Drei ist keine menge

0 Aufrufe
0%

Hannah und Robert hatten gerade geheiratet, aber es gab nur eine Sache, die noch nicht ganz vollständig war.

Sie hatten ein Haus in der Vorstadt, einen guten Job, und obwohl ihr Sexleben großartig war, fehlte eines.

Seit Hannah denken kann, wollte sie schon immer ein Mädchen ficken.

Sie hatte sich einmal mit ihrer besten Freundin angelegt, als sie beide betrunken waren, aber ihre Freundin war ausgeflippt und ging nicht weiter.

Seitdem hat Hannah sich danach gesehnt, eine andere Muschi zu probieren.

Robert unterstützte seine Gefühle sehr, obwohl er den zusätzlichen Bonus hatte, vielleicht eines Tages zwei Mädchen gleichzeitig zu haben.

Sie hatten viele Freunde, aber keiner von ihnen wusste von Hannahs Besessenheit.

Und es wurde zu einer Besessenheit.

Es war in jedem wachen Moment in seinem Kopf.

Alle Mädchen, die er auf der Straße traf, wurden in seinen Fantasien zu Frauen, als er sich selbst fingerte, wenn Rob nicht zu Hause war.

Bald gab es nur noch ein Mädchen, das all diese Fantasien erfüllte.

Er war ein Freund von Robert, der ein gemeinsamer Freund geworden war, als sie zusammenkamen.

Ihr Name war Sara.

Für Hannah war sie eine der sexiesten Frauen der Welt.

Sie hatte einen Körper, der alle weiblichen Kurven hatte, die jede Frau haben sollte.

Weiche, geschmeidige Lippen, die Hannah zu bitten schienen, sie zu küssen.

Und ihre Brüste hatten genau die richtige Größe, damit Hannah sie in die Hände bekommen konnte.

Wann immer Hannah und Robert Sarah sahen, verbrachte Hannah die meiste Zeit damit, sie gedanklich auszuziehen.

Versuchte, die Form ihrer Brustwarzen auf der Oberseite zu erkennen.

Der Versuch, auch nur den kleinsten Blick auf Sarahs Muschi zu erhaschen, damit sie ihre Fantasien realistischer gestalten kann.

Robert schien eines Nachts Hannahs Gedanken gelesen zu haben, nachdem er Sarah gesehen hatte.

Er versuchte, sie auf die übliche Weise zu erregen, indem er Hannah beschreibt, wie sie die Muschi eines anderen Mädchens leckt, und er sagte

Sarah könnte es tun.

Weißt du, dass sie bi ist?

Hannah errötete wie verrückt und Robert wurde wütend.

Also willst du Sarah ficken, richtig?

Hannah wand sich unter Roberts Blick im Bett und antwortete verlegen: „Vielleicht.“

?

Ha ha.

SIE WOLLEN Sarah FICKEN.

Nun, du solltest ihn einfach fragen.?

?

könnte ich es nicht tun?

Anna antwortete.

„Du kannst nicht einfach eine andere Frau fragen, ob du ihre Muschi lecken darfst.

Und sag mir, wie zum Teufel soll ich dich fragen, ob du zuschauen kannst??.

Das war so ziemlich das Wesentliche ihrer Gespräche für die nächsten 6 Monate.

In diesen Monaten werden Hannahs Fantasien intensiver.

Sie fingen an, Robert einzuschließen, der nur zusah, Hannah fickte, während sie Sarahs Muschi leckte, und jetzt gehörte zu ihren neuesten, dass Robert Sarah fickte, während Hannah

gerade zugesehen oder ihre Muschi von Sarah geleckt bekommen.

Eines Tages, als Sarah Robert eine SMS geschrieben hatte, in der sie sich beschwerte, dass ihr Sexualleben nicht existent sei, schlug Robert vor, dass Hannah Sarah ficken würde, wenn es ihr gefiele.

Sarah war ein wenig überrascht und sagte, sie würde abwarten.

Zuerst war Hannah deswegen wütend auf Robert, aber sie gewöhnte sich schnell an den Gedanken, dass Sarah es wusste, und Hannah beschloss, zu versuchen, Sarah davon zu überzeugen, dass es eine gute Idee war.

Hannah fing an, jedes Mal, wenn sie Sarah sahen, Röcke und kaum Unterwäsche zu tragen, um ihre pochende Muschi zu zeigen und Sarah hoffentlich zu erregen.

Auf Hannahs Drängen begannen Hannah und Rob, mehr Zeit mit Sarah zu verbringen.

Sie sahen sie mindestens alle zwei Wochen, und Hannah flirtete unauffällig mit Sarah.

Sie war sich nicht sicher, ob Sarah das bemerkte, aber sie lebte in Hoffnung.

Eines Abends kurz vor Weihnachten, als Hannah und Rob Sarah während ihrer üblichen Routine aus Fernsehen und Kaffeetrinken besuchten, saß Sarah neben Hannah auf dem Boden.

Beide Mädchen trugen Röcke und ohne Vorwarnung legte sich Sarah hin und zeigte Hannah ihre nackte Muschi.

Hannahs Augen fielen ihr fast aus dem Kopf.

Er konnte Sarahs Muschi Zentimeter von ihrem Gesicht entfernt sehen.

Sarahs Säfte glitzerten auf ihrer herrlich pochenden Fotze.

Hannah wusste nicht, was sie tun sollte.

Schockiert saß er da.

Ihr lief das Wasser im Mund zusammen, als sie den verführerischen Geruch von Sarahs Muschi riechen konnte.

Hannah ließ ihre Hand vorsichtig über Sarahs Oberschenkel zu ihrer Fotze gleiten und stellte sicher, dass Sarah keinen Widerstand leistete.

Hannah fuhr dann sanft mit ihrem Finger über Sarahs Schlitz und spürte die Säfte, die sie zu genießen sehnte.

Hannah schob Sarahs Rock bis zu ihren Hüften herunter und stand auf allen Vieren.

Er leckte sanft Sarahs Muschi, bis Sarah es nicht mehr aushielt und Hannahs Gesicht in ihre Muschi drückte.

Hannah leckte wie wild, als würde sie Eis lecken, das bei Temperaturen von 40 Grad schmilzt.

Sarah stöhnte, Hannah nahm dies als Daumen hoch und leckte weiter.

Hannah wurde selbstbewusster und schob ihren Finger in Sarahs Muschi und Sarah stieß ein weiteres Stöhnen aus.

Die Mädchen hatten völlig vergessen, dass Rob mit einem riesigen Lächeln auf seinem Gesicht und einem noch größeren Schläger in seiner Hose dort saß.

Er zog seine Jeans aus und kniete sich hinter Hannah.

Er berührte ihre Muschi und spürte, wie die Säfte praktisch aus Hannahs Muschi tropften.

Er stieß seinen Schwanz mit einem einfachen Stoß in ihre Muschi und Hannahs Gesicht wurde noch mehr in Sarahs Muschi vergraben.

Sarah begann vor dem Orgasmus zu zittern, der sich in ihr aufbaute.

Hannah schob einen weiteren Finger in ihre Muschi und leckte ihre Klitoris wie ein Tornado, bis Sarah von einem intensiven Orgasmus erschüttert wurde.

Zur gleichen Zeit kam Hannah zu Rob und fickte sie.

Einmal die Mädchen?

Der Orgasmus ließ nach, Sarah setzte sich auf und presste ihre Lippen fest auf Hannahs.

Es war der intensivste Kuss, den Hannah je gefühlt hatte.

Ihre Zungen wirbelten umeinander, als sie sich küssten, und Hannah konnte spüren, wie sie von der Empfindung wieder feucht wurde.

Robert spielte mit den Brüsten beider Mädchen, während sie sie küssten, rieben und streichelten.

Ihre Lippen öffneten sich und Sarah drückte Hannah sanft zu Boden.

Sie war an der Reihe, eine Muschi zu probieren.

Robert stand auf, damit Hannah seinen Schwanz lutschen konnte, aber Hannah stieß ihn weg und bedeutete ihm, Sarah zu ficken.

Sie wollte sehen, wie ihr Mann eine andere Frau fickt, und sie wusste, dass Sarah sich nach dem Gefühl eines Schwanzes in ihrer Muschi sehnen würde.

Robert steckte einen Finger in Sarahs Muschi und schnippte mit seiner Zunge.

Robert stieß seinen Schwanz sanft in Sarahs Muschi und sie stöhnte vor Ekstase.

Rob fickte Sarah, während sie eifrig Hannahs Muschi aß.

Hannah liebte den Anblick von Rob, der Sarah fickte, und es brachte sie fast über den Rand.

Sarah streichelte mühelos Hannahs Kitzler mit ihrer Zunge und benutzte 2 Finger in ihrer Muschi, die jedes Mal tiefer und tiefer stießen, wenn Rob in Sarahs Muschi stieß.

Rob muss den Anblick genossen haben, eine andere Frau zu ficken, während sie die Muschi seiner Frau leckte, weil er mit seinen Stößen in den Rhythmus kam.

Hannah konnte erkennen, dass Rob kommen würde, und das ließ sie lange und stark abspritzen.

Sarah kam so heftig, dass sie vergaß, Hannahs Kitzler zu lecken, und als Rob auftauchte, tat sie es auch.

Alle drei fielen erschöpft zu Boden.

Jeder von ihnen wusste, dass ihre Freundschaft nie wieder dieselbe sein würde.

Es wäre viel besser.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.