Alex‘ erstes mal mit einem älteren mann

0 Aufrufe
0%

Alex war ein durchschnittlicher 15-jähriger Freund.

Mit einer Größe von 5,7 Zoll und 135 Pfund war er nicht zu groß, nicht fett, sah überdurchschnittlich aus, aber nicht großartig, einfach ein normaler 15-jähriger Junge.

Sein Penis wuchs immer noch und hatte eine anständige Größe, 6 Zoll und mittlere Dicke.

Frühere Freundinnen sagten ihm, dass er strahlend blaue Augen und unglaublich pralle Lippen habe.

Er dachte oft bei sich, wenn sie so großartig waren, wie kommt es, dass er es mit keinem von ihnen über die zweite Basis hinaus schaffte.

Aber Alex hatte ein Geheimnis, er fühlte sich zu Männern hingezogen.

Sie sehnte sich nach der Berührung eines älteren und erfahreneren Mannes, um seinen Schwanz von einem Mund mit jahrelanger Erfahrung lutschen zu lassen, und gleichzeitig wollte sie seinen ersten Schwanz probieren.

Er suchte den perfekten, älteren, erfahrenen, diskreten und freundlichen Mann.

Er startete diese Online-Suche und durchstöberte schwule Chatrooms auf der Suche nach dem Mann seiner Träume.

Sie fand diesen Mann und nach monatelangem Online-Cammen mit ihm entschied sie, dass sie sich in einem Hotel etwas weit von ihrem Zuhause treffen könnten.

Nehmen wir das mit Alex?

Es war dort, Zimmer 690, das Zimmer, in dem er seine Fantasie wahr werden lassen würde.

Er zitterte sichtlich an seinen Nerven, unsicher, ob er klopfen oder einfach nach Hause gehen sollte.

Nachdem er scheinbar stundenlang auf die Tür gestarrt hatte, holte er schließlich tief Luft und klopfte an die Tür.

In den kurzen Momenten zwischen dem Klopfen und dem Öffnen der Tür begann er wieder nachzudenken, ob er ein Vergewaltiger war und ob er mich entführt oder getötet hatte.

Diese Gedanken verschwanden aus seinem Kopf, als sich die Tür öffnete und er von einem fröhlichen „Alex“ begrüßt wurde.

Alex konnte kaum ihre Antwort von ?Hi Ben?

»Möchten Sie hineingehen?

sagte Ben selbstbewusst mit einem breiten Lächeln im Gesicht

?Ja sicher?

Sagte Alex mit seiner letzten Unze Gelassenheit.

Ben drehte sich nach innen und Alex folgte ihm und betrachtete Bens umwerfenden Körper.

Ben war alles, was Alex nicht war, groß, stark, 35 Jahre alt, voll entwickelt und nach dem, was er vor der Webcam sah, ziemlich gut ausgestattet.

Ben führte Alex nach innen ins Schlafzimmer, Alex hatte jetzt einen ziemlichen Steifen vom Warten.

Als sie das Schlafzimmer betraten, schloss Ben die Tür und packte Alex sofort an der Hüfte, zog sie zusammen und packte Alex fest am Arsch.

Ben gab Alex einen tiefen und leidenschaftlichen Kuss, seine erfahrene Zunge schoss um Alex‘ Mund und brachte Alex eine Ekstase, die er noch nie zuvor gefühlt hatte.

Dann bat Ben Alex, sich auf die Bettkante zu setzen.

Alex gehorchte glücklich und wusste genau, was als nächstes passieren würde.

Ben kniete vor ihm, öffnete den Reißverschluss und zog seine Hose herunter, um seinen steinharten Schwanz freizulegen.

Ben berührte es nicht einmal mit seinen Händen, sondern führte es sofort in seinen geschickten Mund.

Ausgehend von Alex‘ Eiern und nach oben streichelte Ben Alex‘ Schwanz sanft mit seiner Zunge.

Er schluckte mühelos Alex‘ gesamten Schwanz bis zu dem Punkt, an dem Alex kurz davor war zu platzen.

Ben schien dies zu spüren, als er Alex‘ Fleisch aus seinem Mund entfernte und ihn bat, dasselbe mit ihm zu versuchen.

Ben zog seine Jeans aus und legte sich aufs Bett, um Alex den besten Winkel seines Schwanzes zu geben.

Alex sah ihn einen Moment lang an und überlegte, ob sie das Tabu brechen und es in den Mund nehmen könnte oder nicht.

Ben entschied sich, indem er sanft ihren Kopf auf seinen Schwanz führte und vor Freude stöhnte.

Er verstand schnell, warum manche Mädchen so gerne Köpfe gaben.

Die Fähigkeit, jemandem so viel Freude zu bereiten, war ermächtigend.

Mit großem Enthusiasmus begann er, Bens 9-Zoll-Penis zu lutschen.

Seinen Kopf auf seinem ersten Schwanz rhythmisch auf und ab schwingen, entsprechend auf Bens Stöhnen reagieren, alle Schwachstellen finden, seine Eier lutschen und schließlich Bens Schwanz aus seinem Mund kommen lassen, wissend, dass es Zeit für ihn ist, zu versuchen, Ben zu nehmen

Es ist ein riesiger Schwanz in ihrem kleinen Arschloch.

Ben positionierte ihn im Doggystyle und gab ihm eine gute Öffnung für sein kleines Arschloch.

Ben leckte es und lächelte über Alex‘ lustvolles Stöhnen, als er sanft seine Zunge in ihr jungfräuliches Arschloch gleiten ließ.

Ben schmierte dann sorgfältig einen Finger ein, bevor er ihn langsam und sanft in Alex‘ Arschloch einführte, was Alex dazu brachte, vor Schmerz ein leichtes Keuchen zu geben.

Ben fragte Alex dann zärtlich, ob er bereit sei, seinen Schwanz zu probieren.

Alex antwortete nur mit einem leichten, fast erschrockenen Nicken.

Ben schmierte seinen Penis und Alex‘ Arschloch gründlich ein, bevor er versuchte, in Alex‘ Arschloch einzudringen.

Alex schrie vor Schmerz, als Ben versuchte, seinen 9-Zoll-Penis in ihre winzige 1-Zoll-Öffnung zu schieben.

Ben bestand jedoch darauf, bis er ihn ganz hineinschob und einen langsamen rhythmischen Stoß begann.

Alex‘ Schmerzen begannen nachzulassen und sie begann ein unglaubliches Vergnügen und eine Fülle zu empfinden, die sie sich nie hätte vorstellen können.

Dies dauerte nicht lange, als Ben sich herauszog und ihn auf den Rücken drehte, wobei er seinen Schwanz direkt auf Alex‘ offenen Mund richtete.

Alex wusste, was passieren würde, aber anstatt sich abzuwenden oder den Mund zu schließen, öffnete sie ihn einfach weiter.

Dieser Anblick war alles, was Ben brauchte, als er seine riesige Ladung direkt in Alex‘ Mund schießen ließ.

Alex versuchte sein Bestes, so viel wie möglich zu schlucken, aber er konnte nicht verhindern, dass ein paar Tropfen über sein Kinn liefen.

All dies war zu schwierig für Alex, um es zu überwinden, da er die Last schnell über seinen ganzen Bauch fallen ließ.

Es war der erfüllendste und stärkste Orgasmus, den sie je erlebt hatte.

Ben legte sich dann auf ihn, als ob er nie wollte, dass diese Erfahrung endet.

Hinzufügt von:
Datum: Februar 21, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.