Die zehn von ihnen. kapitel 27

0 Aufrufe
0%

In unserem letzten Kapitel haben wir leider Sylvia verloren, Cindys Mutter hat den Rest ihres Lebens geopfert, um ihre Tochter und ihre Freundin zu beschützen.

Kara wurde verletzt und schaffte es dennoch, Cindy zu beschützen.

Die Familie ist zusammengekommen, nicht nur die Meyers, Thurgoods und Edwards, sondern auch JJs Adoptivfamilie, alle zusammen, um Kara und Daniel zu helfen, traumatische Ereignisse zu überwinden.

Kara wurde zwei Tage später freigelassen, unter der strengen Anweisung eines Arztes, nicht müde zu werden.

Sie sagte dem Arzt jedoch, dass sie zur Beerdigung ihrer Freundin Sylvia fahren würde, zur Hölle oder zum Hochwasser.

Sylvia hatte keine andere Familie, also organisierte unsere Familie ihre Beerdigung.

Beerdigungen sind nie für die Toten, sie sind für uns da, die leben, um Abschied zu nehmen.

Es war ein schwerer Abschied.

Reverend Akins hat mit der Trauerrede großartige Arbeit geleistet.

Wir ließen einen Stuhl für Kara zum Grab bringen, obwohl sie darauf bestand, ihn zu erreichen.

Daniel hat tatsächlich eine schluchzende Kara nach der Beerdigung aus dem Grab genommen.

Das Leben hat immer seine Schwierigkeiten, und dies ist sicherlich eine der schlimmsten Zeiten.

Wenn du lange genug durchhältst, ändert sich das Leben immer, die Dinge werden besser.

Manchmal kann man es wegen des Nebels, der die Sicht auf den Grund verdeckt, nicht sehen.

Am Ende klärt sich auch das auf, manchmal ist der Weg beschwerlich, manchmal voller Familie und Freude.

Die zehn von ihnen: Kapitel 27 Bestehend aus Hard93 und Dimek

Wir hielten uns alle eng aneinander, ließen uns von gegenseitiger Liebe trösten und trösten.

Es dauerte nicht lange, bis Cindy die beste Krankenschwester ihrer Mutter wurde, Sam und Crystal würden auch immer helfen.

Als Kara frustriert war und umziehen wollte, brachte ihr eines der Mädchen etwas zum Lesen.

Wenn sie ihnen eine Geschichte vorlas, blieb Kara normalerweise etwas länger im Bett, bis Daniel da war, um ihr Gesellschaft zu leisten.

Kara und Daniel blieben während ihrer ersten Genesung einige Wochen bei uns.

Coach und Helen schliefen auch bei mir zu Hause, um ihrer Tochter nahe zu sein, die wir beinahe verloren hätten.

Nach zwei Wochen hat Karas Arzt sie entlassen, damit sie wieder ihren normalen Aktivitäten nachgehen kann, aber sie ist warm, um mit ihren Übungen nicht zu anstrengend zu sein.

Am Nachmittag gingen sie mit den drei Mädchen nach Hause, die halfen, wo sie konnten.

Er hätte Physiotherapie benötigt, aber seine Wunde heilte gut, sie verwendeten einen kleinen Einschnitt und er hatte nur eine kleine Narbe in der Mitte seines linken Beins.

Daniel hatte den Cent gezogen, den der Arzt aus Karas Oberschenkelknochen entfernt hatte, zusammen mit einer Röntgenaufnahme ihres Beins, einer beglaubigten Erklärung des Chirurgen, dass er den Cent entfernt hatte, einer Kopie des Polizeiberichts, alles ausgefüllt. Tests ggf

für die Verteidigung von Kara.

Viele der Prinzen des Wohnhauses, in dem Sylvia lebte, haben ein Video auf YouTube gedreht und darüber gesprochen, was sie gesehen haben.

Einer hatte sogar ein Video auf seinem Handy, das zeigte, wie er einbrach, das Gewehr ausrichtete und es bewegte, während er zielte und feuerte.

Von der äußeren Ecke aus sieht man die Lampenstücke, mit denen Daniel ihn getroffen hat, durch die Tür fliegen.

Er trat vor, als er Daniel angriff, um nur Augenblicke später wieder aus der Tür zu fliegen und seinen Kopf gegen das Geländer der Gangway zu schlagen.

Sein Kopf öffnet sich in seiner Brust, was seinen Rückwärtsschwung unterbricht und am Geländer des Laufstegs entlang gleitet.

Ich bin sicher, dass dies zu seinem Tod beigetragen hat.

Wenn er flach gelandet wäre, wäre er wahrscheinlich heute noch am Leben.

Das nächste, was Sie sehen, ist die Schrotflinte, die unter seinem Kinn positioniert ist, und Daniel, der über ihm in der Tür steht.

Aus dem Ausdruck auf Daniels Gesicht erkennt er, dass er tot ist, bevor er zu der gruseligen Szene im Inneren zurückkehrt.

Sylvias Nachbarn sprechen sich gegen den Staatsanwalt aus, der untersucht, ob Kara ihren Angreifer mit weniger Gewalt hätte unterdrücken können.

Viele in der Wohnung behaupten, Kara sei eine Heldin der Gemeinschaft.

Das Video wird viral, auch ohne dass Karas Gesicht im Video zu sehen ist.

Der Generalstaatsanwalt veröffentlicht eine Erklärung, in der es heißt, es sei klar geworden, dass Kara seinen Tod aufgrund der Art und Weise, wie er fiel, nicht beabsichtigt hatte, und befreit sie von allen Anklagen.

Die Familie atmet erleichtert auf, nachdem sie erfahren hat, was in der Erklärung steht.

Charles kichert und sagt: „Wenn sie es mit Kara versuchen würden, würde das das Recht auf Selbstverteidigung im Staat zunichte machen.

Es ist etwas, wozu sie nicht bereit sind.

Politisch wäre es Selbstmord und es scheint, dass der Staat kriminalitätsfreundlich ist.

Nachdem sich alles beruhigt hatte, vergingen ein paar Wochen, als Kara endlich wieder zur Schule und zum Kampfsportunterricht gehen konnte.

Als sie den Raum betrat, gefolgt von Kathryn, Sam, Crystal und Cindy, erhielt sie Dauerapplaus.

Das hatte eine Wirkung auf sie, die ich nicht erwartet hatte.

Kara brach fast in Tränen aus.

„JJ, kann ich zum Unterricht gehen, bevor du damit beginnst?“, fragte Kara. Ich hatte das Gefühl, dass sie etwas im Sinn hatte, also gab ich die Erlaubnis, fortzufahren.

„Leute, ich möchte euch für eure Unterstützung danken, aber dieser Vorfall, an dem ich beteiligt war, hat mich viel gelehrt. Beobachten Sie zuerst, wie viel Kraft Sie anwenden, wenn Sie jemanden niederschlagen, zu viel Kraft und Sie können jemanden ernsthaft verletzen, verwenden Sie nur was ist

notwendig.

Vor ein paar Wochen habe ich einen Mann getötet.

Ich habe reagiert, ich habe nicht nachgedacht, mein Körper war im Griff des Adrenalins;

in einer rücksichtslosen Selbstverteidigung habe ich einen Mann getötet.

Ich hatte Glück, wenn ich vorbei war

Wenn ich die Fähigkeiten der Kampfkünste kenne, hätte ich wegen Totschlags angeklagt werden können, also bitte Leute, seht euch an, was ihr tut und wie ihr das Gelernte anwendet.“

Kara blieb stehen und sah mich an;

Ich nickte und machte dort weiter, wo es aufgehört hatte.

„Hört zu, Jungs und Mädels, Tatsache ist, dass Kampfsport als tödliche Waffe eingestuft werden kann. Wenn eine Person über ausreichend Fähigkeiten verfügt, wenn Sie jemanden mit Ihren Fähigkeiten ernsthaft verletzen oder töten würden, funktioniert die Ausrede der Selbstverteidigung möglicherweise nicht. ,

Bei Kampfkünsten geht es um Disziplin und wenn ich feststelle, dass jemand diese Fähigkeiten missbraucht, wirst du aus der Klasse geschmissen.“

Janet fragt: „Bedeutet das, dass Sie Kara jagen?

Ich sah Kara an und bemerkte das Leuchten, das ich von ihr erhalten hatte, machte aber dort weiter, wo ich aufgehört hatte.

„Nein, Kara wurde nicht aus der Klasse geworfen, sie hatte völlig Recht, obwohl ich ihre zukünftigen Aktivitäten im Klassenzimmer aufgrund ihres Gesundheitszustands auf kein Berühren, Schlagen oder Treten beschränke.“

Kara, die immer noch an der Spitze der Klasse steht, erklärt: „Leute, was passiert ist, war Selbstverteidigung, sie haben auf mich geschossen und ich habe gehandelt. Ich musste Cindy hier beschützen, meine neue Tochter. Cindy war in meinen Armen und wir waren es sein gesetztes Ziel,

Sylvia sprang zwischen uns, rettete gleichzeitig Cindy und mein Leben.

Sylvia war meine beste Freundin.

Ich hatte solche Angst, nicht nur um mich selbst, sondern auch um Sylvia und Cindy, dass das Adrenalin meinen Fußball überwältigte.

Es war mächtiger als es war

es wäre normal gewesen.

Alles, was ich sage, ist, dass wir alle versuchen müssen, den gesunden Menschenverstand einzusetzen, wenn wir die Fähigkeiten anwenden, die JJ lehrt.

Nun, für mich ist die Einschränkung durch medizinische Bedingungen jetzt offen für Diskussionen, aber ich könnte das genauso gut zulassen

Katze aus dem Sack, denn die Gerüchte verbreiten sich sowieso schnell Bin ich schwanger …?

Der Unterricht war völlig still, außer mir konnte ich hören, wie Kathryn versuchte, ein kleines Kichern zu unterdrücken, während Sam, Crystal und Cindy nur breit lächelten, bis Kara fortfuhr: „Und es scheint, dass mein Mann damit großartige Arbeit geleistet hat Zwillinge haben

.“

Janet war die erste, die sagte: „Herzlichen Glückwunsch, Kara.

Allerdings habe ich jetzt eine Frage.

JJ Was bringt es, Selbstverteidigung zu lernen, wenn wir in Schwierigkeiten geraten können, um uns selbst zu verteidigen?

Mit meinem Wissen über das Gesetz antworte ich: „Guter Punkt, Janet, und das ist immer klebrig.

Jeder hat das Recht, sich zu verteidigen, aber es gibt eine Grenze.

Sie können den Angreifer nicht absichtlich töten.

Ziel ist es, einen Angreifer mit möglichst wenig Kraft zu unterwerfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen.

Zu viel Kraft und Sie könnten Probleme mit dem Gesetz haben, aber es ist vielleicht vorzuziehen, tot zu sein.

Natürlich kann es andere Faktoren und andere Umstände geben, wie z. B. Karas, aber das Hauptziel ist es, Ihren Angreifer zu unterwerfen, sodass er in diesem Moment keine Bedrohung mehr darstellt.

Die Debatte ging noch eine Weile weiter, aber wir kamen schließlich zum Unterricht zurück.

Nachdem der Unterricht vorbei war, trat ich einen Schritt zurück, während ich beobachtete, wie einige der Schüler näher kamen, Kara umarmten und ihr gratulierten.

Ich ging zu Kathryn hinüber und gab ihr eine Umarmung und einen Kuss.

Ich frage: „Ist etwas mit Kara nicht in Ordnung?“

Kathryn sagt: „Ja, aber ich denke, das müssen wir zu Hause besprechen. Cindy hat mir ein paar Dinge erzählt, die ihr aufgefallen sind. Ich denke, wir sollten Mom und Dad auch einladen, Kara und Daniel würden kommen.

Ich sage: „Okay, hört sich gut an, lass mich hier aufräumen, damit wir auf dem richtigen Weg sind.“

Eine Stunde später entspannten wir uns zu Hause, als Helen und Coach hereinkamen.

Kathryn sagt: „Hi Mama, Papa.“

Der Trainer begrüßt Kathryn: „Hey Baby, wie geht’s?“

Kathryn sagt: „Nicht schlecht für mich, aber ich brauche deine Hilfe. Ich bin Kara. Cindy und Daniel haben mir beide anvertraut, dass Kara Albträume hatte, kaum schläft und oft weint. Beide sind verloren in dem, was sie haben.

machen.

Ich mache mir Sorgen, dass sie, wenn sie so weitermacht, ihre Kinder verlieren wird, was für sie verheerend wäre.

Daniel wird sie nach Hause bringen, damit wir uns hinsetzen und mit ihr reden und versuchen können, die Dinge in Ordnung zu bringen.

normal.“

Mir ist klar, dass das, wovon Kathryn spricht, PTSD ist und einige Mitglieder meiner Adoptivfamilie damit zu tun haben.

Es könnte eine gute Idee sein, sie auch in dieses Gespräch einzubeziehen.

Vielleicht kann ihre Intuition Kara helfen, mehr als alles andere wird sie zumindest wissen, dass sie nicht allein ist.

Ich rufe Ron und Reese, Mitch und Charles an;

alle stimmen zu und kommen sofort.

Helen sagt: „Wir werden alles tun, um zu helfen.“

Ein paar Minuten später treten Kara und Daniel ein.

Kathryn steht auf und geht zu Kara und umarmt sie, nimmt sie dann an der Hand und setzt Kara zwischen Mama und Papa.

Kara hat einen verwirrten Gesichtsausdruck.

Kathryn, die ihre Tränen zurückhält, sagt: „Kara.

Wir lieben dich.

Bitte sagen Sie uns, was los ist.

Cindy und Daniel machen sich beide Sorgen um dich;

es sind deine Alpträume, dein Zusammenbruch und dein Weinen, dein Schlafmangel.

Wir sind für dich da.“ Kara sah Kathryn an, dann ihre Eltern und brach dann zusammen.

„Ich habe einen Mann getötet. Ich weiß, dass er ein böser Mann war und er hat Sylvia getötet. Wie auch immer, ich habe ihn getötet. Ich habe mir das Leben genommen.

sagte sie und hielt ihr Schluchzen nicht länger zurück.

Reese und Ron kamen gerade rechtzeitig, um sie sagen zu hören, dass Reese auf dem Weg zu Kara vor ihr kniete und ihr Gesicht hob, was Kara zwang, ihr direkt in die Augen zu sehen.

Reese fragt: „Gefühlst du dasselbe für mich?“

Kara schüttelt sofort den Kopf.

Reese lässt ihr keine Zeit mehr, bevor sie fortfährt: „Ich habe weit mehr Menschen als eine Person getötet, und ich bin mir nicht sicher, ob sie gut oder böse waren.

Ich weiß, dass sie versucht haben, mich und die Menschen, die ich liebe, zu töten.

Ich hatte keine Wahl.

Du hattest keine Wahl.

Ron schaut seiner Frau über die Schulter und fragt: Bin ich ein Mörder, dem man aus dem Weg gehen sollte?

Kara schüttelte wieder den Kopf, nein.

Ron fuhr fort: „Ich habe mein Bestes getan, um diejenigen zu verteidigen, die ich beschützen musste.

Das ist alles, was du getan hast, ich weiß von dem, was ich gesehen habe, was JJ mir gesagt hat, dass der Tritt, den du benutzt hast, nicht direkt die Todesursache war.

Die Art, wie er fiel, verursachte seinen Tod;

der Ort, den er für den Kampf wählte, war die Ursache seines Todes.

Kara, du brauchst dich nicht schuldig zu fühlen, du hast die Menschen beschützt, die du liebst.?

Helen sagt: „Kara, Schatz, hör zu. Du hast das Richtige getan. Außerdem bin ich deshalb so stolz auf dich. Ich weiß, ich sage es nicht oft genug oder zeige es. Auch wenn ich so stolz bin Hier entlang,

Sie haben Sylvia das letzte Mal vor ihrem Tod geholfen.

So wie du früher und jetzt noch für Cindy da warst, hast du dich als guten Mann erwiesen.

Schließlich hast du mir in naher Zukunft zwei weitere Enkelkinder geschenkt.

All das hat mich geprägt

extrem stolz auf dich.

Andererseits war ich immer stolz auf dich und alle meine Kinder.“

Während er Karas Bauch streichelte, fuhr er fort: „Du musst an diese beiden neuen Leben denken, die in dir wachsen, die Tatsache, dass du Schuld und Reue zeigst, weil du diesen ‚Mann‘ getötet hast, zeigt, dass du ein Mensch bist und voller Mitgefühl, sogar dafür

jemand, der es nicht verdient hat.“

Der Trainer sagt: „Deine Mutter hat Recht, Kara. Du hast uns beide sehr stolz gemacht, und noch einmal, wie deine Mutter gesagt hat, wir haben es vielleicht nicht immer bewiesen, aber wir waren immer stolz auf dich.“

Helen sagt: „JJ, Kathryn und ich haben an dem Tag gesprochen, an dem Sie erschossen wurden. JJ hat einige Dinge ans Licht gebracht, die Sie und Ihre anderen Schwestern erlebt haben

Ihre anderen Schwestern fühlten sich nicht wertgeschätzt oder hatten das Gefühl, dass wir Sie nicht liebten oder genauso stolz auf Sie waren wie wir auf Kathryn.

Wisse das;

Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt.

Ihr Vater und ich arbeiten jedoch daran, Ihren Eindruck zu ändern.

das

Ich weiß, wir verbringen viel Zeit hier bei Kathryn und JJ, und das sieht auch schlecht aus, aber ich verspreche, dass wir dich und Daniel auch besuchen kommen.

Wir werden tatsächlich mehr Zeit mit allen verbringen

Leute, ihr versucht, unsere Beziehungen zu reparieren.“

Der Trainer griff nach unten und legte seine Hand auf Helens Hand, die immer noch auf Karas Bauch lag.

Der Trainer sagt: „Wie deine Schwester gibst du uns zwei weitere Enkelkinder zum Lieben und Verwöhnen. Es wird nie wichtig sein, wer zuerst Kinder hatte oder wer zuletzt geboren wurde, jeder von ihnen wird gleichermaßen geliebt werden, nie wieder werden wir es zeigen.

Anzeichen von Bevorzugung.

Pass einfach auf dich auf. “

Kathryn, die neben Reese kniet, sagt: „Kara, ich liebe dich, meine Schwester.

Sie müssen jedoch verstehen, dass Sie keine Wahl hatten und nichts falsch daran ist, Ihre Lieben zu schützen.

Er dreht sich um und konfrontiert Reese und sagt: „Du hast auch die Menschen beschützt, die du liebst.“

Jetzt hält er beiden Blicken stand und fährt fort: „Wenn ich es nicht täte, wären sie tot.

Denken Sie darüber nach, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie danebenstehen und nichts tun würden, Sie wissen, dass Sie im Grunde nichts falsch gemacht haben, es ist Zeit, weiterzumachen.

Wir lieben euch Schwestern, wir werden euch helfen, das alles zu überstehen.

Reese sieht Kara wieder an und sagt: „Ich weiß, dass dies jetzt nicht enden wird, es ist etwas, mit dem wir leben und damit umgehen müssen.

Es ist ein Teil des Menschen.

Wenn du jemanden zum Reden brauchst, weißt du, ich werde dich verstehen.

Ihre Familie liebt Sie;

keiner von uns hält dich für böse, weil du nur das getan hast, was du tun musstest, um die Menschen zu beschützen, die du liebst.?

Kathryn sagt: „Von allen meinen Schwestern stehen Kara dir und mir am nächsten. Ich habe das Gefühl, dass wir eine Bindung teilen, die keine der anderen Schwestern hat. Ich bin mir nicht sicher, warum, aber es ist da.“

Damit munterte Kathryn Kara auf

in einer Umarmung.

Reese umarmt die beiden, und dann standen der Trainer und Helen auf und umgaben Reese, Ron und ihre Töchter in einer großen Familienumarmung.

Daniel kam zu mir, schüttelte mir die Hand, überlegte es sich dann anders und umarmte mich brüderlich.

, wie ich gehört habe, ist er ein echter Bruder.

Daniel sagt?

Danke JJ, Kathryn, Mama, Papa, Ron und Reese.

Ich denke, Ihre Worte haben vielleicht geholfen, meine Frau, meinen Seelenverwandten, zu heilen, wir haben vielleicht noch nicht die Art von Bindung, die Kathryn und JJ noch haben, aber ich weiß, dass es kommen wird, wir lesen bereits die Gefühle des anderen,

Deshalb wusste ich, dass Kara verärgert war.“

Ich sage: „Das ist kein Problem, Daniel.

Kara erinnert sich, was alle hier gesagt haben.

Wir alle lieben dich.

Jetzt liebe dich wieder, du auch Reese.

Schuldgefühle sind das Beste, es bedeutet, dass du kein Monster bist, sondern nur eine freundliche, mitfühlende und fürsorgliche junge Frau.“

Ron kichert. „Das ist sie, sobald du ihr die Rüstung abgenommen hast.“

Sie bekommt sogar nach ihrem kleinen Scherz einen Kuss von Reese.

Kara sagt: „Danke Leute, ich glaube, ich brauche es.

Danke euch allen.

Mama und Papa, ihr wisst gar nicht, wie glücklich ihr mich gemacht habt, weil ihr wisst, dass ihr glücklich und stolz auf mich seid.

Manchmal war ich so eifersüchtig auf Kathryn, dass ich fast weggelaufen wäre.

Ich bin froh, dass ich es nicht getan habe.

Danke Daniel, dass du meinen schmollenden Hintern hierher gezogen hast.

Das war es, was ich brauchte, ich denke, ich kann endlich anfangen, das hinter mir zu lassen und weiterzumachen, schließlich haben wir jetzt Cindy plus zwei weitere auf dem Weg.“

Ich frage: „Leute, findet ihr die Geschlechter vorher heraus?“

Kara sagt: Ja, ich habe in ein paar Wochen einen Termin mit derselben Hebamme, die Kathryn benutzt.

Wir wollen wissen, was wir im Kindergarten streichen sollen.“

»Kara, was ich heute im Unterricht gesagt habe, meinte ich auch.

Ich denke, du solltest nur die Kata machen, in einem Monat hast du fast drei Monate Zeit und du wirst wirklich zur Schau gestellt.

Zwillinge auf deinem kleinen Körper zu haben, wird hart für deinen Körper sein;

man muss an seine Kinder denken“.

Kara sagt: „Ich weiß, und so sehr es mich auch enttäuscht, ich weiß, dass du recht hast.“

Kathryn weist darauf hin: „Warte, bis du auf Sex verzichten musst.

Kara kichert und sagt: „Verdammt, danke Schwesterchen, etwas zu erwarten.

Das und in ein paar Monaten werde ich versuchen, ein passendes Ballkleid zu finden.“

Jetzt sagt Kathryn lachend: „Warte bis zum Abschluss, Schwester, wenn du winkend über die Bühne gehen musst, um den Abschluss zu bekommen.“

?

Spazieren gehen!

Weil du…“ Dann hielt Kara inne und lachte und zog ihre Schwester in eine dicke Umarmung. Es war schön, die beiden Schwestern näher als je zuvor zu sehen.

Reese kichert: „Ich hoffe nur, dass ich vor deinem Abschluss geliefert habe, oder wirst du wirklich zusehen, wie ein Körper wackelt.“

Daniel sagt: „Nun Leute, ich denke, wir müssen Cindy holen und nach Hause gehen.

Nochmals vielen Dank JJ und Kathryn, Ron und Reese, Mama, Papa.

Kara und Daniel gingen, kurz darauf gefolgt von Helen und dem Trainer.

Ich sage: „Es lief gut, und Sie und Ihre Schwester kamen sich sehr nahe, das macht mich glücklich.“

Ron sagt: „Das war nur der erste Schritt, Kara hat noch einen langen Weg vor sich.“

Charles und Mitch waren angekommen und erlaubten uns zu reden, ohne sie zu unterbrechen, sagt Mitch, „Kara scheint es in Anbetracht dessen gut zu gehen, auch wenn sie vielleicht nur eine Show abzieht, damit du dich besser fühlst.

Wir müssen ihr unsere Unterstützung geben und unser Verständnis dafür, was sie durchmacht, endet nicht über Nacht.

Es ist drei Jahre her und ich habe immer noch Alpträume.

Für Kara ist es vielleicht nicht so schlimm, und das hoffe ich wirklich.

Obwohl wir uns Kara immer bewusst sein müssen, müssen wir uns ihrer Auslöser bewusst sein, sobald wir sie kennen, und ihr helfen, damit umzugehen.

Manchmal hört es nicht auf, und das kann frustrierend sein, manchmal ist die Wut fehl am Platz und viele Veteranen haben nie gewusst, warum sie sich so fühlen.

Kathryn schüttelt den Kopf, ja nachdem sie über Mitchs Bemerkungen nachgedacht hat, sagt sie: „Ja, wir werden das für Kara tun.

Kara und ich standen uns immer ein bisschen nahe, obwohl ich überrascht war, als ich sagte, dass sie einmal fast weggelaufen wäre.

Ich wusste nie, dass er sich so fühlte.

Diese Tage sind jedoch vorbei, Mama und Papa sind begeistert, die Beziehung zu meinen Schwestern und Brüdern zu reparieren;

Es ist schön, die Familie wieder vereint zu sehen, auch wenn ich mich Kara immer näher fühlen werde als die anderen.

Ich glaube nicht, dass Kara merkt, wie sehr ich sie immer bewundert habe;

Sie war noch nie so wild wie die anderen.

Erinnere dich an die Nacht dieser Party, die Nacht, in der wir uns endlich liebten.

In derselben Nacht versuchte Kara, sich dir anzubieten.

Vor einer Weile sagte sie mir, sie sei froh, dass es nicht passiert sei.

Sie hat es geschafft, sich für ihren Seelenverwandten aufzusparen.

Davor dachte ich immer, sie wäre wie Michelle und Maria und hatte Sex mit verschiedenen Typen. Ich wusste nie, dass sie Jungfrau war, bis sie und Daniel zusammenkamen, da lag ich falsch.“

Mit einem Lächeln antworte ich: „Von all deinen Schwestern fühle ich mich Kara am nächsten.

Auch ich bin froh, dass sie ihren Seelenverwandten gefunden hat, aber wie du habe ich nie vermutet, dass sie für Daniel eine Jungfrau war.

Ich denke, das macht es für die beiden noch spezieller.“ Ein paar Minuten später schlenderten Crystal und Sam aus dem Theater.

Sam mit strahlenden Augen sagt: „Papa, was du Tante Kara erzählt hast, muss funktioniert haben, sie war glücklich.

Tante Kara kitzelte Cindy.

Cindy sagte, es sei das erste Mal seit langem, dass Tante Kara so mit ihr gespielt habe.

Crystal fragt: „Dad, Cindy hat uns eingeladen, am Freitagabend bei ihr zu übernachten, können wir bitte gehen?“

Kathryn lächelt und ich weiß, dass sie damit einverstanden ist.

Ich antworte mit einem traurigen Gesicht: „Ich werde meine großen Mädchen vermissen.

Sie werden morgen Abend abreisen.

Ich schätze, ich muss mich einfach sehr eng an Kathryn kuscheln.?

Sam und Crystal lachen über meine kleine Show, sie wissen, dass es nur ein Theaterstück ist und es meine Art ist, ihnen zu sagen, dass es in Ordnung ist.

Die Dinge scheinen sich für Kara zu verbessern, obwohl wir Mitchs Rat befolgt haben, achten wir auf Dinge, die ihre Stimmungsschwankungen auslösen könnten.

Wir haben Sylvia sorgfältig erwähnt, wir fanden heraus, dass Kara zwei andere Auslöser hatte, einer war eine Schrotflinte und der andere ein Penny.

Wir haben unser Bestes versucht, um Karas Auslöser zu vermeiden, und das gab ihr etwas Zeit zum Entspannen.

Kara begann auch mit einem Psychologen zu arbeiten, der sich auf posttraumatisches Stresssyndrom spezialisiert hat, Mitch fing auch an, zu denselben Psychologen zu gehen.

Sein Name war Dr. Marcus und er schien ein sehr fähiger Psychologe zu sein.

Sowohl Kara als auch Mitch begannen sich zu verbessern, Kara, die ihr nicht lange gegenübergestanden hatte, schien sich schneller zu verbessern.

Charles bemerkte, dass Mitch weniger Albträume hatte und mehr zu lächeln begann.

Ich frage mich, ob es daran lag, dass ich ihn so oft mit MC gesehen habe, vielleicht wäre Mitchs Leben zwischen Doktor Marcus und MC glücklicher geworden.

Nachdem Kathryns Hebamme einige Anpassungen vorgenommen hat, haben Kathryn und Misty beide einen Geburtstermin am 21. März.

Kathryn und ich wissen beide, dass Voraussicht selten 20/20 ist, also kam und ging der 1. März, ohne dass Kathryn oder Misty Wehen bekamen, wir waren nicht allzu besorgt.

Am 20. März verlagerte sich eine Sturmfront und brachte erneut Schnee, diesmal hatte Kathryn keine Lust, Schneemänner zu bauen.

Sie klagte über Rückenschmerzen, ihre Mutter bemerkte, dass Amanda sich umgedreht hatte.

Helen rief ihre Schwester an, um ihr zu erklären: „Wir müssen möglichst in der Nähe von Kathryn bleiben, ich denke, Amanda wird in Kürze auftauchen.“

Als Misty sich Marshall näherte, klagte auch sie über Rückenschmerzen und Helens Augen leuchteten auf, als auch sie sich für Misty verwandelt hatte.

Natürlich spürte ich all die Schmerzen, die Kathryn hatte.

Zum Glück ist meine Schmerzgrenze ziemlich hoch, mit ein wenig Konzentration konnte ich Kathryn den größten Teil ihres Schmerzes nehmen.

Helen hat im Handumdrehen verstanden, sagte sie wütend zu mir: „JJ, Kathryn braucht diesen Schmerz, und so bereitet sich ihr Körper darauf vor, Amanda zu befreien.

Wenn Sie zu viel abnehmen, werden Ihre Wehen sehr lang und noch schwieriger sein.

Ich beobachte Helen, als eine weitere Wehe einsetzt, im Abstand von fast zwanzig Minuten.

Ich kann verstehen, was du meinst.

Ich nehme fast alle Schmerzen von Kathryn und werde ihr nicht erlauben, das Unbehagen auszufüllen, das meinen eigenen Körper quält.

Kathryn hört es mit, sie kommt herein und schlägt mir auf den Arm, um meine Konzentration zu brechen.

Mit ein wenig Wut in der Stimme sagt Kathryn: „Nimm mir das nicht weg, JJ.

Diese Erfahrung macht eine Frau zu einer Frau.

Helen sagt: „Kathryn, ich denke, JJ wird dir geben, was du willst.

Erinnerst du dich, als du sauer auf ihn warst, weil er dich schwanger gemacht hat?

Kathryns Augen weiten sich, als ich noch mehr Schmerz auf sie auslasse, sie weiß, dass es besser ist als zu stöhnen, weil ich ihn einfach wieder wegnehme.

Ich sehe sie an und sage: „Ich war wahrscheinlich der erste Ehemann in der Geschichte, der in der Lage war, das zu tun, was alle anderen Ehemänner tun wollten, den Schmerz zu nehmen, den du uns Kindern zugefügt hast.“

Kathryn legt ihre Hände auf ihren Rücken und wölbt sie, um sie zu strecken, was ihren Bauch nur viel größer aussehen lässt.

Ich schwöre, Kathryn ist im letzten Monat so groß geworden, dass ich weiß, dass sie Amanda Raum geben wollte, um ihr Wachstum zu beenden.

Kathryn schwimmt immer noch jeden Tag, obwohl es ihr jetzt etwas schwerer fällt und sie etwas langsamer ist.

Die Zeit im Pool hilft, ihre Füße schwellen nicht stark an, wenn sie dort Zeit verbringt.

An den Tagen, an denen Kathryn nicht schwimmen kann, schwellen ihre Füße an und ich gebe mein Bestes, um ihre Füße an diesen Tagen zu massieren.

Sam und Crystal sehen das Unbehagen ihrer Mutter und die beiden Mädchen kommen, um sie zu fragen, ob sie irgendetwas für sie tun können.

Kathryn kichert und sagt: „Nein, es ist nur deine kleine Schwester, die mich wissen ließ, dass sie bald kommt.“

Die Mädchen?

Augen leuchten bei den Nachrichten, mehr als bei dem Schnee, der mich heute zu Hause festhielt.

Misty kichert und sagt: „Ich schätze, Junior lässt mich wissen, dass er auch kommt.“

Marshall sagt mir: „Wir waren von Anfang an vollgestopft, falls der Doktor sich irrt.“

Wenn ich Marshall anschaue, erkläre ich: Vorahnungen sind wie Wettervorhersagen, kleine Dinge können sich ändern und verändern, was passieren würde.

Denken Sie daran, dass der erste Moment nicht sehr schön war, wir haben gerade Sylvias Beerdigung gefeiert.?

Marshall sagt: „Dann bin ich froh, dass unsere Kinder es nicht eilig hatten, geboren zu werden.

Sie würden nie verstehen, warum wir ein bisschen traurig über ihre Geburtstage waren.?

Kara kommt und lässt Schnee von ihrem Mantel fallen.

Daniel ist Kara dicht auf den Fersen und trägt eine zusammengerollte Cindy, als er Cindy absetzt, zieht sie ihren Mantel aus und rennt zu mir.

Er springt mir in die Arme und sagt zu mir: „Onkel JJ, du musst Tante Kathryn jetzt ins Krankenhaus bringen.

Du Onkel Marshall auch, du musst Tante Misty mitbringen.?

Ich bin etwas verwirrt, also frage ich: ?Cindy, warum muss ich sie jetzt anziehen??

In Cindys Augen liegt ein Ausdruck der Gewissheit, als sie sagt: „Ich hatte einen Alptraum, die Straßen werden immer schlimmer und wenn du jetzt nicht rauskommst, kommst du vielleicht nicht rechtzeitig ins Krankenhaus.“

Sam und Crystal rennen los, um ihre Taschen und die ihrer Mütter zu holen.

Das ist ihre Aufgabe auf unserer Krankenhausetage.

Daniel sagt: „Es ist bereits die Nachricht gekommen, dass heute nur Einsatzfahrzeuge und solche mit Allradantrieb versuchen sollten, auf der Straße zu sein, und der Sheriff hat darum gebeten, dass alle möglichst zu Hause bleiben.“

Ich schaue Cindy an, ich habe gelernt zuzuhören, wenn eines unserer Kinder eine Nachricht von ihren verstorbenen Eltern hat.

Sams Mutter Engel gibt sehr spezifische Warnungen.

Ich sehe Cindy an und sage: „Danke für die Warnung, Cindy, sie ist gleich weg.“

Kara hebt eine Augenbraue, bevor sie fragt: „Du wirst nicht mit einer Zeit wie dieser ausgehen, oder?“

Ich stelle eine Gegenfrage: Glaubst du, Sylvia würde uns anlügen und uns gefährden, wenn wir sie nicht brauchen?

Ich glaube nicht, dass er das tun würde, und dies ist seine Warnung an uns.“

Cindy sieht Kara an und sagt: „Ich habe dir gesagt, Onkel JJ würde es wissen.“

Kara sagt: „JJ, wir haben heute Morgen draußen im Schnee gespielt, bis es sehr kalt wurde, wir haben uns entschieden, hineinzugehen.

Wir zogen uns Schlafanzüge an und saßen zusammen auf dem Sofa und kuschelten.

Wir müssen eingeschlafen sein, weil es so gut war, sich aufzuwärmen.

Cindy fährt für ihre Mutter fort: „Vater war ein bisschen langsam, die Sandwiches und die Suppe zu bekommen.

Ich hatte den Traum, Angel Mommy warnt, dass die Straßen schlecht werden und du anderen Menschen helfen musst, also wird es lange dauern, Tante Kathryn und Tante Misty ins Krankenhaus zu bringen.

Wenn Sie bald abreisen, werden Sie pünktlich ankommen.

Kathryn sagt: „Meine Wehen sind jetzt etwa zwanzig Minuten entfernt, sie wollen normalerweise nicht, dass Sie vor ihren zehn Minuten kommen.

Unter den gegebenen Umständen wäre es ratsam, auf Angel Sylvia zu hören.

Marshall zieht seinen Mantel an und sagt: „Ich suche Mistys Taschen, hol mich ab, wenn ich nicht zurück bin, bevor du gehst.

JJ, dieser SUV, den Sie haben, hat einen Allradantrieb, oder?

Als Antwort auf Marshalls Frage sage ich: Ja, Kathryn hat mir das Modell mit Allradantrieb besorgt.

Cindy sagt: „Vergiss nicht, ein paar zusätzliche Saiten und Benzin mitzubringen.“

Wir brauchten zweieinhalb Stunden, wir holten fünf Autos aus den Gräben, die unsere Straße blockierten, und einem anderen ging das Benzin aus.

Alle Tankstellen waren wegen schlechten Wetters geschlossen.

Ihre Mitarbeiter schafften es nicht zur Arbeit.

Wir gingen ins Krankenhaus, Kathryns und Mistys Wehen lagen etwas mehr als acht Minuten auseinander und hielten lange genug an.

Eigentlich sagen wir, ich sollte Familie sagen, zwischen dem Coach, Ron, Charles und Onkel George gab es genug Geländewagen mit Allradantrieb, um alle zu transportieren, wir sammelten auch noch ein paar Leichen auf dem Weg ein, wie nötig

ins Krankenhaus kommen.

Onkel George hatte sich zusammen mit Charles freiwillig gemeldet, um jemanden ins Krankenhaus zu bringen, weil die Rettungsdienste keinen Allradantrieb hatten.

Sobald wir im Krankenhaus ankamen, befahlen sie sofort, zusammen mit einem EMT-Team hinauszugehen.

Ich erlaube ihnen auch, meinen SUV zu benutzen.

Helen sieht Marshall ins Gesicht, als eine von Mistys Wehen beginnt, man braucht keine Telepathie, um ihre Gedanken zu lesen, aber Helen hat trotzdem gefragt.

„Marshall, ich wette, Sie wollen Misty nur den Schmerz nehmen?“

Marshall holt tief Luft und sagt: „Ich würde alles geben, wenn Misty keine Schmerzen hätte, ich würde es im Handumdrehen nehmen.“

Helen sagt: „JJ sagte etwas darüber, dass jeder Mann es für seine Frau tun würde, wenn er könnte.“

Marshall schüttelt den Kopf und bestätigt damit, was er gesagt hat.

Ron schickte nach dem Doktor, der in einer Schneewehe steckte und fast keinen Treibstoff mehr hatte.

Ron fuhr einen Hummer, ähnlich denen für militärische Zwecke.

Es gibt einige Gebiete in unserem Landkreis, in denen der Allradantrieb im Schlamm erlaubt ist.

Ron und Reese scheinen beide ihre Ausflüge zu genießen.

Ich habe es sogar einmal versucht und dabei Sam und Crystal mitgenommen.

Das Putzen hat mir danach nicht wirklich Spaß gemacht, da müssen vierzig Pfund Schlamm auf meinem Geländewagen gewesen sein.

Rons Hummer war der beste, um ein Auto aus einer Schneewehe zu ziehen, und wir konnten das Auto nicht mitten auf der Straße stehen lassen.

Ron kommt fast eine Stunde später zurück, schüttelt den Kopf und sagt: „Es ist so schlimm da draußen, es ist gut, dass ich im Norden aufgewachsen bin.

Sogar Orte, an denen die Straße klar genug ist, sind wirklich vereist.

Ron hat nicht mehr als zehn Minuten frei, bevor sie Ron erneut bitten, einer anderen Person bei ihren Bemühungen zu helfen, ins Krankenhaus zu kommen.

Charles fragt: „Brauchst du Hilfe, Jim kann für dich schaufeln, wenn du jemanden brauchst, der dir beim Graben hilft.“

Jim sah nervös aus und der junge Mann brauchte wirklich etwas zu tun.

Sein Vater, der mit jungen Menschen gearbeitet hatte, wusste das wahrscheinlich besser als jeder andere.

Jim hilft Ron sehr gerne und das Krankenhaus stellte ihnen eine Schaufel zur Verfügung, mit der er den Notfallbereich vom Schnee befreite.

Zum Glück hatte der Schnee aufgehört zu fallen, obwohl der Wind ihn weitertrieb, der schlimmste Schneesturm ist vielleicht vorbei, da es jetzt ruhiger schien.

Ich gehe nervös im Wartezimmer auf und ab, gelegentlich bringen sie mich nach draußen, um Kathryn zu untersuchen.

Ansonsten bin ich immer an seiner Seite, der Arzt war erstaunt, wie gut er mit den Wehenschmerzen fertig wurde.

Er dachte, ich hätte sympathische Kontraktionen;

Viele Ehemänner haben sie, obwohl meiner ein wenig anders war, ich habe nur ihren Schmerz geteilt.

Ich höre, wie sie Kathryn eine Wirbelsäulenblockade auferlegen.

Ich weiß, dass dies eines der letzten Dinge ist, die getan werden, bevor sie zur Geburt gebracht wird.

Ich treffe Kathryn auf dem Weg zur Geburt, obwohl unser Krankenhaus es mir nicht erlaubt, sie in den Operationssaal zu begleiten.

Mit einer fortschreitenden Wirbelsäulenblockade hat Kathryn keine Schmerzen mehr, nur ein leichtes Unbehagen von ihren starken Kontraktionen.

Bevor wir uns trennen, flüstert Kathryn mir zu: „JJ, lass mich das ganz alleine haben.“

Wir bekommen noch einen Kuss und ein schnelles „I love you“, bevor sie im Operationssaal verschwindet.

Ich tue, was ich kann, um Kathryns Gedanken, Emotionen und Sinne von meinem Bewusstsein zu trennen.

Ich bin nicht sehr erfolgreich und versuche zu meditieren, um mich in einen Zustand zu versetzen, in dem ich auch von meinem eigenen Körper getrennt bin.

Es dauert eine Weile, weil ich das seit Jahren nicht mehr gemacht habe.

Jetzt muss ich mich nicht nur von meinem Körper trennen, sondern auch von Kathryns.

Es schien, als wäre nur ein Moment vergangen, als Helen anfing, mich zu schütteln und ich aus meiner Trance erwachte.

Als ich in ihre glücklichen Augen sehe, weiß ich, dass Amanda angekommen ist.

Helen führt mich dann in das für Kathryn und mich reservierte Zimmer.

Drinnen finde ich Sam und Crystal auf dem Bett und beobachten, wie Kathryn Amanda füttert.

Kathryn lächelt mich an und das breite Lächeln auf meinem Gesicht.

Die beiden Mädchen stehen mir fast gegenüber, als ich den Raum betrete.

Sam fragt: „Daddy, wo bist du hin?

Crystal schüttelte den Kopf, um anzuzeigen, dass sie dieselbe Frage hatte.

Ich zucke mit den Schultern, unsicher, was er meinte, antworte aber: „Ich habe meditiert, damit deine Mutter Amanda ohne mein Eingreifen befreien kann.“

Du siehst den verwirrten Blick, den ich erkläre: Wenn ich meditiere, trenne ich mich auch von meinem eigenen Körper.

Es ist, als wäre ich nicht einmal mehr am Leben.?

Kathryn sieht auf und sagt: „Mach es nicht noch einmal.

Ich fühlte mich wirklich verloren ohne dich.

Ich bin so froh, dass du jetzt wieder bei mir bist.?

Es mag an der Wirkung der Meditation liegen, aber auch ohne Kathryn zu berühren, kann ich mir ein Bild davon machen, wie es sich anfühlt, Amanda zu stillen.

Dazu wäre im Vorfeld ein direkter Kontakt mit Kathryn erforderlich.

Vielleicht ist es nur vorübergehend oder unsere Bindung ist jetzt stärker.

Trotz all meiner Meditation stelle ich fest, dass ich wirklich erschöpft bin, mit Sam und Crystal auf meiner Brust, Kathryn kichert, als meine Augen sich schließen und wir drei sofort einschlafen.

Ich wache mitten in der Nacht auf, Amanda bewegt sich in ihrem Bettchen, als ich näher komme, ist sie noch nicht wach, aber bald wird sie hungrig aufwachen.

Mir ist klar, dass ich mit Amanda in Kontakt bin, wie ich es vor ein paar Jahren mit Kathryn war.

Ich kann da seine Gedanken an die Oberfläche lassen, auch wenn sie jetzt sehr einfach sind.

Dinge wie Hunger und Durst, Schlafbedürfnis oder Unwohlsein, sogar der Wunsch nach Berührung scheinen aus dieser Verbindung zu stammen.

Meine Tochter sanft aus der Wiege heben, sie in meinen Armen halten und zu den Schwestern gehen?

Station für eine Flasche.

Die Lichter im Flur oder die Bewegung wecken Amanda, die zu weinen beginnt und nach einer Brustwarze sucht.

Die Krankenschwester erklärt, dass ich sie zurück zu ihrer Mutter bringen muss, weil Kathryn nur das Stillen angedeutet hat.

Kathryn kehrt in unser Zimmer zurück und kichert, bevor sie Amanda abholt.

Kathryn sagt: „Du musst warten, bis ich ein paar Flaschen bereit habe.

Damit du Amanda nachts füttern kannst.?

Ich staune über dieses kleine Leben, das uns geschenkt wurde. Amandas Hände sind so klein, dass sie, wenn sie sich um meinen Finger legte, kaum vom kleinen Daumen bis zu ihren kleinen Fingern reichte.

Kathryn und mein Herz hüpfen vor Liebe für unsere neue Tochter.

Wenn wir Amanda lieben, lieben wir Sam und Crystal noch mehr.

Es ist komisch, wie es funktioniert, je mehr Liebe man hat, desto stärker wird es.

Sam und Crystal müssen aufgewacht sein, flüstern sie beide, während sie ihrer Mutter beim Stillen ihrer kleinen Schwester zusehen.

Ich trage die beiden zurück auf meinen Schoß und streichle meine beiden ältesten Töchter.

Ich sah ihnen in die Augen und lächelte, küsste sie auf die Stirn und sagte: „Ich liebe dich auch, das wird sich nie ändern.

Ich habe eine neue Erfahrung mit Amanda.

Es ist nicht so, dass ich dich weniger liebe als sie.

Babys brauchen viel Aufmerksamkeit, sie können sich nicht selbst helfen, sie können nicht alleine essen, sie können weder Windeln wechseln noch baden.

Meine Erwachsenen, ihr werdet bei all diesen Dingen mit Amanda und all euren anderen kleinen Schwestern helfen.?

Sam und Crystal sehen mir in die Augen, bevor Sam sagt: „Du meinst, ich muss die stinkenden Windeln wechseln.“

Ich versuche nicht zu lachen und sage: „Nicht sehr oft, aber ich bin sicher, dass ich hin und wieder deine Hilfe brauche.“

Crystal kichert und sagt: „Wir wechseln uns bei Bedarf mit Sam ab.“

Amanda grunzt, während sie ihre Windel füllt und die beiden Mädchen lachen.

Mir ist klar, dass ich in Kürze eine Windel wechseln werde, sobald wir Amanda genug Zeit gegeben haben, um fertig zu werden.

Wenn Amanda eine Veränderung braucht, schlafen die Mädchen wieder und ich werde sie jetzt nicht aufwecken, um mir zu helfen.

Ich nahm die Windel, wischte und trug Amanda auf einem Wickeltisch, Kathryn beobachtete mich, wie ich vorsichtig die schmutzige Windel entferne, sobald die frische Luft mit ihrer Haut in Berührung kommt, Amanda uriniert.

Ich hole sie mit der Windel zurück, damit die Windel sie aufnehmen kann, jetzt wechsle ich mit ihrer winzigen leeren Blase ihre Windel.

Ich entfernte die Windel zwischen ihren Beinen, benutzte dann die Tücher, um ihre Haut zu reinigen, legte eine saubere Windel unter sie und benutzte ein weiteres Tuch, um sicherzustellen, dass sie vollständig sauber war, bevor ich eine kleine Menge Talkumpuder hinzufügte.

Bringen Sie dann die Bänder für ihre neue Windel an.

Ich ziehe ihr Schlafhemd herunter und wickle sie dann in ihre Decke.

Wenn ich sie in meinen Armen halte, fühlt sich Amanda warm und wohl, ihr Magen ist voll und sie scheint sofort wieder einzuschlafen.

Mir fällt ein, dass sie umso schneller wachsen, je mehr sie schlafen.

Ich bringe sie zurück zu ihrer Mutter, Kathryn lächelt mich fröhlich an, als ich ihr Amanda übergebe.

Kathryn musste sie halten und ihr gegenüberstehen, während sie schlief.

Mein Arm streicht über Kathryns Schultern, als ich mich sanft neben sie setzte und wir beide unseren Töchtern beim Schlafen zusehen und ihnen süße Träume wünschen.

Nur wenige Augenblicke später klopft es leise an unserer Tür, und Marshall streckt sein lächelndes Gesicht aus und sagt: „Wie geht es meiner Enkelin?“

flüstere ich, ich gehe wieder schlafen.

Wie geht es meinem Enkel?

Marshall lächelt, dann antwortet er flüsternd: „Mach dasselbe, schlaf und wachse.

Misty, MJ und ich kommen morgen früh zu uns.

Wir sind übrigens nebenan.

Kathryn flüstert: „Kann es kaum erwarten, MJ zu treffen, bis morgen früh.“

Marshall schließt leise die Tür hinter sich.

Kathryn wird müde, und ich bringe Amanda zurück zu ihrem Kinderbett und stütze ihren Rücken sanft, indem ich sie in ihre Decken zudecke.

Kathryn liegt auf ihrer Seite und beobachtet Amanda beim Schlafen.

Kathryns Augen werden schwer und Freude spürt ihr Herz, als sie einschläft.

Zurück im Bett kommen Sam und Crystal wieder zu meiner Brust und ich streichle ihren Rücken.

Ich flüstere leise, ich liebe dich meine großen Mädchen.

Sam und Crystal flüstern beide: „Ich liebe dich auch, Papa.“

Ich bin manchmal halb wach, wenn die Schwestern nach Amanda und Kathryn sehen.

Wir haben mehr als ein paar Lacher, wenn wir sehen, wie wir schlafen.

Sam und Crystal kuscheln, während sie auf meiner Brust schlafen.

Kathryn hält meine Hand, als sie Amanda konfrontiert, die in ihrer Krippe in der Nähe schläft.

Die Schwestern versuchen so schnell und leise wie möglich zu sein, sie wollen unsere drei Prinzessinnen nicht stören.

Ich weiß, dass der Morgen kommt, die drei Mädchen werden hungrig und mir wird klar, dass ich nicht nur Amanda spüren kann, sondern auch Sam und Crystal.

Vielleicht konnte ich so immer an Crystals und Sams Bett sein, wenn sie aus einem Alptraum aufwachen.

Vielleicht hat mein Training oder die Erfahrung, die ich mit Kathryn mache, einen Teil meines Geistes geweckt, der es dir ermöglicht, empathisch zu sein, die Fähigkeit, deine Emotionen zu fühlen.

Eine andere Möglichkeit ist, wie ich mit Kathryn verbunden zu sein, wir profitieren von jeder unserer Fähigkeiten, indem wir als Empfänger agieren, die die Wünsche und Bedürfnisse unserer Töchter wahrnehmen.

Eine zweite Möglichkeit könnte einfach sein, dass ich Hunger hatte, weil sie es mir in meinem Unterbewusstsein sagen.

Das ändert nichts an der Tatsache, dass wir gestern Abend das Abendessen verpasst haben, und ich weiß, dass die Mädchen hungrig sein werden.

Ich hoffe, die Geschichten darüber, wie schlecht das Krankenhausessen ist, stimmen nicht.

Bei dem Schnee draußen bezweifle ich, dass ich ein offenes Restaurant finden kann, und ich hoffe, das Küchenpersonal hat sich heute an die Arbeit gemacht.

Hätte sich keine Sorgen machen sollen, Ron kommt herein und schiebt einen Wagen voller Gleise, Reese, Daniel, Kara und Cindy folgen ihm, Daniel hat einen Klapptisch, den er aufgestellt hat, und ein paar Krankenschwestern bringen Klappstühle, setzen sie hin und gehen dann

.

Ron geht für einen Moment und kehrt mit Marshall, Misty und MJ zurück.

Daniel geht einen Moment weg und bringt einen zweiten Tisch, der große Raum scheint jetzt mit zusätzlichen Tischen und Stühlen überfüllt zu sein.

Marshall trug sie in der Wiege, während MJ in Mistys Armen lag.

Ich ging zu Misty und sah meinem Enkel ins Gesicht.

Ich weiß, dass er nicht wirklich mein Neffe ist, obwohl er mich die meiste Zeit seines jungen Lebens Onkel nennen wird.

Wenn unsere Vorahnung stimmt, werden er und Amanda sich in seinem zweiten Jahr auf andere Weise kennenlernen.

Nun, sie werden eine andere Art von Beziehung wollen, als sie aufgewachsen sind.

Reese und Kara bereiten die Tabletts vor, während Marshall und ich unseren Frauen beim Abendessen helfen.

Als alle sitzen, bemerke ich sechs leere Stühle, während MC Rosy, Allen und Anna bringt.

Das verwirrt mich, warum Allen und Anna nicht bei Onkel George und Alyssa sein sollten.

MC sieht meine Frage und meine Antworten, bevor ich frage: „Onkel George und Alyssa zusammen mit deiner Mutter, Michelle, Karen, Joan, Johnny, Jim, Helen und Michael helfen in der Küche, sie sind wegen des Sturms ziemlich unterbesetzt.

Werden Charles und Jane in Kürze eintreffen, um den Krankenschwestern Essen zu bringen?

Stationen.?

Kaum hat MC seine Aussage beendet, kommen Charles und Jane in unser Zimmer.

Ein Lächeln huscht über ihre Gesichter, als sie die Kinder betrachten.

Charles hat einen dritten Tisch gebracht und die Schwestern folgen ihm wieder und bringen Stühle.

Die Krankenschwestern umarmen Jane.

Bevor sie gehen, denken sie an sie, weil sie das Frühstück gebracht hat.

Jane erwidert ihre Umarmungen und sagt, dass Sie herzlich willkommen sind.

Charles bemerkt: „Für eine kleine Gemeinde ist dies eines der besten Krankenhäuser, die ich je besucht habe.

Ich war in zu vielen Krankenhäusern, habe meine Freunde besucht oder mich dort behandeln lassen.?

Ron wirft einen distanzierten Blick zu, bevor er sagt: „Ich erinnere mich, dass du gekommen bist, um mich zu sehen.

Ich war wirklich nicht in der Stimmung, das hat dich nicht aufgehalten.

Dann lächelt Ron seinen Freund an und sagt: „Du hast meine Stimmung verändert, ich habe dir nie dafür gedankt.

Es war der erste Schritt in meiner Genesung.

Danke mein Freund.?

Reese wirft Charles einen Blick zu, ich weiß nicht, ob, dann huscht ein Lächeln über ihr Gesicht.

Er sagt zu Charles: „Charles ist der Grund, warum du mich zu Rons Assistenten gemacht hast, während er im Krankenhaus eingesperrt war.

Wusstest du, wie wir füreinander empfunden haben??

Charles kichert und sagt: „Das wusste ich, nicht viele Leute wussten es.

Am ersten Tag, als Sie sich trafen, sah ich, wie sie Sie ansah, Reese.

Ich habe auch gesehen, wie enttäuscht er war, als er von Ihrem Rang erfuhr, ich glaube, er wollte Ihnen einen Feldauftrag geben, nur damit er mit Ihnen ausgehen konnte.

Ron kichert: „Ich hatte an diesem Tag eine zweite Enttäuschung, ich fand heraus, dass Second Lieutenants keine Außeneinsätze geben können.“

Jim lacht: „Jetzt weißt du warum, wenn sie das könnten, wären sie eine Menge süßer Leutnants.“

Der Raum ist erfüllt von Gelächter und Rons Gesicht errötet, bis Reese ihn in einen langen, leidenschaftlichen Kuss zieht.

Betreten Sie einen nervösen Mitch;

Er sieht mich an und bedeutet mir, den Raum zu verlassen.

Ich folge neugierig in den Korridor.

Sobald Mitch nur anfängt, JJ, tut mir leid.

Ich hatte einen kleinen Unfall mit Ihrem SUV.?

Sorge huscht über mein Gesicht, bevor ich frage: Geht es dir gut, niemand wurde verletzt?

Mitch, überrascht von meiner mangelnden Sorge um das Fahrzeug, erklärt: „Nur ein Viertel der Verkleidung ist beschädigt, mir geht es gut und ich habe es trotzdem geschafft, die Leute zu bekommen, die mich ins Krankenhaus zurückgeschickt haben.

Ich kam gerade zurück.

Ich bin unterwegs von der Straße abgekommen, es schien klar, aber es muss Eis gewesen sein.

Das hintere Eckblech traf unterwegs einen Pfosten.

Ich sage: „Es war nur ein Unfall, etwas, das du niemals absichtlich getan hättest.

Die Seitenwände sind leicht zu reparieren, eine Person hingegen ist nicht leicht zu reparieren oder auszutauschen.

Mitch entspannt sich und sagt: „Ich werde dafür bezahlen, dass es repariert wird, ich bin nur etwas zu schnell gefahren, ich habe versucht, mich zu beeilen, um zu der Person zu gelangen, die einen Krankenhausaufenthalt benötigte.“

Ich frage: Sind sie gut hier angekommen?

Mitch lächelte zurück und sagte: „Sie haben es tatsächlich getan, es stellte sich heraus, dass es kein Notfall war, wie ich dachte, nur ein paar Großeltern, die nicht hierher kommen konnten, um ihren neuen Enkel zu sehen.“

Sie sieht mir ins Gesicht und sagt: „Das sind Mistys Eltern, ihr Vater hatte eine kleine Angina pectoris, aber die Ärzte haben ihn entlassen.

Sie wollen, dass ich sie frage, ob es für sie in Ordnung ist, ihr Enkelkind zu sehen.

Kannst du mir helfen??

Mit einem Lächeln sage ich: „Misty wollte seit ihrer Hochzeit, dass ihr Vater vorbeikommt.

Er war ein wenig wütend, weil er dachte, dass sie und Marshall ihre Zukunft aufgeben würden, nur um zu heiraten.

Mitch lächelt und sagt dann: „Das erklärt das Gespräch, das sie auf dem Weg zum Krankenhaus hatten.

Mistys Mutter sprach mit ihrem Mann über ihre Tochter.

Obwohl er unter Schmerzen in der Brust litt, mochte sie ihn nicht.

Er sagte, es ist seine Schuld, dass er so stur ist.

Dass sein Körper auch versuchte, ihm zu sagen, dass er falsch lag, und dass es an der Zeit war, es zu korrigieren.

Ich erinnere mich, als Onkel George nicht wusste, dass Marshall und Misty das Handeln lernten, dass Kathryn und ich ihnen eine andere Art von Ausbildung gaben.

Eine Ausbildung, die sie finanziell unabhängig machte, und dann war da noch der Schatz, dass Sam sie beide dazu ernannte, einen Anteil zu erhalten.

Sein Vater wusste nichts davon.

Mistys Mutter bestand darauf, dass sie nichts von diesen Ereignissen mitbekam.

Mistys Mutter hat darauf bestanden, dass sie wegen ihrer Liebe und wegen nichts anderem zu ihr zurückkehren muss.

Ich schüttele den Kopf und frage, Mitch, kannst du noch drei Tabletts holen, damit du mit uns frühstücken kannst?

Mitch lächelt und sagt: „Ich habe Hunger, sie haben mich die ganze Nacht draußen gehalten, ohne eine Chance, etwas zu essen zu bekommen.“

Ich gehe zurück in den Raum und kündige an: „In Kürze kommen noch drei weitere dazu.

Können wir ihnen Platz machen?

Es braucht nicht viel;

Lass uns einfach drei der Babys auf unseren Schoß legen.

Cindy wechselt auf Daniels Schoß, Sam auf meinen und Rosy auf MCs Schoß.

Damit bleiben zwei Stühle neben Marshall und Misty und einer von MC frei.

Mitch bringt die drei Tabletts mit Essen.

Er stellt sie auf die jetzt leeren Sitze und setzt sich neben MC.

Ich kann nicht umhin, das warme Lächeln zu bemerken, das MC ihm zuwirft, und ich frage mich, ob die beiden eine Freundschaft schließen werden oder vielleicht mehr.

Es klopft an der Tür, als sie sich öffnet, lächelt Marshall breit, als er seinen Vater und seine Schwiegermutter Carl Caldwell und seine Frau Sarah sieht.

Misty übergibt Marshall schnell ihren Sohn, springt dann auf und rennt in die Arme ihres Vaters.

Die beiden umarmen sich fest, Schluchzen kommt, als der Schmerz mit ihren Tränen weggespült wird.

Als sie sich schließlich von ihrer Tochter zurückzieht, sagt Mistys Vater: „Misty, es tut mir so leid.“

Misty lächelt durch ihre Tränen und sagt: „Es ist okay, Papa, du bist jetzt hier und das ist alles, was zählt.“

Wir verbringen die nächste Stunde damit, Carl und Sarah über die Ereignisse der letzten neun Monate zu informieren, sodass Sam die Geschichte des Blitzes und des Schatzbaums erzählen kann.

Am Ende seiner Geschichte wanderten Carls Augen wieder zu seinem Kopf und er wurde auf dem Stuhl ohnmächtig.

Sarah wusste ein wenig über das, was passiert war, aber sie wollte nicht alle Details wissen, aus Angst, dass sie versehentlich zulassen würde, dass ihr Mann sie noch einmal davon erzählen hörte.

Sie ist etwas blass im Gesicht, weil sie erfährt, dass ihre Tochter und ihr Schwiegersohn Milliardäre sind.

Er wusste, dass sie mehr als genug hatten, um bequem zu leben, aber er hatte keine Ahnung, dass es so viel war.

Blick auf ihren Mann kichert, Oh, lass ihn schlafen.

Wenn er getan hätte, was ein Vater hätte tun sollen, hätte er das alles im Voraus gewusst.

Wenn er nicht so stur wäre und auf Marshall gehört hätte, sobald er es wüsste.

Wir ließen ihn nicht so lange schlafen, hauptsächlich weil Marshall Junior anfing zu weinen, was Amanda zum Weinen brachte.

Die beiden Kinder weckten ihn schnell und er wachte mit einem Ruck auf.

Misty legte gerade MJ auf ihre Brüste und benutzte eine Decke, um ihre Brust zu bedecken.

Kathryn tat dasselbe;

Beide Mädchen fühlten sich beim Stillen leicht.

Er sieht seinen Schwiegersohn an und fragt: „Bin ich eingeschlafen und habe geträumt, dass Sie ein Milliardär sind?“

Marshall kichert und antwortet dann: „Nein, Sie haben gehört, dass wir Milliardäre sind, und dann sind Sie ohnmächtig geworden.“

Seine Hände zittern fast, als er zu Marshall sagt: „Marshall, es tut mir so leid, wenn ich auf dich gehört hätte, hätte ich gewusst, wie falsch ich lag.

Jetzt weiß ich, dass mein Fehler darin bestand, zu dem Schluss zu kommen, dass Sie Ihr Leben wegwerfen und meine Tochter mit Ihnen fallen würde.

Nebliger Schatz, es tut mir leid.?

Misty kichert: „Wenn du früher vorbeigekommen wärst, würdest du diesen alten Schläger nicht führen, der es hier nicht schaffen könnte.

Ich wollte dir zu Weihnachten einen neuen Truck kaufen, aber Mom lässt mich nicht, bis du zurückkommst.

Ihr Vater schüttelt den Kopf, bevor er sagt: „Misty Honey, du solltest mir sowieso nicht so ein teures Geschenk kaufen.

Du weißt, dass ich es mir nie leisten kann, dir etwas Gleichwertiges zu geben.?

Misty sieht ihren Vater an und teilt eine Lektion mit, die sie gelernt hat.

Sie lächelt ihn an und sagt: „Dad, es wäre egal, was du mir gegeben hast, ob es einen Dollar oder eine Million kosten würde, solange es von deinem Herzen kommt, wäre es für mich unbezahlbar.“

Carl lächelt seine Tochter an und fragt: „Wie bist du in nur neun Monaten so klug geworden?“

Misty sieht mich an, dann Sam und sagt: „Ich bin gerade Teil einer sehr weisen Familie geworden, jetzt, wo du deine Sturheit überwunden hast, gehörst du auch dazu.“

Carl sieht in die lächelnden Gesichter, die ihn begrüßten.

Er sagt: „In meiner Sturheit war ich wirklich ein Narr.

Ich vermisste die einzig wahre Sache, auf die meine Tochter mich aufmerksam machte.

Du hast sie mit Liebe in deine Familie aufgenommen.

Es ist etwas, was ich hätte tun sollen, ich hätte meinem Herzen und nicht meinem Verstand erlauben sollen, zu entscheiden, wer meine Familie ist.“

Hinzufügt von:
Datum: April 18, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.