Das neue strip-poker-spiel

0 Aufrufe
0%

Es war Silvester und wie die meisten Leute hatten wir Freunde zu einer Party eingeladen.

Im Laufe des Abends schienen immer mehr Leute da zu sein, von denen ich viele nicht kannte.

Die Party endete gegen 1:30 Uhr morgens, Silvester und oh!

was für ein Durcheinander das Haus war.

Obwohl ich ziemlich betrunken war, begannen meine Mitbewohner und ich mit dem Aufräumen, weil wir uns später nicht mit dem Chaos beschäftigen wollten.

Sharon, eine meiner Mitbewohnerinnen, fing an, schmutzige Witze zu erzählen, während wir aufräumten.

Ich schwöre, ich weiß nicht, woher er sie hatte, aber bald hatte er Tammy, meine andere Mitbewohnerin und mich, die laut lachten, und Sharon fing an, Hintern zu kneifen, als wir die Putzfrau kreuzten.

Sharon ist hübsch mit schulterlangem, leicht gelocktem blondem Haar, blauen Augen, mehr als breiten Bestien, einem schön geformten Hintern und sie ist 1,80 m groß.

Tammy hingegen ist sehr hübsch mit braunen Augen, glattem braunem Haar, das fast bis zu ihrem perfekt geformten Hintern reicht, sie hat kleine Brüste, aber wie ich heute Morgen auch sehe, stehen ihre Brustwarzen fast einen Zentimeter hervor.

Was mich betrifft, ich habe glattes rotes Haar bis zur Mitte meines Rückens, grüne Augen, was ich fühle, sind große Brüste, die gerade sehr harte Nippel stützen, und was ich für einen süßen Hintern halte.

Wir tranken alle drei weiter, während wir putzten, und das Kneifen des Hinterns verwandelte sich in ein Kneifen der Brustwarzen, was mich ziemlich erregte.

Als wir mit dem Putzen fertig waren, dachte ich, wir würden alle in unsere Zimmer gehen, um zu schlafen, aber es scheint, dass zwischen den schmutzigen Witzen, dem Kneifen und Drehen unserer Brustwarzen noch keiner von uns bereit war zu schlafen.

Sharon fand ein Kartenspiel und begann, es zu mischen.

Er hatte ein seltsames Lächeln auf seinem Gesicht, als er verkündete, dass das Spiel Strip-Poker sein würde.

Als ich Tammy ansah, sah ich, dass auch sie wie ein Wille ein seltsames Lächeln auf ihrem Gesicht hatte.

Ich war beide ziemlich aufgeregt und aufgeregt und stimmte zu, zu spielen.

Während Sharon weiter mischte, erklärte sie die Regeln.

Fünf Karten gezogen, keine Joker, höchste Hand gewinnt, der Gewinner hat zwei Minuten Zeit, um jeden Verlierer in eine beliebige Position zu bringen und ein Kleidungsstück auszuziehen. Er fügte hinzu, dass Küssen, Streicheln, Lecken und Saugen alle Teil des Spiels seien.

Jetzt waren nicht nur meine Nippel hart, sondern ich konnte fühlen, wie meine Muschi sehr feucht wurde.

Er bat Tammy, in die Küche zu gehen und den Timer zum Kochen zurückzubringen.

Als Tammy mit dem Timer zurückkam, begann Sharon mit dem Austeilen der Karten.

Ich bin mir sicher, dass er das Deck vorbereitet haben muss, denn er gewann die erste Hand mit vier Assen.

Sie stellte den Timer auf zwei Minuten, stand auf, ging zu Tammy und sagte ihr, sie solle aufstehen.

Ohne Zeit zu verschwenden, zog sie Tammys Tanktop aus und fing an, durch ihren BH mit Tammys bereits sehr erigierten Nippeln zu spielen und begann gleichzeitig, sie zu küssen.

Bei diesem Anblick begann ich seltsam auf meinem Stuhl zu zappeln, es sah so sexy aus.

Als der Timer klingelte, gab Sharon Tammy einen letzten Kuss, drehte sich zu mir um und befahl mir aufzustehen.

Er zog mein Shirt aus und fing an, meine Brüste zu streicheln und mich tief zu küssen.

Ich hatte noch nie zuvor eine andere Frau geküsst oder berührt, und als ihre Hände durch den dünnen Stoff des BHs, den ich trug, an meinen Brustwarzen zogen und sie verdrehten, fühlte ich mich, als würde ich gleich die Kontrolle verlieren.

Genau in diesem Moment klingelte der Timer erneut, gab mir einen letzten Kuss und kehrte zu seinem Platz zurück.

Er gab die nächste Kartenrunde aus und gewann die Runde mit vier Königen.

Ich nannte sie eine Betrügerin, sie sagte kein Wort als Antwort.

Sie stand auf und ging wieder zu Tammy hinüber und befahl ihr, sich vor mich auf meinen Schoß zu setzen, dann zog sie Tammys BH aus, jetzt hatte ich einen klaren Blick auf Tammys Brüste, ihre Brustwarzen waren lang und hart wie Stein.

Ich konnte mich nicht zurückhalten und fing an, an ihrer rechten Brustwarze zu lecken und zu saugen, ihre Brustwarze fühlte sich so gut in meinem Mund an, dass ich nicht einmal bemerkte, dass Sharon dasselbe mit Tammys linker Brustwarze tat.

Mittlerweile wand sich Tammy in meinem Schoß und stöhnte leise.

Wieder lief der Timer und Sharon befahl Tammy und mir, die Plätze zu tauschen, während ich auf Tammys Schoß vor ihr saß, zog meinen dünnen BH aus und fing wieder an, an meinen harten Nippeln zu ziehen und zu drehen wie ein Stein, nahm eine Hand und zog an Tammys fahren Sie in Richtung

meine rechte Brust, und ohne zu zögern fing sie an, an meiner Brustwarze in ihrem Mund zu saugen, und Sharon machte sich an meiner linken Brustwarze zu schaffen, jetzt wand ich mich in Tammys Schoß und war kurz davor zu kommen, als der Damm-Timer wieder klingelte.

Ich atmete schwer und mein Herz klopfte, ich wusste inzwischen, dass mein Höschen durchnässt war.

Die nächste Hand gewann Tammy.

Sie setzte Sharon auf meinen Schoß und zog das Oberteil aus, während sie auf ihre großen Brüste blickte, die von ihrem BH bedeckt waren und ihre Brustwarzen aus dem Stoff herausragten.

Ich strecke die Hand aus, um ihre großen Brüste zu streicheln, drehe und ziehe an ihren harten Nippeln und küsse ihre weichen Lippen.

Tammy lächelte nur und sah zu.

Der Timer ist wieder abgelaufen.

Tammy bat Sharon, von meinen Knien aufzustehen und befahl mir aufzustehen, zog meinen Rock aus und ließ ihn auf den Boden fallen.

Dann fing sie an, mich zuerst sanft zu küssen, dann tief mit einer Hand auf meine linke Brust und mit der anderen zwischen meine Beine, meine mit nassem Höschen bedeckte Muschi, Sharon half sich dabei, meine Brustwarze zu lecken, zu saugen und leicht zu beißen.

Ich stöhnte jetzt laut und bewegte meine Hüften im Rhythmus von Tammys Reiben meiner Hocke.

Ich wollte gerade kommen, als der Timer wieder klingelte.

Verdammt dieser Timer!

.

Ich schlug vor, es loszuwerden, aber Sharon sagte, es müsse bleiben, es sei schließlich Teil des Spiels.

Diesmal gewann ich ihre Hand und zwang Sharon aufzustehen, zog ihren BH aus und fing schnell an, ihre Brustwarzen zu lecken und zu saugen, die sich von Titte zu Titte hin und her bewegten, als ob sie Bonbons wären, ich bewegte meine Hand nach unten und fing an, sie in der Hocke zu reiben ihr

Röhrenjeans, fing sie an zu stöhnen, als mein Saugen und Reiben härter und härter wurde.

Als die Zeit abgelaufen war, hörte ich nicht auf und bald befahl mir Tammy aufzuhören.

Ich habe respektiert, auch wenn ich es nicht wollte.

Meine Gedanken drehten sich, aber irgendwie erinnerte ich mich daran, dass ich jetzt mit Tammy an der Reihe war.

Sie trug eine tief ausgeschnittene Hose, die ihren Hintern perfekt aussehen ließ, und ich verschwendete keine Zeit, sie auszuziehen.

Darunter trug sie ein weißes Spitzenhöschen, von dem ich bald entdeckte, dass es durchnässt war, als ich ihre Muschi rieb.

Ich küsste sie, wie ich noch nie zuvor jemanden geküsst hatte, bearbeitete meine Finger an ihrer Muschi, bedeckte ihr Höschen und meine Zunge in ihrem Mund.

Diesmal hörte ich nicht einmal den Timer, als Sharon mich aufforderte, anzuhalten.

Tammy gewann die nächste Hand, ging zu Sharon, knöpfte ihre Jeans auf, zog sie herunter und begann zu lecken, zu küssen und zu saugen, während sie auf ihrem engen blauen Höschen hockte, das bereits von ihrem Muschisaft nass war.

Sharon stöhnte laut und bewegte ihre Hüften, um Tammy besseren Zugang zu ihrer warmen und nassen Muschi zu ermöglichen.

Tammy hörte irgendwie den Timer und stoppte, was sie tat, drehte sich zu mir um, sagte mir, ich solle aufstehen, zog mein Höschen aus, sagte mir dann, ich solle mich auf dem Stuhl zurücklehnen und meine Beine auf die Armlehnen legen, natürlich gehorchte ich und schloss Bergwerk

Augen und bald spürte ich, wie seine Finger meine Muschi untersuchten, er begann mit einem Finger, dann zwei, dann drei, ich bewegte meine Hüften im Rhythmus seiner Finger, die in meine klatschnasse Muschi hinein und heraus gingen.

Das nächste, was ich wusste, war, dass er an meinem Kitzler saugte, mit drei Fingern in mir und meinem Kitzler in seine Schamlippen gewickelt, kam ich und ich kam und ich kam.

Bevor Tammy entschied, dass sie fertig war, nahm sie ihre Finger aus meiner mit Sperma getränkten Muschi und steckte ihre Zunge so tief wie möglich hinein, leckte und schluckte jeden letzten Tropfen meines Spermas.

Ich wusste nicht, ob ich dieses Spiel weiterspielen konnte, weil ich schon so zufrieden war, aber ich schüttelte den Kopf, um ihn zu klären, und ich konnte weitermachen.

An der Reihe habe ich die Hand gewonnen.

Ich ging zu Sharon, zwang sie, sich auf den Boden zu legen, zog ihr Höschen aus und fing an, ihre Schenkel zu küssen, zu lecken und zu lutschen, und als ich mich ihrer Muschi näherte, war es das erste Mal, dass ich die Muschi einer Frau roch

, jetzt wusste ich, dass ich einfach Sharons Muschisäfte probieren musste.

Ich fing an, ihren ganzen warmen Hügel zu küssen, dann küsste ich sie direkt darauf, mit meiner Zunge öffnete ich ihre Schamlippen und glitt mit meiner Zunge so tief wie möglich in sie, sie schmeckte wie der Himmel, ich fand ihre Klitoris mit meiner eingewickelten Zunge in meinem

Lippen um ihn herum saugte ich ihn so fest ich konnte, während ich ihn mit aller Kraft leckte.

Sharons ganzer Körper fing an zu zittern und ihre Muschi fing an zu zittern, als meine Zunge an ihrer Klitoris arbeitete, plötzlich schlossen sich ihre Beine fester um meinen Kopf, als sie immer wieder heftig zuckte.

Sie kam lange Zeit weiter, während sie ihren Kitzler leckte, leckte und saugte.

Ich weiß nicht, wann der Timer lief, aber als ich aufsah, spielte Tammy mit ihrer eigenen Muschi, ich konnte nicht widerstehen, legte meinen Mund auf ihr Sperma und leckte und saugte, bis sie hart wurde.

Inzwischen war ich erschöpft und wir schliefen alle ein.

Ich wachte auf, als Sharon meinen Kitzler leckte und Tammy an meinen Nippeln saugte. Ich wurde hart und härter, als ich es je für möglich gehalten hätte.

Ich hatte auf jeden Fall ein frohes neues Jahr und ich hoffe, Sie auch!

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.