Der freund meines kleinen bruders folge 8: winterurlaub mit ray finale

0 Aufrufe
0%

Am nächsten Morgen wachte ich in der bequemsten Position auf, in der ich sein konnte.

Ray und ich lagen zusammengerollt auf der Couch.

Unsere besockten Füße waren miteinander verbunden und unsere haarigen Beine waren ineinander verschlungen.

Er schlief noch, aber seine warme Hand war immer noch in meinen Boxershorts und hielt mein Morgenbrett.

Wir hatten gerade eine Nacht voller leidenschaftlichem Sex und ich gab ihr ihre erste und größte Erfahrung mit einem Mann.

Ich drehte mich um und küsste seine Lippen, was seine Augen öffnete.

Es war gegen 11 Uhr, als wir aufwachten.

„Guten Morgen“ Ich lächelte ihn an.

Er streichelte meinen Schwanz ein wenig, bevor er seinen muskulösen Körper anspannte und antwortete.

„Guten Morgen, Brut“, sagte er mit seiner verschlafenen Stimme und einem breiten Grinsen im Gesicht.

Mit nichts als meinem Boxer, meiner Mütze und meinen pelzigen grünen Socken stand ich vom Sofa auf und streckte mich.

Ray trat mir spielerisch in den Hintern und ich ging in die Küche, während er einschlief.

Als ich eintrat, sah ich eine Notiz meines Bruders auf dem Tisch.

Es lautete: „Ich bin ins Fitnessstudio gerannt, hört auf, euch gegenseitig die Schwänze zu lutschen, bevor ihr zurückkommt ;)“

„Möchtest du aufwachen und kochen?“

Er hat gefragt.

„Es gibt genug Knospen übrig.“

„Verdammt ja, warum nicht.“

Ich stand von der Couch auf und rannte in mein Zimmer und holte meine Schüssel.

Ich öffnete das Fenster.

Insgesamt war es ein warmer Winter und ein wunderbarer Tag.

Die Sonne kam heraus und es sollte ungefähr 40-45 Grad haben.

Ich ging mit Schüssel und Feuerzeug nach unten und machte neue Pläne für uns.

„Es ist schön draußen, lass uns im Whirlpool rauchen.“

„Klingt großartig“, antwortete er, stand vom Sofa auf und zeigte Morgenholz zwischen seinen Boxershorts.

Er kam und liebte mich und ich spürte seinen Schwanz durch seine Boxershorts.

Wir fingen das Gras auf und gingen nur in unseren Boxershorts und Socken die Treppe hinunter und gingen hinaus in den Garten.

Es war ein wenig kühl, als ich im Grunde nackt war, aber ich wusste, dass der Whirlpool bereits heiß war.

Wir zogen unsere Socken aus und gingen nur mit Boxershorts hinein.

Ich füllte die Schüssel und wir fingen an zu rauchen.

Es dauerte nicht lange, bis wir uns gegenseitig in den Mund hieben und uns dabei küssten.

Unsere Whirlpool-Düsen und der rauchende Kuss waren so heiß und wir waren beide hart.

Nach zwei Schalenpackungen waren wir ziemlich high und küssten uns heftig, während unsere Boxershorts sich gegenseitig befühlten.

Er setzte sich auf mich und rieb seinen Arsch an meinem Schwanz.

Er zog seine Boxershorts aus und dann meine.

Wir fuhren fort, uns zu küssen und zu knirschen, wie wir waren.

Ein paar Minuten später griff er zwischen uns und massierte meinen harten 7,5-Zoll und führte ihn in sein Loch.

Langsam, vor Ekstase stöhnend, glitt sie auf meinen Schwanz.

Als alles vorbei war, fing er an, meinen Schwanz ganz sanft im Wasser zu treiben.

Er erledigte die ganze Arbeit und brachte uns beide zum Stöhnen.

Es begann sich immer schneller zu bewegen.

Ich habe mich im Himmel nach hinten gebeugt, als er mich in Hals und Ohr gebissen hat.

Er hob meinen Kopf und küsste mich lange.

„Uhh, Uhh, Oh mein Gott, mhmmmm, fick mich Joey!“

stöhnte Strahl

„Du magst es, diesen gottverdammten Schwanz zu reiten, nicht wahr?“

Ich atmete

„Gott ja, Joey, ich bin deine Schlampe.“

Den Rest der Zeit verbrachten wir damit, unser Stöhnen zu unterdrücken.

Ungefähr zehn Minuten später sprengte ich seinen Arsch (und den Whirlpool).

Wir rauchten noch etwas und blieben eine Weile in der Wanne, bevor wir einstiegen.

„Ich brauche wirklich eine Dusche“, sagte Ray mit einem Kuss.

„Ich hatte tatsächlich dreimal Sex in weniger als einem Tag, ohne zu duschen“, sagte ich mit einem Grinsen.

„Haben wir genug Zeit, um es zusammen zu tun, bevor dein Bruder nach Hause kommt?“

Er hat gefragt

„Wen interessiert das? Er hat uns heute auf der Couch gesehen und wir werden die Tür abschließen.“

Wir stiegen aus der Wanne, trockneten uns ab und gingen unter die Dusche.

Im Grunde halten sich gegenseitig den ganzen Weg durch.

Wir drehten die Dusche auf und gingen hinein.

Wir haben uns ständig geküsst, berührt und gewaschen.

Sobald wir im Grunde sauber waren, war ich bereit, wieder zu gehen (Ray hatte mich wie nichts anderes).

Ich fühlte mich schlecht, weil ich ihn nie mein hartes 7-Zoll-Ich ficken ließ, also dachte ich, es wäre Zeit.

Als wir uns küssten und es heiß wurde, richtete ich seine Hand auf mein Loch.

Er sah halb verwirrt aus, machte aber mit.

Kurz darauf glitt er mit seinem Finger in mein enges Loch.

Ein Finger drehte sich in zwei, und bald war ich bereit für ihn, in mich einzudringen, aber das tat er nicht.

Er senkte seinen Kopf und lernte von mir, begann auf meinem Arsch zu landen und steckte seine Zunge noch tiefer.

Ich stöhnte wie eine Schlampe, als dieser junge Teenie mein Loch mit seinem großen Schwanz ficken wollte.

Ray nahm etwas Shampoo und rieb es über seinen ganzen Penis und schäumte es in mein Loch ein.

Ich legte mein Bein auf die Kante, um ihm mehr Reichweite zu geben, um mich zu ficken.

Ich führte seinen Schwanz in mein Loch und bewegte seinen Schwanz langsam auf mich zu.

Es fing langsam an, aber als ich mich entspannte, beschleunigte der geile Teen und fickte mich hart.

Er zog meinen Kopf zurück und küsste mich hart, während ich fickte.

„Fick mich Ray, fick mich, gib mir deinen großen Schwanz!“

„O ja Joeyy, das ist ja“, stöhnte ich

Seine Eier schlugen mir etwa fünf Minuten lang hart in den Arsch, bis er sagte, er würde tief Luft holen und ihn leeren.

Ich nahm seinen Schwanz aus mir heraus und drehte mich um und nahm ihn in meinen Mund und blies ihn.

Es dauerte weniger als fünf Sekunden, bis etwa 5 Seile direkt in meinen Mund und mein Gesicht ejakulierten.

Das heiße Wasser ging zur Neige, also räumten wir schnell wieder auf und gingen nach draußen.

Wir nahmen unsere Handtücher und trockneten sie.

Es war gegen 3:30 Uhr, als wir aus der Dusche kamen und mir klar wurde, dass mein Bruder definitiv zu Hause war.

Wir öffneten die Tür und Dampf kam aus dem Badezimmer.

Wir gingen in mein Schlafzimmer und sahen, wie mein Bruder auf seinem Laptop schwitzte und auf die Dusche wartete.

„Wirst du nonstop schießen?“

Er hat gefragt

„Ja. Ja, das sind wir.“

sagte ich sarkastisch und ging vorbei

Ray musste am nächsten Morgen abreisen, mein Bruder bekam in dieser Nacht eine Tochter und wir vier haben uns richtig betrunken.

Ich habe sie zweimal und einmal am frühen Morgen gefickt, bevor sie gegangen ist.

Als es Zeit war zu gehen, gingen wir mit Leidenschaft hinaus.

Ich wusste zum ersten Mal, dass er mich für immer lieben würde und ich wusste, dass ich mich immer um ihn kümmern würde.

Wir werden uns endlich wieder lieben, hatte ich gehofft.

Er gab mir ein schmutziges Paar Unterwäsche, als wir Sex mit einem seiner Hemden hatten, und ich tat dasselbe für ihn.

In der ersten Nacht habe ich in dieser Unterwäsche geschlafen, nur um sie zu riechen.

BITTE WEITER KOMMENTIEREN.

Dies ist vielleicht die letzte Geschichte in der Reihe, aber ich habe noch viele Geschichten zu erzählen!

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.