Ein zweites leben – 1

0 Aufrufe
0%

Nun, hier ist einer von Cathy, ich und Cathys Stiefvater.

Cathy und ich begannen, dann fügte sie viel über die Erinnerungen des alten Mannes hinzu – ein alter Mann, der meint, er hätte ein Mädchen sein sollen.

In unserer Science-Fiction-Fantasie bekommt er sowohl dieses Verlangen als auch das implizite.

Sie will keine 82-jährige Frau sein.

Sie möchte ein schönes junges Mädchen sein.

Übrigens ist „Otis“, Cathys Stiefvater, erst 58 Jahre alt, also rät er auch nur, was einem ganz alten Mann so durch den Kopf geht.

——————————————-

Kapitel 1: Ein anderes Leben

Ich wachte langsam auf und hatte keine Ahnung, warum ich jetzt ein Mädchen war.

Die Brüste wären ein ziemlicher Hinweis gewesen.

Sie waren fest und gut verarbeitet.

Der Typ, den ich in den meisten meiner siebzig Jahre, die ich als erwachsener Mann auf dieser Welt lebte, immer verehrt hatte.

Aber ich lag auf einem gepolsterten Bett oder Tisch.

Nur ein paar Stunden später setzte ich mich hin, um die Schwerkraft voll zu erleben, und erinnerte mich daran, dass ich jetzt definitiv Milchdrüsen hatte, schön komprimierbar.

Das erste Indiz waren meine fehlenden Genitalien.

Ich kann nicht sagen, dass ich furchtbar verärgert bin, weil ich sehr sediert war.

Und außerdem hatte mein Körper nicht mehr das Gefühl, Genitalien haben zu müssen, zumindest keine männlichen.

Ich konnte kaum meine Arme heben.

Aber auch ohne mich selbst zu berühren, konnte ich spüren, dass ich jetzt mit einem Hohlraum ausgestattet war.

Ein Mann betrat den Raum, ein gutaussehender, stark aussehender junger Mann.

Ich wusste, auch ohne seine Uniform zu bemerken, dass er Krankenpfleger war.

Ich glaube, er begrüßte mich, aber mein Gehör war immer noch sehr schlecht.

Der Mann legte seine Hand auf meine Taille und rieb ein wenig meinen Bauch.

Er fühlte sich gut an.

Und aus irgendeinem Grund gefiel es meinem neuen weiblichen Körper, von einem so sexy Mann berührt zu werden.

Bis Max mich berührte, war mir meine eigene Nacktheit nicht aufgefallen.

Phoenix hatte schon früh entdeckt, dass sexuelle Erotik der beste Weg ist, einen Schläfer wiederzubeleben.

Es war eine Tatsache, die die Presse interessierte und viele billige Liebesgeschichten von alten Männern hervorgebracht hat, die in jungen Körpern aufwachen und sich in ihre Krankenschwestern verlieben.

Das Dumme ist, dass es wahr ist, es passiert jedes Mal und es ist kaum eine Geschichte wert.

Es ist einfach gute medizinische Praxis.

Die andere Sache ist, dass diese Krankenschwestern fast nie Geschlechtsverkehr mit ihren Patienten haben.

Bald würde Max anfangen, mir den ersten von vielen Orgasmen zu geben.

Aber wenn ich für ihn tun könnte, was ich tun wollte, würde ich seine Hilfe nicht mehr brauchen und er würde mit einem neuen Patienten arbeiten.

Ich wusste von Phoenix.

Jeder hat es geschafft.

Das Unternehmen war das erste und immer noch erfolgreichste Unternehmen, das Altern anbot.

Der Prozess war teuer.

Einige haben es vergeblich gesagt.

Da der Bevölkerungsdruck immer ein Thema war, war das Recycling des Alten nur eine weitere Möglichkeit, die Belastung zu erhöhen.

Es für alle zugänglich zu machen, würde es zu einem erheblichen Problem machen.

Die Regierung hatte sich auf einen Kompromiss geeinigt.

Natürlich besteuern!

Die Reichen könnten sich eine zweite Chance leisten, die Mittelschicht, wenn sie sparen.

Die tatsächlichen Zahlen, die es geschafft haben, die Aktie zu erhöhen, waren nicht so groß.

Sie trugen jedes Jahr unbedeutend zum zusätzlichen Gewicht der Neugeborenen bei.

Und der Neustart des Lebens als bereits gebildeter Erwachsener bedeutete, viele Ressourcen zu sparen, indem keine Neulinge ausgebildet werden mussten.

Natürlich war eine Ausbildung oft erforderlich, wenn die Person wirklich erwartete, in irgendeiner Form professionell zu arbeiten, selbst in dem Bereich, in dem sie vor fünfzig Jahren tätig war.

Die Menschen, die aus den Tanks kamen, waren rechtlich im gleichen Alter wie beim Betreten.

Der Prozess hat Sie nicht gealtert.

Es hat dich nicht erwachsen werden lassen.

Es könnte sein, aber Tierversuche haben gezeigt, dass Sie nur eine Chance haben, zu reifen.

Wenn Sie eine 80-jährige Frau nehmen und sie auf zehn zurückführen würden, würde sie langsam anfangen zu altern, aber sie würde niemals reifen, sie würde niemals die Pubertät erreichen.

Die meisten Menschen wollen kein zweites Leben im alternden Körper eines Kindes verbringen.

Daher hat Phoenix darauf geachtet, an einem Punkt aufzuhören, an dem die Reife abgeschlossen ist und das Altern gerade erst begonnen hat.

Bei Frauen blieb die Frau damit offenbar um die sechzehn, bei Männern um die neunzehn.

Nachdem meine Frau und mein Sohn zusammen bei einem Unfall ums Leben gekommen waren, hatte ich wenig, wofür ich leben konnte.

Ich war seit zwanzig Jahren im Ruhestand und langweilte mich mit meinem müßigen Leben, vor allem als ein einsamer alter Bastard von etwa zweiundachtzig Jahren.

Was Phoenix anbot, war nicht das, was jeder wollte, nicht einmal diejenigen, die es sich leisten konnten.

Marge und ich konnten es uns nicht leisten, also mussten wir uns nie entscheiden.

Dann war da nur noch ich, und mein Sohn hatte diese große Lebensversicherung, die er mit dreißig abschloss, als er daran dachte zu heiraten.

Da das Mädchen kalte Füße hatte, stellte sich heraus, dass ich ihr einziger Erbe war.

Kein Elternteil möchte Geld von seinem Kind erben!

Ich wollte mich umbringen.

Ich erinnere mich, dass ich mich einmal gefragt habe, ob Phoenix ein Ausweg aus meinem Elend ist.

Aber es war nur eine vorübergehende Spekulation, soweit ich mich erinnern konnte.

Ich war anscheinend der einzige von dreien, der einen signifikanten Verlust des „Kurzzeitgedächtnisses“ hatte, weil ich mich nicht erinnern konnte, jemals meine Meinung geändert und das Unternehmen kontaktiert zu haben.

Das Letzte, woran ich mich sicher erinnern konnte, war mein Geburtstag, als ich 82 wurde.

Weder meine Frau noch mein Kind dort zu haben, war besonders deprimierend.

Aber als ich im Körper eines sexy sechzehnjährigen Mädchens aufwachte, war es schwer, mich depressiv werden zu lassen.

Martin Hess war ein weiterer Mensch, der als einsamer alter Mann starb.

Mann?

Das war das Einzige, wofür ich keine Theorie finden konnte.

Phoenix hat das Geschlecht der Leute nicht geändert.

Es machte sie nur jünger!

Es war schwierig, mit Max zu kommunizieren.

Ich konnte kaum sprechen.

Mein Flüstern klang auch wie Grunzen, obwohl es eine Verbesserung gegenüber vor zwanzig Minuten war.

Jetzt konnte ich ihn hören und verstehen, wenn er etwas sagte.

Aber die Kommunikation war nur in eine Richtung.

Als er mir das zweite Mal seinen Namen sagte, verstand ich ihn.

Aber als sich ihre talentierten Hände zu meinen Brüsten bewegten, verlor ich das Interesse an allem außer diesem köstlichen Gefühl.

Es war so viele Jahre her, seit ich eine Erektion hatte, dass ich mich kaum daran erinnern konnte, ein funktionsfähiger Mann gewesen zu sein.

Und es war viele Jahre her, dass eine Frau meinem Penis diese Art von Aufmerksamkeit geschenkt hatte.

Meine Frau hatte es nie gemocht, an meinem Glied zu saugen oder es zu streicheln, obwohl sie den Geschlechtsverkehr bis in die späten 1950er Jahre genoss.

Ich war ungefähr fünfundvierzig, als ich das letzte Mal einen Profi dafür bezahlte, mir eine manuelle Arbeit zu erledigen.

AIDS war damals noch nicht geheilt, also würde er mich nicht lutschen.

Wie auch immer, ich kann mich nicht erinnern, dass sich ihre Hände auf meinem Penis so gut angefühlt haben wie Max‘ Hände auf meinen neuen überreifen Brüsten.

Als junger Mann hat mich schon immer die Frage interessiert, wer Sex am meisten liebt.

Ich habe mich teilweise gefragt, ob ich wirklich auch ein Mann bin.

Irgendwo im Inneren wollte ich vielleicht eine Frau sein.

Ich liebte heterosexuellen Sex, die Vorstellung von männlichen und weiblichen Genitalien, die zusammengeschlossen waren, das Gefühl von mir selbst in einer Frau.

Aber ich wollte schon immer wissen, wie es sich für sie anfühlt, mich in ihrer Vagina zu haben, oder bei diesen wenigen Gelegenheiten in ihrem Hintern.

Als ich Fantasien hatte, war ich die Frau, die von einem oder mehreren sehr männlichen Hengsten entführt wurde.

Aber im wirklichen Leben der Mann zu sein, war immer noch viel besser, als keinen Sex zu haben.

Ich habe mich oft gefragt, ob ich eine homosexuelle Beziehung möchte.

Aber ich war nie versucht, es herauszufinden.

Ich könnte davon träumen, ein süßes Mädchen mit ihrem schönen aufgebohrten Arsch zu sein.

Aber ich dachte nicht, dass ich etwas mit einem Mann zu tun haben wollte, der meinen alten haarigen Arsch attraktiv finden würde.

Und ich habe keine Versuchung verspürt, andere Männer zu ficken, nicht einmal attraktive junge Männer.

Bis zum Ende des zwanzigsten Jahrhunderts hatten sie Operationen zur Geschlechtsumwandlung entwickelt, mit einem gewissen Interesse an Führung von Mann zu Frau.

Ich habe noch nie viel darüber gehört, dass Frauen künstliche Penisse bekommen, aber das Erstellen einer künstlichen Vagina wurde praktiziert.

Die Brüste waren relativ einfach.

Geben Sie einem Mädchen einem Jungen Hormone und „ihr“ wachsen Brüste, funktionsfähige.

Mit der gleichen Vorbereitung wie eine normale Frau, die kein Kind bekommen hat, können diese Brüste gepflegt werden.

Dieser Teil sah interessant aus.

Stellen Sie sich vor, einen Mann zu haben, der meine Brustwarzen füttert und meine Milch im Überfluss genießt?

Auf jeden Fall Orgasmus!

Anscheinend haben die Hormone auch „ihren“ Körper weniger behaart und „ihre“ Kopfbehaarung oft verbessert.

Aber die Vaginas, die sie machten, klangen nicht so gut.

Sie schneiden einen Schnitt in den Muskel, schneiden Ihren Penis in zwei Hälften und führen ihn mit der Innenseite nach außen in das Loch ein.

Dadurch erhalten Sie die Nervenenden im Inneren, sodass Sie etwas in diesem Hohlraum fühlen können.

Aber würdest du dich wie eine Frau fühlen, die fickt?

Ohne Gebärmutterhals?

Keine Gebärmutter?

Und wahrscheinlich nicht einmal die richtigen Gefühle, nur dumme Gefühle.

Ich konnte nicht glauben, dass es sich lohnen würde.

Und welcher Mann würde so eine ungeschickte Höhlung ficken wollen?

„Ihr“ Anus wäre wahrscheinlich viel besser.

Eines brauchte Max mir nicht zu sagen.

Was auch immer passiert ist, was sich jetzt zwischen meinen Schenkeln öffnete, war der echte McCoy.

Ich wusste, dass in diesem sehr weiblichen Körper die richtige Ausrüstung steckte.

Ich wusste nicht, ob ich schwanger werden und gebären könnte, obwohl es mir schien, als könnte ich es.

Ich hatte auf jeden Fall das Gefühl, dass ich mit diesem Körper Spaß daran haben könnte, schwanger zu werden.

Junge könnte ich Spaß haben!

Mein lebenslanger Traum, eine attraktive junge Frau zu sein, mit eifrigen Männern, die mit mir Liebe machen!

Ich wusste nur, dass ich für all diese zukünftigen Männer tun würde, was Frauen selten für mich tun, was Frauen selten für Männer tun.

Die meisten Frauen lieben es, Sex zu haben.

Männer haben gerne Sex und lieben sich.

Der Unterschied ist, dass Frauen wie meine Frau Marge eigentlich keinen Sex wollen, außer um Kinder zu bekommen.

Den Rest der Zeit ist es nur etwas, was Männer tun wollen.

Marge wollte sich schon immer „einfach mal verwöhnen“, besonders nachdem wir die Phase des Babymachens hinter uns gelassen hatten.

Jedes Mal, wenn er es mir vorschlug, fühlte ich mich, als wäre ich ein bisschen tot.

Es machte deutlich, wie wenig sie sich um Sex selbst kümmerte.

Und was jeder Mann, mich eingeschlossen, will, ist eine Frau, die sich neben dem Liebesspiel auch nach Sex sehnt.

Wir Männer haben diese Fantasie, dass es da draußen Frauen gibt, die sich nach Sex sehnen wie wir.

Wir treffen sie nie, außer vielleicht auf der Straße im Rotlichtviertel.

Aber man weiß nie, ob er nur so tut.

Und viele von ihnen machen sich nicht einmal die Mühe, so zu tun.

Während meiner langen Ehe, im Alter zwischen dreißig und vierzig, habe ich gelegentlich für Sex bezahlt, um etwas Abwechslung zu genießen.

Es war noch nie so gut wie in den wenigen Beziehungen, die ich hatte, als eine geile Nachbarin mich fickte, nur weil sie wollte, dass ich sie ficke.

Diese paar Male waren immer die besten, es mit einer sexy Frau zu tun, die keinen anderen Grund hatte, dich in ihrer Vagina zu haben, als dass sie dich dort haben wollte.

Und eine von ihnen wollte es in ihrer Muschi fast so sehr wie in ihrer Muschi!

Analsex mit einer Frau, die Analsex genoss!

Marge hat das ein paar Mal gemacht, als wir geheiratet haben und nie gelernt haben, uns zu mögen.

In meinen Dreißigern waren Prostituierte einfach eine Ablenkung, indem sie meinen Penis in die Vagina mehrerer Frauen steckten.

Die wenigen wirklich interessanten Erfahrungen waren mal wieder mit Nachbarn, Bondage, Analsex, Fellacio.

Cunnilingus auch.

Meine Liebhaber haben es immer gemocht.

Aber Huren, die meinen Schwanz nicht lutschen wollten, zwangen mich, sie zu essen.

Sie schienen immer etwas überrascht, wenn ich das tat, aber sie sagten mir nicht, ich solle es nicht tun.

Mit vierzig ist mein Interesse an Huren noch weniger anspruchsvoll geworden.

Ich hatte keine Beziehung.

Meine Frau war eine der wenigen Frauen, mit denen ich je geschlafen habe, die nicht wollte, dass ich es esse, obwohl es notwendig wurde, als sie älter wurde, wenn wir KY nicht benutzten.

Ich sehnte mich nach einer Frau, die genüsslich ihre Schenkel spreizen würde, wenn ich auf sie ging.

Der Fellacio der Profis war zwar noch draußen, aber die manuellen Jobs mit Gleitgel waren in Ordnung.

Also hatte ich ungefähr einmal pro Woche Koitus mit meiner Frau und ungefähr einmal im Jahr bezahlte ich eine Hure dafür, meine Erektion zu fingern und mich ihre Vagina küssen und lecken zu lassen, was die meisten von ihnen überraschte.

Ich habe mir nie die Mühe gemacht, ihnen zu erklären, dass ich von meiner Frau genug missionarischen Sex bekomme.

Ich glaube, ich war fünfundvierzig, als ich das letzte Mal für Handarbeit bezahlt habe.

Gott!

Vor fast vierzig Jahren!

Kein Wunder, dass ich mich nicht gut genug daran erinnern kann, um es mit dem Quetschen der Titten zu vergleichen, das Max mir gibt.

Und hier könnte man meinen, ich könnte tatsächlich den Anruf tätigen, da ich ein Mann war und mich jetzt als junge Frau befinde.

Ich nehme an, wenn ich nur ein junger Mann wäre, wäre ich in der Lage, ein Urteil zu fällen.

Aber ich weiß, dass die Vorurteile in meinem Leben meine Gefühle trüben.

Ich habe immer geglaubt, dass eine Frau Sex potenziell mehr genießen könnte als ein Mann, obwohl ich nie verstehen konnte, warum sie so oft dagegen waren.

Ich bin jedoch davon überzeugt, dass das, was ich fühle, viel besser ist, als das, was ein männlicher Körper in dieser Situation fühlen würde.

Max hat mich gerade etwas gefragt, was ich nicht ganz verstehe.

Ich hoffe, er hat mich gefragt, ob ich wollte, dass er in seinen Liebkosungen etwas intimer ist.

Was auch immer er verlangt, ich lächle, weil ich denke, dass ich alles lieben werde, was er mir antut.

Jetzt massiert er meine Beine.

Es ist wunderbar, besonders meine Oberschenkel, auch wenn es meine Leiste nicht berührt.

Ich liebe auch, was er ständig zu meinen Füßen macht!

Aber jetzt umfasst er meine Genitalien.

Meine Schamlippen landeten auf der Handfläche eines gutaussehenden Mannes.

Hätte ich nie erwartet.

Ich hätte nie erwartet, Schamlippen zu haben, obwohl ich sie oft in meinen Tagträumen hatte.

Ich vermisse meinen Penis überhaupt nicht, denn ich bin längst kein Junge mehr und ich habe nicht einmal irgendwelche Restgefühle, nur noch Erinnerungen.

Ich erinnere mich, Frauen auf diese Weise gestreichelt zu haben.

Hatte einer von ihnen so viel Spaß wie ich gerade?

Meine Beine fangen an, an Kraft zu gewinnen, und meine erste Handlung besteht darin, sie so weit wie möglich zu spreizen, was nur ein wenig ist.

Aber Max kann sehen, was ich tue und zu tun versuche.

Er ist ein Profi, der seinen Job macht.

Aber ich kann sehen, dass er seinen Job mag und er sieht gerne, wie ein Mädchen ihr Vergnügen so gut wie möglich zeigt.

Es ist lustig.

Ich bin mindestens 82 Jahre alt.

Aber ich fühle mich wie ein schüchternes sechzehnjähriges Mädchen in den Händen eines meisterhaften Verführers, ein Mann, dem ich mehr als alles andere gefallen möchte.

Ich kann die Wärme spüren, wo seine Hand mich berührt.

Ich kann die Freude dort unten spüren, während er meine intimen Stellen erkundet.

Sein Finger ist in mir.

Es ist schön, als würde er meine Eingeweide reiben.

Wenn ich mich umdrehen könnte, wäre ich vielleicht versucht, es zu tun und zu sehen, ob es dasselbe für meinen Anus tun würde.

Aber ich denke, es wird sowieso, wenn es kommt.

Mein ganzer Körper muss massiert werden und Max ist aufmerksam.

Sie verbringt nicht ihre ganze Zeit damit, meine Brüste zu quetschen, meinen Schlitz zu fingern oder meine Muschi zu streicheln.

Ich verbringe so viel Zeit damit, meine Gliedmaßen, meinen Hals, mein Gesicht und meine Füße zu manipulieren, dass ich noch dankbarer bin, wenn es in eine meiner erogenen Zonen zurückkehrt.

Dies ist eine Sexmassage vom Feinsten!

Wenn ich einen Mann geweckt hätte, wäre die Krankenschwester eine attraktive Frau gewesen.

Max scheint so persönlich an meinem Sex interessiert zu sein.

Seine Finger sind ständig auf der Innenseite und ziehen mein Interesse auf sich.

Jetzt hat sie mich mehrmals auf dem Bauch gehabt und das gleiche in meinem Anus gemacht.

Mein Körper ist immer noch so abgekoppelt, dass ich meine ersten Orgasmen nicht vollständig spüren kann.

Sie schienen aus der Ferne zu geschehen.

Meine Muschi freut sich, dann habe ich plötzlich Krämpfe da unten, winde mich im Tanz der Liebe.

Doch hier oben in meinem Gehirn nehme ich nur wahr, was passiert, aber ich nehme nicht daran teil.

Jedes Mal jedoch wird das Gefühl allgemeiner, weiter verbreitet.

Der vierte schien meine Brustwarzen zu erreichen.

Ich konnte sie sehen und fühlen, wie sie vor Vergnügen anschwollen.

Wenn mir das Gefühl in den Sinn kommt, lerne ich endlich das Beste am Frausein kennen!

Max wird etwa zwanzig Stunden bei mir bleiben.

Dann hat er zwei Tage Pause vor seinem nächsten Patienten.

Er sagt mir, das liegt daran, dass er es satt hat, so viel Vergnügen zu geben und zu empfangen.

Die erste Massage dauert etwa eine Stunde und hört erst auf, nachdem ich am ganzen Körper mehrere Orgasmen erlebt und gezeigt habe, dass ich Kopf und Gliedmaßen bewegen kann.

Etwa eine Stunde lang reden wir nur, während ich immer noch auf dem Rücken liege.

Ich bin natürlich nackt, und ich habe keine andere Möglichkeit, hier bei meinem Liebhaber zu sein.

Max weiß, wie es mir geht und verstärkt meine Gefühle ständig mit wertschätzenden Blicken auf meine Körperteile.

Es gibt keinen Grund, warum ich nicht wollen sollte, dass er dort hinschaut, wo er mich gestreichelt hat.

Tatsächlich ziehe ich es vor, das zu tun.

Während dieser Pause hält Max als guter Masseur etwas Körperkontakt, hält meine Hand oder legt seine Finger irgendwo auf meinen Körper.

Er berührt nicht immer meine Schamlippen.

Aber er hat es so oft gemacht, dass es sich anfühlt, als würde er immer noch meine Geschlechtsteile berühren, wo immer er mich berührt.

Ich würde niemals enden, auch wenn es bedeutete, niemals aus diesem Bett aufzustehen.

Aber mein Honorar beinhaltete nicht die Bezahlung von Max für den Rest meines Lebens.

Er würde auch nicht hier bleiben wollen.

Sie ist Krankenschwester, kein Sexanbieter.

Mit nur wenig Mühe kann ich jetzt Wörter bilden und Fragen stellen.

Aber es ist viel schwieriger zu sprechen als zu denken.

Ich möchte wissen, wie viel Speicher ich verloren habe.

Aber ich frage einfach, welcher Tag heute ist.

„17. Januar 2087“ ist seine Antwort.

Ich bin 2085 82 Jahre alt geworden und letzten Herbst 83 Jahre alt, und ich kann mich an nichts erinnern.

Der Phoenix-Prozess dauert ungefähr zwei Monate, bevor sie Sie aufwecken.

Aber es scheinen ungefähr vierzehn Monate zu dauern.

Anscheinend beschloss ich in diesem Jahr, weiterzumachen und für die Operation zu bezahlen.

„Ich war einmal ein Mann?“

Ich wollte fragen, warum ich jetzt eine Frau bin, aber es war nicht nötig.

Max wusste, was ich meinte.

„Ja. Ich habe ihn noch nie getroffen, aber ich habe von ihm gehört. Ich bin nur eine Krankenschwester und die Ärzte werden es besser erklären.

„Nein ich liebe es.“

Ich schaffte es zu quietschen.

„Gut. Sie werden Ihnen unter anderem sagen, dass die Firma nicht für das verantwortlich ist, was passiert ist. Es ist möglich, dass Sie klagen möchten, aber noch niemand. Offenbar passiert das nur Leuten, die es wirklich wollen. .

Wahrscheinlich hätte eine sehr sorgfältige Studie im Voraus dies vorhersagen können.

Da das Ergebnis aber günstig ist, besteht kein Grund, bei jedem Kunden einen solchen Aufwand zu tätigen.

Kennen Sie den grundlegenden Ablauf?“

Ich nickte, aber er gab mir trotzdem die Kochrunde.

Tatsächlich wusste ich nicht wirklich, wie der Prozess funktionierte.

Sogar er.

Aber er wusste viel mehr als ich.

„Zellen werden von Giften gereinigt und der Körper wird von schlechten Zellen, in vielen Fällen sogar schlechten Zellteilen, befreit. Das Altern hinterlässt Müll im ganzen Körper. Krebs wird beseitigt. Aber was ist Krebs? Wie Maschinen diese Zellen erkennen.“

?

Wie untersucht es jede Zelle in Ihrem Körper?

Es tut es nicht.

Es ermöglicht gesunden Zellen, schlechte wie überschüssige Fettzellen zu eliminieren.

Oder um die schlechten Teile der schlechten Zellen zu beseitigen.

Die anderen Zellen stimmen darüber ab, was gut ist

Anscheinend dachten in Ihrem Fall die meisten Ihres Körpers, dass Sie eine Frau sein sollten.

„Dazu gehörte wahrscheinlich auch dein Gehirn, weshalb dir das Ergebnis gefällt. Mir wurde gesagt, dass Männer, die sich dabei verändern, eher weibliche Frauen sind, wenn sie auftauchen. Sie werden zum Traummädchen eines jeden Mannes. Lass es uns raushalten.

Kenntnis der Öffentlichkeit, um Ihre Privatsphäre zu schützen.

Andernfalls würde die halbe Welt versuchen, dich als Pornostar anzumelden, sobald du aus der Tür gehst.

Unser einziger Rat ist, langsam vorzugehen.

Viel Spaß, aber gib ihm keinen Grund

um Ihren Liebhabern zu sagen, warum Sie so ein fantastischer Liebhaber sind.

Eine Frau der anderen Art ist eine Kuriosität.

Aber solange die Leute nur denken, dass du eine normale Frau bist, die sexy ist, wird es das nicht geben

Problem.

„Du bist übrigens sogar fruchtbarer als die meisten gesunden 16-jährigen Mädchen. Anscheinend gilt das enge monatliche Fruchtbarkeitsfenster nicht. Im Gegensatz zu anderen Mädchen kannst du jeden Monat fast zwei Wochen lang schwanger werden. Na und wenn

Wenn Sie nicht viele Babys oder Fehlgeburten wollen, müssen Sie die Geburtenkontrolle ernst nehmen.

Ich werde nicht einmal Abstinenz vorschlagen.

Aufzeichnungen zeigen, dass es in einem Fall wie Ihrem absolut unmöglich ist.

Wenn Sie das tun, werden Sie verrückt

Ficken Sie mehrmals während jeder fruchtbaren Zeit.

Wie sich herausstellt, ist Ihr Körper entschlossen, die Tatsache auszunutzen, nachdem er sich so viel Mühe gegeben hat, Sie in eine Frau zu verwandeln.

Ich kann an deinem Lächeln sehen, dass dich diese ganze Idee anmacht.

Während er mir das alles erzählte, fing Max wieder an, meine Leiste zu streicheln.

Ich schätze, er entschied, dass ich mich genug ausgeruht hatte.

Jetzt hatte ich meine Beine fast vollständig im Griff, zumindest seitwärts, und nutzte sie, um sie ihm vollständig zu öffnen.

Ich hätte nie gedacht, dass es so gut für das Mädchen ist, wenn sie nur kooperativ ist.

Allein die Beine zu spreizen war für ihn überraschend erotisch.

Und es war wunderbar, sich vollständig öffnen zu können, nicht nur ein paar Zentimeter, wie ich es zuvor getan hatte.

In den nächsten paar Wochen würde ich bald entdecken, dass es überraschend, entzückend erotisch war, sich einem Mann in irgendeiner Weise oder Position anzubieten, auch wenn es mir nicht sofort etwas ausmachte.

Sich einfach nach vorne zu beugen und meine Brötchen zu spreizen, damit er mich leicht ficken kann, ist fast so, als würde man gefickt.

Manchmal fange ich an, Orgasmen zu bekommen, nur weil ich erwarte, was ich als Nächstes hoffe.

Haben andere Frauen so viel Sensibilität oder sind sie wirklich „komisch“?

Als Max drückte und rieb und eindrang, öffnete ich mich seiner Berührung.

Es fühlte sich so wunderbar an, mit seinen Fingern in mir weit geöffnet zu sein!

Ich wollte nie spüren, wie sich meine Schenkel berühren, ich wollte dieses Bett nie verlassen, ich wollte nie spüren, wie sich seine Finger aus meinen Eingeweiden zurückziehen.

Aber ich wusste, dass es irgendwann enden würde.

Der Trick wäre, Männer zu finden, die mich oft ficken wollen.

Ich wusste wahrscheinlich mehr darüber, was Männer wollten, als die meisten normalen Frauen.

Ich war mir sicher, dass ich etwas organisieren könnte.

Als ich darüber nachdachte, wurde mir klar, dass das Versicherungsgeld viel mehr sein würde als die Prozessgebühr.

Als ich die Klinik verließ, musste ich lange nicht arbeiten.

Vielleicht könnte ich bei richtigem Management sogar auf unbestimmte Zeit von meinen Dividendeneinnahmen leben.

Ich hatte kein marktfähiges Geschäft, da mein bisheriger Beruf vierzig Jahre lang obsolet war.

Das Einzige, was ich mir vorstellen könnte, wäre Prostitution.

Ich konnte mich kaum erinnern, wie viel eine Hure bezahlt bekam, als ich die Dienstleistungen kaufte.

Ich hatte gehört, dass mit der Legalisierung endlich Gesundheitsprobleme gelöst und der Beruf durch moralische Veränderungen salonfähiger gemacht wurde, so dass Frauen jetzt mehr denn je dazu bereit waren, der Preis sank.

Aber da das organisierte Verbrechen nicht mehr involviert war, konnten die Mädchen das meiste Geld behalten, die Steuern waren viel niedriger als die Kürzung eines Zuhälters.

Der Beruf hat den Mädchen heute also ein besseres Einkommen pro Klient gezahlt.

Wie würde ich heißen?

Martin könnte Mary werden.

Aber es klang zu gut.

Maria oder Maria?

Ich war mir nicht sicher, wie ich als Mädchen war.

Kann ich für Spanisch bestehen?

Ich würde auch meinen Nachnamen ändern.

Nicht Hess.

Vielleicht Hermosa?

In Mexiko würde „pretty Mary“ vielleicht anmaßend klingen.

Aber in einem englischsprachigen Land würde es süß und exotisch klingen.

Maria Hermosa, entschied ich, als mir plötzlich klar wurde, dass ich einen weiteren Orgasmus hatte, und dieser wurde zu einem riesigen!

Diesmal habe ich es überall gespürt, in den Zehen, im Arsch, in den Schultern, im Gesicht und natürlich in den Titten und am Kitzler.

Ich spürte, wie ich mich krümmte, meinen Schritt nach oben drückte, um seine Finger zu treffen, meinen Liebessaft in seine Hand schüttete, obwohl viel davon auf meinen Schritt, auf die Innenseite meiner Oberschenkel und auf meinen Rücken fiel, ein Laken unter meinem Bauch.

Als ich mich beruhigte, bemerkte ich, dass ich meine Arme über meinen Kopf hob.

Es war das erste Mal, dass ich sie um mehr als ein paar Zentimeter bewegte.

Phoenix wusste, was sie taten, indem sie erotische Stimulation einsetzten, um den Ticker eines Mädchens wieder in Gang zu bringen!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.