Der teufel hat es getan!

0 Aufrufe
0%

Die Szene beginnt auf scheinbar weißen Wolken, im Hintergrund spielt eine Harfe.

Ein Mann, der in einem weißen Gewand an einem Schreibtisch sitzt, verschwindet, er schreibt mit einer Feder in einem riesigen Buch.

Rechts tritt ein sehr aufgeregter Mann in einem grauen Gewand ein.

Mann

Entschuldigen Sie, entschuldigen Sie, hier wurde ein schrecklicher Fehler gemacht!

Der Angestellte hebt die Hand und schreibt weiter, weil der Mann nicht stillsitzen kann.

Endlich legt er seinen Stift weg, sieht den nervösen Mann lächelnd von oben bis unten an und redet wie ein Schwuler.

Büroangestellter

Nun, hallo Großer, komm zu mir und erzähl mir dein Problem

Der Mann bewegt sich schnell um den Schreibtisch herum und genauso schnell legt der Angestellte seinen Arm um den Mann, der seinen Hintern streichelt.

Mann

Hier ist ein schrecklicher Fehler passiert!

Ich sollte nicht hier sein!

Büroangestellter

Du bist nicht?

Der Angestellte versucht, den Anzug des Mannes zu öffnen, während der Mann ihn zurückschiebt, um ihn geschlossen zu halten.

Mann (schreit)

Nein, bin ich nicht!

Bitte hör auf!

Hört zu!

Ich bin letzte Nacht nach Hause gefahren und dieser Saatwagen ist mit mir zusammengeprallt!

Du bist falsch, Mann!

Auch der Mitarbeiter ist nun frustriert und weicht wütend zurück.

Büroangestellter

Ich bezweifle, dass sehr schön!

Ich bin seit 500 Jahren hier und machen wir keine Fehler!

Mann

Nun, dieses Mal hast du!

Das Auto hinter mir musste zerstört werden, nicht ich!

Gleicher Name, gleiches Alter, zwei Mädchen wie ich, ihr seid in die Luft gesprengt und ich will zurück!

Mitarbeiter (lächelnd)

Du bist ein toller Mann, nicht wahr!

Fühle seine Schultern

Mitarbeiter (Fortsetzung)

Starke Arme auch, ich wette, Sie könnten jemandem alles geben, was er nehmen könnte …..

Das weiße Telefon auf dem Schreibtisch klingelt.

Das Gesicht der Mitarbeiter ist gefroren!

Nochmal abspielen!

Der Mann holt das Telefon mit dem Angestellten, der es umdreht, sodass es auf dem Schreibtisch landet.

An den Mann gelehnt, nimmt er den Hörer ab, sagt nichts, seine Augen blinzeln und legt auf.

Mitarbeiter (fassungslos)

Was weißt du darüber?

Er reißt den Mann von seinem Schreibtisch und lässt sich mit dem Mann auf den Knien auf den Stuhl fallen.

Schauen Sie geradeaus, während er seinen Hintern streichelt.

Büroangestellter

Jemand hat ein Buh gemacht!

Mann

Das habe ich versucht, dir zu sagen!

Jetzt schick mich zurück!

Der Mann rutscht vom Knie auf den Boden

Büroangestellter

Nein, mein Gott, nein nein nein nein nein!

Er hat es sehr deutlich gesagt, niemand geht zurück!

Im Stehen öffnet sich ihr Kleid, aber du kannst nichts sehen, sie hat dir den Rücken zugewandt.

Der Angestellte lehnt sich in seinem Stuhl zurück und leckt sich die Lippen, als der Mann explodiert.

Mann

Und meine Familie?

Wer wird sich um sie kümmern?

Ein lauter Donnerschlag kracht über ihre Köpfe, als sie sich beide ducken.

Mitarbeiter (ängstlich)

Bitte, hier gibt es keine Schreie!

Das Beste, was ich tun kann, ist dich zu einem Engel zu schicken, wir haben nur 12 und wir sind alle beschäftigt.

Jetzt ist Nummer 5 morgen tot und wenn Sie ihn dazu bringen können, Ihren Fall zu übernehmen, viel Glück!

Mann

Und wo wohnt Nummer 5?

Büroangestellter

Offensichtlich auf dem goldenen Weg!

Gehen Sie durch diese Tür!

Der Mann zieht seine Robe aus, während der Angestellte mit den Augen rollt, als der Mann die Tür öffnet.

Zu Schwarz verblassen

Der Mann betritt die Tür, wo die Sonne scheint, Blumen blühen, Vögel singen mit einer kurvenreichen goldenen Straße, die sich mit Häusern auf jeder Seite bis ins Unendliche erstreckt.

Geht man die Straße hinunter, sitzen Vögel auf seiner Schulter, Hasen und Rehe sehen ihm nach, bis er bei Hausnummer 5 vorbeizieht. Eine Harfe spielt, als er auf den Klingelknopf drückt, die Tür geht auf.

Wenn man hineinschaut, gibt es sanfte Hügel, einen Bach mittendrin, als ein sehr alter Mann mit einer Angelrute vortritt.

Winkel

Ich weiß nicht, wer du bist, mein Junge, aber ich bin im Urlaub!

Mann

Ja, Sir, ich weiß, aber ich glaube nicht, dass ich hier bin, sie haben einen Fehler gemacht!

Der Kopf des Engels drehte sich abrupt mit einem wilden Ausdruck auf seinem Gesicht.

Winkel

Habe ich dich richtig gehört?

Hat er sich geirrt?

Der Mann nickte sein Ja, während Angel laut auflachte, während er ein wenig tanzte.

Winkel

Hat er sich geirrt?

Wie ist es damit?

Als er das letzte Mal einen Fehler gemacht hat, hat er vergessen, Frauen einen Adamsapfel zu geben!

Hot-Dog-Diggino!

Mann

Nun, Sir, Tatsache ist, dass mir gesagt wurde, dass niemand zurückgehen kann, und das Beste, worauf ich hoffen kann, ist, dass sich jemand um meine Familie kümmert, jetzt, wo ich weg bin.

Eine Handbewegung und die ideale Kampagne verschwand in einer Rauchwolke, die durch ein riesiges Wohnzimmer und einen Fernseher ersetzt wurde.

Beide Hände an die Hüften gepresst, eine Rauchwolke und ein sehr gutaussehender Mann in einem weißen Anzug steht da.

Winkel

Werfen wir einen Blick auf Ihre Familie, die etwas kaufen möchte!

Die Finger zittern und auf dem Fernseher erscheint ein Bild

Mann (aufgeregt)

Sie haben dort gegessen, das ist meine Familie!

Das ist meine Frau Rose, die auf dem Stuhl sitzt, Lynda rechts von ihr, Sarah links von ihr und Ronald hinter ihr.

Sind sie nicht eine nette Gruppe?

Angel streckt die Hand aus, kratzt sich im Schritt und wedelt mit den Fingern.

Eine Rauchwolke und der Angestellte erscheint mit verdrehtem Kopf.

Büroangestellter

Warum kannst du mich nicht wie alle anderen anrufen?

Du weißt, dass er meinen zarten Balamce benutzt!

Winkel

Markieren Sie mich an seiner Adresse, ich werde da sein.

Lass ihn seine zehn Jahre Isolation beginnen, ich nehme an, du kommst damit klar, Bruce?

Bruce (lächelnd)

Oh ja Nummer 5, ich kann damit umgehen!

Eine Rauchwolke, und sie haben keine Morgenmäntel, und Bruce hält seine Hand, als sie weggehen und zu uns zurückkommen.

Bruce (Fortsetzung)

Jetzt heißt es erstmal saunieren!

Magst du Saine?

Dann gebe ich dir eine Big-Boy-Massage, das ist meine Expedition und du wirst es lieben!

Zu Weiß verblassen.

Eine Totale auf ein Haus nebenan mit einer Frau, die sich den Kopf abschlägt.

Er beugt sich vor, als eine Rauchwolke aufkommt und Angel in einem Cabrio sitzt.

Die Frau blickt mit großen Augen über die Hecke.

Ein Hund bellt und selbst wenn Sie ihn nicht sehen, sehen Sie, wie die Atemregler über ihren Kopf hinweggehen und der Hund wimmert, als sie in den Hinterhof geht.

Angel steigt aus dem Auto und geht zur Tür und klingelt.

Rose öffnet die Tür.

Rosa

Was auch immer es ist, ich will es nicht!

Sie ist dabei, die Tür zu schließen, während Angel sie blockiert.

Winkel

Nein, Sie verstehen nicht, ich war mit Ihrem Mann befreundet.

Rosa

Dein verstorbener Freund, es gibt kein Geld mehr, jetzt bewege es oder verliere es!

Winkel

Gib mir bitte eine Minute!

Vor vielen Jahren hat Ihr Mann mir das Leben gerettet und ich bin hier, um dieses Bett zu bezahlen!

Rosa

Wirklich?

Ich bezweifle, dass Sie ihn jemals getroffen haben!

Was ist Ihr Betrug?

Winkel

Er hat mir dieses Bild geschickt, ich glaube du bist es!

Eine Nahaufnahme des Bildes zeigt Rose mit einem Schwanz im Mund.

Angel wartete nicht, er schob sich an Rose vorbei und schloss die Tür.

Die Frau, die die Hecke geschnitten hat, steht auf, den Mund noch offen, und zeigt völlig verwirrt von einer Seite zur anderen.

Angel sitzt auf dem Chesterfield, während Rose das Foto hält und es ungläubig anstarrt.

Winkel

Rosa?

Ich komme gleich zur Sache.

Ich habe gehört, Sie haben die Versicherung fallen lassen, Sie haben ungefähr $ 12,00 in bar und das war’s.

Ich bin hier, um Ihre Last zu erleichtern.

Hier sind $10.000,00, weitere sind unterwegs.

Rose hebt das Geldbündel auf und fängt an zu toben.

Er beginnt zu weinen, als er auf den Chesterfield fällt und Angel über das ganze Gesicht küsst.

Eine Nahaufnahme von Roses Kopf an Angels Schulter, als er sie in den Nacken beißt.

Sofort zuckt sein Kopf zurück, seine Augen sind rot und er lächelt, als er seine Hose öffnet und seinen Schwanz in den Mund nimmt.

Schnitt zum Fahrweg.

Die Frau von nebenan ist immer noch am selben Ort, als Lynda, Ronald und Sarah auf dem Heimweg von der Schule sind.

Frau (aufgeregt)

Mädels, Mädels, ihr habt einen Gast!

Er ist ein Zauberer!

Linda

Wir tun?

Tut mir leid, Mrs. Thompson, wir kennen keine Zauberer, oder Sarah?

Frau Thompson

Puh, und dann erschien es!

Das Auto, alles erschien in einer Rauchwolke!

Der Hund fängt an zu bellen, Mrs. Thompson tritt angeblich den Hund, während er über den Hof wimmert. Die Mädchen gehen ins Haus und Angel steht auf, während Rose mit dem Geld wedelt

rosa (aufgeregt)

Kds?

Unsere Gebete wurden erhört!

Das ist Angel, ein Freund deines Vaters und er ist hier, um uns zu retten.

Ich meine, wir hatten morgen nicht genug zum Frühstück.

Ron

Terffic, aber ich habe Fußballtraining, ich komme später zu dir.

Rose nimmt das Foto auf und schnappt nach Luft, während Ron lächelt, als er das Foto auf den Zoom-Couchtisch fallen lässt, um das Foto zu schließen, und es ist Rose, die lächelt, keinen Schwanz im Mund.

Wird sein

Das ist auf jeden Fall ein schönes Auto, das du hast.

Winkel

Magst du es?

Ich hole dir trotzdem eins, aber jetzt lass uns zu Abend essen gehen.

Auf dem Weg nach draußen steht Mrs. Thompson an der Hecke.

Frau Thompson

Entschuldigung, Entschuldigung, aber ich habe gesehen, was Sie getan haben!

Angel geht zum Auto.

Winkel

Und was glaubt ihr gesehen zu haben?

Frau Thompson (frech)

Ich glaube nicht, ich weiß, was ich gesehen habe

Der Hund kommt mit Mrs. Thompson angerannt, die ihn tritt, jault und über den Hof davonläuft.

Frau Thompson

Du warst nicht da, eine Rauchwolke und du warst da!

Wie ist es dir ergangen?

Angelo (lächelnd)

Sie müssen falsch liegen.

Angel bewegt seine Finger und es beginnt zu regnen, aber nur über Mrs. Thompsins‘ Kopf.

Sie beginnt zu schreien und rennt auf das Haus zu, der Hund jagt sie.

Die 3 Mädchen steigen aus, steigen ins Auto und wollen gerade zurückweichen, als sie ihren Kopf aus dem oberen Fenster steckt

Frau Thompson (schreiend)

Keine Sorge, ich werde etwas über dich herausfinden!

Winkel

Du gehst besser rein und bürstest deine Haare!

In diesem Moment explodiert ihr Haar, als würde eine Million Volt Strom durch es fließen.

Frau Thompson

Mit meinen Haaren ist nichts falsch!

Sie kommt herein, alle lachen, als sie mit dem Auto davonfahren.

Alles ist für ungefähr 5 Sekunden still und dann ertönt der lauteste Schrei, der das Ohr spaltet.

Zu Schwarz verblassen

Dort im Restaurant mit dem ankommenden Kellner.

Kellner

Heute Abend haben wir einen ganz besonderen Teufelskuchen für die Wüste.

Ein lauter Donnerschlag lässt den Kellner fliegen und landet drei Meter entfernt auf dem Rücken.

Winkel

Keine Wüste für uns.

Dein Vater trotz vieler von euch Mädchen.

Linda

Er hat?

Was hat er dir über uns erzählt?

Winkel

Nun, viele Dinge.

Eines der interessantesten war Ihr Verlangen.

Du Sarah hast ein Muttermal auf der rechten Seite deiner Muschi und mit einer Linie hier und da würde es wie ein Segelschiff aussehen.

Du Lynda, deine ist auf der linken Seite deiner Muschi und mit ein bisschen davon würde es wie ein Flugzeug aussehen.

Rosa (lacht)

Rechts.

Er dachte, es wäre cool, ihn so tätowieren zu lassen.

Sowohl Lynda als auch Sarah stehen vom Tisch auf und gehen schnaubend.

Als sie zum Auto hinausgehen, sind sie auf dem Rücksitz nur noch wütend.

Amgel

Warum seid ihr so ​​wütend?

Wird sein

Ich finde, Dad hätte es nicht allen erzählen sollen.

Winkel

Er hat es nicht jedem erzählt, er hat es mir gesagt.

Willst du das neue Auto?

Sag dir was!

Wenn wir zurückkommen, rasieren wir uns gegenseitig, nehmen einen Stift und füllen die Linien aus, als ob es wäre.

Zu Weiß verblassen.

Rose lutscht Angels Schwanz, als Ron schreit, dass er zu Hause ist, als er hinkend ins Wohnzimmer kommt.

Rosa

Oh mein Gott was ist passiert?

Ron

Ich zog meinen Schritt.

Winkel

Ich kann es für Sie reparieren, ich habe viel Erfahrung.

Angel bewegt seine Finger, während Rose aufsteht.

Rosa

Ich denke, ich sollte meine Wäsche überprüfen

Winkel

Zieh deine Hose runter Ron und lass mich einen Blick darauf werfen.

Ron lässt seine Hose auf den Boden fallen, Angel zieht seine Shorts herunter und rebelliert gegen einen riesigen Schwanz.

In einer Bewegung steckt Angel Rons Schwanz in seinen Mund und beißt hinein, wobei Rons Augen rot glühen.

Rose beginnt zu reden, bevor sie das Wohnzimmer betritt.

Rosa

Ich weiß nicht, warum ich gehen musste …….. Oh mein Gott.

Winkel

Du bist jetzt der Herr des Hauses Ronald und es ist deine Pflicht, dich um deine Mutter zu kümmern.

Rosa

Nein, deswegen kann ich nicht, er ist mein Sohn!

Ron

Halt deine Fresse!

Du hast Papa immer das Leben schwer gemacht, aber du wirst es mir nicht antun!.

Jetzt zieh dich aus und wir machen es dir leicht.

Es wird ganz anders!

in der Nähe!

Rose beginnt ein bisschen zu schluchzen, als Ron seinen Schwanz reibt, während Rose ihn anstarrt.

Er ritt

Ach Ronny, du bist viel älter als dein Vater

Ron dreht sie so, dass sie auf den Knien ist, um es einzuführen.

Grunzen und Stöhnen, Jaulen kommt von ihnen, während das Bild in ein Klack übergeht.

Sarah liegt nackt auf dem Bett, ihre Beine gespreizt, während Lynda, ebenfalls nackt, ihre Muschi mit einem Handtuch streichelt, das ihre Lippen öffnet.

Sarahs Kopf öffnet sich.

Sara (ängstlich)

Was machst du?

Libda

Ich stöbere nur, ich habe noch nie eine sauber rasierte Muschi so aus der Nähe gesehen.

Sobald sie es gesagt hatte, fing sie an, ihre Klitoris zu küssen und zu lecken.

Sarah fing an zu stöhnen, als sie sich auf ihre Ellbogen stützte, um ihren Siter anzusehen, dann fiel sie zurück und hielt ihre Brüste.

Wird sein

Stoppen Sie Lynda nicht, ich werde cummmmmmm

Action und wütende Geräusche kommen von beiden, wenn das Bild schwarz wird.

Angel liegt nackt auf dem Bett, während Rose ihre Ablagerung schluckt.

Ein mmm kommt von ihm.

Winkel

Geh Kaffee kochen!

Die Augen der Rosen glühen rot, als er die Weste anzieht und weggeht.

Gehe weiter in das Schlafzimmer der Mädchen.

Sara (mürrisch)

Ich will ihm nicht zeigen, was wir getan haben, was auch immer passiert!

Linda

Jetzt hör mir zu!

Wir werden ihn bei Bedarf ficken, ICH WILL DAS AUTO!

Sarah springt nackt und wütend aus dem Bett und eilt ins Badezimmer.

Schnitt in der Küche.

Ron steht vor dem Waschbecken und schaut in den Garten der Thompsons.

Angel kommt herein, bewegt seine Finger und Rose geht die Treppe hinunter.

Rosa

Ich muss die Wäsche überprüfen.

Winkel

Wie geht es dir heute, Ron?

Ron

Nun, wirklich gut.

Was immer Sie getan haben, hat funktioniert, keine Schmerzen.

Winkel

Wissen Sie, wenn Sie regelmäßig Sex haben, werden Sie wahrscheinlich nie verletzt.

Ron

Nun, ich hätte es fast einmal geschafft!

Sie warf einen Blick auf meinen Schwanz und ging weg.

Du steckst mir das Ding nicht an Ronny, deine Art aufzuwachsen sagte, sie hatte Todesangst!

Winkel

Was Sie brauchen, ist eine ältere Frau, jemand mit Erfahrung … wie Ms. Thompsin.

Ron (lacht)

Ja richtig!

Uh Mrs. Thompson, wollen Sie Sex mit mir haben?

Winkel

Nun, vielleicht brauchen Sie etwas Hilfe.

Dort betrachtet er seinen Garten.

Denke an etwas, was du von ihr möchtest, wie zum Beispiel ihren Hintern kraulen und dann ihre Finger bewegen.

Ron schüttelt lächelnd den Kopf, bewegt seine Finger und Mrs. Thompson berührt ihren Hintern.

Innerhalb von Sekunden kratzt er sich und setzt sich dann auf und reibt seinen Hintern am Gras.

Ron lacht laut und fragt sich, wie er sie aufhalten kann.

Winkel

Bewegen Sie Ihre Finger.

Ron tut dies und sie hält an, sieht sich um, während der Hund auf sie zukommt, während sie die Handschuhe nach ihm wirft.

Der Hund geht weg, massiert ihr den Hintern, total verwirrt.

Winkel

Warum fragst du sie nicht, ob sie im Haus etwas zu erledigen hat?

Ron geht, Rose verlässt den Keller und die Mädchen betreten die Küche, immer noch in ihren Nachthemden.

Draußen schneiden.

Ron

Hallo Frau Thompson, müssen Sie etwas in Ihrem Haus erledigen?

Frau Thompson

Was?

nein brauche ich nicht….

Ron bewegt seine Finger

Frau Thompson (Fortsetzung)

Warte eine Minute!

Ja, ich habe viele Dinge, die du tun kannst, komm mit mir.

Er wirft sich auf den Hund, verfehlt ihn aber.

Schnitt in der Küche.

Angel bewegt ihre Finger und Rose geht in den Keller /

Winkel

So was?

Füllst du die Lücken aus?

Wird sein

Ich finde das nicht richtig, du nutzt uns aus!

Winkel

Willst du das neue Auto?

Ich muss sehen, wie sie aus der Nähe aussehen!

Der Türpiepton ertönt, als Lynda zur Tür geht.

Aus der Kamera hört man es.

Stimme

Hallo süße Backen, ist der Hengst da?

Engel (Engel)

Musste nebenan gehen, sagte, geh dorthin.

Stimme

Spielen Sie Ihre Karten richtig, Baby, und Sie können etwas davon haben.

Die Tür fällt zu.

Durchgang zum Solarium von Mrs. Thompson

Frau Thompson

Mir war nicht klar, wie sehr du gewachsen bist, Ronny, du bist ein Mann!

Stimme

Shirley?

Wo bist du?

Ron bewegt seine Finger.

Viuce (Fortsetzung)

Ach egal, ich werde das Auto reparieren.

Shirley

OK Schatz, nimm dir Zeit….. hast du einen Freund Ronny?.

Ron

Nun, ich hätte fast einen gehabt, sah er, dass ich zu groß sei!

Shirley hustet, als sie sich ihm nähert

Shirley (flüstert)

Definiere Ronny super für mich!

Schnitt in der Küche.

Sarah hebt schnell ihr Nachthemd hoch und lässt es dann fallen.

Winkel

NEIN nein nein nein, ein neues Auto?

Steh auf den Tisch, ich muss genau hinsehen.

Sie legt sich in Tränen aufgelöst auf den Tisch, Lynda tröstet sie.

Ihre rasierte Muschi hat Angels Segelschiffkopf direkt zwischen ihren Beinen. Lynda lächelt, als Sarah aufsteht, um zu sehen, was sie tut, und ihre Augen rot leuchten.

Sarak

Oh Lynda, hilf mir

Lynda umarmt ihre Schwester und küsst sie, wobei Lynda steif wird.

Beide Mädchen sehen mit rot leuchtenden Augen zu, wie Angel Sarahs Muschi leckt.

Rose kommt aus dem Keller, ihre Augen leuchten ebenfalls rot und lassen ihr Nachthemd zu Boden fallen.

Frau Thompson schnitt

Die beiden Jungs nähern sich der Hintertür und wollen gerade klopfen, als sie sehen, wie Ron Shirley auf dem Tisch fickt.Sie ​​sehen sich lächelnd an, öffnen schweigend die Tür und treten ein.

1. Junge

Gut gut gut, was haben wir hier?

Ron fängt an zu lachen, Shirley ist wütend.

Shirley

Jetzt verschwinde von hier oder ich rufe die Polizei!

2. Junge

Ja ok aber erstmal

die Shorts herunterziehen

2. Junge (Fortsetzung)

Saug meinen Schwanz und ich bring dir das Handy!

Er steckt seinen Schwanz in ihren Mund mit dem ersten stöhnenden Kerl.

1. Junge

Hey, ich brauche es auch, runter auf den Boden, da drüben ist ein ungenutztes Loch.

Ron steigt herunter, Shirley klettert auf ihn und der erste Typ schiebt seinen Schwanz in ihren Arsch.

Alle 3 stöhnen laut und deutlich, wenn sie es hören.

Stimme

Ich bin zu Hause, Schatz, ich muss dir etwas zeigen.

Der erste Typ springt aus ihr heraus, als Ron seine Finger bewegt

Stimme

Vielleicht gehe ich vorher duschen.

Der zweite Kerl wichste seinen Schwanz, zu dem sich jetzt der erste Kerl gesellte.

2. Junge

Durstige Mrs. Thompson, hier sind einige meiner Leckereien

Er packt sie an den Haaren und fängt an, sein Sperma über ihr ganzes Gesicht zu spritzen, wobei er etwas in ihrem offenen Mund auffängt, gefolgt von dem ersten Typen, der ihr das Sperma über das ganze Gesicht spritzt.

Schnitt in der Küche.

Sarah liegt in einer Richtung auf dem Tisch und Rose leckt sie, Lynda liegt in der anderen Richtung, Angel leckt sie und Ron kommt herein.

Ron

Aus dem Weg, Mama, ich wollte Sarah schon immer ficken.

Wird sein

Oh ja Ronny, fick mich hart, steck deinen dicken Schwanz in mich!

Ron schlägt am einen Ende des Tisches auf Sarah ein, Angel am anderen Ende auf Lynda und Rose lutscht an ihren Brüsten.

Er weint, wenn die Leidenschaft von allen kommt, wenn der Tisch zusammenbricht, aber sie fallen sofort wieder auf den Boden.

Gehen Sie zu Mrs. Thompsins Haus.

Eine Tür öffnet sich und da steht Shirley, ihr Haar wie zwei Hörner gekämmt, breite Lederriemen aus dem Schritt bedecken jede Brust und sie hält eine Peitsche.

Im Flur kommt sie, öffnet die Tür und schnalzt mit der Peitsche hinein

Schlafzimmer.

Shirley

Fred?

Ich habe gehört, dass es hier Änderungen geben wird!

Schnitt in der Küche.

Stöhnen und Schreien, als Ron und Angel Sarah und Lynda verprügeln, als direkt in der Küche ein großer Donnerschlag ertönt, gefolgt von zwei weiteren lauten Jubelrufen.

Alle bedecken ihre Köpfe, während Geld von der Decke fällt

Wird sein

Du bist verrückt?

Runter von mir, du verdammtes Schwein!

Sie schubst Ron so stark sie kann, während Lynda ihre Mutter aus dem Gesicht wirft.

Linda

Was ist denn hier los?

Die Augen sind klar, während das Geld weiter fällt und schwarz wird.

Das Ende

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.