Dreiergruppen

0 Aufrufe
0%

Vor etwa 20 Jahren brachte unsere Mutter Drillinge zur Welt.

Zwei Jungen und ein Mädchen.

Ich war der erste, mein Name ist Mike, dann war es meine Schwester Chris und dann Sam.

Laut unserem Vater wurden wir alle innerhalb von 10-15 Minuten geboren.

Ein paar Jahre später zogen wir für den Job meines Vaters in eine andere Stadt und fanden ein schönes Haus am Stadtrand.

Es hatte einen großen Hinterhof mit einem hohen Zaun und einem kleinen Planschbecken in der Ecke.

Unser nächster Nachbar war etwa 100 Meter östlich und keiner westlich von uns.

Wir hatten kein Problem aufzutauchen.

Während der heißen Sommermonate spielten wir gerne im Pool, während Mama auf einer Decke lag und sich sonnte.

Außer Mom trug keiner von uns etwas.

Da waren wir so 5 oder 6.

Abends badeten alle drei gleichzeitig darin.

Ich erinnere mich, dass Mon und Dad sich fast jeden Abend über etwas stritten und manchmal sehr laut wurden.

Ich konnte sagen, dass sowohl Mama als auch Papa über etwas sehr verärgert waren.

Als sie ungefähr 10 waren, ließen sich Mama und Papa scheiden und wir drei trennten uns.

Ich sollte mit meinem Vater gehen und Chris und Sam blieben bei Mon.

Ich habe mich immer gefragt, warum Mom wollte, dass Sam bei ihr bleibt.

Ich frage Papa mehrmals, bekomme aber keine Antwort.

Wir müssen ungefähr zweimal im Monat zu Besuch kommen, aber es war jedes Mal nur für ungefähr 3 oder 4 Stunden.

Dies geht seit mehreren Jahren so.

Ich ging weiter und beendete die Schule und trat dann in den Dienst ein;

Einen Monat nach meinem Beitritt wurde ich 18 Jahre alt.

Nach dem Trainingslager bekam ich einen 7-Tages-Pass.

Ich habe zu Hause angehalten und einen 2-tägigen Besuch bei Papa gemacht.

Er hatte wieder geheiratet.

Ich habe nicht viel über seine neue Frau nachgedacht, weil er immer am Telefon zu sein schien und mit jemandem sprach.

Ich ging und ging zu Chris, Sam und Mom.

Als ich ankam, wartete Mama am Busbahnhof auf mich.

Ich frage nach Chris und Sam und erfuhr, dass sie einige Zeit mit Tante Ann (Mons Schwester) auf ihrer Farm verbringen wollten und dass sie in ein paar Tagen zu Hause sein würden.

Später am nächsten Abend, als ich mich bettfertig machte, kam Mama und klopfte an die Tür und kam herein und sagte, sie wolle über einige Dinge und die Vergangenheit sprechen, als wir drei viel jünger waren.

Ich muss mit dir reden, aber zuerst möchte ich duschen und ich würde gerne mitkommen und mit mir duschen.

Ich fange an zu stottern und mein Gesicht ist rot.

Er sagte, oh, komm schon, es wird nicht das erste Mal sein, dass wir uns sehen.

Wenn Sie sich erinnern, trafen Sie Ihren Vater und mich mehrere Male spät in der Nacht, als Sie im Bett sein sollten.

Als wir unter die Dusche kamen, bekam ich langsam eine Erektion.

Mama lächelte und nahm meinen Schwanz und sagte mir, ich hätte ein nettes Werkzeug.

Ich sagte ihr, dass es etwa sechseinhalb Zoll sei.

Sie bemerkte, dass ich auf ihre Muschi schaute und sie war rasiert und glatt.

Sie sagte, sie habe vor ungefähr einem Jahr angefangen, sich zu rasieren, und es gefiel ihr so.

Sie drehte sich zu mir um und flehte mich an und sagte, ich müsse dich haben, bevor Chris und Same nach Hause kamen.

Indem ich ihn aufrichtete, konnte ich nicht sehr weit in sie eindringen, aber es war erstaunlich.

Jedenfalls wollte er mit mir über Sam reden.

Er sagte mir, Sam sei der Grund für die Scheidung.

Also frage ich warum.

Ich saß auf dem Wannenrand und dann sagte er mir, dass Sam jetzt Samantha ist.

Wovon redest du, frage ich.

Sam ist ein Transvestit, mit anderen Worten, sie ist eine Transe.

Du weißt, was es ist, ich nickte mit dem Kopf, ja.

Der Arzt hat uns ungefähr eine Woche nach Ihrer Geburt davon erzählt.

Jetzt weißt du, warum Sam bei mir geblieben ist, anstatt mit dir und deinem Dad zu kommen.

Er wollte, dass Sam operiert wird, um es zu reparieren.

Ich hatte gehört, dass Operationen nicht immer so laufen, wie sie sollten, weshalb ich NEIN gesagt habe.

Ich habe lange mit Sam gesprochen, als ich bemerkte, dass sich sein Körper zu verändern begann und warum.

Zwei Wochen später kam sie zu mir und sagte mir, dass sie mit ihrem Zustand zufrieden sei.

Dann fragt er mich, ob er mir noch was sagen könnte und nicht wütend werde.

Ich sagte ihr ja.

Sie und Chris trafen sich jeden Samstag, während ich einkaufen war, und hatten Spaß.

Er sagte auch, sie wünschten, wir vier könnten zusammen sein, wenn ich nach Hause komme.

Er sagte Sam, er solle darüber nachdenken und ihm später Bescheid geben.

Den ganzen nächsten Tag wünschte ich mir, ich könnte mit Chris und Sam reden.

Mama hat mich immer wieder gefragt, ob es mir gut geht, ich schätze, weil ich nicht viel geredet habe, habe ich nur im Haus geschrubbt.

An diesem Abend sagte sie Mama, dass ich mich hinlegen würde, weil ich ein bisschen müde war, ich wollte auch daran denken, was sie mir gestern Abend gesagt hatte.

Ich duschte, trocknete mich ab und legte mich aufs Bett.

Es muss etwa eine Stunde später gewesen sein, ich hörte die Türklingel und ich hörte, wie Mama die Tür öffnete, um zu antworten.

Etwa 20 Minuten später hörte ich Chris und Sam an der Tür und fragte, ob ich wach sei.

Ich schnappte mir das Laken, um mich zuzudecken, und sagte ihnen, ich sei wach.

Ich sagte ihnen, sie sollen die Treppe hinuntergehen, damit ich mich anziehen und runtergehen und uns besuchen kann.

Sie sagten mir beide, ich solle bleiben, wo ich war, und mich in die Mitte des Bettes begeben.

Sie zogen sich schnell aus und stellten sich auf alle Seiten von mir.

Sam sagte mir, ich solle ruhig bleiben und sie wollten mir nahe sein.

Sie brauchten die Umarmungen ihres älteren Bruders.

Mir fiel nichts ein, was ich sagen sollte, also legte ich meine Arme um jeden von ihnen und zog sie näher an mich heran.

Sie nahmen beide meinen Schwanz, der gerade stand, und gingen zu mir hinüber.

Später streckte ich die Hand aus und fühlte Chris‘ Muschi und fand sie rasiert, genau wie Sams Mutter eine Erektion hatte, und bemerkte, dass sie nicht so lang war wie meine, viereinhalb bis fünf Zoll.

Sowohl sie als auch Chris hatten schöne Brüste, genau wie Mama.

Ein paar Minuten später kam Mama herein, ohne es zu merken, kletterte aufs Bett und sagte, sie brauche auch Umarmungen.

Ich frage, warum auf einmal diese ganze Aufmerksamkeit.

In diesem Moment stand Chris auf mir auf und ließ sich sehr langsam auf meinen Schwanz sinken und sagte mir, dass dies sein Heimkehrgeschenk für mich sei.

Mom stand auf dem Bett auf, landete auf meinem Gesicht und fing an, hin und her zu schaukeln.

Ich fing an, ihren Kitzler zu lecken und zu saugen und bemerkte, wie gut es war.

Sam stand vor Mama über meinem Kopf auf, lehnte sich an das Kopfteil und Mama fing an, ihren Schwanz zu lutschen, als wäre sie den ganzen Tag ein Trottel.

Aufgrund seiner Größe konnte Mama alles mitnehmen.

Mom blickte ein wenig nach unten und sagte, wenn Chris fertig sei, brauche sie mich dieses Mal in sich.

Nicht wie letzte Nacht.

Sam erzählte mir später, dass sie;

Mom und Chris passten ein paar Mal pro Woche aufeinander auf und wünschten sich, wir könnten jedes Mal alle vier zusammen sein, weil ich auch auf mich selbst aufpassen musste.

Nachdem Chris weggegangen war und mir gesagt hatte, wie toll es war, mich wieder zu Hause zu haben, peitschte mich Mom hoch, beugte sich zu mir und gab mir einen langen Kuss.

Dann sagte sie mir, dass sie mich tief in sich haben wollte, seit ich 18 geworden war, und dass heute Nacht so viel besser sein würde als letzte Nacht.

Er sagte mir auch, dass die drei das alles geplant hatten.

Später bemerkte ich, dass Chris und Sam eine Decke auf dem Boden ausgebreitet hatten, während Sam Chris schnell und hart pumpte.

Später gaben Sam und ich uns gegenseitig einen Blowjob, während Chris und Mom in einer 69-Position waren und ihn heiß und heftig verfolgten.

Sam sagte mir, ich sei der einzige Mann, der seinen Schwanz lutschen ließ, und er fühlte sich wirklich gut.

Ich sagte ihr, dass ihr Schwanz auch der erste war, dem ich einen Blowjob gab.

Es war anders und sein Sperma schmeckte süß.

Später sagte ich Sam, dass ich mich immer gerne um sie kümmern würde, wenn sie etwas Befriedigung brauchte.

Ich weiß nicht, wie oft ich in dieser Nacht gekommen bin, und ich habe keine Ahnung von Chris und Mom.

Alles, woran ich mich erinnern kann, ist, dass ich in dieser Nacht nicht geschlafen habe und was für eine Nacht es war.

Etwa 3 Jahre später verließ ich den Dienst, heiratete und zog in eine Wohnung.

Eine Woche später zog Chris zu ihrem Freund.

Mama hat nie wieder geheiratet, sie hat das Haus verkauft und ist mit Sam in eine Wohnung gezogen.

Ein paar Mal im Jahr, meistens an dreitägigen Feiertagswochenenden, trafen wir uns zu viert und kümmerten uns, wie Mama immer sagte, um ein paar Familienangelegenheiten.

HINWEIS: Danke fürs Lesen.

Dies ist meine erste Geschichte und ich würde gerne Ihre Kommentare hören, um zu entscheiden, ob ich mehr schreiben soll.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.