Das erste mal punkt 1

0 Aufrufe
0%

EDIT: Ich musste Ewigkeiten bearbeiten, um vor Ort zu bleiben!

Dies ist eine wahre Geschichte, die begann, als ich 5 Jahre alt war.

Dies ist meine erste Geschichte, also bitte, jedes Feedback wäre großartig.

Als ich ungefähr 5 Jahre alt war, entdeckte ich irgendwie, dass ich gerne Frauenkleider trage, besonders sie.

Es fing ziemlich unschuldig an, indem ich das Kleid meiner Mutter oder meiner Schwester mit Absätzen trug.

Ich würde 2 Plüschbären als Truhen stellen.

Als ich etwas älter wurde, schien ich das alles für ein paar Jahre vergessen zu haben.

Bevor ich weiter gehe, möchte ich mich ein wenig definieren.

Als ich 15 war, hatte ich etwa 1,60 m, vielleicht 120 Pfund, langes braunes Haar, grüne Augen und einen femininen Hintern.

Als ich 15 oder 16 war, konnte ich früh morgens einen Papierpfad finden.

Ich würde um fünf Uhr aufstehen und die Papiere in die Tasche vor meinem Fahrrad stopfen und mich an die Arbeit machen.

Im Laufe der Monate genoss ich es, mein eigenes Geld zu verdienen, und ich genoss es wirklich, vor Sonnenaufgang aufzustehen und das Haus zu verlassen. Als der Sommer kam, lernte ich, es wirklich zu lieben, früh aufzustehen. Die meisten Leute hängten ihre Kleidung zum Trocknen auf .

die Nacht zuvor und gehen Sie raus und holen Sie es ab, wenn sie aufwachen.

Mein alter Wunsch, Frauenkleidung zu tragen, kam mir plötzlich in den Sinn, und ich fand mich oft zwischen den Häusern wieder, während ich Baumwollhöschen und Spitzen-BHs betrachtete.

Es dauerte nicht lange, bis ich etwas mutiger wurde, ich sprang über den Zaun, um die weibliche Intimität auf meinem Gesicht zu spüren…

Vor nicht allzu langer Zeit nahm ich diese wunderschönen Outfits mit nach Hause und probierte sie an, als niemand in der Nähe war. Dann stieß ich eines Tages auf schwarze kurze Spandex-Shorts, einen sexy Nylon-Slip (Tanga) und ein gelbes Nylon-Top.

.

Ich konnte es kaum erwarten, nach Hause zu gehen und sie auszuprobieren.

Ich glaube, ich war 12 Jahre alt, als ich in diesen wunderschönen Kleidern meinen ersten Orgasmus hatte.

Später in diesem Sommer wurde ich noch mutiger und trug diese Klamotten draußen, um Papiere zu übergeben, eigentlich in der Hoffnung, dass ein Mann mich sehen und etwas mit ihm machen würde.Ich konnte mir vorstellen, wie er mich zu sich zog und mich küsste.

grob, wie ein kleines Mädchen, nahm er meine Hand und ließ mich seinen harten Schwanz durch seine Jeans streicheln.

Wenn er total heiß und unbequem war, drückte er mich auf meine Knie und sagte mir, ich solle ihm in die Augen sehen, während er seine Hose aufknöpfte, und er würde langsam seinen harten Schwanz nach unten ziehen, bis er mir ins Gesicht schlug.

Dann würde er diesen großen Schwanz an meinen Lippen lecken und sie sanft trennen.

Ich öffnete langsam meinen Mund und ließ seinen Schwanz gegen meine Lippen klatschen.

Ich nahm so viel ich konnte, bevor ich erstickte.

Er würde diesen Schwanz aus meinem Mund ziehen und sich zu mir beugen, um mich zu küssen, dann würde er grob meinen Hinterkopf packen und seinen ganzen Schwanz wieder in meine Kehle schieben, es würde mir Tränen in die Augen treiben und diese Leidenschaft schüren, die ich muss geniesse es.

Mann so viel ich kann

Ich geriet in einen schönen Rhythmus des Leckens und Saugens an meinem Kopf, dann ging ich zur Wurzel, ihr Haar kitzelte meine Nase, ich streichelte sie langsam und dann schnell, brachte sie zum Stöhnen, während ich sie anstarrte.

Bevor ich es wusste, war mein geiles Saugen vorbei, als eine dicke, cremige Ladung in meinen Mund spritzte.

Er wollte, dass ich ihm die Ladung in meinem Mund zeige, bevor er alles schluckt.

Die Tage wurden kälter und ich trug immer noch meine sexy Outfits unter meinen Männer-Outfits, während ich den Papierkram überreichte.

Ein paar Mal fuhr ein Auto oder Lastwagen an mir vorbei und ich zeigte ihnen einige von denen, die meiner Haut nahe waren.

Einige hörten auf und machten dann weiter, ich war mir nicht sicher wie, aber ich war fest entschlossen, meinen Traum wahr werden zu lassen.

Ich habe es sehr genossen, mich als Frau zu verkleiden, und ich habe für jede Stimmung ziemlich viel Geld gesammelt.

Aber meine Favoriten waren die kurzen Shorts aus Elastan, die mir immer noch ein wenig den Arsch hinauf kletterten.

Früher trug ich ein gelbes Nylontop, das wie ein Bauchhemd gebunden war.

Ich könnte ohne Make-up wirklich schlecht aussehen.

Als ich 16 war, habe ich mehrmals am Tag masturbiert, manchmal mit meinem Arsch gespielt, bis er hart wurde.

Ich hatte mal die Idee, eine Karotte zu kaufen und mich damit zu ficken.

Es fühlte sich so gut an, mehr zu haben.

Dies wurde allmählich zu einer normalen Sache mit größeren Objekten, bis ich eine Mag-lite in meinen „gurl“ -Teilen bekam.

Eines Morgens, an einem überraschend warmen Wintermorgen, hatte ich die Chance, eine meiner Fantasien zu erfüllen.

Auf halbem Weg und so schlimm pinkelnd, beschloss ich, die Straße zu nehmen, die die Häuser trennt, um mich zu erleichtern.

Als ich meine Hose und mein Höschen herunterzog, bemerkte ich, dass mich jemand von der Hintertür aus ansah.

Mein Herz setzte einen Schlag aus, als dieser große, gut gebaute Mann die Tür öffnete und auf mich zukam.

Er zog auch seine Hose herunter und zog seinen halb erigierten Penis heraus und fing an zu pinkeln.

Er begann etwas darüber zu murmeln, dass er in seinem Haus eingesperrt sei und war so betrunken, dass er seinen Schlüssel nicht finden konnte.

Ich bemerkte, dass dieser Mann mit sich selbst sprach, und ich glaube, er hat mich nicht einmal gesehen.

Ich sah, wie dieser Mann die letzten paar Tropfen abschüttelte und mir in die Augen starrte.

Ich hatte meine Arbeit beendet und steckte mich in mein Höschen.

Ich drehte mich um, mein Rücken war ihm zugewandt und ich fing an, meinen Hintern leicht zu schütteln, auf meine Lippe zu beißen, meinen Oberkörper zu drehen, um ihn anzusehen.

Dieser Typ streichelte deinen Schwanz und starrte auf meinen Arsch.

Ich war so aufgeregt … Ich fing an, an meinem Daumen zu lutschen, in der Hoffnung, dass er auf die Idee kommen würde, aber er tat es nicht, also stand er einfach da und wichste und schaute auf meinen Arsch.

Also beschloss ich, etwas dagegen zu tun.

Ich ging langsam auf ihn zu, entfernte seine Hand von seinem Penis und ersetzte sie durch meine.

Mein erster Hahn in meiner Hand außer meinem eigenen.

Ich liebte es … Wie auch immer, ich fing an, diesen wunderschönen 6-Zoll-Penis mit einem großen helmähnlichen Kopf zu streicheln. Ich streckte die Hand aus und packte seine haarigen Eier, fühlte das Gewicht in meiner Hand. Ich beschleunigte, verlangsamte dann meine Liebkosung, Ich habe es wirklich genossen.

der Moment und die Kraft, die ich habe, wenn ich einen Schwanz in der Hand habe.

Er fing an zu stöhnen und griff nach meinem Arsch.

Ich liebte die Art, wie er meinen Arsch massierte, während er seinen harten Schwanz streichelte. Ich fing an, ihn zu fragen, ob er meinen Arsch mag,

Was willst du mit meinem Arsch machen, du willst spüren, wie mein Arschfettschlitz auf und ab gleitet?

Mmmm Baby, ich will, dass du meinen Arsch ganz langsam fickst.

eine echte Frau … mmm Baby bitte, lass mich nicht betteln … Ich bin so erregt.

Dieser Typ leckte Vorsaft über meine ganze Hand.

Ich hätte aufhören sollen, sie zu streicheln, weil ich es wirklich wollte.

sie in meinen Arsch, aber ich tat es nicht, und bevor ich es wusste, pumpte sie riesige Mengen Sperma in meine Beine und mein Höschen.

d kam herein.. Wie unhöflich !!!

Er ließ mich nicht einmal seinen Schwanz reinigen oder mir zusehen, wie ich sein Sperma von meiner Hand leckte oder sein Sperma über meinen ganzen Höschenschwanz rieb.

Aber ich habe gelernt, dass ich den Geschmack der Ejakulation LIEBE.

Freuen Sie sich auf ein weiteres Erlebnis und probieren Sie es direkt von der Quelle.

MMM.

Ich hoffe, Sie hatten Spaß!!!

Ich kann es kaum erwarten zu hören, was du denkst … Für mehr Sperma, wenn du dieses hier magst.

<3

Hinzufügt von:
Datum: April 12, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.