ihren Shorts griff und ihren Tanga zur Seite bewegte, um zu masturbieren.

Er dachte, es würde explodieren.

Als er seinen beiden besten Freunden dabei zusah, wie sie es gemeinsam trieben, wollte er sich vereinen, hatte aber Angst, ihr Tempo zu ruinieren.

Als sie sie im Zimmer sahen, baten sie sie herein.

Nicole war verängstigt und sagte: „Nein, geht es mir gut, wenn ich dich anschaue?“

Sie machten weiter, bevor sie in orgastische Lust miteinander ausbrachen, während Nicole in der Ecke saß und zusah.

Ilene stand auf, nachdem sie Laurie auf den Hals geküsst und sich für den Spaß bedankt hatte, und näherte sich Nicole und küsste ihre Lippen.

Es war das erste Mal, dass Nicole ein Mädchen küsste.

Sie mochte es auch, wenn ihre Nippel hart wurden und ihr ein Schauer über den Rücken lief.

Damals wollte er Ilene und jetzt sagte er was zum Teufel und schob sie aufs Bett.

Sie küsst Ilene überall und hält an, um an ihren Nippeln zu saugen, bevor sie ihre Muschi leckt, was sie innerhalb von Minuten vor orgastischer Lust explodieren lässt.

Nicole liebte den Geschmack und wusste, dass sie es irgendwann noch einmal versuchen musste, aber im Moment wollte sie Krystal finden.

Sie ließ Ilene und Laurie wieder sich selbst überlassen, und sie war eifersüchtig, dass sie einander hatten, aber sie war auch froh, dass sie Spaß hatte.

Sie ging weiter den Flur hinunter und im Badezimmer fand sie Krystal in der Dusche mit einem Schwanz in ihrer jungfräulichen Muschi.

Der Junge muss acht Zoll und vier Zoll dick gewesen sein;

Nicole konnte sich nicht einmal vorstellen, wie viel Vergnügen Krystal empfand.

Nicole vergaß und ließ die Badezimmertür offen, ließ die kalte Luft herein und schockierte Krystal, die fast bereit war, ihren ersten Orgasmus zu erreichen.

Nicole schloss schnell die Tür und ließ Krystal das Bewusstsein wiedererlangen, als sie und ihr neuer Liebhaber vor orgastischer Lust explodierten.

Er konnte fühlen, wie sie sich beide näherten, als sie beide gleichzeitig den Atem verloren und wiedererlangten.

Krystal war glücklich mit dem, was sie getan hatte und beschloss, es ihrem Geliebten zurückzuzahlen, indem sie sich hinkniete und seinen Schwanz lutschte.

Es war riesig in ihrem Mund, aber sie mochte das Gefühl.

Sie lutschte ihn wie ein Trottel, als sich sein Schwanz streckte, nachdem ihr Spaß von Minute zu Minute stärker wurde.

Er packte ihren Kopf und beschloss, die Kontrolle zu übernehmen, fickte ihren Mund, als wäre es ihr egal.

Schließlich knallte er die Nuss in ihren Mund, als sie alles nahm, und sie gingen aus der Dusche, während Nicole beobachtete, dass sie jetzt extrem geil war.

Krystal schämte sich für das, was Nicole gerade gesehen hatte, schnappte sich schnell ein Handtuch.

Ihr mysteriöser Liebhaber war nun deutlich sichtbar und sie wusste sofort, dass es Jaime war.

Nicole schämte sich, ein spähender Tom zu sein, verließ schnell den Raum und ging gerade zur Tür hinaus, als Laurie sie in den anderen Raum rief.

Sie sagten, bevor sie ankam, planten sie eine Orgie, aber jetzt, wo sie da ist, wird es noch mehr Spaß machen.

Mit nur einem Mann zwischen den vier Mädchen wäre es ein interessanter Abend geworden.

Krystal und Jaime betraten dann den Raum, nachdem sie sich von ihrem Genuss in der Dusche abgetrocknet hatten.

Nicole stand als einzige noch angezogen in der Ecke.

Sie war immer noch schüchtern und wusste nicht, was sie jetzt denken sollte. Alles, was sie wusste, war, dass sie erregt war und Blut durch ihren Körper floss.

Jaime sagte dann?

okay keiner muss mitmachen wenn er nicht will ,?

Als er Nicole beobachtete, schob er seinen Schwanz ohne Vorwarnung direkt in Krystals Arsch.

Ein plötzlicher Ausdruck von Schmerz huschte über Krystals Gesicht und sah aus, als würde sie gleich ohnmächtig werden.

Ein paar Minuten später machte sie sich jedoch mit Jaime auf den Weg, als er sie von hinten schlug.

Laurie ging dann zu Nicole hinüber und berührte sie langsam, während Ilene sie früh auszog, damit alle ausgezogen waren.

Da Jaime immer noch Krystal macht, sagte sie, dass sie ihre Zunge in etwas stecken wollte, also stieg Laurie auf das Bett, spreizte ihre Beine und legte sie auf Krystals Schultern, öffnete ihre Muschi, während Krystal anfing, ihren Schlitz auf und ab zu lecken.

Sie schiebt ihre Zunge über Lauries Kitzler, bevor sie ihre drei Zoll lange Zunge in ihre Muschi steckt.

Nicole machte mit, als sie und Ilene sich aufs Bett legten und im Handumdrehen leckte Ilene ihre Muschi.

Gerade als Nicole kurz vor dem Orgasmus stand, klingelte es an der Tür.

Sie hörten jemanden hereinkommen und dachten, es müsse ein weiterer von Krystals Freunden sein, und setzten ihre Orgie fort, bevor Nicoles Mutter den Raum betrat und bei dem Anblick aufschrie.

Nicole wird diese Nacht nie vergessen, an die sie dachte, als sie um Ilene herumging.

Sie würde sich nicht nur für den Rest ihres Lebens vor ihrer Mutter schämen.

Aber diese Nacht war wie keine andere.

Nicoles Mutter schleppte sie nach Hause, und sie ging ins Bett und sagte Nicole, sie solle das Gleiche tun.

Bald war Nicole wieder aufgeregt bei dem Gedanken an alles, was in dieser Nacht passiert war, und holte den alten Vibrator hervor, der sich zum vierten Mal an diesem Tag befriedigte.

Als die Gedanken durch ihren Kopf rasten, musste sie sich nicht einmal die Mühe machen, den Fernseher einzuschalten, es dauerte nur ein paar Minuten, bis sie in orgastische Lust ausbrach und lauter stöhnte als je zuvor in ihrem Leben.

Es war toll.

Mit seinem letzten Stöhnen schlief er mit dem Vibrator in der Hand ein.

Ihre Mutter hatte jetzt einen neuen Look an ihrer Tochter, der nie wieder derselbe sein würde.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.