Der geheimplan

0 Aufrufe
0%

Meine Freundin und ihr Mann wollten für eine Woche nach Hawaii und ich bekam endlich die Chance, meinen geheimen Plan auszuführen.

Ich bin verliebt in sie, meine Frau weiß es nicht und meine Freundin denkt einfach an nichts oder dass ich ein bisschen kokett bin.

Ich bin mir nicht sicher welche.

Bei der Arbeit waren wir im selben Bereich wie das Büro, also gab es echte Kameradschaft.

Er vertiefte sich in die Themen, die für die Menge an sexueller Spannung sorgen, die jeder Mann bei der Arbeit liebt, als man von jemandem erwarten könnte, der nicht interessiert ist.

Diese 15 Monate oder so waren, als die Verliebtheit begann.

Ich erinnere mich gerne an die Zeit, als sie mir von etwas erzählte, das ihr während eines Super-Bowl-Wochenendes passiert war.

Sie und ihr Mann haben eine Party geschmissen, mehr aus Spaß als aus der Tatsache, dass sie begeisterte Fußballfans waren, um ehrlich zu sein, hätte ihnen das Spiel nichts ausmachen können.

Die schrecklichen Details kamen langsam, und sie war schockiert, dass sie es mir tatsächlich wiederholte.

Mein intensives Interesse spornte sie dennoch an, weiterzumachen.

Sie tut oft so, als sei sie an den Lauf der Welt gewöhnt und verkündet offen Dinge, die ihr meiner Meinung nach zu peinlich wären.

FKK-Strände auf Hawaii zum Beispiel oder der Wunsch, eine schmutzige 30-Jahre-Party mit allem Schnickschnack zu schmeißen, sind Beispiele, bei denen wahrscheinlich alles geredet wird.

Er erzählte mir einmal von einem wagemutigen Hypnotiseur, der eine Freundin hatte, die sich wie ein Pornostar aufführte und mit einem Stuhl eine Orgasmusdemonstration gab.

Oder die Mädchen, die alle ins Badezimmer gingen und ihre BHs auszogen und sie aus ihren Blusen zogen.

Für mich würde ein mutiger Hypnotiseur Leute dazu bringen, sich nackt auszuziehen und das Publikum zur Schau zu stellen oder zu freundlich zu den Leuten zu werden, neben denen sie sitzen.

Oder sogar so etwas wie ein paar Mädchen, die sich gegenseitig an den Nippeln lutschen, oder Jungs, was das angeht.

Sie ist ein wenig zahmer, als sie es den Leuten glauben machen möchte.

Da ist immer noch ein bisschen mehr Feuer drin als bei einem durchschnittlichen Mädchen.

Sie hörte von meinem Großbildfernseher, den ich in meinem Schlafzimmer feststeckte, und ihr erster Kommentar war zu fragen, wann die Übernachtung Pornovideos in meinem Haus ansehen sollte.

Das war ein gutes Beispiel für die Art von Dingen, die sie sagen würde, die meinen Schwanz in einen Zustand heftiger Wut trieben.

So etwas passierte mindestens zweimal pro Woche.

Anscheinend war in der Nacht vor dem Super Bowl am Sonntag passiert, dass sie und ihr Mann sich ein wenig lebhaft gefühlt hatten und damit davongekommen waren.

Ihre neue Videokamera war beteiligt, die auch digitale Fotos machte.

Obwohl er nie wirklich irgendwelche Details preisgegeben hat, stelle ich ihn mir gerne vor, nachdem sie ein paar Videos und Fotos gemacht und es sich angesehen haben.

Ihr Mann wurde zu geil und nahm sie mit ins Schlafzimmer und beendete die Party.

Was er mir schließlich erzählte, war, dass am nächsten Tag, als die Menge vor dem Fernseher saß und dieser eingeschaltet war, die Videokamera als Video-Feed ausgewählt wurde.

Es war im Bildansichtsmodus und zeigte eine der Aufnahmen, die jeder sehen konnte.

Sie war sehr verlegen und es dauerte mehrere Sekunden, den Fernseher auszuschalten und die Kamera abzustecken.

Abgesehen von meiner sofortigen Fahnenstange, schwer nur daran zu denken, versuchte ich mich so zu verhalten, als würde ich nicht an jedem Wort festhalten.

Aber in Wahrheit war ich und fand immer wieder nicht so schlaue Wege, um mehr darüber zu erfahren, was genau passiert ist.

Ich musste mich zu sehr anstrengen und musste schließlich meine Intrigen aufgeben, bevor sie mich für einen zu großen Perversen hielt.

Solche spannenden Geschichten sind öfter aufgetaucht, als es dem Zufall lieb war.

Ich denke, die sexuelle Spannung hat ihr auch Spaß gemacht.

Obwohl sie nie Fortschritte machen würde und ich auch nicht, mussten wir einfach die Elektrizität in der Luft genießen und über den Rest phantasieren.

Ich fantasierte davon, gelegentlich oder häufiger Sex mit meiner Frau zu haben, während ich masturbierte und über ein Thema von aktuellem Interesse nachdachte, um mich an meine Grenzen zu bringen.

Ungefähr eine Woche später fragte er mich nach ihrer neuen Kamera.

Ich war viel mehr ein Gadget-Guru als ihr oder ihr Ehemann, also bot ich an, herauszufinden, wie man digitale Bilder auf einen Computer bekommt.

Sie brachte den Koffer und wir machten uns an die Arbeit und machten ein paar süße Fotos von ihren Kindern, damit sie ihnen eine E-Mail schicken konnte.

Er ließ die Kamera ein paar Tage bei der Arbeit, bevor er daran dachte, sie mit nach Hause zu nehmen.

Ich arbeite oft spät, weil sie nach der Arbeitszeit tendenziell produktiver sind.

Aber heute Abend hatte ich mehr Gründe, länger zu arbeiten.

Nachdem das Büro geräumt war, nahm ich die Kamera und durchsuchte meine Tasche nach dem Super-Bowl-Band.

Sie hatten nur zwei Bänder und das andere in ihrer Tasche war das.

Sie ließen die Datumsüberschrift immer eingeschaltet, sie wussten wahrscheinlich nicht, wie sie sie ausschalten sollten, damit sie leicht zu finden war.

Die Fotos waren nicht so sinnlich, wie ich es mir vorgestellt hatte, sie verhielt sich eher wie ein Glamour-Model, das in verschiedenen Positionen posierte, die von ihrem Mann gewünscht wurden.

Das Video war ein stetiger Strom von 10 Minuten Posen und er sprach mit ihr wie ein Fotograf.

Er würde sie in eine Position bringen, sie nach einer Emotion fragen und ihr dann eine Bewegung geben, wie zum Beispiel ihren Kopf zurückwerfen oder sich langsam umdrehen und in die Kamera blicken.

Dann klickte er auf eine Aufnahme und die Kamera machte einen falschen Bildton und fror die Aufnahme für ein paar Sekunden ein, während der Ton fortgesetzt wurde.

Ich rannte mit dem Band nach Hause, machte noch am Abend eine schnelle Kopie und machte mich am nächsten Morgen früh an die Arbeit, um die Kamera auszutauschen.

Ich habe mir das Video seitdem mehrmals angesehen, aber es ist so banal im Vergleich zu der Art von Video, die ich mir normalerweise anschaue, dass es eher meine Fantasie anregen soll, dass sie mehr als alles andere schmutzig mit mir redet.

Als er mir von der Reise nach Hawaii erzählte, fing ich an, meinen Plan zu formulieren.

Ich schaute ein paar Minuten vom geparkten Auto aus, um mich zu vergewissern, dass niemand da war und dass keiner der Nachbarn zusah.

Es war spät und alle Aktivitäten wurden nach drinnen geleitet, weg von der kalten Luft draußen.

Ich öffnete die Tür und stieg leise aus dem Mietwagen.

Ich wollte nichts erklären müssen, also gab es keine Möglichkeit, es zu mir zurückzuverfolgen, es sei denn, ich war darin gefangen.

Ich nahm meinen Rucksack mit den notwendigen Geräten und ging von meinem Parkplatz zurück.

Ich brachte meinen Videorecorder, weißes Klebeband, Kabel, Handtuch, Astrolube, Vibrator, kleine Taschenlampe und eine Maske für alle Fälle mit.

Ich war während der Bauzeit mehrmals zu Hause und auf verschiedenen Partys und kannte mich daher aus.

Es war ein seltsames Gefühl, so in ihre Privatsphäre einzudringen, dass die Polizei eingeschaltet würde, wenn sie erwischt würden.

Aber ich war mir ziemlich sicher, dass ich alles richtig geplant hatte.

Als ich die Straße hinunterging, bewegte sich nichts in den Häusern.

Ich ging einfach die Einfahrt hoch und auf die Veranda, öffnete schnell die Tür mit meinem gestohlenen Schlüssel und trat ein.

Der Schlüssel war eine Kopie, die er eines Tages beim Mittagessen angefertigt hatte, als er die Schlüssel draußen gelassen hatte.

Sie blieb dort zum Mittagessen, also machte ich einen Zwischenstopp beim örtlichen Home Depot, um die Kopie des Schlüssels zu bekommen.

Ich schloss die Tür ab und zog meine Schuhe aus, um im Haus kein Durcheinander anzurichten, das irgendjemand finden könnte.

Dann ging ich ins Schlafzimmer und begann zu suchen, wo die Videos gespeichert waren.

Ich musste eine Weile suchen.

Ich roch ein paar Paar Flip-Flops und Spitzenunterwäsche, aber es war nicht so aufregend, da sie sauber gewesen waren.

Schließlich fand ich das Band, das er mir glauben gemacht hatte, war das Meisterwerk, nach dem ich suchte.

Wurde es einfach beschriftet?

X?

und tat nichts, um die extreme Lust der Materie zu enthüllen.

Ich wollte gerade herausfinden, wie schlimm sie sein könnte.

Ich bin jetzt noch verliebter in sie und fantasiere regelmäßiger von ihr.

Ich habe schnell meinen Videorecorder mit einer leeren Kassette verbunden, um die ganze Aktion aufzunehmen.

Ich schickte die Ausgabe ans Fernsehen und setzte mich mit einem ihrer Tangas und meiner Schminktasche hin.

Ich rieb den Tanga an meinem nackten Körper, spulte das Band zurück und drückte auf Play.

Ich saß bequem auf ihrem Bett und hatte ein paar Kissen, die mich stützten, als das Band begann.

Es gab eine Blase aus Bewegung und Drehung, als die Kamera untersucht und auf ein Stativ gestellt wurde.

Als die Szene nachließ, konzentrierte sie sich auf ein Bett in einem Hotelzimmer.

Das Datum auf der Kamera war früher als das Datum, an dem ich erwartet hatte, dass die Szene, die ich zusammengestellt hatte, existierte.

Sie ging hinüber und kletterte auf das Bett, in viel sexyerer Kleidung, als ich sie je zuvor gesehen hatte.

Sie trug einen roten Rock mit schwarzen Netzstrümpfen und eine tief ausgeschnittene Bluse mit durchsichtigem weißem Stoff.

Der BH darunter war rot.

Das Kleid fiel ihr auf.

Sie trug einen tiefroten Lippenstift und die offensichtliche Anstrengung, die sie unternommen hatte, um ihr Make-up aufzutragen, sah umwerfend aus.

Es war so schön.

Ihr Haar war zurückgebunden, was sie wie eine fleißige Sekretärin aussehen ließ, die sich ihrer eigenen Schönheit fast nicht bewusst war und nur für ihre Bereitschaft bekannt war, alle Aufgaben effizient zu erledigen.

Es wurde schnell klar, dass sie ihrem Mann und jetzt mir gefallen wollte.

Es gelang ihr.

Die Musik begann im Hintergrund zu spielen und sie fand schnell ihren Rhythmus und fing an, was sich wie ein Striptease-Tanz am Bett anfühlte.

Die Kamera bewegte sich leicht, um sie auf dem Bildschirm zu zentrieren.

Während des gesamten ersten Songs tanzte er mit einer solchen Energie, dass ich von seiner Ausdauer verblüfft war.

Als das nächste Lied kam, fing sie an, ihre Bluse zu öffnen.

Bald war der leuchtend rote Satin ihres BHs sichtbar und sie schob ihr Dekolleté hoch, ein Blick, den man selten bei der Arbeit sieht.

Sie ließ ihre Bluse über ihrer Schulter hängen, wandte sich von der Kamera ab und begann, ihren Rock hochzuziehen.

Bald war ihr Hintern über dem Maschenmuster und unter dem hochgezogenen Saum sichtbar.

Sie fing an, sich sehr langsam nach unten zu beugen, was den Effekt hatte, dass ihre Muschi mit einem winzigen Dreieck aus rotem Stoff bedeckt wurde.

Ihr Tanga hatte in der Mitte einen sichtbar feuchten Fleck, als sie ihre Beine leicht spreizte und sich weiter nach vorne beugte.

Ihr Rock rutschte jetzt von selbst nach oben, um ihrem üppigen runden Hintern Platz zu machen, wobei eine dünne rote Linie kaum ihr Arschloch bedeckte.

Sie schob ihre Hände hinter ihren Rücken und öffnete ihren BH, als ihre Brüste zwischen ihren Beinen hervorschauten, der BH fiel mit ihrer Bluse zu Boden.

Sie war innerhalb von Sekunden von angezogen zu nur Strümpfen mit hochgekrempeltem Rock in der Taille übergegangen.

Ich war sehr glücklich, dieses Band aufzunehmen, als ich mehr Astroglide auf meine Finger goss, als sie meinen schmerzhaft harten Schwanz streichelten.

Sie beugte sich so sehr vor, dass sie die Kamera mit ihren Titten sehen konnte, die mit ihrem Kinn flatterten, während sie im Takt der Musik hin und her schaukelte.

Er schnappt sich eine und führt sie zu seinem Mund, damit er ihre Brustwarze lecken kann, während seine andere Hand anfängt, ihren Arsch zu streicheln.

Ein paar Mal, als sie mit der Hand über ihren Arsch fuhr, zog sie den Tanga für eine Sekunde aus.

Ihr gekräuseltes Arschloch war blass und starb vor liebevoller Aufmerksamkeit und als der Tanga irgendwann aus ihrer Muschi kam, bevor sie losließ und sich zurückrollte, drang ein feuchtes Rinnsal von ihren geschwollenen rosa Lippen.

In diesem Moment kehrte die Kamera mit ihr am Bildrand zum Bett zurück, und als sie sich hingesetzt hatte, erschien ihr nackter Ehemann.

Sein Gesicht bedeckte ihren Arsch, als er begann, den süßen Nektar von ihrer Muschi zu lecken.

Die Aussicht an dieser Stelle war sehr enttäuschend, da sie größtenteils außerhalb des Rahmens lagen und die guten Dinge verborgen waren.

Nachdem er sie aufgewärmt hatte, erinnerte er sich, dass er die Kamera auf das Bett gerichtet und dorthin bewegt hatte.

Er zog ihr den Rock und die Strümpfe aus und zwang sie, ihren Hintern in die Kamera zu stecken.

Dann stand er am Kopfende des Bettes und fütterte sie mit seinem Schwanz, um sich daran zu erfreuen.

Wieder war der Anblick schlecht, aber sein Kopf ging auf und ab, während er stöhnte und hin und wieder kommentierte, wie gut er war, mit einem Mund, der immer noch halb voller Schwanz war, war sehr erotisch.

Sie fing schließlich an, mit ihrer Muschi zu spielen, nachdem sie ihren Kopf auf eines ihrer Beine gelegt hatte, um seinen Schwanz zu greifen, wo seine Eier und sein Schaft jedes Mal in Sicht kamen, wenn er auf und ab schwang.

Als ihre Hand ihre Muschi erreichte, tauchte sie ihre mittleren drei Finger in ihre klatschnasse Fotze und zog ihre sehr nassen Finger heraus, um über ihre ganze Klitoris zu reiben.

Ihre rosa Blume ist jetzt erblüht, als sich ihre Schamlippen öffneten und offen blieben, als sie begann, ihre Klitoris hin und her zu drücken.

Seine feuchten Finger und schnellen Bewegungen wurden zu einem dumpfen Schlag, den ich hören konnte, wenn die Lautstärke hoch war.

Ich kam auch näher, als ihr Mann anscheinend über den Rand ging.

Er brachte seine Hand wieder zwischen seine Beine und hob seinen Kopf leicht an, beendete das Streicheln seines Schwanzes und fängt die Spermaschüsse in seinem Mund ein.

Sobald er fertig war, musste er ihre Hand nehmen, damit sie aufhörte, seinen jetzt empfindlichen Schwanz zu reiben.

Dann drehte sie sich um und setzte sich mit dem Gesicht zur Kamera.

Sie spuckte das Sperma, das ihr in den Mund kam, in ihre Hand, der Rest war auf ihrem Kinn, ihrer Wange und einer ihrer Brüste.

Mit seiner Handvoll Sperma legt er sich nun hin und platziert sie in seinem offenen Schritt.

Sein Schamhaar wurde sorgfältig zu einem kleinen dreieckigen Fleck getrimmt und er beschmierte den gesamten Bereich von seinem Schamhaar bis zu seinem Arsch mit seinem Sperma.

Ihre Hand massierte den gesamten Bereich für einige Momente sanft, und dann, sobald sie gleichmäßig über den gesamten Bereich verteilt war, konzentrierte sie ihre Konzentration erneut auf die Klitoris.

Ihr Mann stieg jetzt herunter und begann, die Innenseite ihres Oberschenkels zu küssen und zu lecken, während ihre weit gespreizten Beine glücklicherweise ihre Muschi in voller Sicht ließen.

Das Stöhnen und die Intensität ihrer Bewegungen zeigten ihr Verlangen und sie würde bald zum Orgasmus kommen.

Er fuhr mit seinen Fingern heftig hin und her und erzeugte eine schaumige Masse aus der Suppe zwischen seinen Beinen.

Alle drei Finger rieben nacheinander über den Brennpunkt ihrer Lust, während die andere Hand ihr Schamhaar nach unten drückte und es gleichzeitig nach oben zog, um die Wirkung zu erzielen, dass die Haube über ihrer Klitoris vollständig abgenommen und oben durchdrungen wurde .

die Luft.

Ihre Beine wurden steif und spreizten sich fast um 180 Grad, aber leicht nach oben.

Ihr Nacken zog ihren Kopf nach oben, während sie genau beobachtete, was ihr Mann tat.

Sie machte eine letzte Bitte, bevor der bevorstehende Orgasmus ihre Sinne überflutete: „Leck meine kleine Muschi.“

Ihr Kopf ging nach unten und er rammte anscheinend seine Zunge in ihre Muschi.

Sein Kopf drehte sich immer wieder mit der gleichen Geschwindigkeit hin und her, und er tat es weiter, glitt mit seinen glatten Fingern über ihre jetzt hellrosa, saftige Klitoris.

Sie verlor völlig die Kontrolle und ihre Beine fingen an zu zittern wie Zähneklappern im Winter.

Ihr Stöhnen klang jetzt tierischer und sie wurde viel lauter.

Ich musste die Lautstärke leiser stellen, damit ein Passant ihre Orgasmuswürfe nicht hören konnte, wenn sie am Haus vorbeigingen.

Ich schnappte mir ihren Tanga, mit dem ich spielte, und füllte ihn mit Strömen von dickem Sperma, das in Seilen herauskam, um auf dem seidigen Material zu landen.

Der exquisite Ausdruck teuflischer Lust auf ihrem Gesicht, als sie anfing, sich auf ihre Unterlippe zu beißen und zu stöhnen, was der Beginn ihres Orgasmus war, brachte mich über den Rand.

Meine langjährige Verliebtheit in sie diente dazu, mich zum Orgasmus zu bringen, gerade als sie in die leidenschaftlichen Flips ihrer Gleichzeitigkeit eintrat.

Ich fing an, mich zu entspannen und mein Sperma in ihren Tanga zu drücken, während ich zusah, wie sich ihr Orgasmus entfaltete.

Ihr Orgasmus kam in Wellen, ihr Kopf zuckte nach vorne und ihre Beine hoben sich leicht, als sie ein schreiendes Grunzen ausstieß.

Er war mitten im erotischsten und extrem intensivsten Orgasmus, den ich je gesehen hatte.

Mit dem ersten Stoß hatte ihr Mann begonnen, ihre Klitoris zu lecken, die von seinen Fingern freigelassen wurde, die jetzt die Decke auf dem Bett hielten.

Beim zweiten Stoß hob er mit einem überraschten Gesichtsausdruck den Kopf und etwas Flüssigkeit tropfte von seinem Pony und seiner Nase und seine Wangen glänzten bereits.

Mit dem dritten Stoß schoss ihre jetzt weit geöffnete Muschi für die Kamera einen zitternden Flüssigkeitsstrom etwa 12 Zoll vor ihrer Muschi über die ganze Bettdecke.

Eine vierte und fünfte Welle sandten kleinere Schläge in die Luft, und eine sechste war einfach der letzte Flüssigkeitsstrahl, der durch ihr Arschloch floss.

Sie beobachtete, wie ihr Mann sein Sperma aus ihrer Muschi leckte, und jetzt sah sie zu, wie die Flüssigkeit aus ihrer Muschi schoss.

Ihr Mann kommentierte: „Oh mein Gott, hast du das schon einmal gemacht?“

Er ging zurück und untersuchte die Flüssigkeit genauer.

Sie legte etwas auf die Spitzen der Bettdecke und führte sie an ihre Nase, während sie sie rieb, um ihren Charakter zu fühlen.

Ihre Beine zitterten immer noch, aber sie waren nicht mehr steif.

Habe ich noch nie so einen guten Orgasmus gehabt?

sagte er, und ich habe es nie getan, woher kommt es?

Er streckte seine Hand nach unten aus und rieb seine Finger über den Damm und hob sich durch den Spalt hoch.

Er bewegte die Flüssigkeit auch zu seiner Nase, um daran zu riechen.

„Ist das nicht Pipi?“

sie informierte ihn, „wie schmeckt es?“

? Du sagst es mir zuerst ,?

Er sagte.

„Ich schätze, ich bin dir zu Dank verpflichtet,“?

stimmte sie zu, als sie ihre Finger auf ihre Zunge legte und die Flüssigkeit ableckte.

?Hmm, so schmeckt es gar nicht, willst du welche??

Sie sagte.

Sie senkte ihre Hand wieder und dieses Mal bekam sie eine viel größere Dosis, indem sie ihre drei Finger in ihre Muschi rieb und auch die übrig gebliebenen Gleitmittel und etwas von ihrem schaumigen Sperma wegwischte, das sich kürzlich in Schaum verwandelt hatte.

Sie streckte ihre Finger vor sein Gesicht, der Inhalt war von der Kamera gut zu sehen.

Sie sahen sich einen Moment lang an, als sie ihn fast mit einem Blick herausforderte, der ihn herausforderte, es nicht zu tun.

Er lächelte zurück und sagte: Also musst du das nächste Mal schlucken?

als er sich auf ihre Finger stürzte und sie mit einem Schlag in den Mund nahm und sie einsaugte, ohne ihr die Chance zu geben, sie zu widerlegen.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.